Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Spiegel Online

Googles Debattenkultur Auf grenzenlose Empörung folgt ein wenig Umdenken

Die aufgeheizte Kontroverse um das vermeintliche antifeministische „Manifest“ des gekündigten Google-Mitarbeiters James Damore ist aus dem Ruder gelaufen. Zieht Google daraus eine Lehre? Mehr

17.08.2017, 21:38 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Spiegel Online
1
   
Sortieren nach

Erdogan gegen Böhmermann Jetzt auch mit Rassismusvorwurf

Böhmermann hat gegen das Hamburger Urteil, das den größten Teil seines Schmähgedichts verboten hatte, längst Berufung eingelegt. Jetzt zieht auch der Kläger nach. Präsident Erdogan sieht nicht nur sich verunglimpft. Mehr

12.07.2017, 13:19 Uhr | Feuilleton

„Fake News“ und „Focus Online“ Ein Bock wird Gärtner

„Focus Online“ als Facebooks Wahrheitsinstanz? Die Frage ist, ob sich das unter inhaltlichen Gesichtspunkten empfiehlt. Oder besser gesagt: Das ist keine Frage. Mehr Von Michael Hanfeld

17.02.2017, 14:21 Uhr | Feuilleton

Verfassungsgerichtsurteil Ente von rechts

Ja, was denn nun? Die Medien überbieten sich mit Falschmeldungen zum angeblichen Verbot der NPD durch das Bundesverfassungsgericht. Die Botschaft des Tages geht dabei fast unter: NPD zu unbedeutend, um verboten werden zu müssen. Mehr Von Michael Hanfeld

18.01.2017, 09:41 Uhr | Feuilleton

Sendeplatzroulette Wenn der „Tatort“ der Realität zu nahe kommt

Der Terror bestimmt das Programm: Der ursprünglich geplante „Tatort“ wird am Neujahrstag nicht gezeigt. Auch der Plan B scheiterte. Mehr Von Axel Weidemann

01.01.2017, 10:10 Uhr | Feuilleton

Hans folgt Harms „Spiegel-Online“-Chef abberufen

Mehr als zwei Dutzend Redakteure und Ressortchefs hatten sich noch für sein Bleiben eingesetzt: „Spiegel-online“-Chef Florian Harms muss gehen. Der Rauswurf ist das Ergebnis eines Machtkampfs. Mehr Von Michael Hanfeld

06.12.2016, 16:51 Uhr | Feuilleton

Sparkurs beim „Spiegel“ Jeder Fünfte muss gehen

Das Programm heißt „Agenda 2018“ und soll die Zukunft sichern: Die Gesellschafter des „Spiegel“ haben ein drastisches Sparprogramm beschlossen. Insgesamt fallen 149 von 727 Stellen weg. Mehr Von Michael Hanfeld

01.12.2015, 16:44 Uhr | Feuilleton

Positiv-Journalismus Der Welt geht es doch gut

Schlechte Nachrichten machen die Laune mies und die Verlagshäuser arm, meint eine neue Bewegung, die jetzt für „Constructive News“ wirbt. Ist ein positiver Journalismus wirklich die Lösung? Mehr Von Stefan Niggemeier

24.08.2015, 13:48 Uhr | Feuilleton

„Spiegel“-Ausstieg Augsteins Erben wollen verkaufen

Der Streit um den richtigen Kurs des „Spiegel“-Verlags schien mit der Berufung der neuen Chefredaktion beendet. Jetzt haben drei der vier Erben von Rudolf Augstein genug. Wer kauft ihrer Anteile? Mehr Von Michael Hanfeld

15.04.2015, 17:54 Uhr | Feuilleton

„Spiegel“ Klaus Brinkbäumer bleibt Chef

Aus der Übergangslösung wird eine feste Größe: Von heute an ist Klaus Brinkbäumer offiziell Chefredakteur des „Spiegel“. „Spiegel online“ wird künftig von Florian Harms geführt. Mehr

13.01.2015, 16:45 Uhr | Feuilleton

Machtkampf beim „Spiegel“ Jetzt begehrt „Spiegel Online“ auf

Wer dachte, mit dem Abgang des Chefredakteurs Wolfgang Büchner und des Geschäftsführers Ove Saffe sei beim „Spiegel“ die Kuh vom Eis, sieht sich getäuscht. Denn jetzt legen sich die Onliner mit den Print-Kollegen an. Und zwar heftig. Mehr Von Michael Hanfeld

04.12.2014, 18:38 Uhr | Feuilleton

Machtkampf beim „Spiegel“ Chefredakteur Büchner muss gehen, was kommt?

Der „Spiegel“ kommt nicht zur Ruhe. Der Chefredakteur Wolfgang Büchner wird abgelöst. Sein potentieller Nachfolger Klaus Brinkbäumer kommt aus dem eigenen Haus. Doch warum muss auch der Geschäftsführer Ove Saffe gehen? Mehr Von Michael Hanfeld

04.12.2014, 11:32 Uhr | Feuilleton

Zwanzig Jahre Zeitung im Internet Schafft den Online-Journalismus ab

Im Herbst 1994 gingen die ersten Medien online. Die Leser haben seitdem alles bekommen, was sie sich nie vorgestellt hatten. Jetzt müssen sie lernen, mit dieser Informationsvielfalt richtig umzugehen. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

11.09.2014, 16:51 Uhr | Feuilleton

Digitaler Wandel Druckst du noch, oder geht das online?

