HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Südstaaten

Hinweise im Netz Ist der Polizisten-Mörder von Iowa ein Rechter?

Der Mann, der zwei Polizisten in Iowa umgebracht haben soll, hat sich mit der Konföderierten-Flagge gezeigt. Sie steht für die nostalgische Erinnerung an die Sklaverei. Mehr

03.11.2016, 12:48 Uhr | Aktuell
Alle Artikel zu: Südstaaten
1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

South Carolina Senat stimmt gegen Südstaatenflagge

Fast drei Wochen nach dem Massaker an neun Schwarzen in einer Kirche in Charleston hat der Senat von South Carolina dafür gestimmt, die umstrittene Konföderierten-Flagge vom Kapitol in der Hauptstadt Columbia zu entfernen. Mehr

07.07.2015, 08:15 Uhr | Politik

South Carolina Konföderierten-Flagge soll eingeholt werden

Ein Symbol für Sklaverei und Unterdrückung? Nach dem Massaker von Charleston wird in Amerika über die Flagge der Südstaaten diskutiert. Die Gouverneurin des Bundesstaats South Carolina will sie nun vom Kapitol in Columbia entfernen lassen. Mehr

23.06.2015, 08:12 Uhr | Politik

Nach Anschlag von Charleston Amerikaner streiten über die Flagge der Südstaaten

Nach dem Anschlag auf eine Kirche in Charleston ist in den Vereinigten Staaten eine Debatte über die Südstaaten-Flagge entbrannt. Tausende Demonstranten fordern ihre Entfernung aus dem öffentlichen Raum, weil sie ein Symbol von Sklaverei und Unterdrückung sei. Mehr

21.06.2015, 12:08 Uhr | Politik

Bürgerkrieg als Spiel Die Bayern wollen gern verlieren

Der Amerikanische Bürgerkrieg endete vor 150 Jahren. Doch noch immer ziehen die Geschehnisse von damals viele Menschen in ihren Bann. Auch in Deutschland - wo die Schlachten nachgespielt werden. Mehr Von Josef Saller

30.05.2015, 20:10 Uhr | Gesellschaft

Amerikanischer Bürgerkrieg Das Ende des Schlachtens zwischen Nord und Süd

Wilmer McLean erlebte die erste Schlacht des amerikanischen Bürgerkrieges hautnah und auch das Ende. Vor 150 Jahren, am 9. April 1865, unterzeichnete in seinem Wohnzimmer General Robert E. Lee die Kapitulation der Südstaaten-Armee. Mehr

09.04.2015, 13:50 Uhr | Politik

Warten auf den Tau Schneestürme bremsen amerikanisches Wirtschaftswachstum

Fröstelnde Ökonomen nehmen ihre Konjunkturprognosen zurück. Börsianer an der Wall Street rechnen mit Erholung der Konsumnachfrage, sobald wieder Tauwetter angesagt ist. Mehr Von Norbert Kuls, New York

14.02.2014, 07:18 Uhr | Wirtschaft

Vereinigte Staaten Der Winter zeigt sein grimmigstes Gesicht

New York versinkt im Schnee: Der Verkehr ist lahmgelegt, zahlreiche Flüge wurden abgesagt. Noch schlimmer trifft es die Südstaaten. Präsident Obama rief für 126 Bezirke den Notstand aus. Mehr Von Alfons Kaiser, New York

13.02.2014, 22:31 Uhr | Gesellschaft

Winterchaos in Amerika Obama ruft Notstand in 126 Bezirken aus

Zehn Menschen sind durch den erneuten Wintereinbruch im Süden der Vereinigten Staaten bereits ums Leben gekommen. Von der Ostküste bis nach Texas waren Haushalte vom Strom abgeschnitten. Mehr als 3700 Flüge wurden gestrichen. Mehr

13.02.2014, 05:34 Uhr | Gesellschaft

Kinogeschichte der Sklaverei Was ist Sklaverei im Kino?

Ausrottung, Unterjochung, Abbildung: Auch vor 12 Years a Slave, dem vieldiskutierten neuen Werk von Steve McQueen, gab es Filme über Sklaverei - gute, miese, hässliche. Mehr Von Bert Rebhandl

16.01.2014, 12:03 Uhr | Feuilleton

Großwetterlage Zusammenbruch des nördlichen Polarwirbels

Eine Wettersituation wie derzeit, wo selbst in subtropischen Breiten der Vereinigten Staaten das Thermometer leicht auf minus 20 Grad fallen kann, herrscht dort alle paar Jahrzehnte. Was sind ihre Ursachen? Mehr Von Horst Rademacher, San Francisco

06.01.2014, 18:05 Uhr | Gesellschaft

Reality-Serie Duck Dynasty Beim Barte des Entenjägers

In einer Pionier-Familiengeschichte aus den Sümpfen des Südens findet sich Amerika wieder: Duck Dynasty ist ein Gegenentwurf zum Überbietungswettbewerb der Reality-Shows. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

