HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Mark Twain

Amerikas Kriegseintritt 1917 Schluss mit Deutsch

Vor hundert Jahren war es mit der Sauerkraut-Kultur in den Vereinigten Staaten vorbei. Es war der radikale Abschluss eines immer schnelleren Verfallsprozesses. Mehr

26.04.2017, 18:48 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Mark Twain
1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Frankfurter Anthologie Jorge Luis Borges: An die deutsche Sprache

In diesem Gedicht wird die deutsche Sprache einmal nicht als hart und unerlernbar charakterisiert. Der Weltbürger Borges nennt sie sogar milde - und flechtet ihr einen Kranz. Mehr Von Gisela Trahms

24.03.2017, 16:17 Uhr | Feuilleton

Netzrätsel Kopf hoch, Tanzen!

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: kybernetischer Ausdruckstanz. Mehr Von Jochen Reinecke

19.02.2017, 08:00 Uhr | Wissen

Irreführende Prognosen Der verzweifelte Versuch, den Dax vorherzusagen

Ein Vergleich der Dax-Prognosen der vergangenen 20 Jahre zeigt: In den meisten Fällen lagen sie völlig daneben. Eine Studie der Sutor Bank kommt zu einem vernichtenden Ergebnis. Mehr Von Christian Siedenbiedel

06.01.2017, 09:00 Uhr | Finanzen

Ohne Vorwarnung 1994 war ein böses Jahr für den Anleihenmarkt

Vertreter der BIZ und der Bundesbank warnen vor den Folgen stark steigender Zinsen. Einen solchen Anleihecrash gab es 1994. Er kam ohne Vorwarnung - und könnte sich wiederholen. Mehr Von Gerald Braunberger

18.11.2016, 08:33 Uhr | Finanzen

Deutsche Sprache Hallo! Was geht? Alles gut!

Das Deutsche ist eine reichhaltige Sprache und auf der ganzen Welt verbreitet. Aber mit der Sprachbeherrschung im Einwanderungsland Deutschland sieht es derzeit schlecht aus. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Roland Kaehlbrandt

11.08.2016, 11:46 Uhr | Politik

Literaturgeographie Schweizsucht

Wo spielt Literatur und warum? Diese vermeintlich simple Frage will die Literaturgeographie beantworten. Besonders aussichtsreich ist der Versuch auf dem Vierwaldstättersee. Mehr Von Mona Jaeger

03.04.2016, 14:02 Uhr | Feuilleton

Mayers Weltwirtschaft Europas Krisen

Die Flüchtlingskrise und die Eurokrise haben mehr miteinander zu tun, als man auf den ersten Blick glaubt. Mehr

02.04.2016, 15:43 Uhr | Wirtschaft

Typisch deutsch (6): Bitte nicht mehr lächeln, wir sind in Deutschland

Das Heidelberger Schloss war einmal die Ikone der deutschen Romantiker. Heute sieht man dort ganz andere Schwärmer: Horden asiatischer Reisegruppen, die sich pausenlos selbst fotografieren. Mehr Von Morten Freidel

25.09.2015, 14:02 Uhr | Reise

Montanas große Geisterstadt Über jedem Haus baumelt schon die Abrissbirne

Es gab eine Zeit, da war in Amerikas Westen kein Ort größer, reicher und moderner als Butte. Überwältigend schön ist die Stadt bis heute. Aber es wohnen zu wenige Menschen dort. Die Geschichte eines Rückbaus. Mehr Von Freddy Langer

14.08.2015, 16:39 Uhr | Reise

Digital Fremdsprachen lernen Wie man eine Eule bei Laune hält

Den einen gibt’s das Programm im Schlaf, den anderen im Spiel, die dritten brauchen einen grünen Daumen: Websites und Apps versprechen neue Wege, unkompliziert Fremdsprachen zu lernen. Wohin führen sie? Ein Selbstversuch. Mehr Von Hannah Feiler

14.08.2015, 14:11 Uhr | Feuilleton

Radfahren in Frankreich Nicht geteert, gefedert

Früher ließen sich Reisende in Alpensänften über den Pass tragen. Heute steht der Begriff für vollgefederte Mountainbikes. Eine Fahrt zum Col de Balme Mehr Von Andreas Lesti

08.07.2015, 06:46 Uhr | Reise

TV-Serie Outlander Die Liebe in Zeiten der Kiltträger

Was für eine Lovestory: Eine Krankenschwester reist aus dem Jahr 1945 ins Schottland des 18. Jahrhunderts. Wen findet sie dort? Einen telegenen Freiheitskämpfer im Kilt: Bei Vox beginnt die Serie Outlander. Mehr Von Ursula Scheer

