HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Lyrik

Wahl im Saarland Auf den letzten Metern

Annegret Kramp-Karrenbauer war lange die klare Favoritin für die Wahl im Saarland. Doch auf Schulz war sie nicht vorbereitet. Im Endspurt setzt sie nun alles auf sich selbst. Mehr

24.03.2017, 12:51 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Lyrik
1 2 3 ... 35 ... 71  
   
Sortieren nach

Buchmesse-Gastland Litauen Vom Schicksal der einfachen Leute

Litauen ist Gastland der an diesem Donnerstag beginnenden Leipziger Buchmesse: Was hat uns das Land, dessen Schriftsteller sich erst nach der Wende frei entfalten konnten, literarisch zu bieten? Mehr Von Reinhard Veser

23.03.2017, 15:18 Uhr | Feuilleton

Baudelaire liest Poe Der fieberhaft Getriebene

Charles Baudelaire machte mit seiner kommentierten Werkausgabe Edgar Allan Poe zum Gründervater der literarischen Moderne. Nun erscheint diese Auswahl auf Deutsch. Mehr Von Paul Ingendaay

17.03.2017, 20:26 Uhr | Feuilleton

Derek Walcott ist gestorben Entweder ein Niemand oder eine Nation

Er erschloss für die Weltliteratur eine abgelegene und unbeschriebene Erfahrungswelt. 1992 erhielt er den Nobelpreis. Im Alter von 87 Jahren ist der Dichter Derek Walcott auf St. Lucia gestorben. Mehr

17.03.2017, 19:35 Uhr | Feuilleton

Kulturgeschichte eines Worts Ein Gong für den Song

Wie kam der Song in die deutsche Kultur? Der Reimvirtuose Walter Mehring stimmte 1920 einen gewitzten Gegengesang zu einem rassistischen Machwerk an. Mehr Von Frieder von Ammon

10.03.2017, 20:07 Uhr | Feuilleton

Album der Woche: The Shins Ins Herz gebohrt

Der Hauch des Country ist verflogen: Wohin zieht es die Indiepop-Band The Shins jetzt? Ihr neues Album Heartworms klingt metallisch düster. Die typisch kryptische Lyrik konkurriert mit grundehrlichen Jugenderinnerungen. Mehr Von Franziska Müller

10.03.2017, 18:01 Uhr | Feuilleton

Gesamtausgabe H.D. Hüschs Rosenkohlschnauze

Hanns Dieter Hüsch war mehr als nur ein Witzeonkel: Eine auf acht Bände angelegte Gesamtausgabe seines literarischen Werks zeigt ihn als feinsinnigen Humoristen. Seine poetische Kraft sollte wiederentdeckt werden. Mehr Von Oliver Jungen

08.03.2017, 13:00 Uhr | Feuilleton

Broodthaers-Ausstellung Am Quellcode der Kunst entlang

Er schwelgte in Tautologien und war skeptisch gegenüber letzten Antworten: Eine Düsseldorfer Ausstellung zeigt das Werk des belgischen Künstlers Marcel Broodthaers – ein Fest für jeden Besucher. Mehr Von Kolja Reichert

06.03.2017, 17:38 Uhr | Feuilleton

Opel-Übernahme Sind große Clans die besseren Autohersteller?

Opel wird Teil von Peugeot – und damit wieder ein Familienunternehmen. Auch hinter Volkswagen, BMW, Fiat und Toyota stecken starke Familien. Doch ihre Geschichten unterscheiden sich. Mehr Von Rainer Hank und Georg Meck

25.02.2017, 12:34 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Anthologie Norbert Hummelt: fegefeuer

Der Zeilenumbruch richtet sich in diesem Gedicht nicht nach dem Versmaß. Daher sind die Binnenreime eigentlich Endreime. Auch das Thema ist typisch für Norbert Hummelt: die Qualen der Erinnerung. Mehr Von Henning Heske

24.02.2017, 17:00 Uhr | Feuilleton

Gründerserie Jungsein wie im 19. Jahrhundert

Theresia Enzensberger fühlte sich von den Medien als junge und denkende Frau nicht ernst genommen. Also gründete sie ein eigenes Magazin. Sie finanziert es mit einem längst vergessenen Konzept. Mehr Von Jan Grossarth

21.02.2017, 06:46 Uhr | Beruf-Chance

Frankfurter Anthologie Gerd-Peter Eigner: Das Mammut

Der Autor ist kein anämischer Poet, sondern ein Elefant im Porzellanladen deutscher Gegenwartsliteratur. In diesem Gedicht entwirft er ein Porträt seiner selbst als Eiszeitüberlebender. Mehr Von Hans Christoph Buch

17.02.2017, 21:04 Uhr | Feuilleton

SPD hofft auf Neuanfang Der Regenmacher

Mit Martin Schulz gibt es nun tatsächlich die Chance eines Neuanfangs für die SPD. Vor allem geht es der Partei aber darum, die Bildung einer neuen Wählerkoalition zu verhindern. Mehr Von Majid Sattar

