Rundfunk: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Öffentlich-Rechtliche auf Diät In Dänemark ist die Rundfunkgebühr Geschichte

In Dänemark wurde die Rundfunkgebühr abgeschafft. Nun muss Danmarks Radio drastisch sparen. Die rechtsliberale Regierung sieht aber alles im Lot. Mehr

21.09.2018, 19:26 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Rundfunk

1 2 3 ... 12 ... 24  
   
Sortieren nach

Identität verschleiert Google sperrt Nutzerkonten mit Verbindungen nach Iran

Nicht nur aus Russland, auch aus Iran kommen offenbar „verdächtige Beeinflussungskampagnen“. Jetzt wirft Google mehrere Konten raus. Mehr

24.08.2018, 08:11 Uhr | Wirtschaft

Formulare vom Beitragsservice Zweitwohnungsinhaber können Antrag auf Befreiung vom Rundfunkbeitrag stellen

Jetzt können Zweitwohnungsinhaber die Befreiung von der doppelten Zahlung des Rundfunkbeitrags beantragen. Eine Rückerstattung ist nicht vorgesehen. Mehr

16.08.2018, 13:41 Uhr | Feuilleton

Leben ohne Rundfunkgebühren Muss das sein?

Was Karlsruhe verkennt: Jeder Bürger muss die Möglichkeit haben, auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu verzichten. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hubertus Gersdorf

02.08.2018, 09:54 Uhr | Politik

Kommentar zum Rundfunkbeitrag Realitätsferner geht es nicht

Das Bundesverfassungsgericht findet das Modell des Rundfunkbeitrags in fast allen Punkten großartig. Da verwundert nur eins: Warum sollen Zweitwohnungsbesitzer nicht auch noch doppelt zahlen? Mehr Von Michael Hanfeld

18.07.2018, 12:17 Uhr | Feuilleton

Urteil in Karlsruhe Rundfunkbeitrag im Wesentlichen verfassungsgemäß

17 Euro 50 jeden Monat – so viel Rundfunkbeitrag müssen alle Haushalte in Deutschland zahlen. Dagegen haben mehrere Privatleute und der Autovermieter Sixt geklagt. Karlsruhe hat nun das Urteil gesprochen. Mehr

18.07.2018, 10:10 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Wie gerechtfertigt ist die Abgabe?

Sie fordern eine Revolution: Der Autoverleiher Sixt und mehrere private Kläger sind vor das Bundesverfassungsgericht gezogen, um gegen den Rundfunkbeitrag vorzugehen. Mehr Von Viola Merten und Katharina Koser

17.07.2018, 22:03 Uhr | Feuilleton

Wegen des Rundfunkbeitrags Rund 3,5 Millionen Menschen bekommen Post

Der Beitragsservice von ARD und ZDF – früher GEZ – bekommt seit Mai Millionen von Daten der Einwohnermeldeämter - und durchforstet sie nach Menschen, die bislang keinen Rundfunkbeitrag zahlen. Deutlich mehr Geld können die Sender allerdings nicht erwarten. Mehr

05.07.2018, 15:52 Uhr | Finanzen

WM-Kolumne „Nachgetreten“ Es lebe der Rundfunk

Wer die TV-Kommentatoren anstrengend findet, sollte es mal beim Inforadio versuchen: Dort wird Leidenschaft nicht durch Lautstärke ersetzt, und es darf auch geschluchzt werden. Mehr Von Jürgen Kaube

25.06.2018, 10:29 Uhr | Feuilleton

Frankreichs Rundfunk Du bist nicht allein

Geld soll gespart und die Sender sowie deren Programme von Grund auf reformiert werden: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Frankreichs steht kurz vor dem „Big Bang“ Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

19.06.2018, 10:36 Uhr | Feuilleton

AfD in Rheinland-Pfalz Alternative zum Rundfunkbeitrag

Zu teuer und undurchsichtig: Die Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem wird lauter. Nun plädiert die AfD in Rheinland-Pfalz für einen grundlegenden Wandel. Mehr

18.06.2018, 15:17 Uhr | Rhein-Main

Wie der Rundfunkbeitrag steigt Inflation ist machbar, Herr Nachbar

Sechs Bundesländer schlagen vor, dass der Rundfunkbeitrag künftig automatisch steigt, jeweils um die Inflationsrate. Den Sendern scheint das zu wenig zu sein. Ist es für die Beitragszahler nicht zu viel? Mehr Von Michael Hanfeld

13.06.2018, 09:03 Uhr | Feuilleton

ARD/ZDF-Inflationsausgleich Steigt der Rundfunkbeitrag künftig automatisch?