27.09.2013, 18:48 Uhr | Feuilleton

John Lewis & Martin Luther King Wir haben noch eine lange Strecke vor uns

John Lewis stand am 28. August 1963 an Martin Luther Kings Seite, als dieser seine I have a dream-Rede hielt. Der Demokrat gilt heute als das Gewissen des Kongresses. Mehr Von Andreas Ross, Atlanta

27.08.2013, 13:32 Uhr | Politik

Nathanael West: Eine glatte Million oder Die Demontage des Lemuel Pitkin Die hohe Kunst des Spaßverderbens

Von bitterer Aktualität: Nathanael Wests pechschwarze Satire auf das amerikanische Glücksstreben porträtiert den freien Wettbewerb als Abwrackunternehmen. Mehr Von Werner von Koppenfels

23.08.2013, 12:42 Uhr | Feuilleton

Amerika Gottes Hand in Gettysburg

Der Sieg in der entscheidenden Schlacht des amerikanischen Bürgerkriegs im Juli 1863 führte Präsident Abraham Lincoln zu der Überzeugung, dass es die göttliche Mission seines Landes sei, auf Erden Demokratie und Freiheit zu verbreiten. Mehr Von Matthias Rüb

07.07.2013, 16:30 Uhr | Politik

Wahlrechts-Urteil Amerikas oberste Richter kassieren Rassismusschutz-Klausel

Ein Wahlgesetz aus dem Jahr 1965 regelt, dass in Südstaaten, die durch Rassismus auffallen, Wahlen überwacht werden dürfen. Das ist nun teilweise abgeschafft. Präsident Obama und Bürgerrechtler sind enttäuscht. Mehr

25.06.2013, 19:40 Uhr | Politik

Food-Trucks Essen auf Rädern

Sie servieren Hot Dogs, Crêpes, Lobster und jedes denkbare Sandwich, sie locken zum Frühstück, zum Mittag- wie zum Abendessen: In Amerika erleben fahrbare Imbisse, die Food-Trucks, dank Nostalgie und Rezession ein Revival. Mehr Von Nina Rehfeld

13.05.2013, 07:22 Uhr | Stil

Ein Food-Truck-Experte im Gespräch Ich habe eine Weltreise gemacht – in Amerika!

Food-Truck-Experte John T. Edge im Gespräch über kulinarische Vielfalt, Einwanderer und das demokratische Ideal des Essens mit Fremden. Mehr

12.05.2013, 14:34 Uhr | Stil

The Walking Dead Wanke schön

Lebendige Leichname und zappelnde Untote: In der brillanten Fernsehserie The Walking Dead feiern die Untoten ihre Wiederauferstehung. Mit der Linie zwischen Leben und Tod verrottet auch die Grenze zwischen Gut und Böse. Mehr Von Hernán D. Caro

24.02.2013, 09:00 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: House of Cards Der Starke ist am mächtigsten zu zweit

House of Cards war eine britische Kultserie, jetzt läuft das ambitionierte amerikanische Pendant. Kevin Spacey gibt einen Politiker, dessen Machtspiele den Staat aus den Angeln heben. Mehr Von Gina Thomas, London

10.02.2013, 12:11 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Die Geschäfte des Herrn Abraham

Bisher hat sich Steven Spielberg mit historischen Stoffen schwergetan. Mit Lincoln erweist er sich als Meister des parlamentarischen Kostümfilms. Mehr Von Andreas Kilb

22.01.2013, 17:20 Uhr | Feuilleton

Mark Hengerer: Kaiser Ferdinand III. Eine Biographie Für Austrias Ehre und Erdbeeren

Ein Zauderer und Freund der Tafel auf der Schwelle der Neuzeit: Mark Hengerer hat eine beeindruckende Biographie des Habsburgerkaisers Ferdinand III. vorgelegt. Mehr Von Andreas Kilb

18.01.2013, 16:54 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Steven Spielberg Ich weinte, als Lincoln zu sprechen begann

In dieser Woche läuft Lincoln in den deutschen Kinos an. Im F.A.Z.-Interview erklärt Regisseur Steven Spielberg, wie man einen historischen Giganten vom Sockel holt, um ihn dem heutigen Kinopublikum auf Augenhöhe vorzustellen. Mehr

18.01.2013, 15:06 Uhr | Feuilleton

Ökonomisierung Geld stinkt nicht

Alles und jedes kann mit Geld gekauft werden, meckern die Verächter der Ökonomisierung. Sie sollten noch einmal nachdenken. Die humane Funktion des Geldes ist seine Anonymität. Geld sticht ohne Ansehen von Person, Rasse oder Status. Mehr Von Rainer Hank

17.01.2013, 13:05 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsnobelpreisträger James Buchanan gestorben

Mit seiner Public-Choice-Theorie hat James Buchanan die Ökonomik verändert. Nun ist er im Alter von 93 Jahren gestorben. Ein Nachruf. Mehr Von Patrick Welter, Washington

09.01.2013, 17:05 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z