HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Sandra Maischberger

TV-Kritik: Maischberger Der Agenda-Streit als Phantomdebatte

Sandra Maischberger diskutiert mit ihren Gästen über die Arbeitsmarktpläne von Martin Schulz. Dabei steht die Vergangenheitsbewältigung der SPD im Vordergrund. Wichtige Zukunftsfragen bleiben unbeantwortet. Mehr

09.03.2017, 05:21 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Sandra Maischberger
1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Politische Talkshows Sinnvolle Diskussion oder Propagandabühne?

Will, Plasberg, Maischberger, Illner: Politische Talkshows im Fernsehen sind umstritten. Dabei kann das Format mehr als unterhaltend sein, es kann nützlich und erkenntnisfördernd sein. Oder einfach nur schädlich. Mehr Von Martin Benninghoff

02.03.2017, 10:33 Uhr | Politik

TV-Kritik Maischberger Fachmann gegen tumbe Rabauken

Sandra Maischberger widmet sich ausschließlich Wolfgang Schäuble. Es geht um Trump, Merkel, die CSU. Der Finanzminister zeigt Fachwissen und Geschick – was man von seinen Gesprächspartnern nicht behaupten kann. Mehr Von Hans Hütt

09.02.2017, 05:41 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Ist Deutschland der sicherste Ort der Weltgeschichte?

Wie geht diese Gesellschaft mit Kriminalität um, ist die Polizei der Prügelknabe der Nation? In der Sendung von Sandra Maischberger wird schnell klar, dass Statistiken mitunter eine unzulängliche Beschreibung der Wirklichkeit sein können. Mehr Von Frank Lübberding

02.02.2017, 07:08 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Unterbelichtete Lichtgestalt

Sandra Maischbergers Gäste spielen Nationalstaat, als sei die Globalisierung an ihnen vorbeigegangen. Wer Martin Schulz als SPD-Personalie diskutiert, ohne Trump als historisch beispiellosen Gegenwind einzukalkulieren, argumentiert unterkomplex. Mehr Von Hans Hütt

26.01.2017, 04:20 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Fremdkörper im Weißen Haus

Donald Trump ist kein Politiker – und wird doch Präsident Amerikas. Bei Sandra Maischberger versucht man deshalb erst einmal zu verstehen, was gerade in Washington passiert. Mehr Von Frank Lübberding

19.01.2017, 05:26 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik Maischberger/ Illner Wer kennt die allumfassende Strategie gegen den Terror?

Der Anschlag in Berlin ist Thema bei Sandra Maischberger und Maybrit Illner. Ihre Runden zeigen, dass Sicherheitspolitik und Flüchtlingsfrage weiter vermintes Gelände sind. Ein Vorgeschmack auf den Bundestagswahlkampf? Mehr Von Michael Hanfeld

21.12.2016, 01:56 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Ist die Realität der Angst eine Angst vor der Realität?

Beim Thema Flüchtlinge werden gezielt Ängste geschürt, um die Politik zu beeinflussen. Doch was bedeutet es, wenn eine neue Partei auf den Ausverkauf der Werte einer offenen Gesellschaft wettet? Zumindest bei Sandra Maischberger gewinnt noch die Vernunft. Mehr Von Hans Hütt

08.12.2016, 06:51 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Das Brett vor dem Kopf des jeweils Anderen

Bei Sandra Maischberger ging es um den Kampfbegriff Lügenpresse. Ob es tatsächlich einen Vertrauensverlust zwischen Bürgern und Journalisten gibt, wäre ein schönes Thema gewesen. Leider wohnten wir einer Realsatire bei. Mehr Von Michael Hanfeld

01.12.2016, 06:35 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Motivationstraining für die Putzfrau

Funktioniert der deutsche Sozialstaat noch – und was soll er überhaupt leisten? Sandra Maischberger und ihre Gäste diskutieren ein wichtiges Thema und seine Mythen. Einer reduziert soziale Unterschiede dabei auf die Frage der inneren Einstellung. Mehr Von Frank Lübberding

24.11.2016, 05:22 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Islamdebatte mit dem Volk

Sandra Maischberger versucht aus dem starren Korsett der üblichen Talkshows auszubrechen. Sie gibt dem Publikum das Wort – und zeigt was passiert, wenn Islamkritiker, junge Musliminnen und ein syrischer Flüchtling aufeinandertreffen. Mehr Von Frank Lübberding

17.11.2016, 05:54 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik Nahtloses Nichtwissen

Was weiß man über die zukünftige Politik Donald Trumps? Sowohl beim Brennpunkt als auch bei Sandra Maischberger lautet die Antwort: fast nichts. Mehr Von Hans Hütt

