Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Südwestrundfunk

Entführungsflugzeug Berlin will die „Landshut“ zurück

1977 haben GSG9-Kräfte die „Landshut“ aus den Händen von Terroristen befreit. Jetzt droht sie, in Brasilien zu verrotten. Die Bundesregierung will das Zeitzeugnis retten – und kaufen. Mehr

07.07.2017, 18:29 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Südwestrundfunk
1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Graf Yoster Schauspieler Lukas Ammann mit 104 gestorben

Als Graf Yoster schrieb Lukas Ammann Fernsehgeschichte. Der Detektiv mit Adelstitel war einer der ersten deutschen TV-Ermittler. Im Alter von 104 Jahren ist der Schweizer gestorben. Mehr

03.05.2017, 21:51 Uhr | Feuilleton

Andreas Hoppe verlässt Tatort Solo für Kommissarin Odenthal

Beim Tatort ist es ein Kommen und Gehen. Erst gingen die Ermittler von Radio Bremen, nun gibt Andreas Hoppe beim Tatort des SWR als Kommissar Kopper die Dienstmarke ab. Mehr Von Axel Weidemann

02.03.2017, 16:14 Uhr | Feuilleton

ARD-Krimi ohne Starbesetzung Harald Schmidt sagt „Tatort“ ab

Der SWR hatte seinem neuen Team von „Tatort“-Kommissaren im Schwarzwald einen prominenten Chef vor die Nase setzen wollen. Jetzt hat Harald Schmidt abgesagt, kaum zwei Wochen vor Beginn der Dreharbeiten. Mehr

20.02.2017, 14:18 Uhr | Feuilleton

BGH deckelt SWR Gruß aus der Küche

Der Bundesgerichtshof untersagt die Zusammenarbeit des SWR mit Burda: Die Zeitschrift ARD Buffet muss wohl eingestellt werden. Die Richter entschieden aus einem guten Grund. Mehr Von Michael Hanfeld

29.01.2017, 14:46 Uhr | Feuilleton

Letzter Bodensee-„Tatort“ Sind wir immer noch beim „Sie“?

Es hätte eine würdige Abschiedsvorstellung werden können: Ein letztes Mal suchen Eva Mattes und Sebastian Bezzel im Bodensee- „Tatort“ den Mörder. Entscheidende Fragen klären sie nicht. Mehr Von Michael Hanfeld

04.12.2016, 18:17 Uhr | Feuilleton

Ramstein Türkische Nato-Soldaten stellen Asylanträge in Deutschland

In Ramstein befindet sich das Hauptquartier der Nato-Luftstreitkräfte. Mehrere dort stationierte türkische Soldaten wollen nun Asyl in Deutschland bekommen. Drohen diplomatische Verwicklungen mit der Türkei? Mehr

16.11.2016, 17:55 Uhr | Politik

Wegen Terrorgefahr Polizeigewerkschaft fordert Überprüfung aller Flüchtlinge

Der Chef der Polizeigewerkgeschaft Wendt will einen riesigen Unsicherheitsfaktor eliminieren: Alle Flüchtlinge sollen überprüft werden. Innenminister de Maizière plant eine Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht – und bekommt viel Gegenwind. Mehr

10.08.2016, 11:23 Uhr | Aktuell

Rheinland-Pfalz Polizei nimmt Asylbewerber wegen Terrorverdachts fest

Ein Spezialkommando hat in Rheinland-Pfalz einen 24 Jahre alten Asylbewerber aus Syrien verhaftet. Offenbar gab es Hinweise auf Attentatspläne. Mehr

09.08.2016, 19:52 Uhr | Politik

Fußball-Übertragungen Expertenwissen

Die Öffentlich-Rechtlichen sagen lieber nicht, was ihre Experten verdienen, der Branchendienst Kress will es dennoch erfahren haben. So manche alte Rivalität könnte dadurch erklärt werden. Mehr Von Ursula Scheer

21.07.2016, 17:28 Uhr | Feuilleton

Streit um Incirlik Özdemir fordert Besuchsrecht oder Abzug

Grünen-Chef Özdemir hält Ankara für einen immer zweifelhafteren Partner. Nach dem gescheiterten Putsch will er Klarheit im Streit um die Bundeswehr in Incirlik. Mehr

18.07.2016, 11:24 Uhr | Politik

Gescheiterter Hahn-Verkauf Rheinland-Pfalz kündigt Vertrag und stellt Strafanzeige

Rheinland-Pfalz stellt nach dem Scheitern des Flughafen-Deals Strafanzeige gegen den chinesischen Käufer. Gleichzeitig wird der Vertrag wegen „arglistiger Täuschung“ gekündigt. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

07.07.2016, 19:18 Uhr | Politik

Katholikentag in Leipzig Zentralkomitee der Katholiken verteidigt Redeverbot für AfD-Politiker

