Martin Scorsese: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Martin Scorsese

  1 2 3 4 5 ...  
   
Sortieren nach

Oscars 2012 Letzte Ausfahrt Nostalgie

Alt, weiß, männlich - das ist die Mitgliederstruktur der Akademie, die den Oscar verleiht. Überraschungen sind da nicht zu erwarten. Die Deutschen gingen leer aus, feierten aber trotzdem. Mehr Von Verena Lueken, Los Angeles

27.02.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

Visuelle Effekte im Film 318 Milliarden Pixel für Hugo und den Oscar

Pixomondo hat die visuellen Effekte für den Oscar-Gewinner „Hugo Cabret“ erstellt. Hinter der kreativen Arbeit steckt ein digitales Netzwerk mit Datenbanksystem. Mehr Von Marco Dettweiler

27.02.2012, 13:34 Uhr | Technik-Motor

Oscar-Verleihung 2012 Alles andere als ein stummer Triumph

Die Nostalgie lebt! Bei der Oscar-Verleihung wird „The Artist“ zum Film des Jahres. Ein kleines deutsches Wunder gibt es auch – allerdings nur dank Sandra Bullock. Und eine Veranstaltung, die man im letzten Jahr schon gern totgesagt hätte, erlebt ein Comeback: die Verleihungszeremonie selbst. Mehr Von Andreas Platthaus

27.02.2012, 06:50 Uhr | Feuilleton

Oscar-Nominierung 24 Minuten Weltruhm

Max Zähle hat einen bewegenden Film über illegalen Kinderhandel in Indien gedreht. Die Abschlussarbeit des Studenten ist sogar für einen Oscar nominiert. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

19.02.2012, 17:20 Uhr | Gesellschaft

Keanu Reeves’ Dokumentarfilm Ein Kämpfer für die Kunst

Auf der Berlinale kann man den Schauspieler Keanu Reeves in einer ungewohnten Rolle erleben: In der Dokumentation Side by Side über den digitalen Wandel im Kino stellt er die Fragen. Mehr Von Bert Rebhandl, Berlin

16.02.2012, 17:00 Uhr | Feuilleton

Bewegende Momente Die besten Bilder der Berlinale

Die rekonstruierte Fassung eines britischen Film aus dem Jahr 1943 beschert einen der schönsten Eindrücke der Berlinale. Auch das Berliner U-Bahn-Fenster prägt die Erinnerung an das Filmfestival. Mehr Von Platthaus, Andreas

13.02.2012, 17:24 Uhr | Feuilleton

CD der Woche Briefe in Hexametern

Sankt Paul und Ringo Rumpel: Zweimal Vergangenheitsbewältigung durch Ex-Beatles – der eine habilitiert sich, der andere rockt das Altersheim. Mehr Von Oliver Jungen

10.02.2012, 17:31 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Das geniale Kind im Regisseur kann alles

Nicht Nostalgie, sondern Geschichtsbewusstsein treibt ihn an. Mit allen Mitteln erneuert Martin Scorseses Film „Hugo Cabret“ das Gesicht des Kinos. Mehr Von Verena Lueken

08.02.2012, 15:33 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: AIR Sexy Boys Mondfahrt

Das französische Popduo AIR hat den ersten Sciene-Ficton-Film der Geschichte nachträglich beschallt. Es klingt zukunftsweisend. Mehr Von Daniel Grinsted

03.02.2012, 17:53 Uhr | Feuilleton

Die Kunst des Tons Flüsterlicht und Stereoschwarz

Hör nur, neue lebendige Bilder: Schon der Stummfilm war längst nicht so lautlos, wie gern behauptet wird. Klänge, Geräusche und Musik machen heute mehr denn je aus dem Kino eine Kunst. Hier können Sie es auch hören. Mehr Von Dietmar Dath

03.02.2012, 15:00 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Und eine Feder knallt auf das Parkett: „The Artist“

Michel Hazanavicius hat eine meisterliche Hommage an den klassischen Stummfilm gedreht. „The Artist“ bringt uns eine vergangene Kunstform noch einmal ganz nah. Mehr Von Andreas Kilb

24.01.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

Nominierung für die Academy Awards 2012 „The Artist“ geht als Favorit ins Oscar-Rennen

Das Rennen um den Oscar ist eröffnet: Der Stummfilm „The Artist“ und Martin Scorseses „Hugo“ dürfen sich die größten Hoffnungen machen. Auch Wim Wenders gehört zu den Aspiranten. Mehr

24.01.2012, 15:01 Uhr | Feuilleton

Golden Globes Ohne Worte: „The Artist“ ist der große Gewinner

Der Stummfilm „The Artist“ ist der große Gewinner bei der Verleihung der Golden Globes. Aber auch Streep, Scorcese und Spielberg dürfen sich über frische Trophäen freuen. Mehr Von Nina Rehfeld

