Preis der Leipziger Buchmesse: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Drei Frauen ausgezeichnet Natascha Wodin erhält den Preis der Leipziger Buchmesse

Natascha Wodin war die große Favoritin im Rennen um die Auszeichnung im Bereich der Belletristik – und hat verdient gewonnen. Doch die Konkurrenz war stark. Mehr

23.03.2017, 17:36 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Preis der Leipziger Buchmesse

1
   
Sortieren nach

Leipziger Buchmesse Preis für Natascha Wodin

Der Roman Sie kam aus Mariupol gewann den Belletristikpreis der Leipziger Buchmesse. Daneben wurden auch die Preise für Sachbuch und Übersetzung verliehen. Mehr

23.03.2017, 17:01 Uhr | Feuilleton

Preis der Leipziger Buchmesse Vier Romane und ein Lyrikband nominiert

Romane von Lukas Bärfuss, Brigitte Kronauer, Anne Weber und Natascha Wodin sind für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert – und 118 Gedichte, ein Lyrikband von Steffen Popp. Mehr

16.02.2017, 12:50 Uhr | Feuilleton

Deutscher Buchpreis 2016 Fünf Mal Fischer auf der Buchpreis-Longlist

Die Nominierungen für die Longlist des Deutschen Buchpreises bieten alte Bekannte, aber auch ein paar höchst erfreuliche Überraschungen. Erstaunlich ist, welche Autoren und Verlage diesmal fehlen. Mehr Von Andreas Platthaus

23.08.2016, 10:48 Uhr | Feuilleton

Leipziger Buchpreis Kleinverlag ganz groß

Gleich zwei Preise gehen an den Frankfurter Schöffling Verlag: Guntram Vespers Roman Frohburg und als Übersetzerin Brigitte Döbert mit ihrem serbischen Ulysses. Man darf in Leipzig, so zeigen diese Entscheidungen, ruhig mit dem Überraschenden rechnen. Mehr Von Andreas Platthaus

17.03.2016, 16:55 Uhr | Feuilleton

Schriftsteller Sergej Lebedew Jede Flucht ist eine Wette mit dem Tod

Er war in Russland Investigativjournalist auf verlorenem Posten und wurde darum Schriftsteller. In seinen Büchern jagt er die jüngere Geschichte seines Landes, als sei sie eine giftige Schlange. Eine Begegnung mit Sergej Lebedew. Mehr Von Per Leo

04.02.2016, 21:12 Uhr | Feuilleton

Preis der Leipziger Buchmesse Bühnenautoren prägen Shortlist

Welche Bücher kommen für den Preis der Leipziger Buchmesse in Betracht? Die Jury stellt die engste Auswahl vor. Für die Verlage müssen die Nominierungen eine Überraschung sein. Mehr

04.02.2016, 11:51 Uhr | Feuilleton

Gespräch mit Elisabeth Ruge Guter Stil hat eine geradezu tröstliche Qualität

An drei großen Literaturpreisen war Elisabeth Ruge in dieser Saison beteiligt: am Nobelpreis für Swetlana Alexijewitsch, am Buchpreis für Frank Witzel und am Goncourt für Mathias Énard. Ein Gespräch über das Gespür für die wichtigen Bücher. Mehr

10.11.2015, 16:11 Uhr | Feuilleton

Preis der Leipziger Buchmesse Jan Wagners Lyriktriumph

Jan Wagner gewinnt mit einem Gedichtband den Leipziger Buchpreis, das war vor ihm noch keinem gelungen. Philipp Ther erhält die Auszeichnung in der Kategorie Sachbuch für eine augenöffnende Europa-Studie. Mehr

12.03.2015, 16:43 Uhr | Feuilleton

Norbert Scheuers neuer Roman Der Krieg am Hindukusch aus der Vogelperspektive

Nominiert für den Leipziger Buchpreis: Norbert Scheuer erzählt in Die Sprache der Vögel von einem Bundeswehrsoldaten in Afghanistan, der Zuflucht in der Vogelschau findet. Und kommt der Wirklichkeit dabei erstaunlich nahe. Mehr Von Sandra Kegel

04.03.2015, 15:41 Uhr | Feuilleton

Preis der Leipziger Buchmesse Eine Chance für Gedichte

Die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse stehen fest. Vier davon sind Romane – und erstmals ist ein Gedichtband in der engeren Wahl für die renommierte Literaturauszeichnung. Mehr

05.02.2015, 15:42 Uhr | Feuilleton

Romantik-Festival in Frankfurt Haus in Hanglage

Heute ist nicht nur heute und damals ist nicht nur damals: Das Frankfurter Literaturhaus zeigt eine Woche lang, was Schriftsteller der Gegenwart mit der Romantik verbindet. Mehr Von Florian Balke

31.05.2014, 17:00 Uhr | Rhein-Main

E-Book-Bestseller Bridget Jones trifft auf einen Alien

Er verdrängte Dan Browns Inferno von der Bestsellerliste: Michael Meisheit weiß, was man für den großen E-Book-Erfolg braucht. Kann man das nachmachen? Mehr Von Jan Wiele

