Martin Luther King: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Vereinigte Staaten Tortenschlacht um Toleranz

Ein christlicher Konditor weigert sich, Schwulen eine Hochzeitstorte zu backen. Nun entscheidet der Supreme Court über den Fall. Am Gericht treffen Amerikaner mit Regenbogenfahnen auf gläubige Christen. Mehr

06.12.2017, 20:06 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Martin Luther King

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Album der Woche Das Album der Stunde zur Lage der Schwarzen in Amerika

Keine Zeit für Tränen: Mavis Staples zeigt mit „If All I Was Was Black“, wie wenig sich seit der Zeit der Bürgerrechtsbewegung verändert hat. Die Songs aus der Feder des Wilco-Sängers Jeff Tweedy handeln von Wut, Angst und Hoffnung. Mehr Von Rolf Thomas

17.11.2017, 22:39 Uhr | Feuilleton

Konföderierte in Amerika Die untote Vergangenheit

In Richmond wird die Erinnerung an den amerikanischen Bürgerkrieg zwischen Nord- und Südstaaten auf monumentale Weise gepflegt. Dagegen wächst nun merklich Widerstand. Mehr Von Andreas Ross, Richmond

25.08.2017, 20:07 Uhr | Politik

Hollywoodschaukeln Let’s swing

Im Sommer treibt die Mode Blüten – auch was das Mobiliar angeht. Wie sonst soll man sich die Hollywoodschaukel erklären? Über das Combeack als extravagantes Designobjekt. Mehr Von Birgit Ochs

28.06.2017, 11:38 Uhr | Wirtschaft

EKD-Ratsvorsitzender Wie politisch darf die Kirche sein?

Im Rückblick gilt die Einmischung der Kirche in die Politik oft als verdienstvoll. Äußern sich Vertreter der Kirche zu Gegenwartsfragen, treffen sie auf Widerspruch. Der Vorsitzende der Evangelischen Kirchen sucht nach einer Antwort. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinrich Bedford-Strohm

16.05.2017, 09:06 Uhr | Politik

James-Baldwin-Dokumentarfilm Er ließ und lässt sich nicht vorführen

Was heißt es, schwarz zu sein? Raoul Pecks Dokumentarfilm „I Am Not Your Negro“ lässt den 1987 gestorbenen Schriftsteller James Baldwin sprechen und zeigt: Er war seiner Zeit in allem voraus. Mehr Von Verena Lueken

01.04.2017, 14:14 Uhr | Feuilleton

Demokraten in der Ära Trump Senatorin Warren und die Wundenlecker

Mehr als drei Monate nach ihrer Niederlage bei der Präsidentschaftswahl treffen sich die Demokraten zum Parteitag. Wie wollen sie in Zukunft Donald Trump entgegentreten? Vor allem eine Frau steht im Mittelpunkt. Mehr Von Simon Riesche, Washington

23.02.2017, 12:18 Uhr | Politik

Berlinale-Wettbewerb Die Indianer, das sind wir

James Baldwin kämpft gegen Monster, und ein Goldsucher in Brasilien wird zum Nationalhelden: Die Berlinale neigt sich mit großen und kleinen Namen dem Ende entgegen. Mehr Von Verena Lueken

17.02.2017, 22:37 Uhr | Feuilleton

Streit über Justizminister Kritische Senatorin erhält Redeverbot

Der Senat soll Trumps designierten Justizminister Sessions bestätigen. Aber zu viel Kritik ist verboten. Weil sie einen Brief der Witwe von Martin Luther King vorlesen wollte, wurde Senatorin Elizabeth Warren gerügt. Mehr

08.02.2017, 11:29 Uhr | Politik

Freihandel Macht Donald Trump den Brexit zum Erfolg?

Der amerikanische Präsident findet den EU-Austritt der Briten gut – und verspricht tatkräftige Hilfe in Form eines Freihandelsabkommens. Mehr Von Marcus Theurer, London

25.01.2017, 20:09 Uhr | Wirtschaft

Vereinigte Staaten Trump beleidigt Bürgerrechts-Ikone

John Lewis ist wegen seines Einsatzes für Schwarze fast getötet worden. Doch laut Trump steht der Bürgerrechtler nur für Gerede, Gerede, Gerede. Zuvor hatte Lewis erklärt, er werde nicht zur Amtseinfühung kommen. Mehr

15.01.2017, 07:44 Uhr | Politik

Queen Esther Marrow auf Tour Gesang, Gebet und geistige Waffen

Sie sang Gospel für Martin Luther King und Barack Obama, jetzt nimmt sie Abschied von ihren legendären Harlem Gospel Singers: Eine Begegnung mit Queen Esther Marrow. Mehr Von Wolfgang Sandner

02.01.2017, 21:43 Uhr | Feuilleton

Milieuforschung Der weiße Arbeiter wählte Donald Trump

Donald Trump spricht eine Bevölkerungsschicht an, die sich als Gruppe neu formiert. Wie kam es zu seinem Siegeszug? Mehr Von Gunnar Heinsohn

