MDR: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Reise zu Stationen Hitlers Nazi-Symbolik bringt AfD in Erklärungsnot

Ein ehemaliger AfD-Schiedsrichter soll Fotos mit Nazisymbolik von sich gemacht haben. Das pikante: Der Mann hatte im Mai den Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke von rechten Tendenzen freigesprochen. Mehr

17.10.2018, 09:54 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: MDR

1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Deutschlands Osten Die Erfindung des Ostdeutschen

Erst Pegida, jetzt Chemnitz – was ist nur mit dem Osten los? Wurden die Ostdeutschen durch den Einigungsprozess so gedemütigt, dass sie nun aus Wut die AfD wählen? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Richard Schröder

03.10.2018, 12:40 Uhr | Politik

„Kruso“ im Ersten Freiheit, die keiner versteht

Als aus dem „Summer of Love“ der Herbst der Geschichte wurde: Lutz Seilers Hiddensee-Roman „Kruso“ ist auch als Fernsehfilm eine echte Herausforderung. Mehr Von Jan Wiele

26.09.2018, 17:30 Uhr | Feuilleton

Landtagswahl 2019 Sachsens CDU-Fraktionschef schließt Koalition mit AfD nicht aus

Bisher haben die Parteien die Zusammenarbeit mit der rechtspopulistischen AfD meist ausgeschlossen. Der neu gewählte sächsische CDU-Fraktionsvorsitzende Christian Hartmann will sich nun aber laut einem Medienbericht alle Optionen offen halten. Mehr

26.09.2018, 15:02 Uhr | Politik

Fast immer von rechts Mehr Angriffe auf Journalisten in Deutschland

Nach einer Studie zu Gewalttaten gegen Journalisten gab es dieses Jahr schon jetzt auffällig viele Angriffe. Das liegt nicht nur an den jüngsten Ereignissen in Chemnitz. Mehr

20.09.2018, 06:51 Uhr | Gesellschaft

Afd-Fraktionschef Gauland bezeichnet Krawalle als „Selbstverteidigung“

Erst die Krawalle, dann ein durchgestochener Haftbefehl: Chemnitz bleibt in den Schlagzeilen. Horst Seehofer hält die Vorfälle für „inakzeptabel“. Der AfD-Fraktionsvorsitzenden Gauland sieht das ganz anders. Mehr

29.08.2018, 17:48 Uhr | Politik

Pegida in Sachsen Presse, Pöbler, Polizisten

Ministerpräsident Kretschmer will die AfD ausstechen, indem er der Partei zuvorkommt und die Polizei in Schutz nimmt. Dafür rückt er die Journalisten ins Zwielicht. Die müssen immer häufiger mit Angriffen bei der Arbeit klarkommen. Mehr Von Peter Carstens, Friederike Haupt, Konrad Schuller, Christoph Strauch

26.08.2018, 11:21 Uhr | Politik

Umgang mit Journalisten Die große Unsicherheit der Beamten

Der Konflikt zwischen ZDF-Mitarbeitern und Pegida-Anhängern in Dresden zeigt die Unsicherheit sächsischer Polizisten bei AfD- und Pegida-Demonstrationen. Sachsens Grüne fordern nun Konsequenzen – um den Schutz der Pressefreiheit zu gewährleisten. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

24.08.2018, 20:26 Uhr | Politik

Nach Zwischenfall in Dresden ZDF-Mitarbeiter und Dresdner Polizei sprechen miteinander

Der Pegida-nahe LKA-Mann, der sich lautstark in Dresden gegen ein Fernsehteam gewehrt hat, verfügt angeblich über Zugang zu sensiblen Daten. Nun äußerte sich auch die Bundesregierung zu dem Vorfall. Mehr

24.08.2018, 14:28 Uhr | Politik

0:0 gegen Luhansk RB Leipzig müht sich gegen zehn Ukrainer

Trotz Werner-Debüt in der Qualifikation für die Europa League tat sich RB Leipzig gegen Luhansk schwer. Auch eine frühe Überzahl der Leipziger änderte daran nichts. Vor allem die Chancenverwertung war mangelhaft. Mehr

23.08.2018, 22:58 Uhr | Sport

Handeln vor Gerichtsbeschluss Kubicki kritisiert Abschiebung von Sami A.

Die Behörden wollen nichts von dem Gerichtsurteil gewusst haben, dass die Abschiebung von Sami A. verhindert hätte. Wolfgang Kubicki hält diese Ahnungslosigkeit für „fake“. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf und Eckart Lohse, Berlin

17.07.2018, 20:56 Uhr | Politik

Doku zu Dreißigjährigem Krieg Als die Mordbrenner die Gaukler ablösten

So lässt sich Geschichte vermitteln: Die ARD-Doku „Glaube, Leben, Sterben: Menschen im Dreißigjährigen Krieg“ füllt nebenbei etwaige Wissenslücken kursorisch, aber doch gründlich. Mehr Von Heike Hupertz

25.06.2018, 18:03 Uhr | Feuilleton

Streit um UKW und DVB-T2 Kommt bald nur Testbild im Fernsehen und Rauschen im Radio?

