Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Mexiko-Stadt

Nach schwerem Beben in Mexiko Zahl der Todesopfer steigt auf 320

Knapp eine Woche nach dem Erdbeben in Mexiko zählen die Behörden 320 Todesopfer. Wegen eines schweren Nachbebens mussten die Rettungsarbeiten zeitweise unterbrochen werden. Die Aussichten, Verschüttete noch lebend zu bergen, sind gering. Mehr

25.09.2017, 11:51 Uhr | Gesellschaft
Alle Artikel zu: Mexiko-Stadt
1 2 3 ... 13 ... 26  
   
Sortieren nach

Epizentrum im Süden des Landes Mexiko erneut von Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert

In Mexiko gab es ein weiteres Erdbeben der Stärke 6,1. Das Zentrum lag im Süden des Landes. Auch in Mexiko-Stadt wurde Alarm ausgelöst. Die Zahl der Todesopfer steigt auf über 300. Mehr

23.09.2017, 15:56 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Mexiko 20 Sekunden, die Leben retten

Mexiko ist eines der wenigen Länder, in denen ein Frühwarnsystem vor bevorstehenden Erdbeben warnt. Ohne den Alarm Sekunden vor dem Beben wären noch viel mehr Menschen ums Leben gekommen. Mehr Von Horst Rademacher

21.09.2017, 14:52 Uhr | Gesellschaft

Suche nach Überlebenden Mexiko dankt seinen neuen Helden

In Mexiko-Stadt suchen die Rettungskräfte in den Trümmern unermüdlich nach Überlebenden – und hören 24 Stunden nach dem Beben tatsächlich ein Lebenszeichen. Doch ihre Suche ist ein Wettlauf gegen die Zeit und sehr gefährlich. Mehr

21.09.2017, 10:22 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Mexiko Diese Sedimente wackeln wie ein Pudding

Das Erdbeben in Mexiko hat trotz verschärfter Bauvorschriften verheerende Auswirkungen. Denn Mexiko-Stadt steht auf einem wackeligen Fundament. Und den Menschen blieben nur 15 Sekunden, um ihre Häuser zu verlassen. Mehr Von Horst Rademacher

20.09.2017, 13:55 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Mexiko „Meine Frau ist da drin und sie antwortet nicht“

In der Hauptstadt stürzten mehrere Hochhäuser ein, in einer Schule wurden Kinder unter den Trümmern begraben. Millionen Menschen sind ohne Strom. In der Nacht zu Mittwoch gab es zahlreiche Nachbeben. Mehr

20.09.2017, 12:08 Uhr | Gesellschaft

Beben der Stärke 8,2 Opferzahl nach Jahrhundert-Erdbeben in Mexiko steigt auf 90

Die Zahl der Todesopfer nach dem verheerenden Erdbeben in Chiapas ist weiter gestiegen. Kirchen sind eingestürzt, ein Rathaus und Hunderte Häuser. Zeitweise waren rund 1,5 Millionen Menschen ohne Strom. Mehr

10.09.2017, 13:56 Uhr | Gesellschaft

Stärkstes Beben seit langem Erdbeben in Mexiko fordert mindestens 61 Tote

Nach dem starken Beben im südlichen Bundesstaat Chiapas suchen Rettungskräfte und 1800 Soldaten nach Überlebenden. Der Präsident rief eine dreitägige Staatstrauer aus. Es herrscht Angst vor Nachbeben. Mehr

09.09.2017, 17:35 Uhr | Gesellschaft

Beben und Tsunamigefahr Viele Tote bei schwerstem Beben in Mexiko seit 1932

Vor der mexikanischen Küste hat sich ein Erdbeben der Stärke 8,2 ereignet. Mindestens 32 Menschen kamen dabei ums Leben. Es wurde eine Tsunamiwarnung ausgegeben. Mehr

08.09.2017, 15:14 Uhr | Gesellschaft

Freihandelsabkommen Nafta Mexiko will notfalls mit Kanada weitermachen

Aus Sicht von Donald Trump ist Nafta der schlechteste Deal aller Zeiten. Doch Mexiko will an dem Freihandelsabkommen festhalten, notfalls auch ohne Amerika. Mehr

01.09.2017, 04:43 Uhr | Wirtschaft

„Hundert Jahre Einsamkeit“ Besichtigung eines Kultbuchs

Vor fünfzig Jahren erschien „Hundert Jahre Einsamkeit“. Der Roman von Gabriel García Márquez ist zum Klassiker geworden. Jetzt gibt es eine neue Übersetzung. Mehr Von Paul Ingendaay

20.08.2017, 20:03 Uhr | Feuilleton

Merkel in Südamerika Von Mauern und Brücken

Bei ihrem Kurzbesuch in Argentinien und Mexiko wird Angela Merkel überall gefeiert. Dabei gab es durchaus schwierige Themen zu besprechen. Mehr Von Matthias Rüb, Sao Paulo

