Spike Lee: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Filmfestival in Cannes Goldene Palme für japanisches Familiendrama

Für sein Drama „Shoplifters“ erhält der Japaner Kore-Eda Hirokazu die Goldene Palme in Cannes. Erstmals in der Geschichte des Filmfestivals verleiht die Jury zudem einen Sonderpreis. Mehr

19.05.2018, 21:17 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Spike Lee

1
   
Sortieren nach

Autorenkino in Cannes Was wahrhaftig ist, ist gut

Mitgefühl als politische Haltung: Das Autorenkino nutzt die gefährliche Stunde und bringt mit soziologischem Interesse Geschichten aus China, Japan und Iran nach Cannes. Und Spike Lee ist wieder da. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

16.05.2018, 14:03 Uhr | Feuilleton

Künstler Arthur Jafa in Berlin Der infektiöse Groove der schwarzen Bilder

Liebe ist die Botschaft, und die Botschaft ist immer auch der Tod: Die politischen Arbeiten des afroamerikanischen Künstlers Arthur Jafa sind erstmals auch in Deutschland zu sehen. Mehr Von Georg Imdahl

26.02.2018, 15:13 Uhr | Feuilleton

TV-Serie „She’s Gotta Have It“ Tu, was du willst, und rede nicht darüber

Eine Künstlerin in New York und ihre drei Liebhaber: Spike Lee hat seinen Kinoklassiker „She’s Gotta Have It“ als Serie neu aufgelegt. In der geht es ganz schön rund. Mehr Von Axel Weidemann

23.11.2017, 07:19 Uhr | Feuilleton

Samuel L. Jackson im Gespräch „Wissen Sie, der Klang von Applaus hat was“

Er ist einer der meistbeschäftigten Stars in Hollywood: Samuel L. Jackson. Hier spricht er über seine Vorliebe fürs Extreme, über Filmtitel, Drogen, Genügsamkeit und Trump – und er erzählt, warum seine Tante so wichtig für ihn war. Mehr Von Nina Rehfeld

11.10.2016, 10:41 Uhr | Gesellschaft

Video on demand So lehrt Amazon Hollywood das Fürchten

Woody Allen, Spike Lee, Adam Sandler: Amazon und Netflix legen viel Geld auf den Tisch, um große Namen zu ködern. Damit machen sie Kino-Verleihern und Fernsehsendern das Geschäft kaputt. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

01.03.2016, 17:00 Uhr | Feuilleton

Oscar-Verleihung 2016 Zum letzten Mal ein weißer Elefant

Was wären die Oscars ohne politische Anliegen? In diesem Jahr ging es um Rassismus, Sexismus, sexuelle Gewalt durch Priester und an Unis, Umweltzerstörung, Klimakatastrophe – alles kam vor. Ein Segen! Mehr Von Verena Lueken

29.02.2016, 18:53 Uhr | Feuilleton

Was bleibt von der Berlinale 2016? Die Geburt einer Nation

Eine gutgelaunte Lektion von Michael Moore, ein Lebenszeichen von Spike Lee, starke moralische Reibungshitze und ein Achtstundentag mit Lav Diaz – vier Blicke auf das, was von der Berlinale bleibt. Mehr

21.02.2016, 10:28 Uhr | Feuilleton

Berlinale Gute Neuigkeiten von niemals

Zwei Schlaglichter auf der Berlinale: Das Migrantendrama Soy Nero von Rafi Pitts und das außer Konkurrenz gezeigte Agitprop-Monster Chi-Raq von Spike Lee riskieren viel. Mehr Von Dietmar Dath

17.02.2016, 19:11 Uhr | Feuilleton

Was bringt die Berlinale? Das Meiste von allem, das Beste von Nichts

Dass nur ein einziger deutscher Film im Berlinale-Wettbewerb vertreten ist, hat seinen Grund. Auch das Star-Aufgebot ist übersichtlich. Die Filmfestspiele müssen sich in diesem Jahr mit kleinen Rekorden begnügen. Mehr Von Peter Körte

07.02.2016, 13:44 Uhr | Feuilleton

Oscar-Nominierungen für Weiße Kritik an der Academy, Schlüsselrolle für Chris Rock

Immer mehr empörte Stars, eine frustrierte Academy-Vorsitzende und Boykott-Aufrufe für den Gastgeber: Dass in den wichtigen Oscar-Kategorien ausschließlich Künstler weißer Hautfarbe nominiert wurden, beschäftigt die Filmwelt. Mehr

22.01.2016, 12:18 Uhr | Feuilleton

Diskriminierung Spike Lee und Jada Pinkett Smith wollen Oscars boykottieren

Wegen der ausschließlichen Nominierung weißer Oscar-Preisträger wollen Spike Lee und Jada Pinkett Smith der Verleihungszeremonie fernbleiben. Um Anerkennung müssten sie als Afroamerikaner nicht betteln. Mehr

19.01.2016, 09:38 Uhr | Gesellschaft

Hollywood Ehren-Oscars für Spike Lee und Gena Rowlands

In einem halben Jahr werden die Oscar-Trophäen verliehen, doch die Gewinner der Ehren-Oscars sind schon jetzt bekannt: unter anderem Spike Lee und Gena Rowlands. Mehr