10.11.2016, 04:06 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Populistische Pleitegeier

Sandra Maischberger diskutiert mit ihren Gästen über das ungarische Flüchtlingsreferendum und das Pegida-Gebrüll in Dresden. Die Rechnung der AfD geht in der Sendung nicht auf. Mehr Von Hans Hütt

06.10.2016, 04:28 Uhr | Feuilleton

500 Mal Maischberger Mit erhobenem Kopf

Sandra Maischberger moderiert ihre Talkshow im Ersten heute zum fünfhundertsten Mal. Wie hat sie es so weit gebracht? Sie hat für ihren Job die richtigen Stärken. Und die richtigen Schwächen. Mehr Von Hans Hütt

05.10.2016, 20:28 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Die Täter haben keine Angst

Sandra Maischberger spricht mit ihren Gästen über Sexualstraftäter, die über das Internet zu Kindern Kontakt aufnehmen. Der Ertrag der Diskussion ist gering. Am Ende gibt es lediglich eine Empfehlung. Mehr Von Heike Hupertz

29.09.2016, 07:00 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Wie weit zurück wollte Merkel die Zeit drehen?

Sandra Maischberger erklärt die AfD zur Siegerin der Wahlen in Berlin — eine erstaunliche Interpretation des Wahlergebnisses. Aber die deutet auf das tatsächliche Thema hin: Sind die Volksparteien Vergangenheit? Mehr Von Hans Hütt

22.09.2016, 03:59 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Was heißt Turboradikalisierung?

Wie kann es sein, dass ein bis dahin unauffälliger Jugendlicher plötzlich zum Attentäter wird? Bei Maischberger wurde deutlich, warum eine Radikalisierung wohl doch länger dauert. Mehr Von Frank Lübberding

21.07.2016, 06:22 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Massenmord im Krankenhaus

Der Krankenpfleger Niels H. hat jahrelang Patienten getötet. Die gestrige Maischberger-Sendung zeigte: Auffälligkeiten wurden zu lange unter den Teppich gekehrt. Mehr Von Hans Hütt

14.07.2016, 04:36 Uhr | Feuilleton

Rechter Populismus Immerschlimmerismus

Alles geht den Bach runter: eine Behauptung, die sich in der öffentlichen Debatte verfestigt. Das nutzt der rechte Populismus – zu einer Rebellion der Gefühle. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Matthias Horx

30.06.2016, 12:26 Uhr | Politik

TV-Kritik Maischberger Europa ist, wenn Juncker lacht

Wo herrscht das Chaos nach dem Brexit – in Großbritannien oder in Brüssel? In der Talkshow im Ersten fallen die Einschätzungen vielfältig aus. Was Europa ist und was von der EU bleibt, weiß aber wohl niemand so richtig. Mehr Von Michael Hanfeld

30.06.2016, 04:14 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik Maischberger Schrille Populisten und verdruckste Europäer

Kommt er oder kommt er nicht, der Brexit? Die Populisten erzeugen schrille Töne, während Europas Eliten mit Verdruckstheit und überschwänglichem Pathos für einen Verbleib werben. Mehr Von Hans Hütt

23.06.2016, 06:50 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Chemische Vergiftung zum Ruhme des Vaterlandes

Wird der russische Sport im Auftrag des Kreml verseucht? Darüber entbrannte in der Talkshow von Sandra Maischberger ein hartnäckiger Streit. Doch auch außerhalb Russlands hat das Doping-System zu viele Gewinner. Mehr Von Anno Hecker

09.06.2016, 07:36 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Das freundliche Gesicht der AfD

Der AfD-Politiker Jörg Meuthen gibt sich gewohnt handzahm. Sein Versuch, Gauland zu rehabilitieren, missglückt aber. Es sei denn, man hält Naivität für eine überzeugende Erklärung. Mehr Von Frank Lübberding

02.06.2016, 05:23 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Praxis für Rechtspopulisten

Steht Europa vor seinem letzten Countdown? Sandra Maischberger stellte diese Frage. Ihre Gäste nutzten sie auch, um sich ernsthaft mit Staubsaugern zu beschäftigen. Mehr Von Frank Lübberding

19.05.2016, 07:01 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Religion und Sexual-Druck

Das Motto ist provokant: Mann, Muslim, Macho – Was hat das mit dem Islam zu tun?. Die Debatte führt zu dem Punkt, an dem niemand mehr mit nichts zu tun hat. Alles wird weggeredet. Keine Verantwortung, keine Zusammenhänge, nirgends. Mehr Von Michael Hanfeld

12.05.2016, 04:51 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z