Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Oscar Wilde

„British Queer Art“ in London Die Privatsphäre wird Bekenntnis

Vorurteil und Stolz: Britische Kultureinrichtungen feiern das homosexuelle Erbe in der Literatur und Kunst. Dabei wird die erotische Orientierung jedoch zur Ideologie des Andersseins. Mehr

15.09.2017, 09:26 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Oscar Wilde
1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Galerie-Eröffnung Im Vertrauen auf Londons Strahlkraft

Angefangen hat alles in Salzburg. Dann kam Paris hinzu. Nun hat der österreichische Galerist Thaddaeus Ropac seine Dependance in England eröffnet. Dafür hat er eines der schönsten Stadtpalais von London bezogen. Mehr Von Gina Thomas/London

10.05.2017, 10:11 Uhr | Feuilleton

Biografie Wie Hans Fallada versuchte, den Teufel zu betrügen

Der Kunst und der Sucht verfallen: Peter Walther beschreibt das schwierige Leben des Rudolf Ditzen, der unter seinem Pseudonym weltberühmt ist. Mehr Von Friedmar Apel

18.04.2017, 22:26 Uhr | Feuilleton

F.A.Q. Magazin Eine Verteidigung des Rechts auf Selbsterfindung

Was passiert, wenn die Schriftstellerin Anne Berest befreundete Künstler und Autoren in Coco Chanels Pariser Apartment einlädt, um dort für das Frankfurter Allgemeine Quarterly über Kunst, Mode und Politik zu sprechen? Mehr Von Niklas Maak

17.03.2017, 22:20 Uhr | Feuilleton

Michael Haneke Mehr Tiefe, ruft der Schwimmlehrer

Die Rätsel des Michael Haneke: Die Filme des Oscar-Preisträgers verschleiern ihre Motive. Warum heißen die Protagonisten fast allesamt Georg? Und wieso die tropfenden Wasserhähne? Mehr Von Sandra Kegel

19.10.2016, 21:25 Uhr | Feuilleton

Gustaf Gründgens und die Nazis Hamlet ’36

War Gustaf Gründgens Hamlet den Nazis genehm? Wikipedia behauptet das – aber das Quellenstudium fördert anderes zutage. Geschützt wurde er trotzdem. Mehr Von Lorenz Jäger

05.09.2016, 11:36 Uhr | Feuilleton

Reading Prison Aus der Tiefe der Zelle

Oscar Wilde war der berühmteste Insasse des Zuchthauses von Reading. Nun hat die Kunstorganisation Artangel Künstler eingeladen, sich mit dem Ungeist des Ortes auseinanderzusetzen. Mehr Von Gina Thomas, Reading

03.09.2016, 21:07 Uhr | Feuilleton

Deutsche Sprache Hallo! Was geht? Alles gut!

Das Deutsche ist eine reichhaltige Sprache und auf der ganzen Welt verbreitet. Aber mit der Sprachbeherrschung im Einwanderungsland Deutschland sieht es derzeit schlecht aus. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Roland Kaehlbrandt

11.08.2016, 11:46 Uhr | Politik

Gastartikel: Brexit Im Brexit-Poker hat die EU die besseren Karten

Was in den Verhandlungen zum Brexit mit Großbritannien zu beachten ist: Die Union muss sich auf Handel und Sicherheit konzentrieren. Mehr Von Horst Eidenmüller und Andreas Hacke

21.07.2016, 14:21 Uhr | Politik

Fußballmuseum: Fundstück 11 Die Skandale des Fortschritts

Im März 1895 fand in London das erste Frauenfußballspiel statt. Zugleich lief der Unzucht-Prozess gegen Oscar Wilde auf dessen Verurteilung zu. Dramatisch verbunden sind die Ereignisse durch Florence Dixie, die Präsidentin der Fußballfrauen. Mehr Von Jochen Hieber

04.10.2015, 14:09 Uhr | Feuilleton

Staatstheater Mainz Lustiger, wenn der Lack schon ab ist

Wenn die Pointen glühen: Gianni Schicchi und Der Zwerg werden zusammen in Mainz gespielt. Das ist etwas für das weinende und lachende Auge. Mehr Von Benedikt Stegemann

22.09.2015, 16:24 Uhr | Rhein-Main

Selbstkritik im Beruf Der unbequeme Fragebogen

Wer andere führen will, muss sich selbst gut kennen und infrage stellen. Die meisten Menschen tun das selten – oder gar nicht. Mehr Von Ursula Kals

24.07.2015, 10:04 Uhr | Beruf-Chance

Homo-Ehe Deutschland, wie es liebt und lebt

Das irische Referendum zur Homosexuellenehe wird nicht nur die Gleichstellung vorantreiben, es wird auch zum Beginn einer kulturellen Revolution stilisiert. Doch mit ihr erstehen alte Gespenster wieder auf. Mehr Von Andreas Platthaus