28.08.2015, 07:15 Uhr | Feuilleton

Sneaker Mover, Poser, Shaker

Man muss nicht mehr schnell laufen können, um Turnschuhe zu tragen. Mit Sneakern fühlt man sich in der Masse aufgehoben. Und geht doch vorneweg. Ein Leitfaden zum neuen Standardschuhwerk. Mehr Von Timo Frasch

26.09.2014, 08:20 Uhr | Stil

St. Louis Hunderte trauern um getöteten Michael Brown

An der Trauerfeier für den getöteten schwarzen Jugendlichen Michael Brown haben Hunderte Menschen teilgenommen. Unter ihnen waren auch der Filmregisseur Spike Lee und der schwarze Bürgerrechtler Al Sharpton. Mehr

25.08.2014, 19:08 Uhr | Politik

Quentin Tarantino im Gespräch Die Leute sollen Django applaudieren!

Bei den Golden Globes erhielt Tarantinos Western „Django Unchained“ den Preis für das beste Drehbuch, Christoph Waltz wurde für die beste Nebenrolle ausgezeichnet - und am Donnerstag kommt der Film ins deutsche Kino. Mehr

14.01.2013, 13:11 Uhr | Feuilleton

Mike Tyson am Broadway Der Schwergewichtsschwätzer

Monolog eines Boxers: Mike Tyson steigt in den Theaterring und schwitzt sich in der Regie von Spike Lee am Broadway durch sein Leben. Das Publikum ist begeistert, die Kritik eher nicht. Mehr Von Jordan Mejias, New York

02.08.2012, 17:00 Uhr | Feuilleton

Merton Simpson Der Mann ist selbst Legende

Merton Simpson hat drei Leidenschaften: die afrikanische Kunst, die Malerei, die Jazzmusik. Und alle drei lebt er. Mehr Von Lisa Zeitz

07.03.2012, 13:50 Uhr | Feuilleton

Spike Lees New-Orleans-Dokumentation Erst der Hurrikan, dann die Ölpest

Vier Jahre nach When the Levees Broke, Spike Lees großer Elegie auf New Orleans, zeigt der Regisseur zum fünften Jahrestag der Katrina-Katastrophe die Fortsetzung im amerikanischen Fernsehen. Das von allen ersehnte Happy Ende bleibt jedoch aus. Nur Brad Pitt geht als Held durch. Mehr Von Jordan Mejias

25.08.2010, 22:22 Uhr | Feuilleton

Los Angeles Lakers Großes Kino mit Kobe Bryant

Die Los Angeles Lakers sind in der amerikanischen Basketball-Liga drauf und dran, den Titel zu gewinnen. Überragender Spieler ist Kobe Bryant, dem das Image einer launischen Diva anhängt. Doch der NBA-Star kann auch ganz anders. Mehr Von Jürgen Kalwa, New York

09.06.2009, 12:01 Uhr | Sport

Ein Gespräch mit Spike Lee Ein Wunder ist für Amerika nicht genug

Obama als Präsident? Für Spike Lee, den erfolgreichsten schwarzen Filmregisseur, ist das ein Wunder. Im Interview erklärt er, was Obama mit seinen Filmen verbindet und warum alle Schauspieler einen Sprung in der Schüssel haben. Mehr

16.01.2009, 14:00 Uhr | Feuilleton

Amerikas Kino Nur den Schwarzen geht es besser

Beim Festival des amerikanischen Films in Deauville gab es wenig zu lachen: Gequält, verstört, zerrissen - so präsentiert sich das Land in den Filmen, die demnächst in unsere Kinos kommen. Mit Themen, die auch vor zwanzig Jahren schon aktuell waren. Mehr Von Marco Schmidt

23.10.2008, 15:25 Uhr | Feuilleton

Jodie Foster im Interview Es ist schon sehr seltsam, berühmt zu sein

Jeder in Hollywood muss seinen eigenen Weg finden, um ausgeglichen zu bleiben, denn wir arbeiten in einer wirklich durchgedrehten Branche: Jodie Foster über ihre Vorliebe für Einzelgängerinnen, ihr bourgeoises Leben und über ihren neuen Film Die Fremde in dir. Mehr

24.09.2007, 06:34 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Das schwarze Herz von Los Angeles

Die Filmfestspiele von Venedig eröffnen mit einem Coup: Brian De Palmas verzwicktes Meisterwerk „Black Dahlia“ ist ein Glücksfall, der für das Restfestival zu den schönsten Hoffnungen berechtigt. Mehr Von Michael Althen, Venedig

30.08.2006, 10:00 Uhr | Feuilleton

Spike Lees Film über Katrina Als die Dämme brachen

God's own country, abgedriftet in die Dritte Welt: Spike Lee erinnert in einem großartigen Dokumentarfilm daran, was der Hurrikan Katrina mit New Orleans anrichtete. Der Film ist voller Poesie und doch eine scharfe Anklage. Mehr Von Jordan Mejias, New York

29.08.2006, 13:39 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z