Städel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ab Juli geschlossen Frankfurter Kunsthalle Schirn wird saniert

Die Inneneinrichtung der Frankfurt Kunsthalle Schirn wird ab Juli saniert. Dafür bleibt das Ausstellungsgebäude bis September geschlossen. Die Kosten liegen im einstelligen Millionenbereich. Mehr

20.05.2018, 20:26 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Städel

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Früherer Städel-Chef Max Hollein übernimmt New Yorker Metropolitan Museum

Fast ein Jahr lang hat das New Yorker Metropolitan Museum nach einem neuen Direktor gesucht, jetzt übernimmt der Österreicher Max Hollein das renommierte Museum. Er hat viele Probleme zu bewältigen. Mehr

11.04.2018, 09:04 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Maler Nussbaum Der vergessene Impressionist

Jakob Nussbaum galt seit 1900 als großer Frankfurter Maler. Nach Hitlers Machtübernahme packte er seine Koffer und emigrierte. Nun kehren seine Bilder zurück. Mehr Von Hans Riebsamen

21.03.2018, 18:39 Uhr | Rhein-Main

Beckmann-Sammlung in Berlin Nachlass eines Kunsträubers

Das „Bildnis Erhard Göpel“ steht nun nicht mehr allein: Göpels Witwe Barbara hat ein ganzes Konvolut den Staatlichen Museen Berlin vermacht. Mehr Von Andreas Kilb

14.03.2018, 15:42 Uhr | Feuilleton

Gastro-Check Besser frühstücken in Frankfurt

Frühstücken kann mehr sein als sich morgens selbst den Kaffee zu kochen und das Brot zu schneiden. In diesen Lokalen in Frankfurt zum Beispiel: 13 Tipps, von gemütlich-bistrohaft bis elegant. Mehr Von Jacqueline Vogt

06.03.2018, 09:10 Uhr | Rhein-Main

Beckmann-Bild bleibt im Städel Frankfurt behält den „Eisgang“

Nach langen Verhandlungen haben sich das Städel Museum in Frankfurt und die Erben des wichtigen Werks darauf geeinigt. Die Ersteigentümer von Beckmanns „Eisgang“ wurden von den Nationalsozialisten ermordet. Mehr Von Rose-Maria Gropp

05.03.2018, 11:06 Uhr | Feuilleton

Avantgardistische Kunst Abstrakte Welten

Das Städel zeigt Werke von Hermann Glöckner und Rudolf Jahns in einer kleinen Schau. Glöckner hatte immer wieder Schwierigkeiten mit der Kunstdoktrin in der DDR. Mehr Von Michael Hierholzer

01.03.2018, 16:30 Uhr | Rhein-Main

Rubens im Frankfurter Städel Der Maler als Humanist

Metamorphosen der Antike: Peter Paul Rubens übertrug das Weltmodell des Lukrez auf den Bereich der Kunst. Das Frankfurter Städel widmet ihm die erste Ausstellung zur Anverwandlung seiner Vorlagen. Mehr Von Stefan Trinks

08.02.2018, 15:19 Uhr | Feuilleton

Museumschef Philipp Demandt „Dann sind die Museen bald leer“

Soll man Werke von Künstlern aus ethischen oder moralischen Gründen abhängen? Der Frankfurter Museumschef Philipp Demandt warnt davor, Museen dem Zeitgeist zu unterwerfen. Mehr Von Rose-Maria Gropp

01.02.2018, 08:55 Uhr | Feuilleton

Museumschef Philipp Demandt „Erst hängen wir Bilder ab, dann die Freiheit an den Nagel“

MeToo und die Kunst: Wie geht man mit Werken von als gewalttätig beschuldigten Künstlern um? Philipp Demandt, Chef der Frankfurter Museen, hat eine Antwort. Mehr Von Rose-Maria Gropp

01.02.2018, 06:21 Uhr | Feuilleton

Börsengebäude in Frankfurt Deutsche Börse plant „Publikumsmagneten“

Börsenchef Weimer möchte mit dem neuen Börsengebäude in Frankfurt zeigen, dass die Börse kein Kunstprodukt ist, sondern etwas zum Anfassen. Mehr als 100.000 Besucher im Jahr werden als Ziel gesetzt. Mehr Von Daniel Mohr

30.01.2018, 09:44 Uhr | Finanzen

Kulturinstitutionen Der Reiz des Originals

Dass die Begeisterung für digitale Welten zu einem Aufmerksamkeitsdefizit für die Ästhetik der Realität führt, scheint sich nicht zu bewahrheiten. Museen und Theater verzeichnen Rekordzusprüche. Die Ansprüche der Besucher sind allerdings hoch. Mehr Von Michael Hierholzer

26.01.2018, 18:17 Uhr | Rhein-Main

Kunst Die Lust an der greifbaren Welt

Als die Bilder wirklich wurden: Eine exzellente Ausstellung im Frankfurter Städel führt zurück zu den Anfängen der neuzeitlichen Kunst. Die Schau zeigt Zeugnisse einer künstlerischen Revolution - und will die Frage klären: Wer war der „Meister von Flémalle“? Mehr