20.05.2015, 17:13 Uhr | Feuilleton

Mark Twain Bonanzas Fluch

In Berkeley sind frühe Texte Twains entdeckt worden, in denen er seine Zukunft in schwärzesten Farben malt. Ausgerechnet eine Folge der Fernsehserie Bonanza stemmt sich der Lesart der Twain-Forscher entgegen. Mehr Von Tilman Spreckelsen

10.05.2015, 17:32 Uhr | Feuilleton

Premier League Liga der Unersättlichen

Wann gibt es den ersten Millionen-Pfund-Kicker? Die Dimension des neuen TV-Deals der Premier League erschüttert die Fußballwelt. In England selbst kommt es zu einem Aufschrei – auch bei den Fans. Mehr Von Christian Eichler

23.02.2015, 18:29 Uhr | Sport

Anonymous Barrett Brown Märtyrer der Pressefreiheit oder Krimineller?

Barrett Brown galt als Sprecher des Hacker-Kollektivs Anonymous. Seit zwei Jahren sitzt er in Untersuchungshaft. Ihm drohen etliche Jahre Gefängnis. Warum eigentlich? Eine Spurensuche. Mehr Von Jan Ludwig, Dallas

15.12.2014, 17:24 Uhr | Feuilleton

Unesco-Ehrung Citys of Gedöns

Mit Heidelberg, Mannheim und Hannover werden drei deutsche Städte von der Unesco für Exzellenz geehrt. Das ist eine super Idee, doch bleibt noch eine Frage offen: Was soll das? Mehr Von Andreas Platthaus

02.12.2014, 17:51 Uhr | Feuilleton

Downton Abbey geht weiter George Clooneys Kuss haut die Lady um

Es schien so, als ginge die britische Erfolgsserie Downton Abbey zu Ende. Jetzt wird offenbar: Es geht weiter – mit noch mehr Liebeswirren, Intrigen und politischen Faxen. Aber warum traut sich die Hauptdarstellerin Maggie Smith nicht mehr aus dem Haus? Mehr Von Gina Thomas, London

10.11.2014, 15:44 Uhr | Feuilleton

Über Arthur Conan Doyle Geisterstunde mit Sherlock Holmes

Arthur Conan Doyle ist der Schöpfer von Sherlock Holmes. Aber wirklich stolz war er auf seine Geisterfotografie. Der Literaturhistoriker Bernd Stiegler löst diesen merkwürdigen Fall mit zwei neuen Büchern. Mehr Von Jürgen Kaube

16.08.2014, 22:56 Uhr | Feuilleton

Endo Anaconda von Stiller Has Wie ein gestrandeter Korsar

Die Band Stiller Has wird in ihrer schweizerischen Heimat verehrt wie kaum eine andere. Endo Anaconda ist seit 25 Jahren ihre Stimme. Ein Porträt. Mehr Von Sonja Kastilan

07.06.2014, 12:59 Uhr | Gesellschaft

Stratford-upon-Avon Das Rätsel des Getreidehändlers Will Shakspere

Vor 450 Jahren wurde William Shakespeare in Stratford-upon-Avon geboren. Seither versteht sich die Stadt als Gralshüterin seines Werkes. Doch hat sie überhaupt das Recht dazu? Und welches Geheimnis steckt hinter der Identität des größten Dichters aller Zeiten? Ein Besuch mit vielen Zweifeln. Mehr Von Roland D. Gerste

25.04.2014, 17:37 Uhr | Reise

Schlagfertigkeit im Büro Nie mehr sprachlos

Die Attacke war ungerecht, der Vorwurf haltlos, der Witz ging auf unsere Kosten. Und wir waren einfach stumm, statt schnell und originell zu kontern. Wieder mal dumm gelaufen. Aber lässt sich Schlagfertigkeit lernen? Mehr Von Ursula Kals

22.04.2014, 14:00 Uhr | Beruf-Chance

Netzrätsel Wollten Sie das wissen?

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Fakten, die die Welt nicht braucht. Mehr Von Jochen Reinecke

09.02.2014, 08:00 Uhr | Wissen

Amerikas Finanzminister Lew will Deutsche zum Geldausgeben bringen

Stippvisite in Europa: Der amerikanische Finanzminister kommt am Mittwoch nach Berlin und trifft dort Wolfgang Schäuble. Jack Lew wird wohl wieder für mehr Wachstum werben. Mehr

06.01.2014, 14:38 Uhr | Wirtschaft

Japan und China Brodeln im Pazifik

Selbst die wachsende wirtschaftliche Integration kann die Zuspitzung von Territorialkonflikten in Asien nicht verhindern. Manches erinnert an die Lage vor dem Ersten Weltkrieg in Europa. Bisher leidet der Handel noch kaum darunter. Mehr Von Christian Geinitz und Carsten Germis

07.12.2013, 12:07 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z