08.02.2017, 07:58 Uhr | Politik

Litauens Verhältnis zu Russland So nah und lieber doch ganz fern

In Litauen ist man froh, dass nun Nato-Soldaten im Land sind. Aber das Verhältnis zu Russland ist nicht von Abneigung geprägt, sondern eine schwierige Balance. Mehr Von Reinhard Veser, Vilnius

05.02.2017, 11:45 Uhr | Feuilleton

Kinderlyrik Überall & Nirgends Das Letzte, was ich tun werde

Wenn es ein Jenseits gibt, sollte es auch ein Davorseits geben: Überall & Nirgends spricht in 46 Gedichten von Verlust und schenkt Trost. Mehr Von Eva-Maria Magel

03.02.2017, 14:23 Uhr | Feuilleton

Umweltschutz Trumps Schlacke

Still ist es geworden um das amerikanische Umweltbundesamt, was auch am Twitter-Maulkorb liegen mag. Wie lange es die Behörde wohl noch gibt? Mehr Von Joachim Müller-Jung

02.02.2017, 10:28 Uhr | Feuilleton

Gangsta-Rap beim Hessentag? Isch hab Notbremse

Die Stadt Rüsselsheim wollte der Jugend beim Hessentag etwas Gutes tun und lud den Rapper Kollegah ein. Gegen dessen Texte hat nicht nur der Zentralrat der Juden in Deutschland Einwände. Mehr Von Jan Wiele

01.02.2017, 17:40 Uhr | Feuilleton

Gods of Violence von Kreator Wer so etwas hört, ist auf alles vorbereitet

Das Erhabene des Horrors als auskristallisierte Ästhetik: Kreator, die heimliche Volkspartei des Heavy Metal, hat ein neues Album aufgenommen. Mehr Von Jörg Scheller

28.01.2017, 15:30 Uhr | Feuilleton

Album der Woche Sind im Wald, kann sein, dass wir uns verspäten

Überdrüber-Plastikphantastik: Oczy Mlody, das neue Album der Flaming Lips, ist ein Regenbogentrip mit depressiven Phasen. Bisweilen klingt es, als ob Kekskrümel im Lautsprecher wären. Mehr Von Jan Wiele

27.01.2017, 11:32 Uhr | Feuilleton

Gérard Scappini Wenn Sie es so gut finden, dann ordere ich fünf

Gérard Scappini liebt Bücher und den Buchhandel. Aus dem Leben eines Verlagsvertreters, der im digitalen Zeitalter einen sehr altmodischen Beruf ausübt. Mehr Von Peter Lückemeier, Frankfurt

04.01.2017, 09:21 Uhr | Rhein-Main

Neumeier-Ballett Lied der Erde Spitze, aber leider nur buchstäblich

John Neumeier choreographiert das Lied von der Erde. Doch der Meister des Aparten scheut den Blick in den Abgrund der Seele, den Gustav Mahlers Musik gewährt. Mehr Von Alexandra Albrecht

08.12.2016, 21:50 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Merkel muss nicht weg

Bei Hart aber fair geht es um die Frage, wie lange sich die ewige Kanzlerin noch halten kann. Ausgerechnet ein ehemaliger Maoist unter Frank Plasbergs Gästen hält Merkel für alternativlos. Mehr Von Hans Hütt

06.12.2016, 03:59 Uhr | Feuilleton

Kramp-Karrenbauer im Gespräch Warum verzichtet die CSU nicht auf die Obergrenze?

Die Kandidatur Merkels zur CDU-Vorsitzenden wecke auch negative Emotionen, sagt Annegret Kramp-Karrenbauer. Wurden Fehler gemacht? Wir haben alle Fehler gemacht, so die saarländische Ministerpräsidentin im F.A.Z.-Interview. Mehr Von Jasper von Altenbockum, Timo Frasch

05.12.2016, 16:14 Uhr | Politik

Amerika Seehofers Lob für Trump

Horst Seehofer findet Donald Trump also gut, weil der die Leute nicht verschwurbelt anspreche, sondern mit konkreten Antworten. Will jetzt auch der CSU-Vorsitzende seinen Teil zur verbalen Verrohung beitragen? Mehr Von Reinhard Veser

28.11.2016, 08:26 Uhr | Politik

TV-Kritik: Sandra Maischberger Motivationstraining für die Putzfrau

Funktioniert der deutsche Sozialstaat noch – und was soll er überhaupt leisten? Sandra Maischberger und ihre Gäste diskutieren ein wichtiges Thema und seine Mythen. Einer reduziert soziale Unterschiede dabei auf die Frage der inneren Einstellung. Mehr Von Frank Lübberding

24.11.2016, 05:22 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 35 ... 71  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z