12.01.2018, 05:45 Uhr | Feuilleton

Dollase vs. Mensa (10.2) Koch gegen Kritiker

Die Mensa der Städel-Kunsthochschule in Frankfurt gehört zu den kleinsten der Republik. Das Essen wird hier höchst individuell zubereitet, mit nordafrikanischer Note. Zum ersten Mal kommt auch ein Mensakoch zu Wort. Mehr

09.01.2018, 10:27 Uhr | Feuilleton

Dollase vs. Mensa (10.1) Mensa „Städelschule“ in Frankfurt

Die Mensa der Städel-Kunsthochschule in Frankfurt gehört zu den kleinsten der Republik. Das Essen wird hier höchst individuell zubereitet, mit nordafrikanischer Note. Lässt sich das Konzept verallgemeinern? Mehr

09.01.2018, 10:25 Uhr | Feuilleton

Virtuelle Realität Eine Zeitreise durchs Städel Museum

„Zeitreise. Das Städel Museum im 19. Jahrhundert“ bietet einen bunten Einblick in die Vergangenheit der Städel-Kunstsammlungen. Mehr

09.01.2018, 06:55 Uhr | Feuilleton

Kinetische Skulptur „Four Lines Oblique Gyratory“ von George Rickey

Die kinetische Skulptur „Four Lines Oblique Gyratory“ - zu Deutsch: „Vier Linien schräg kreisend“ - von Künstler George Rickey ähnelt einem überdimensionalen Mobile. Nun steht sie als dauerhafte Installation vor dem Städel Museum in Frankfurt. Mehr

09.01.2018, 03:26 Uhr | Feuilleton

Aggressiv und doch scheu „Helden“ von Georg Baselitz im Städel

Die „Helden“ von Georg Baselitz wirken scheu und doch aggressiv und trotzig. Vor fast 50 Jahren hat Baselitz die Figuren gemalt, jetzt werden die Bilder im Städel-Museum in Frankfurt gezeigt. Sie gelten als Schlüsselwerk der deutschen 60er-Jahre-Kunst. Mehr

08.01.2018, 14:43 Uhr | Feuilleton

Museum in Frankfurt Trailer zum neuen Online-Programm des Städels

Trailer zum neuen Online-Kurs des Städel-Museums in Frankfurt. Mehr

08.01.2018, 06:30 Uhr | Feuilleton

Virtuelle Ausstellung Städel-Museum 2.0

Das Städel-Museum in Frankfurt am Main feiert dieses Jahr seinen 200. Geburtstag und hat passend dazu jede Menge Neues geplant - vor allem im Internet. Besucher können die Ausstellungsräume jetzt auch virtuell erkunden. Eine Online-Plattform verspricht Usern eine ganz neue Art, Kunst zu erleben. Euromaxx über die Zukunft des Museumsbesuchs. Mehr

05.01.2018, 15:55 Uhr | Feuilleton

Sonderausstellung 200 Jahre Frankfurter Städel

Es ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen Deutschlands. Das Städel-Museum in Frankfurt am Main versammelt fast 3000 Gemälde vom Mittelalter bis in die Gegenwart und das seit genau 200 Jahren. Zur Feier dieses runden Jubiläum präsentiert das Museum nun eine Sonderausstellung Mehr

05.01.2018, 13:47 Uhr | Feuilleton

Kunst für Demenzkranke Ich denke an den Feuervogel

Das Städel-Museum bietet gemeinsam mit der Universitätsklinik Frankfurt Führungen und Workshops für Demenzkranke an. Da wird diskutiert und gemalt. Und die Teilnehmer sind immer für eine Überraschung gut. Mehr

05.01.2018, 12:43 Uhr | Feuilleton

Frankfurt Mitmachkunst im Städel-Museum

Mitmachkunst in einem der renommiertesten Museen Deutschlands. Für eine Minute Teil einer Skulptur sein, im Frankfurter Städel ist das jetzt Ausstellungskonzept. Mehr

31.12.2017, 15:01 Uhr | Feuilleton

Tier-Ausstellung in Hamburg Die Seele des Gorillas

Es gibt kein Leben für den Menschen ohne das Tier: Eine Hamburger Ausstellung zeigt die Verwandtschaftsverhältnisse. Die phänomenale Schau regt an, das Verhältnis zwischen Mensch und Tier neu zu verhandeln. Mehr Von Rose-Maria Gropp

12.12.2017, 13:19 Uhr | Feuilleton

Christuskind im Liebieghaus Geküsst, geknuddelt und gekleidet

Das Christuskind, das wohl einst eine Nonne erheiterte: Im Frankfurter Liebieghaus wurde jetzt eine Neuerwerbung vorgestellt, die dem Ulmer Meister Michel Erhart zugeschrieben wird. Mehr Von Michael Hierholzer

07.12.2017, 19:59 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z