HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Michel Houellebecq

Macron und die Medien Französisches Frühlingsmärchen

Frankreichs Medien erzählen folgsam von Emmanuel Macrons Triumphzug an die Macht. Heimlich Regie führt eine Frau, die unsichtbar bleibt: Michèle Marchand, die Mata Hari der Paparazzi. Mehr

14.05.2017, 09:07 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Michel Houellebecq
1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Dritter Preisträger Jonathan Franzen erhält Schirrmacher-Preis

Den Frank-Schirrmacher-Preis bekommen Autoren, deren Werk die Gegenwart verständlich macht. In den vergangenen Jahren waren das Michel Houllebecq und Hans Magnus Enzensberger. Mehr

08.05.2017, 14:58 Uhr | Feuilleton

Michel Houellebecq zur Wahl Von wegen Champagner

Nach Spekulationen, der bekannteste französische Schriftsteller liebäugele mit Marine Le Pen, waren viele auf dieses Bekenntnis gespannt: Michel Houellebecq sagt auf France 2, was er wählen würde, wenn er wählen ginge. Mehr Von Julia Encke

07.05.2017, 11:42 Uhr | Feuilleton

Islamismusforscher im Gespräch Dschihad als Ausweg

Der Psychoanalytiker Fethi Benslama ist einer der wichtigsten Islamismusforscher Frankreichs. Ein Gespräch über die psychischen Ursachen für Radikalisierung, Houellebecq und die Wahl. Mehr Von Karen Krüger

01.05.2017, 15:41 Uhr | Feuilleton

Emmanuel Macron Ein Uber-Mensch aus der Retorte

Das dritte Geschlecht in der französischen Politik heißt Emmanuel Macron. Er ist weder links noch rechts, aber sowohl als auch. Ist er Klon seiner Vorgänger oder Ödipus in Merkels Bett? Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

19.04.2017, 11:38 Uhr | Feuilleton

Gegenwartsliteratur Wo bleibt der neue deutsche Campusroman?

Die deutsche Gegenwartsliteratur tut sich schwer damit, realistisch vom akademischen Leben zu erzählen. In Amerika oder Frankreich geht das – warum nicht hier? Mehr Von Jan Wiele

12.03.2017, 20:18 Uhr | Feuilleton

Mayers Weltwirtschaft Stärkt den Freihandel!

Immer mehr Länder schotten sich gegen Fremde ab. Dabei wäre die Zuwanderung besser zu stoppen, wenn der Handel freier würde. Mehr Von Thomas Mayer

04.03.2017, 16:56 Uhr | Wirtschaft

Neues von Michel Houellebecq Kultfigur und Klassikerweihen

Raucher, Reaktionär, Frauenverächter und ein großer Verehrer des Philosophen Schopenhauer: In Frankreich erscheinen drei neue Bücher von und über Michel Houellebecq. Mehr Von Jürg Altwegg

24.02.2017, 20:13 Uhr | Feuilleton

Machtspiele in Frankreich Nicht abschotten!

Nie waren die Grundlagen der Demokratie so angegriffen, nie hat sich unsere Gesellschaft so verwundbar gefühlt: Frankreich muss sich auf eine schwierige Zukunft einstellen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Karine Tuil

15.02.2017, 09:17 Uhr | Feuilleton

Comicautor Alan Moore Die Vorsehung ist ein düsteres Geschäft

Dunkler Geheimnisse virtuos erzählte Spur: Mit dem Comiczyklus Providence knüpft Alan Moore, der Schöpfer von V wie Vendetta, an seine Meisterwerke an. Mehr Von Andreas Platthaus

01.01.2017, 20:03 Uhr | Feuilleton

Fraktur Das Ende ist nicht nur nah, sondern da

Doch alles hat sein Gutes: Wer einen Mutmacher wie Steinmeier hat, braucht keinen Angstmacher mehr. Mehr Von Timo Frasch

18.11.2016, 16:09 Uhr | Politik

Trumps Triumph in Frankreich Ist das der Sieg der schreienden Opas?

