HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Michael Fassbender

Terence Malicks „Song to Song“ Die Liebe in Zeiten der Hyperoptimierung

Es kann einem kalt werden bei diesem Film: „Song to Song“ von Terrence Malick ist Kopfkino mit Stars wie Natalie Portman, Ryan Gosling und Michael Fassbender – und noch mehr Weltverbesserungssucht. Mehr

24.05.2017, 16:42 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Michael Fassbender
1
   
Sortieren nach

„Alien: Covenant“ im Kino Das Böse will Kunst

1979 jagte Ridley Scott dem Kinopublikum erstmals mit dem schwarz glänzenden „Alien“-Titelmonster Angst ein. Jetzt kehrt er mit „Alien: Covenant“ zu den Schreckensgründen zurück, die ihn daran noch immer fesseln. Mehr Von Dietmar Dath

17.05.2017, 09:35 Uhr | Feuilleton

Film Assassin’s Creed Früher war alles schneller

Das Computerspiel ist ein Verkaufsschlager. Nun hat es die Geschichte ins Kino geschafft. Doch die Fans meiden die Kinosäle – und das nur zu Recht. Mehr Von Tim Slagman

27.12.2016, 20:04 Uhr | Feuilleton

Im Wettbewerb von Venedig Das letzte Wort hat immer der Gärtner

Postkarten aus der Wundertüte des Kinos: Viel Lametta von Derek Cianfrance, ein Garten im Aquarium von Wim Wenders, und mit Denis Villeneuve kommen Außerirdische an den Lido. Mehr Von Andreas Kilb

02.09.2016, 12:26 Uhr | Feuilleton

73. Filmfestival von Venedig Auf dem Laufsteg ins Licht

Das 73. Filmfestival von Venedig eröffnet mit Damien Chazelles schlauem, selbstbewusstem Musical-Film La La Land und zeigt, dass auch Hollywood nicht mehr das ist, was es mal war. Mehr Von Andreas Kilb, Venedig

01.09.2016, 10:42 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Respekt vor den Quellen, aber keine vor den Toten

Der Regisseur Bryan Singer hat in X-Men: Apocalypse erneut Stoffe des Comicautors Chris Claremont ins Kino gebracht, dabei aber einen Misston erzeugt, der zeigt, dass er Claremont nur eingeschränkt versteht. Mehr Von Dietmar Dath

18.05.2016, 12:27 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Hello, Steve Jobs

Danny Boyle liefert mit Steve Jobs keine neuen Enthüllungen über den Apple-Mitgründer. Seine filmische Erzählung der Mediengeschichte ist dafür umso innovativer. Mehr Von Verena Lueken

11.11.2015, 11:26 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik zu Macbeth Einmal Shakespeare mit allem

Justin Kurzels Macbeth-Verfilmung inszeniert Shakespeare light für Feinde des Theaters. In Erinnerung bleiben vor allem die beiden Hauptdarsteller Michael Fassbender und Marion Cotillard. Mehr Von Andreas Kilb

28.10.2015, 15:20 Uhr | Feuilleton

Vorbild der IS-Gewaltexzesse Den Tod im Blick

Von den gefilmten Exzessen der IS-Terroristen, auf die Navid Kermani in seiner Friedenspreisrede zu sprechen kam, führt eine Spur direkt in unsere Bilderwelten. Hier sind die höchsten Stufen des Horrors längst gezündet. Mehr Von Verena Lueken

20.10.2015, 15:44 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: Frank Schaut mal, ohne echten Kopf

Michael Fassbender spielt in Frank einen psychisch gestörten, maskierten Musiker. Lenny Abrahamsons Film ist ebenso grandios wie in seiner Konsequenz schmerzhaft. Mehr Von Andreas Platthaus

26.08.2015, 16:46 Uhr | Feuilleton

Michael Fassbender im Gespräch Ich kann Old Shatterhand förmlich sehen

Als Sohn eines Deutschen geboren, hat Hollywood-Star Michael Fassbender immer noch eine besondere Verbindung zu seinem Geburtsland. Ein Grund, mit ihm über Karl-May-Filme, seine Ferien in Mannheim und deutsches Bier zu sprechen. Mehr Von Christian Aust

23.07.2015, 14:29 Uhr | Gesellschaft

Biografien Steve Jobs auf allen Kanälen

Ein neues Buch und ein neuer Film: Auch dreieinhalb Jahre nach seinem Tod liefert das Leben des Apple-Mitgründers Steve Jobs Stoff für Biografien. Freilich war nicht jedes bisherige Projekt ein Erfolg. Mehr Von Roland Lindner, New York

23.03.2015, 06:53 Uhr | Wirtschaft

Neue optische Systeme Gardinen nützen Ihnen nichts!