Beim „Spiegel“ wird intern weiter um die richtige Strategie gerungen, die „Stern“-Redaktion begehrt gegen die Verlagsleitung auf – Szenen des digitalen Wandels. Mehr Von Michael Hanfeld

10.09.2014, 17:24 Uhr | Feuilleton

„Spiegel 3.0“ Die Zukunft des Journalismus entscheidet sich hier und jetzt

Die Gesellschafter des „Spiegel“ haben erklärt, wie die Zukunft des Magazins aussieht: digital. Die Frage ist, ob diese Botschaft verstanden wird. Mehr Von Michael Hanfeld

24.08.2014, 17:00 Uhr | Feuilleton

Neuausrichtung des Verlags Gesellschafter befürworten Büchners „Spiegel 3.0“

Wolfgang Büchner kann sein Projekt „Spiegel 3.0“ fortsetzen. Alle Gesellschafter des Verlags stellten sich hinter den umstrittenen Plan des Chefredakteurs. Nun muss er die Redaktion überzeugen. Mehr Von Michael Hanfeld

22.08.2014, 20:20 Uhr | Feuilleton

Revolte beim „Spiegel“ 225 Redakteure proben den Aufstand

Beim „Spiegel“ brennt die Luft: Am Freitag stimmen die Gesellschafter des Magazins über den Plan für den digitalen „Spiegel 3.0“ ab. Sagen sie Nein, ist der Chefredakteur Wolfgang Büchner erledigt. Das wäre im Sinne vieler Redakteure – sie formulieren eine dramatische Resolution. Mehr Von Michael Hanfeld

21.08.2014, 21:44 Uhr | Feuilleton

Türkische Korrespondenten-Hatz „Wenn wir dich auf der Straße sehen, . . .“

Hetzkampagne gegen den „Spiegel“-Korrespondenten in der Türkei: Die Übernahme eines Erdogan-feindlichen Zitats in einem seiner Artikel bringt Hasnain Kazim Hass und Morddrohungen ein. Mehr

20.05.2014, 15:56 Uhr | Feuilleton

Problemformat Nachrichtenticker Live dabei, wenn nichts passiert

Der Liveticker ist zu einem allgegenwärtigen Online-Format geworden. Aber sein Einsatz will bedacht sein: Wie aus Nachrichtentickern Nicht-Nachrichtenticker werden. Mehr Von Stefan Niggemeier

24.03.2014, 21:49 Uhr | Feuilleton

Interview mit Wolfgang Büchner Beim „Spiegel“ kann man nichts anordnen

Als Wolfgang Büchner „Spiegel“-Chef wurde, machte die Redaktion Krawall – weil er jemanden von „Bild“ holte. Und jetzt? Soll es vorangehen, im Heft und online: Kampfansage an jene, die glauben, Qualitätsjournalismus sei ein Auslaufmodell. Mehr Von Michael Hanfeld

30.01.2014, 09:17 Uhr | Feuilleton

Neue Pläne der Chefredaktion „Spiegel“ am Samstag

Chefredakteur Büchner sorgt für Bewegung beim „Spiegel“. Ändern werden sich Erscheinungstag und Layout. „Spiegel Online“ bleibt kostenfrei. Mehr Von Michael Hanfeld

02.12.2013, 17:18 Uhr | Feuilleton

Zukunft der Zeitung Die Odyssee der Online-Onkels

Bei „Spiegel Online“ läuft eine „Zeitungsdebatte“, über die man sich nur wundern kann. Dort reden Blinde von der Farbe, verkennen die Vorteile gedruckter Medien und fordern, was es längst gibt. Mehr Von Stefan Schulz

16.08.2013, 19:05 Uhr | Feuilleton

Einer für alles Wolfgang Büchner wird Chefredakteur beim „Spiegel“

Die Lücke, die er bei der Deutschen Presse-Agentur hinterlässt, ist groß. Die Aufgabe, die er beim „Spiegel“ übernimmt, ist es nicht minder: Wolfgang Büchner wird neuer Chefredakteur des Nachrichtenmagazins. Mehr Von Michael Hanfeld

29.04.2013, 13:11 Uhr | Feuilleton

Spekulation bestätigt Wolfgang Büchner wird „Spiegel“-Chefredakteur

Von der Presseagentur zum Nachrichtenmagazin: Wolfgang Büchner, der zuletzt die dpa leitete, wird Chefredakteur des „Spiegel“. Das bestätigte das Magazin an diesem Montag. Mehr

29.04.2013, 11:20 Uhr | Feuilleton

„Spiegel“ entlässt Chefredaktion Mascolo und Müller von Blumencron müssen gehen

Georg Mascolo und Mathias Müller von Blumencron sind nicht mehr Chefredakteure des „Spiegel“. Wegen Differenzen über die strategische Ausrichtung berief die Geschäftsführung das Duo ab. Über die Nachfolge soll bald entschieden werden. Mehr Von Michael Hanfeld

09.04.2013, 12:24 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z