Was Donald Trumps Triumph für die Wahl in Frankreich bedeutet: Die Linke ist angeekelt, aber fest in ihrem Urteil. Konservative tun sich schwer mit der Deutung. Nur eine ist restlos begeistert. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

12.11.2016, 21:44 Uhr | Feuilleton

Wie wir Bücher lesen Zu guter Letzt

Für den britischen Autor Tim Parks ist es ein Zeichen der Anerkennung, ein gutes Buch nicht zu Ende zu lesen. Aber dadurch würde nicht nur bei Prousts Recherche die Vision des Autors verloren gehen. Mehr Von Sandra Kegel

19.10.2016, 15:28 Uhr | Feuilleton

Wolf Wondratschek Es kann gar nicht genug Raucher geben

Schriftsteller Wolf Wondratschek spricht über Rauchen als Lebenskunst, die Suche nach dem Unerhörten und die angebliche Schädlichkeit des gelungenen Lebens. Mehr Von Timo Frasch

16.10.2016, 08:30 Uhr | Stil

Katholische Intellektuelle Rigides Denken und frommes Lenken

Eugen Kogon, der spätere Autor des SS-Staates und einflussreiche linkskatholische Publizist, sprach vom kapitalistischen Sklavenstaat und beurteilte die Ideen einer körperschaftlich organisierten Wirtschaft positiv. Mehr Von Peter Hoeres

10.10.2016, 12:05 Uhr | Politik

Führungspersönlichkeiten Wie ein Mann zum Anführer wird

Feste Regeln, nach denen ein Mensch zum Führer einer Gruppe wird, gibt es nicht. Aber warum scharen sich Massen um jemanden wie Donald Trump? Mehr Von Friederike Haupt

03.10.2016, 12:50 Uhr | Politik

Michel Houellebecq Was uns fasziniert

Was interessiert uns so an Michel Houellebecq? In ihm siegt der Schriftsteller über den Intellektuellen – das ist großes Eindrucksmanagement! Mehr Von Jürgen Kaube

29.09.2016, 13:27 Uhr | Feuilleton

Michel Houellebecq Nennt mich Schriftsteller

Auf dem Empfang zum Frank-Schirrmacher-Preis betont Michel Houellebecq immer wieder, kein Intellektueller zu sein - und ruft die Intellektuellen auf, ein neues Denken hervorzubringen. Mehr Von Julia Encke

28.09.2016, 08:38 Uhr | Feuilleton

Rede zum Schirrmacher-Preis Houellebecq: Ich bin ein halber Prophet

Am Montagabend hat der französische Schriftsteller Michel Houellebecq in Berlin den Frank-Schirrmacher-Preis erhalten. In seiner Dankesrede ging er der Frage nach: Wenn der Islam eine religiöse Macht ist - was sind dann wir? Mehr Von Michel Houellebecq

27.09.2016, 12:57 Uhr | Feuilleton

Rede zum Schirrmacher-Preis Houellebecq: Ich bin ein halber Prophet

Am Montagabend hat der französische Schriftsteller Michel Houellebecq in Berlin den Frank-Schirrmacher-Preis erhalten. In seiner Dankesrede widmete er sich der Frage: Wenn der Islam eine religiöse Macht ist – was sind dann wir? Mehr

26.09.2016, 23:09 Uhr | Feuilleton

Michel Houellebecq Der Mann ist ja gar kein Linker!

Spätestens seit seinem Roman Unterwerfung ist Michel Houellebecq jedem ein Begriff. Nun verrät sein Freund und Übersetzer Gavin Bowd, was den Schriftsteller bewegt. Und seit wann er den Islam für gefährlich hält. Mehr Von Niklas Bender, Straßburg

14.09.2016, 14:39 Uhr | Feuilleton

Houllebecq gegen Le Monde Bittere Rache

Der Schriftsteller Michel Houellebecq schrieb seinem Berater, er wolle mit den Medien nichts mehr zu tun haben. Die Zeitung Le Monde nahm das in eine Geschichte auf. Das passte Houellebecq natürlich nicht. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

12.09.2016, 07:07 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Michel Houellebecq Vom Wolf stammt auch der Schoßhund ab

Sein Leben als Fotoroman: Michel Houellebecq, das Enfant terrible der französischen Literatur, inszeniert im Pariser Palais de Tokyo seine Innen- und Außenwelt. Mehr Von Jürg Altwegg, Paris

29.06.2016, 21:24 Uhr | Feuilleton

Ein Anreger und Visionär Schirrmacher-Preis für Michel Houellebecq

Lob der analytischen Tiefe und provokativen Originalität: Der zweite Träger des Schirrmacher-Preises steht fest. Es ist der französische Schriftsteller Michel Houellebecq. Mehr

16.06.2016, 15:05 Uhr | Feuilleton

Kunst und Medizin Den Menschen kann man nur mit Worten gut beschreiben

Ein Gesundheits-Check als Kunst: Warum lässt ein Autor sich von allen in den Kopf blicken? Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Michel Houellebecq und dem Mediziner Henry Perschak. Mehr Von Kolja Reichert

15.06.2016, 21:16 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z