In deutlichen Worten begründet ZdK-Präsident Sternberg, dass keine AfD-Politiker zum Katholikentag in Leipzig eingeladen wurden. Der Partei wirft er vor, durch ihre Haltung zum Islam auch das Christentum zu bedrohen. Mehr Von Daniel Deckers, Leipzig

25.05.2016, 09:29 Uhr | Politik

John Dos Passos im Radio New York, wie es quietscht und knattert

In diesem Umspannwerk fließt alles zusammen: Leonard Koppelmann inszeniert John Dos Passos’ Manhattan Transfer als stimmige Großstadtsymphonie. Ein solch großartiges Hörspiel haben wir lange nicht gehört. Mehr Von Alexander Košenina

22.05.2016, 13:07 Uhr | Feuilleton

Allensbach-Studie Die Welt der Wutbürger

Populismus hat die Gesellschaft im Griff: Die Hälfte der Deutschen denkt verächtlich über Politiker, das zeigt eine Allensbach-Studie im Auftrag der F.A.Z. – und noch mehr haben das Prinzip der repräsentativen Demokratie nicht verstanden. Mehr Von Thomas Petersen

18.05.2016, 14:38 Uhr | Politik

Türkei weist Reporter ab Schwenck war nicht akkreditiert

Zwölf Stunden lang saß der ARD-Korrespondent Volker Schwenck am Flughafen Istanbul fest, dann musste er zurück nach Kairo. Er hatte keine Presse-Akkreditierung, bestätigt der SWR. Mehr Von Michael Hanfeld

20.04.2016, 17:53 Uhr | Feuilleton

Türkei weist Reporter ab ARD-Mann Schwenck zurück in Kairo

In Istanbul war für den Korrespondenten Volker Schwenck Endstation. Die Behörden hielten ihn zwölf Stunden lang fest. Jetzt ist er zurück im ARD-Studio Kairo. Mehr

19.04.2016, 21:51 Uhr | Feuilleton

Durchreise verweigert ARD-Korrespondent Volker Schwenck in der Türkei festgesetzt

Der ARD-Fernsehkorrespondent Volker Schwenck ist von den türkischen Behörden am Flughafen Istanbul festgesetzt worden. Schwenck kam aus Kairo und wollte in das syrisch-türkische Grenzgebiet weiterreisen. Mehr

19.04.2016, 12:17 Uhr | Feuilleton

Landtagswahl Baden-Württemberg CDU verliert in Umfrage dramatisch

Während FDP und AfD in der Wählergunst steigen, muss die grün-rote Regierung in Baden-Württemberg um die Macht bangen. Doch am stärksten verliert die CDU. Mehr

18.02.2016, 17:23 Uhr | Politik

Hörspiel Manhattan Transfer So vielstimmig haben wir New York noch nie gehört

Der Roman Manhattan Transfer bekommt einen völlig neuen Klang – und profitiert dabei von einem bestens besetzten Ensemble. Das Ergebnis? Faszinierend! Mehr Von Carolin Würfel

14.02.2016, 22:19 Uhr | Feuilleton

TV-Debatte SPD und Grüne in Stuttgart dürfen ohne AfD diskutieren

In Rheinland-Pfalz ist die SPD eingeknickt und nimmt an der TV-Debatte teil. Anders in Stuttgart: Dort weichen SPD und Grüne nicht von ihrem Plan ab. Der SWR fügt sich. Mehr

27.01.2016, 22:28 Uhr | Politik

Landtagswahl Rheinland-Pfalz SWR-Debatte findet mit sechs Parteien statt

An der Fernsehdebatte vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz werden nun doch CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und die AfD teilnehmen. Die SPD will Landeschef Roger Lewentz anstelle von Ministerpräsidentin Malu Dreyer schicken. Mehr

27.01.2016, 14:54 Uhr | Politik

Lewentz statt Dreyer SPD will nun doch mit AfD debattieren

Weil Ministerpräsidentin Malu Dreyer nicht mit einem AfD-Politiker an der Fernsehdebatte des SWR teilnehmen will, muss nun der SPD-Landesvorsitzende in die Elefantenrunde. Mehr

27.01.2016, 11:38 Uhr | Politik

Politik und Rundfunk So fern und doch so nah

Geht es um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, betonen Politiker dessen Staatsferne. Formal gibt es sie, doch in der Realität ist es damit nicht immer weit her. Aktuelle Beispiele gibt es aus Hessen, NRW und Rheinland-Pfalz. Mehr Von Michael Hanfeld

26.01.2016, 11:07 Uhr | Feuilleton

Wahlkampf im Fernsehen Die Gleichung geht nicht auf

Ist der ARD-Boykott von Malu Dreyer nur ein AfD-Boykott? Mitnichten. Er zeugt von einer Missachtung der Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und einer Kopf-in-den-Sand-Politik. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Hanfeld

25.01.2016, 16:09 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z