Senta Berger: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Serie „Die Protokollantin“ „Bestimmte Frauenrollen wurden einfach nicht geschrieben“

Wie man eine Frau im deutschen Fernsehen noch nicht gesehen hat: Die Drehbuchautorin und Regisseurin Nina Grosse spricht über ihre erste Serie „Die Protokollantin“ und Iris Berben als traumatisierte Mutter, die zur Täterin wird. Mehr

18.10.2018, 13:59 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Senta Berger

1 2 3  
   
Sortieren nach

Krimi „Sarah Kohr“ Das ZDF hat eine neue Superheldin

Ihr fehlt nur noch das richtige Kostüm: Im neuen Krimi „Sarah Kohr – Mord im Alten Land“ schlägt die sausebrausgetriebene Kommissarin sich durch. Mehr Von Heike Hupertz

23.04.2018, 17:39 Uhr | Feuilleton

„Unter Verdacht“ bei Arte Allein unter Schlangen

Schauspielerisch ein Lichtblick zwischen all den Aufsage-Krimis: Ulrich Noethen und Senta Berger spielen sich als sonderbare Verbündete in der vorletzten Folge von „Unter Verdacht“ die Bälle zu. Mehr Von Oliver Jungen

12.01.2018, 17:28 Uhr | Feuilleton

Interview mit Senta Berger „Meine Söhne haben nichts ausgelassen“

Die deutsche Schauspielerin Senta Berger im Gespräch über die „Häschenschule“, Pubertät bei Jungs und ihre glückliche Kindheit in der Nachkriegszeit in den fünfziger Jahren. Mehr Von Anke Schipp

14.03.2017, 09:53 Uhr | Gesellschaft

Antiautoritäre Erziehung Senta Bergers Söhne haben oft die Schule geschwänzt

Trotz der Eskapaden ihrer Söhne war Schauspielerin Senta Berger immer optimistisch. Von strenger Erziehung hat sie nie viel gehalten, erzählt sie im Interview. Mehr

11.03.2017, 18:11 Uhr | Gesellschaft

Herzblatt-Geschichten Geschichten aus der Grusel-Gruft

Helene Fischer lebte früher in einer „Grusel-Gruft“, ein „Bild“-Kolumnist hat sich in Martin Schulz verliebt und die Klatschpresse versucht weiter, mit dem Leid von Michael Schumacher Geld zu verdienen. Mehr Von Jörg Thomann

12.02.2017, 12:59 Uhr | Gesellschaft

„Willkommen bei den Hartmanns“ Auf diesen Flüchtling haben sie gewartet

Im Kino ist Integration ganz einfach. Die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ zeigt es. Wieso gelingt im Film, was in der Realität zu schaffen macht? Es braucht wohl den richtigen Zuwanderer. Mehr Von Ursula Scheer

22.11.2016, 19:57 Uhr | Feuilleton

Kinocharts Willkommen, um zu bleiben

An seinem zweiten Wochenende lockte „Willkommen bei den Hartmanns“ sogar noch mehr Zuschauer ins Kino als zu Beginn. In Nordamerika ist Mel Gibsons neuer Film angelaufen. Mehr

14.11.2016, 19:09 Uhr | Feuilleton

Kinocharts Willkommen auf dem Spitzenplatz

Die neue Komödie von Simon Verhoeven schafft den besten Start einer deutschen Kinoproduktion in diesem Jahr. In den nordamerikanischen Kinocharts sorgt „Doctor Strange“ für eine Überraschung. Mehr

07.11.2016, 21:48 Uhr | Feuilleton

TV-Serie „Unter Verdacht“ Wo die Mafia baut

Ein Mann fällt vom Dach. Das kann kein Unfall sein. Es ist ein Fall für Senta Berger als Ermittlerin Eva Maria Prohacek. Wir wissen allerdings viel zu früh, wie es in diesem Krimi ausgeht. Mehr Von Hannah Bethke

27.08.2016, 19:42 Uhr | Feuilleton

Mütter im Unglück Stillst du noch? Bereust du schon?

Mutter sein ja, aber bitte nur bis zu einem gewissen Maße. Die Debatte um „Regretting Motherhood“ zeigt: Muttersein in Deutschland ist kein Privatvergnügen mehr. Mehr Von Anke Schipp

10.03.2016, 16:05 Uhr | Gesellschaft

Regissuer Sam Peckinpah Bei ihm ist das Sterben nicht leicht

Gewalt ist für diesen Regisseur nie Selbstzweck gewesen: Das Filmfestival von Locarno widmet Sam Peckinpah eine Retrospektive. Mehr Von Verena Lueken

11.08.2015, 20:12 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Ein bisschen Restliebe

Wen trifft der nationale Liebesfluch als nächstes? Nach Schweinsteiger, Özil und Neuer hat es nun auch Sami Khedira und Lena Gercke erwischt. Mehr Von Jörg Thomann