03.05.2014, 19:50 Uhr | Feuilleton

Leipziger Buchpreis Das Dorf erzählt

Der Leipziger Buchpreis erlebt Triumphe bei stärkster Konkurrenz: Saša Stanišić wird für seinen Roman Vor dem Fest ausgezeichnet. Der Sachbuchpreis geht an Helmut Lethen. Und Robin Detje wird als Übersetzer geehrt. Mehr Von Andreas Platthaus

13.03.2014, 16:42 Uhr | Feuilleton

Gespräch mit Diedrich Diederichsen Ohne Theorie ist es doch langweilig

Was ist Pop-Musik? Diedrich Diederichsen hat zu dieser Frage ein hochtheoretisches Buch geschrieben, das für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert ist. Doch hat der Autor damit auch den richtigen Sound getroffen? Mehr

03.03.2014, 21:01 Uhr | Feuilleton

Preis der Leipziger Buchmesse Zwei Debütanten nominiert

Martin Mosebach, Katja Petrowskaja und Saša Stanišić, aber auch die Debütanten Fabian Hischmann und Per Leo können mit ihren Romanen den Preis der Leipziger Buchmesse gewinnen. Mehr

06.02.2014, 12:04 Uhr | Feuilleton

David Foster Wallace: Der bleiche König Dazu ist nie genug gesagt

Der letzte Roman von David Foster Wallace erscheint auf Deutsch. Schon vor der Publikation von Der bleiche König hat der Verlag ein Netzforum geschaffen, wo sich die Leser austauschen können. Mehr Von Juan S. Guse

08.11.2013, 18:54 Uhr | Feuilleton

Autor von Tschick und Sand Wolfgang Herrndorf ist tot

Sein Debüt In Plüschgewittern ist vielgelobt, sein Roman Tschick ist ein Bestseller, sein Buch Sand ein vielschichtiger Thriller. In der Nacht ist der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf gestorben. Er litt an einem Gehirntumor. Mehr

27.08.2013, 13:15 Uhr | Feuilleton

Clemens Meyer: Im Stein Reisender, kommst du nach Eden City

Clemens Meyer hat einen Roman über die Nachtseite unserer Gegenwart geschrieben, über Prostituierte, Zuhälter und Kunden - aber auch ein so schreckliches wie starkes literarisches Werk über Vertrauen und Verrat, Sehnsucht und Einsamkeit. Mehr Von Lena Bopp

21.08.2013, 17:00 Uhr | Feuilleton

Clemens Meyer und der Roman Im Stein Die Welt ist bunt und rot und stimmt nicht mehr

Der Leipziger Autor Clemens Meyer hat einen Roman über die dunkle Seite unserer Gegenwart geschrieben. Brutal, direkt, anrührend und gemein. Ein Treffen in Kreuzberg. Mehr Von Volker Weidermann

19.08.2013, 16:39 Uhr | Feuilleton

Preis der Leipziger Buchmesse David Wagner, Helmut Böttiger und Eva Hesse ausgezeichnet

Die Kunst der Aussparung, die entscheidenden Impulse und ein Lebenswerk: Der Romanautor David Wagner, der Literaturkritiker Helmut Böttiger und die Übersetzerin Eva Hesse haben den Preis der Leipziger Buchmesse erhalten. Mehr

15.03.2013, 09:40 Uhr | Aktuell

Leipziger Buchmesse Kommen Sie mir bloß nicht mit E-Books!

Viele Propheten und Visionäre in einem großen Lesesaal: Auf der Leipziger Buchmesse war häufig von alten Tugenden die Rede - und selten von neuen Herausforderungen. Mehr Von Lena Bopp

19.03.2012, 10:14 Uhr | Feuilleton

Preis der Leipziger Buchmesse Mit Leichtigkeit durch den Alptraum

Die Leipziger Buchmesse hat ihre mit insgesamt 45.000 Euro dotierten Preise vergeben. Die Geehrten sind Wolfgang Herrndorf, Jörg Baberowski und Christina Viragh. Mehr Von Lena Bopp, Leipzig

15.03.2012, 17:18 Uhr | Feuilleton

Autorschaft Das Ich als Unverschämtheit

Erst kamen sie uns mit ihren Krankheiten und Familienangelegenheiten, jetzt mit ihrem Geschlecht und ihrer Sexualität - über die neuere Autoren-Angewohnheit, ich zu sagen. Mehr Von Edo Reents

14.03.2012, 17:03 Uhr | Feuilleton

Büroliteratur Arbeiten in der Terrorzelle

Eine Flucht aus der Unfreiheit des Arbeitsplatzes ist in der Welt, in der wir heute leben, nicht möglich. Unsere Büros kommen in der Literatur dieses Frühjahrs nicht gut weg. Mehr Von Julia Encke

11.03.2012, 13:16 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z