Peter Zadek: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Peter Stein zum Achtzigsten General der Gefühle

Nicht auftreten, nur kommen, leise sprechen, genau sein: Mitstreiter erinnern an die Anfänge einer Welttheater-Erscheinung und gratulieren Peter Stein zum Achtzigsten. Der Regisseur selbst erwidert. Mehr

01.10.2017, 15:14 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Peter Zadek

1
   
Sortieren nach

Christa Berndl ist tot Wer sie sah, hat Großes gesehen

Statt in Pose setzte sie sich lieber der Hauptdarstellerin auf den Schoß. Christa Berndl war eine grandiose Hauptnebenrollenspielerin, wie es keine zweite geben wird. Mehr Von Simon Strauß

11.08.2017, 19:37 Uhr | Feuilleton

Bühnen- und Filmschauspieler Hilmar Thate ist gestorben

Er hatte an den großen Häusern Ost-Berlins gespielt. Im Westen stand er für Zadek und Tabori auf der Bühne – und für Fassbinder, Schlöndorff und Wedel vor der Kamera. Im Alter von 85 Jahren ist Hilmar Thate gestorben. Mehr

17.09.2016, 14:26 Uhr | Feuilleton

Udo Lindenberg Nimm dir das Leben und lass es nicht mehr los

Das war eine Rock-’n’-Roll-Revue vom Allerfeinsten: Udo Lindenberg beschert der ausverkauften Frankfurter Festhalle einen großen Abend. Mehr Von Rose-Maria Gropp

23.06.2016, 09:10 Uhr | Feuilleton

Tankred Dorst wird 90 Der Weltverzauberer

Vom Puppenspiel zur politischen Parabel: Der Universaldramatiker Tankred Dorst hat in seiner langen Bühnenkarriere immer das Abenteuer gesucht. An diesem Samstag wird er neunzig Jahre alt. Mehr Von Andreas Rossmann

19.12.2015, 10:13 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Peter Kern Lässigkeit und Anarchie

Er war ein Liebling deutscher Autorenfilmer, Schöngeist und Untergrundkämpfer für die gerechte Sache. Jetzt ist der große Schauspieler, Regisseur und Talkshowperformer Peter Kern in Wien gestorben. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

27.08.2015, 17:46 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Gert Voss Der Dompteur der Dämonen

Er war der größte Schauspieler Europas, der König, in dessen Bühnenreich die Sonne der Verwandlung nie unterging. Ein genialer Verrückter und Verrücker. Zum Tod von Gert Voss. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

14.07.2014, 16:52 Uhr | Feuilleton

Joachim Król im Gespräch Lass gut sein mit der Zweiflerei!

Am Samstag hatte er mit Ingmar Bergmans Szenen einer Ehe in Stuttgart Premiere. Der Schauspieler Joachim Król über seine Rückkehr ans Theater, typische Dialoge in der Ehe und über seinen Eindruck, dass Frauen alle gleich aussehen wollen. Mehr

27.10.2013, 15:25 Uhr | Feuilleton

Ulla Unseld-Berkéwicz Eine Verlegerin, zu allem entschlossen

Sie ist eine der umstrittensten Personen im Literaturbetrieb: Für die einen ist Ulla Unseld-Berkéwicz zukunftsorientiert, für die anderen immer noch branchenfremd. Die Causa Suhrkamp aber zeigt, dass mit ihr zu rechnen ist. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

08.09.2013, 15:13 Uhr | Feuilleton

Peter Zadek in Bochum „Sie mochten mich und sie riskierten etwas“

An der Ruhr wurde die Theaterlegende zum Intendanten und Volksregisseur, bis es ihn wieder zur reinen Kunst zog. Gedanken anlässlich einer Ausstellung über Peter Zadek in Bochum: „Zwischen Abenteuer und Provokation“. Mehr Von Andreas Rossmann

05.06.2013, 08:51 Uhr | Feuilleton

Wilfried Elste Gefühle haben auf der Bühne nichts zu suchen

Nach 40 Jahren auf der Bühne des Frankfurter Schauspiels ist Wilfried Elste zum Ehrenmitglied der Städtischen Bühnen ernannt worden. Mehr Von Claudia Schülke

01.04.2013, 18:22 Uhr | Rhein-Main

Elisabeth Plessen: Peter Zadek und seine Bühnenbildner Warum soll man in Kulissen denn nicht wohnen?