19.11.2016, 22:44 Uhr | Feuilleton

Amerika nach der Trump-Wahl Die Angst vor der weißen Wut

Schwarze, Hispanics, Muslime, sexuelle Minderheiten - viele von ihnen haben nach Donald Trumps Wahlerfolg schlichtweg Angst. Sie scheint nicht unbegründet. Auch das ist neu nach dieser Wahl. Mehr Von Verena Lueken

12.11.2016, 15:21 Uhr | Feuilleton

Essays von Teju Cole Welcome home, Mr. President

Besser als Barack Obama wird so schnell kein amerikanischer Präsident sein – aber das angemessene Verhältnis zu Obama ist Gegnerschaft. So sieht das Teju Cole, Schriftsteller, Publizist, Afroamerikaner. Auch in Deutschland sollte man Coles Essays lesen. Mehr Von Julia Encke

28.10.2016, 23:08 Uhr | Feuilleton

Samuel L. Jackson im Gespräch Wissen Sie, der Klang von Applaus hat was

Er ist einer der meistbeschäftigten Stars in Hollywood: Samuel L. Jackson. Hier spricht er über seine Vorliebe fürs Extreme, über Filmtitel, Drogen, Genügsamkeit und Trump – und er erzählt, warum seine Tante so wichtig für ihn war. Mehr Von Nina Rehfeld

11.10.2016, 10:41 Uhr | Gesellschaft

Wahlen in Amerika Michelles Kampf für Hillary

Hillary Clinton versucht verzweifelt, die Herzen der Afroamerikaner zu gewinnen. Begeistert sind schwarze Wähler aber nur von Michelle Obama. Die First Lady kann die Menschen von der Präsidentschaftskandidatin der Demokraten überzeugen. Mehr Von Andreas Ross, Charlotte

09.10.2016, 16:08 Uhr | Politik

Fotograf Gordon Parks Neben dem Blumenhut das nackte Elend

Er zeigte die Not der Schwarzen Amerikas und machte Modebilder für Vogue: Das C/O Berlin zeigt eine Werkschau des Fotografen Gordon Parks. Mehr Von Andreas Kilb

04.10.2016, 10:41 Uhr | Feuilleton

Afroamerikanische Geschichte Rot wie die glühende Wut

Was wären Kultur, Geschichte, Gegenwart Amerikas ohne den Beitrag der Schwarzen? Endlich gibt es dafür jetzt ein Museum. In Washington eröffnet das National Museum of African American History and Culture. Mehr Von Lars Jensen

24.09.2016, 17:08 Uhr | Feuilleton

History-Serie Hauptsache, die Hühner sind echt

So sieht das also aus, wenn Amerikaner die europäische Geschichte inszenieren: Bei History läuft der „Aufstand der Barbaren“. Hört man die versammelten Experten, meint man, es gehe um die Gegenwart. Mehr Von Jörg Seewald, London

09.09.2016, 20:52 Uhr | Feuilleton

Mutter Teresa Extremistin der Nächstenliebe

Das Leben von Mutter Teresa inspiriert bis heute Millionen von Menschen. Doch auch die Kritik an ihr ist lauter geworden. Zu Recht? Nein, sagt der Papst. Nun will er sie heiligsprechen. Mehr Von Markus Günther

04.09.2016, 08:24 Uhr | Gesellschaft

Tony Bennett wird neunzig Unplugged? Das hat er doch die ganze Zeit gemacht

Wer einen der letzten großen Entertainer erleben will, muss Tony Bennett hören. Frank Sinatra hatte höchsten Respekt vor ihm, und mit den Red Hot Chili Peppers trat er auch auf: Zum neunzigsten Geburtstag eines unverwüstlichen Sängers. Mehr Von Andreas Platthaus

03.08.2016, 10:28 Uhr | Feuilleton

Utopisches Denkmal? Luther in Chrom

Die evangelische Kirche will in Berlin ein Luther-Denkmal errichten. Doch die Ansprüche, die sie daran stellt, sind nicht einmal für den Reformator zu erfüllen. Mehr Von Andreas Kilb

26.07.2016, 16:48 Uhr | Feuilleton

Trump vor der Nominierung Amerika im Sog der Antipolitik

Trump verabscheut „Black Lives Matter“ – und die afroamerikanischen Aktivisten hassen den designierten Präsidentschaftskandidaten der Republikaner. Dabei leben beide von einem Vertrauensverlust in Amerika und sind somit Symptome desselben Unbehagens. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross, Cleveland

19.07.2016, 13:12 Uhr | Politik

Polizeigewalt gegen Schwarze Der radikale Kampf der Black Panther

Die Black Panther Party sah sich in den sechziger und siebziger Jahren in Amerika im Widerstand gegen weiße Polizeigewalt. 50 Jahre später gehen Afroamerikaner wieder auf die Straße – aus denselben Gründen. Nur mit einem anderen Ansatz. Mehr Von Aziza Kasumov

12.07.2016, 14:31 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z