Seit die UKW-Antennen Finanzinvestoren gehören, gibt es Streit um die Gebühren – und Drohungen der Abschaltung. Nach Informationen der F.A.Z. bringt der Krach jetzt den Medienkonzern Media Broadcast unter Druck. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf

13.06.2018, 18:32 Uhr | Wirtschaft

„Trauung mit Hindernissen“ Nichts für Neinsager

Das bekommt auch nur die ARD hin: Einen Film über vorgebliches Patchwork-Chaos und fröhliches Bäumchen-wechsel-dich vollkommen beziehungsbiedermeierlich zu gestalten. Mehr Von Heike Hupertz

13.06.2018, 16:53 Uhr | Feuilleton

Ausländerrecht Razzien in mehreren Bundesländern wegen Scheinehen

An mutmaßlich 27 Orten sucht die Polizei nach Beweisen gegen bandenmäßig organisierte Schleuser. Sie sollen Menschen aus Indien und Pakistan mit falschen Dokumenten zu einem Aufenthalt in Deutschland verholfen haben. Mehr

13.06.2018, 09:10 Uhr | Politik

Handball-EHF-Pokal Gastgeber Magdeburg verpasst Finaleinzug

Ein Tor fehlt: Die Handballer des SC Magdeburg verpassen trotz des Heimvorteils das Finale im EHF-Pokal. Eine deutsche Mannschaft wird dennoch im Endspiel stehen. Mehr

19.05.2018, 16:21 Uhr | Sport

Rechtsextremistische Chats AfD Sachsen will gegen Mitglieder vorgehen

Mitglieder der AfD Sachsen haben mit rechtsextremistischen Chats die Parteiführung verärgert. Der AfD-Generalsekretär nennt die Aussagen und Bilder „grob parteischädigend“ – und kündigt Konsequenzen an. Mehr

18.05.2018, 16:03 Uhr | Politik

Neonazi-Festival in Sachsen Polizei beschlagnahmt verbotene Symbole

Beim Neonazi-Festival in Ostritz hat die Polizei Hemden und Plakate mit dem Wappen einer Waffen-SS-Division eingesammelt. Gegner der Veranstaltung feiern auf einem Friedensfest und einem Konzert. Mehr

21.04.2018, 18:01 Uhr | Politik

Heimlich gefilmt MDR darf Aufnahmen aus Bio-Hühnerställen verbreiten

Die Filmaufnahmen, die der MDR aus einem Bio-Hühnerstall zeigte, offenbarten schockierende Haltungsbedingungen. Obwohl die Bilder heimlich erstellt wurden, darf der Sender sie verbreiten. Das entschied nun der BGH. Mehr

10.04.2018, 12:18 Uhr | Gesellschaft

Anschlag auf Dresdener Moschee „Ich wollte nur ein Zeichen setzen“

Er habe keine Menschen töten wollen, sagte der Angeklagte, der 2016 eine Moschee in Dresden angegriffen hat, bei seinem Geständnis. Die Staatsanwaltschaft geht von Hass auf Muslime als Motiv aus. Mehr

05.02.2018, 13:12 Uhr | Politik

Umstrittener Kika-Film „Züge einer Hetzkampagne“

Der Hessische Rundfunk weist die Kritik an dem Kika-Film „Malvina, Diaa und die Liebe“ zurück. Im Rundfunkrat gibt es nur Lob – und der Intendant setzt ein Schreiben auf, in dem von einer „diffamierenden Debatte“ die Rede ist. Mehr Von Michael Hanfeld

01.02.2018, 12:17 Uhr | Feuilleton

Einigung zum Familiennachzug Eine Frage der Härte

Heute wollen Union und SPD ein Gesetz zum Familiennachzug verabschieden. Das wird aber längst nicht das Ende der Diskussion bedeuten. Mehr Von Jasper von Altenbockum

01.02.2018, 07:47 Uhr | Politik

ARD, ZDF und Rundfunkbeitrag Am Scheideweg

Die Landesregierungen beraten, wie es mit ARD und ZDF weitergeht. Was dürfen die Sender im Internet? Kommt die Presse zu ihrem Recht, haben Urheber ein Auskommen? Nicht weniger als eine Neuordnung des Rundfunks steht an. Mehr Von Michael Hanfeld

31.01.2018, 14:49 Uhr | Feuilleton

Streit über Zirkustiere Keine Wildtiere im Fernsehen

Zu den Höhepunkten des Zirkusfestivals von Monte Carlo zählt in diesem Jahr die Tiger-Dressur. Die ARD aber schneidet die Nummer aus dem Programm. Zu den Gründen schweigt sie. Mehr Von Hans Riebsamen

22.01.2018, 15:50 Uhr | Gesellschaft

Syrer über Polen eingeschleust Razzien gegen mutmaßliche Schleuser-Bande

Fast 200 Polizisten gehen in mehreren Bundesländern gegen mutmaßliche Schleuser vor. Eine syrisch-polnische Bande soll gewerbsmäßig Menschen aus Syrien über Polen nach Deutschland eingeschleust haben. Mehr

17.01.2018, 13:11 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z