Welttheateralbum mit einem großen Regisseur: Ein grandioser Bildband von Elisabeth Plessen stellt Peter Zadek und seine Bühnenbildner vor. Mehr Von Irene Bazinger

18.01.2013, 16:56 Uhr | Feuilleton

Fallada-Hörbuch Karl Siebrechts Lehr- und Wanderjahre

Ulrich Noethen hat Hans Falladas Roman Ein Mann will nach oben eingelesen. Er hat dabei für sich und uns ein wahres Sprachparadies entdeckt. Entstanden ist so das Hörspiel einer einzigen Stimme. Mehr Von Jochen Hieber

17.10.2012, 18:14 Uhr | Feuilleton

Tatort-Kommissarin Eva Mattes Beim Spielen geht es vor allem um Zuneigung

Eva Mattes spielt seit zehn Jahren im Bodensee-Tatort des SWR. Was reizt eine Theaterfrau wie sie am Fernsehen, und wieso musste der erste Partner ihrer Figur so schnell sterben? Mehr

07.10.2012, 13:50 Uhr | Feuilleton

Zum Tod der Schauspielerin Susanne Lothar Schamlosigkeit als große Kunst betrachtet

Schamlos im Schmerz, unschuldig in der Lust: Die Ausnahmeschauspielerin Susanne Lothar war ein nicht zu bändigendes Genie des Ungenierten. Jetzt ist sie im Alter von 51 Jahren gestorben. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

25.07.2012, 20:15 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Ivan Nagel Der Kritiker als Kuppler

Er brachte und dachte brillant zusammen, was andere nicht wagen - vor allem nicht so emphatisch. Zum Tod des Intendanten und Theatergedankenmachers Ivan Nagel. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

10.04.2012, 13:19 Uhr | Aktuell

Grützke in Nürnberg Enorme Häupter sehen dich an

Eine monumentale Retrospektive in Germanischen Nationalmuseum Nürnberg ehrt Johannes Grützke. Der Künstler zeigt sich dort als ein Universaldarsteller der Gegenwart. Mehr Von Eduard Beaucamp

16.01.2012, 16:46 Uhr | Feuilleton

Gert Voss zum Siebzigsten Alle guten Schauspieler sind verrückt

Er aber ist der verrückteste: Ein König, auch wenn er keine Krone auf dem Kopf, ein Dämon, auch wenn er Vernunft im Kopf hat. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

09.10.2011, 15:50 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Rosel Zech Wer weiter geht, bleibt besser allein

Das Theater hätte sie eigentlich um jeden Preis auf der Bühne halten müssen. Sie aber wich zum Film aus und bannte auch dort ihr Publikum. Jetzt ist Rosel Zech im Alter von neunundsechzig Jahren in Berlin gestorben. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

01.09.2011, 12:56 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Volkstheater Sich als Schauspieler nicht so wichtig nehmen

Iris Reinhardt Hassenzahl und Gabriel Spagna spielen in Kleiner Mann, was nun? am Frankfurter Volkstheater. Mehr Von Claudia Schülke

23.08.2011, 23:11 Uhr | Rhein-Main

Krise des Schauspiels Das Theater schafft sich ab

Birgit Minichmayr will am Wiener Burgtheater nicht mehr Wedekinds Lulu spielen. Einzelfall oder Symptom einer generellen Krise? Auf den Bühnen wagt man keine Grenzgänge mehr. Der Erfolgsdruck entmachtet die Phantasie. Mehr Von Peter Kern

02.05.2011, 15:25 Uhr | Feuilleton

Ulrich Tukur im Interview Mörder sind interessanter

Was soll an einem Ermittler aufregend sein? Was soll das bitte heißen, auf der Bühne porös zu spielen? Und konnte Hans Albers etwa singen? Ulrich Tukur über sein Debüt als Tatort-Ermittler, den Abschied vom Theater und über sein neues Album. Mehr

18.09.2010, 13:32 Uhr | Feuilleton

Salzburger Festspiele Es bleibt nichts stehen

Der Theaterregisseur Peter Stein über neue Freunde und alte Griechen, schimpfende Kollegen und seine „Ödipus auf Kolonos“-Inszenierung mit Klaus Maria Brandauer, die jetzt in Salzburg Premiere hat. Mehr

25.07.2010, 22:56 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Hannelore Hoger Warum sind die Schwierigen einfach, Frau Hoger?

Divaallüren erlaube sie sich nicht, meint die Schauspielerin Hannelore Hoger. Für ihren Beruf brauche es viel Leidenschaft und Hingabe: Vernünftige Leute machen so etwas nicht. Mehr

30.04.2010, 21:00 Uhr | Feuilleton

Barbara Sukowa zum Sechzigsten Diese Härte des Blicks in der Traurigkeit der Augen

Sie war Mieze, Lola, Rosa und Hildegard, wurde zum Star des Neuen Deutschen Films und blieb doch immer Charakterdarstellerin. An diesem Dienstag wird Barbara Sukowa sechzig Jahre alt. Mehr Von Andreas Kilb

02.02.2010, 07:10 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z