16.01.2012, 06:57 Uhr | Feuilleton

3D im Kinofilm Die Leere in der Tiefe des Raums

Die ökonomischen und ästhetischen Versprechen des 3-D-Kinos haben Branche wie Künstler und Publikum seit James Camerons Avatar (2009) in Atem gehalten. Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Mehr Von Rüdiger Suchsland

13.01.2012, 09:10 Uhr | Feuilleton

Golden Globes Panoramen amerikanischer Angst

Fünf Fernsehserien sind für die Golden Globes nominiert, die am kommenden Sonntag verliehen werden. Sie haben ihre Meriten. Doch das beste Stück der Saison fehlt. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

12.01.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

George Harrison Immer schwarz und weiß

Was für ein Mensch war der frühere Beatle George Harrison, der vor zehn Jahren starb? Antworten geben ein Film von Scorsese, eine neue Biographie und seine Witwe Olivia. Mehr Von Jörg Thomann

26.11.2011, 19:22 Uhr | Gesellschaft

Hans Magnus Enzensberger in New York Dichtung ist die höchste Form des Showbusiness

Ein Mentor, dessen Glanz alle Schützlinge überstrahlt: Hans Magnus Enzensberger beweist bei einem ungewöhnlichen Auftritt in New York, dass Poesie reine Musik sein kann. Mehr Von Jordan Mejias, New York

13.11.2011, 16:50 Uhr | Feuilleton

Emmy Awards Liebe in Zeiten der Krise

Gangsterdramen, Familienalltag und wieder einmal die Mad men aus einer Werbeagentur der sechziger Jahre: In Los Angeles wurden die Emmy Awards für das Jahr 2011 vergeben. Mehr

19.09.2011, 11:00 Uhr | Feuilleton

Francis Ford Coppola im Gespräch Sind Sie selbst der Pate, Mister Coppola?

Blitzschnell antwortet Francis Ford Coppola in unserem Interview beim Filmfestival von Marrakesch. Die Erfolglosigkeit seiner jüngsten Filme ist ihm gleichgültig. Sein größter Gegner ist die Angst der Schauspieler. Mehr Von Marco Schmidt

22.08.2011, 00:17 Uhr | Feuilleton

Im F.A.Z.-Gespräch Wären Sie ein guter Spion, Mister De Niro?

Beim Filmfestival im sizilianischen Taormina, im abgeschotteten hintersten Winkel einer Hotelanlage, gibt Robert De Niro eines seiner raren Interviews. Mit knappen Worten blickt er auf seine Karriere zurück - und voraus auf seinen neuen Film „Little Fockers“. Mehr Von Marco Schmidt

21.12.2010, 10:13 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Arthur Penn Die Qual und die Zärtlichkeit des Filmemachens

Um ein Klassiker zu werden, muss ein Film Veränderungen auslösen - anlässlich des Ehrenbären für sein Lebenswerk im Jahr 2007 sprach Arthur Penn im F.A.Z.-Interview über Filme, die sein Leben verändert haben. Nun ist er im Alter von 88 Jahren gestorben. Mehr

29.09.2010, 18:28 Uhr | Feuilleton

Martin Scorseses Fernsehserie „Boardwalk Empire“ Mitleid mit dem Alkoholbaron

Erfolgreich startete der amerikanische Fernsehsender HBO die neue Serie „Boardwalk Empire“. Martin Scorsese führt Regie in diesem Epos der Prohibition, das die Geburtsstunde der organisierten Kriminalität einläutete. Sieben Millionen Amerikaner schalteten ein. Mehr Von Nina Rehfeld

27.09.2010, 22:21 Uhr | Feuilleton

Polanski-Affäre Alle wollen sie Gerechtigkeit

Wieder mal so ein Fall, bei dem die Stille am lautesten spricht. Nachdem Züricher Grenzpolizisten am 26. September vergangenen Jahres den berühmten Regisseur Roman Polanski festgenommen hatten,... Mehr Von Christiane Heil

17.07.2010, 19:35 Uhr | Gesellschaft

Cannes Der Zeit bei der Arbeit zusehen

Bei jedem Wiedersehen dieses Films geschieht ein Wunder. Auch in Cannes funktionierte das, als Martin Scorsese eine restaurierte Fassung von Viscontis „Leopard“ präsentierte. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

16.05.2010, 12:18 Uhr | Feuilleton

Ein Gespräch mit Martin Scorsese Zum Verrücktwerden

In den Fünfzigern hatte er wie alle Angst, die Kommunisten könnten ihm die Seele stehlen: Martin Scorsese über sein neues Werk Shutter Island, Festungen im Film, Pulp und Panik. Mehr

25.02.2010, 16:25 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z