12.07.2015, 11:56 Uhr | Gesellschaft

Abschied von Helmut Dietl A bisserl was geht bis zuletzt

Münchens Schickeria nimmt Abschied von Helmut Dietl. Und benimmt sich dabei fast so, als hätte sie aus seinen Filmen stilvolle Zurückhaltung gelernt. Mehr Von Joseph von Westphalen

12.04.2015, 17:07 Uhr | Feuilleton

Helmut Dietl ist tot Münchens volkstümlicher Wiederholungstäter

Niemand machte Fernsehen wie er, und auch ins Kino brachte er zwei Meisterwerke: Der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Helmut Dietl starb im Alter von 70 Jahren in München Mehr Von Andreas Platthaus

30.03.2015, 18:49 Uhr | Feuilleton

Deutsche Mode Der Bubikragen schnürt uns ein

Den deutschen Modelabels geht es schlecht. Und das schon seit Jahren. Da hilft auch keine Berliner Fashion Week. Mehr Von Sabine Spieler

18.01.2015, 11:32 Uhr | Stil

Ex-Helden der Popkultur Phantastische Typen von früher, die heute alles falsch machen

Der eine, Bryan Ferry, nimmt immer die gleiche Platte auf, der andere, Morrissey, verbietet sein eigenes Buch, und Bret Easton Ellis beschimpft die Helden von heute: Was ist da nur schiefgelaufen? Mehr Von Tobias Rüther

19.11.2014, 19:10 Uhr | Feuilleton

Schlagertexter Bernd Meinunger Sing mit mir mein kleines Lied

Seine Texte gehören zum Kulturgut. Aber viele halten ihn für einen Schlagerfuzzi. Heute wird Bernd Meinunger 70 Jahre alt. Was geht in einem Menschen vor, der sich Lieder wie „Himbeereis zum Frühstück“ oder „Dschingis Khan“ ausdenkt? Ein Besuch. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Grünwald

30.09.2014, 06:37 Uhr | Gesellschaft

Unter Verdacht-Darsteller im Interview Drei sind keiner zu viel

Seit Jahren zählt Unter Verdacht zu den besten Krimireihen im deutschen Fernsehen. Wie geht das? Und wie hält man die Konflikte aus, die man miteinander spielt? Ein Gespräch mit Senta Berger, Rudolf Krause und Gerd Anthoff. Mehr

06.09.2014, 15:55 Uhr | Feuilleton

Beim 32. Münchner Filmfest Die Ganztagslüge einer Kinostadt

Die Zukunft ist gesichert, der Etat wurde sogar erhöht. Das Filmfest München behauptet seinen Anspruch als wichtige Plattform für den nationalen und internationalen Verleih. Mehr Von Jörg Michael Seewald

29.06.2014, 12:03 Uhr | Feuilleton

Unter Verdacht im ZDF Vom Tod eines Jungen

Hätte der neun Jahre alte David gerettet werden können? Diese Frage stellt sich Senta Berger als interne Ermittlerin Eva Maria Prohacek in ihrem neuen Fall. Es geht um Kinderselbstmord. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

11.04.2014, 19:22 Uhr | Feuilleton

Prostitution Tun Sexarbeiterinnen ihre Arbeit gern?

Wie kann das sein, dass alle so eine klare Meinung zum Thema Prostitution haben? Ist es nicht eher menschenunwürdig, an der Supermarktkasse für nichts zu arbeiten? Muss man nicht erst mal alles ändern, bevor man die Prostitution abschafft? Mehr Von Antonia Baum

19.11.2013, 00:01 Uhr | Feuilleton

Prostitution Die Freiheit der Freier, die Freiheit der Frauen

In der Debatte um Prostitution gibt es wenige Fakten und viel Ideologie. In diesen Tagen prallen die Fronten aufeinander. Hat eine Seite mehr recht? Die schwierige Suche nach der Wahrheit. Mehr Von Lina Timm

14.11.2013, 17:48 Uhr | Gesellschaft

Leichtathletik Wo sollen sie hin?

Der TV Wattenscheid, Kaderschmiede der Leichtathletik, droht unterzugehen. Er könnte Opfer einer Provinzpolitik werden, die sich von Promi-Glanz blenden ließ. Seinen Sportlern bieten sich kaum Alternativen. Mehr Von Michael Reinsch

08.04.2013, 12:12 Uhr | Sport

Krimi Unter Verdacht bei Arte Mit allen Wassern weißgewaschen

Die interne Ermittlerin Prohacek und ihr Kollege Langner stechen eigentlich aus dem unübersichtlichen TV-Krimikosmos heraus. Unter Verdacht - Das Blut der Erde weiß mit den Ermittlern aber so gar nichts anzufangen. Mehr Von Lena Bopp

10.01.2013, 18:20 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z