Das Auge sieht, aber das Gehirn erkennt und versteht. Das fasziniert Entwickler. Den neuesten Technologien allsehender Augen wird nichts mehr verborgen bleiben. Ein verstörender Einblick in die Gegenwart. Mehr Von Stefan Schulz

19.03.2014, 16:44 Uhr | Feuilleton

Kinogeschichte der Sklaverei Was ist Sklaverei im Kino?

Ausrottung, Unterjochung, Abbildung: Auch vor 12 Years a Slave, dem vieldiskutierten neuen Werk von Steve McQueen, gab es Filme über Sklaverei - gute, miese, hässliche. Mehr Von Bert Rebhandl

16.01.2014, 12:03 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: 12 Years a Slave Die Klischeebildkette brechen

Wie kann das Kino von der Sklaverei erzählen, ohne in Standardsituationen festzusitzen? Steve McQueen zeigt in seinem Film 12 Years a Slave eine Möglichkeit. Mehr Von Verena Lueken

15.01.2014, 11:16 Uhr | Feuilleton

Deutsche bei Golden Globes Chancen für Brühl und Zimmer

Deutsche Schauspieler können auch international mitbieten. Daniel Brühl gehört gerade dazu und die Filmmusik von Hans Zimmer sowieso. Beiden winkt ein Golden Globe - später vielleicht sogar mehr. Mehr

12.12.2013, 17:43 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: The Counselor Gangster verstehen mehr vom Leben als Bürger

Cormac McCarthy ist einer größten Schriftsteller Amerikas. Nun hat er das Drehbuch zum Krimi The Counselor geschrieben, an dessen Verfilmung der Regie-Altmeister Ridley Scott jedoch gescheitert ist. Mehr Von Daniel Haas

27.11.2013, 16:19 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik „Prometheus“ Phantomatische Bildbestattung

Ridley Scotts Spätwerk „Prometheus - Dunkle Zeichen“ seziert sein Genre. Der Regisseur vertraut ganz auf Michael Fassbender als Android - und auf bewährte Zweideutigkeiten. Mehr Von Dietmar Dath

08.08.2012, 15:17 Uhr | Feuilleton

Im Kino: Shame Der Sex-Marathon-Mann

Gedehnte Traurigkeit und ein Solo für Michael Fassbender: Steve McQueens Shame erzählt nicht von der Sexsucht. Dieser Film seziert sie. Mehr Von Andreas Kilb

01.03.2012, 16:45 Uhr | Feuilleton

Michael Fassbender im Gespräch Mein Deutsch ist am besten, wenn ich betrunken bin

Zwanzig Monate hat er ununterbrochen gedreht, jetzt ist Michael Fassbender der Schauspieler der Stunde. Ein Gespräch über Theater mit Tarantino, Faulheit und seine Rolle in Jane Eyre. Mehr

26.11.2011, 13:04 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Gefährdete Männer gestehen

David Cronenbergs Film Eine dunkle Begierde handelt von der Psychoanalyse und der Revolution des Denkens. Doch auf der Leinwand sehen wir einen Kostümfilm. Mehr Von Verena Lueken

08.11.2011, 16:50 Uhr | Feuilleton

Bilanz der Filmfestspiele Venedig Und grün des Lebens goldner Film

In Venedig hat der Erzklassiker der deutschen Literatur aufs Neue eine Metamorphose erlebt: In der Regie des Russen Alexander Sokurov kehrt Faust als Anti-Bürger wieder. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

11.09.2011, 15:29 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele in Venedig Der Sexus, als Höllenmaschine betrachtet

Ein Freudscher Verfilmer: Der Schauspieler Michael Fassbender leidet in Venedig nicht nur mit Keira Knightley, sondern auch in Steve McQueens Wettbewerbsbeitrag Shame an seiner Sexualität. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

05.09.2011, 11:35 Uhr | Feuilleton

Im Kino: Hunger Der Weg einer Fliege über die Hand

In seinem umstrittenen Regiedebüt zeigt der britische Videokünstler Steve McQueen den Hungerstreik ausgemergelter IRA-Häftlinge in Bildern von schwer erträglicher Schönheit: Der Film ist Kino in extremer Form, provokant und schonungslos. Mehr Von Michael Althen

12.08.2009, 11:13 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z