Aus Schleswig-Holstein kommt ein neuer Plan für den Rundfunkbeitrag: Er soll künftig alle zwei Jahren steigen und an die Inflationsrate gekoppelt werden. Was bedeutet das für die Sender? Und für die Beitragszahler? Mehr Von Michael Hanfeld

10.06.2018, 14:13 Uhr | Feuilleton

Sixt-Chef im Porträt Provokateur vom Dienst

Erich Sixt findet die Rundfunkgebühr völlig ungerecht. Deshalb hat sich der Chef des Autovermieters bis nach Karlsruhe geklagt. Nur einmal hat sogar ihn der Mut verlassen. Mehr Von Rüdiger Köhn

17.05.2018, 06:19 Uhr | Wirtschaft

Steuer statt Abgabe? Ringen um den Rundfunkbeitrag

Bei der Verhandlung in Karlsruhe stellen die Verfassungsrichter auffallend kritische Fragen. Die momentane Beitragsregelung könnte gekippt werden. Der Rundfunkbeitrag an sich steht aber nicht zur Debatte. Mehr Von Marcus Jung und Constantin van Lijnden, Karlsruhe

16.05.2018, 19:43 Uhr | Politik

Streit um Rundfunkbeitrag Fernsehen für jedermann

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk kostet Milliarden. Deshalb muss jeder zahlen – egal, ob er schaut oder nicht. Ist das gerecht? Mehr Von Corinna Budras

13.05.2018, 15:49 Uhr | Wirtschaft

Reform von ARD und ZDF So muss sich der Rundfunkbeitrag ändern

Zurzeit wird heftig über eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks debattiert. Wie wäre es, wenn Nutzer entscheiden, wofür sie zahlen? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Jochen Zimmermann

13.05.2018, 09:46 Uhr | Feuilleton

Kommentar zum Rundfunkbeitrag Meldepflicht

Dieser Tage geben die Einwohnermeldeämter wieder einmal ihre Daten über volljährige Einwohner der Bundesrepublik an den „Beitragsservice“ von ARD und ZDF weiter. Mancher dürfte bald Post bekommen. Mehr Von Michael Hanfeld

10.05.2018, 11:49 Uhr | Feuilleton

Kommentar Es geht ohne Zwangsbeatmung

ARD, ZDF und Deutschlandradio sind weder Staatsfunk noch Sauerstoff: Was Aufgabe der öffentlich-rechtlichen Sender ist – und was nicht. Mehr Von Reinhard Müller

08.03.2018, 17:39 Uhr | Politik

Erhöhung des Rundfunkbeitrags Was sind schon 1,70 Euro mehr?

Der Rundfunkbeitrag wird 2021 steigen. Den Landesregierungen fehlen Wille und Kraft zum Umsteuern. Dafür ist es auch fast schon zu spät. Mehr Von Michael Hanfeld

07.03.2018, 13:40 Uhr | Feuilleton

Vereinigung der Sender Ein öffentlich-rechtlicher Rundfunk für Europa!

Nach der Abstimmung in der Schweiz: Die RBB-Intendantin Patricia Schlesinger schlägt einen europäischen Gesellschaftsvertrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vor. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Patricia Schlesinger

05.03.2018, 20:43 Uhr | Feuilleton

SRF-Chef „Die Mitarbeiter sagen, ich bin Sparpapst“

Die Schweiz hat sich entschieden: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk bleibt. Und jetzt? Ein Gespräch mit dem SRF-Chef Rudolf Matter über die Folgen der Abstimmung. Mehr Von Johannes Ritter, Zürich

04.03.2018, 18:12 Uhr | Wirtschaft

Abstimmung in der Schweiz Zwangsgebühren für den Rundfunk

Die Schweizer zahlen für ihren öffentlich-rechtlichen Rundfunk fast doppelt so viel wie die Deutschen. Jetzt haben sie die Wahl, ob das so bleibt. Mehr Von Johannes Ritter

20.02.2018, 09:29 Uhr | Wirtschaft

Volksabstimmung Schalten die Schweizer den staatlichen Rundfunk ab?

Die Schweizer entscheiden in einer Volksabstimmung über die Zukunft ihrer staatlichen Fernsehsender. Egal wie es ausgeht – wie bisher wird es nicht weitergehen. Mehr Von Johannes Ritter

18.02.2018, 10:03 Uhr | Wirtschaft

Prozess um Rundfunkbeitrag Mit barer Münze?

Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel hat entschieden: Der Hessische Rundfunk muss keine Barzahlungen von Rundfunkbeiträgen akzeptieren. Aber das Ringen geht weiter. Mehr

13.02.2018, 18:37 Uhr | Aktuell
1 2 3 ... 12 ... 24  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z