27.05.2015, 20:05 Uhr | Feuilleton

Hollywood-Karriere Die talentierte Miss Chastain

Hollywood hat eine Weile gebraucht, bis es mit ihr etwas anfangen konnte, aber inzwischen wird Jessica Chastain als neue Meryl Streep gefeiert. Und es ist, als wäre es nie anders gewesen. Mehr Von Marco Schmidt, New York

18.03.2015, 14:53 Uhr | Gesellschaft

Fraktur Scharf wie eine Atombombe

Der Potentat, die Potenz und die Panik: Politik in den Zeiten von Fifty shades of grey. Mehr Von Timo Frasch

27.02.2015, 15:48 Uhr | Politik

Oscar Wilde-Inszenierung Die Damen mit dem Haifischlächeln

Es ist nicht leicht, Leichtigkeit zu erzeugen. In Wiesbaden aber gibt es den perfekten Theaterabend: Am Staatstheater ist Der ideale Ehemann von Oscar Wilde zu sehen. Mehr Von Matthias Bischoff

03.12.2014, 13:18 Uhr | Rhein-Main

Kenneth Branagh im Gespräch Shakespeare steckt für immer in mir drin

Der britische Schauspieler und Regisseur Kenneth Branagh spricht im F.A.S.-Interview über den Preis früher Erfolge, den Stolz seiner Mutter und die Einsamkeit von Prinz Charles. Mehr

04.03.2014, 15:07 Uhr | Gesellschaft

Cola-Spot gegen Social Media Siehe da, es gibt auch echte Menschen und Katzen

Klingt absurd, ist aber irgendwie clever: Ein Cola-Werbevideo zeigt, wie Leute dank Social Media das echte Leben vergessen. Und der Spot verbreitet sich - in den sozialen Netzwerken. Mehr Von Ursula Scheer

25.02.2014, 09:07 Uhr | Feuilleton

Letzte Orte Mein Tod in Rom

James Gandolfini, der Tony Soprano spielte, starb voriges Jahr in einem Hotel an der Piazza Repubblica. Seither versuche ich, in Suite 449 zu übernachten. Mehr Von Oliver Maria Schmitt

27.01.2014, 15:20 Uhr | Reise

Die Tagebücher der Brüder Goncourt Irre Irre Irre

Sie waren die Drohnen der französischen Literatur in ihrer größten Epoche: Das Journal der Brüder Goncourt, ein Gesellschaftsroman des 19. Jahrhunderts auf 7000 Seiten, erscheint erstmals auf Deutsch. Mehr Von Volker Weidermann

07.12.2013, 13:45 Uhr | Feuilleton

Opfer des Schönheitswahns Eine neue Mode?

Der Tod muss doch zu bannen sein! Phillip Toledano hat Menschen fotografiert, die so künstlich zurecht-operiert worden sind, dass sie wie posthumane Wesen anmuten. Sieht so die ästhetische Zukunft aus? Ein Besuch bei dem Künstler. Mehr Von Jordan Mejias

14.08.2013, 18:57 Uhr | Feuilleton

Salome Kriecherische Höflingsschar

Köpfen im Zeichen der Liebe: John Dew inszeniert Salome von Richard Strauss am Staatstheater Darmstadt. Mehr Von Benedikt Stegemann

29.04.2013, 19:10 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Jessica Chastain Ich habe als Leiche im Fernsehkrimi angefangen

Zweimal für den Oscar nominiert und vielgelobte Auftritte in Filmen der unterschiedlichsten Genres: Die Schauspielerin Jessica Chastain erzählt von ihrem langen Weg an die Spitze. Mehr

21.04.2013, 18:40 Uhr | Feuilleton

Philip Hoare: Leviathan oder Der Wal Wer kann sagen, wie sich die Welt einem Wal darbietet?

Der Brite Philip Hoare hat sich der Beantwortung dieser Frage mit Haut und Haar verschrieben. Sein Buch Leviathan ist eine Fundgrube für alle, die nicht von Moby-Dick loskommen. Mehr Von Hannes Hintermeier

21.04.2013, 16:00 Uhr | Feuilleton

Theaterpädagoge Michael Gonszar Lebenslange Liaison mit der Bühne

Der Vater war Opernsänger, der Stiefvater Generalintendant der Städtischen Bühnen - in Michael Gonszars Leben war immer Theater. Nun ist er am English Theatre Frankfurt zuständig für die Theaterpädagogik. Mehr Von Christian Friedrich, Frankfurt

12.01.2013, 18:17 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z