11.06.2017, 22:11 Uhr | Politik

Mexikanischer Wahlkampf Warum Mexikos Demokratie eine Farce ist

Von der „perfekten Diktatur“ zu einer gut funktionierenden Demokratie? Das glauben in Mexiko nur große Optimisten. Reportage aus einem Land am Abgrund. Mehr Von Timo Frasch, Mexiko-Stadt

10.06.2017, 20:14 Uhr | Politik

Streit um Abschiebungen Mexiko sitzt am längeren Hebel

Die Vereinigten Staaten wollen illegale Migranten nach Mexiko abschieben. Mexiko wehrt sich – und hat einige Druckmittel in der Hinterhand. Mehr Von Matthias Rüb

24.02.2017, 20:14 Uhr | Politik

Kelly und Tillerson zu Gast Mexiko besorgt und irritiert über Trumps Politik

Mit keinem anderen Land hatte Amerika seit Trumps Amtsantritt so heftigen Streit wie mit Mexiko. Zwei Minister aus Washington schlagen nun versöhnliche Töne beim Besuch im Nachbarland an – klare Differenzen bleiben aber bestehen. Mehr

24.02.2017, 06:52 Uhr | Politik

Amerikas Minister in Mexiko Schwierige Mission

Die amerikanischen Minister Tillerson und Kelly reisen zu Gesprächen nach Mexiko. Die Streitpunkte sind vor allem mögliche Abschiebungen und die Grenzmauer. Bei einer weiteren Zuspitzung drohen die Mexikaner Amerika. Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

23.02.2017, 19:31 Uhr | Politik

Trump und Mexiko Gangmitglieder, Drogendealer – wer muss noch gehen?

Millionen Mexikaner leben in Amerika – und haben Angst: Trump genügt der kleinste Verdacht einer Straftat, um sie abzuschieben. Mexikos Regierung mahnt zur Vorsicht. Mehr Von Andreas Ross, Washington

13.02.2017, 18:38 Uhr | Politik

Mexiko liefert El Chapo aus Den Staatsfeind zum Frühstück

Mexiko hat den mächtigen Drogenboss El Chapo an Amerika ausgeliefert. Ist das ein Abschiedsgeschenk an Obama? Oder eine Morgengabe für dessen Nachfolger? Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

21.01.2017, 10:41 Uhr | Politik

Vor Amtsübernahme Mexiko hat Angst vor dem „Horrorfilm Trump“

Mexiko steckt schon jetzt in einer tiefen Krise – doch mit Donald Trump als Nachbarn droht das Land endgültig in Agonie zu verfallen. Kurz vor Trumps Amtsübernahme bereitet sich die Regierung auf das Schlimmste vor. Mehr Von Matthias Rüb, SÃO PAULO

12.01.2017, 10:40 Uhr | Politik

Streit mit Trump „Mexiko wird für die Mauer natürlich nicht bezahlen“

Der mexikanische Präsident hat mit deutlichen Worten auf Donald Trumps Pressekonferenz reagiert. Er warnte vor einer Politik „auf der Basis von Angst und Drohungen“. Mehr

12.01.2017, 03:48 Uhr | Politik

Neue Zahlen Weniger Interesse an neuen Dieselautos - Verbrauch steigt dennoch

Die Deutschen kaufen weniger neue Dieselautos als Benziner. Dennoch wird hierzulande mehr Diesel verbraucht. Das hat zwei Gründe. Mehr

02.12.2016, 12:43 Uhr | Wirtschaft

Der reichste Mexikaner hofft „Gut für Mexiko, wenn Trump erfolgreich ist“

Ob es an einer Seelenverwandtschaft unter Reichen liegt? Der mexikanische Milliardär Carlos Slim versucht, der Aussicht auf den künftigen amerikanischen Präsidenten gute Seiten abzugewinnen. Mehr

01.12.2016, 21:50 Uhr | Politik

Mexikos Präsident Unsere Beziehung endet nicht mit Trump

Der künftige amerikanische Präsident Trump hatte im Wahlkampf Mexikaner als Verbrecher bezeichnet und den Bau einer Grenzmauer angekündigt. Nach einem Telefonat mit ihm bemüht sich der mexikanische Präsident um eine gute Miene. Mehr

09.11.2016, 23:25 Uhr | Politik

Risiko am Straßenrand Feinstaub aus der Luft ins Gehirn

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Feinstaub und Alzheimer? Die Untersuchung von drei Dutzend Toten legt das nahe. Die Schadpartikel kommen vor allem dort vor, wo viele Fahrzeuge unterwegs sind. Mehr Von Miray Caliskan

04.10.2016, 08:58 Uhr | Wissen

Drogenkrieg in Mexico Polizisten stellen die „Señora“ der Unterwelt von Acapulco

Die Chefin eines mexikanischen Drogenkartells soll für eine Welle der Gewalt im Badeort Acapulco verantwortlich sein. Die Festnahme der starken Frau aus dem Milieu könnte die Konflikte noch verschärfen. Mehr

14.09.2016, 11:07 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 13 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z