Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Ludwig van Beethoven

Neue Chefdirigenten in Berlin Jung, aber bedacht

Die neuen Chefdirigenten Jurowski und Ticciati treten in den beiden Berliner Rundfunkorchestern an. Damit nimmt der personelle Umbruch diesen Herbst seinen Auftakt in den Musikhäusern der Hauptstadt. Mehr

02.10.2017, 17:55 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Ludwig van Beethoven
1
   
Sortieren nach

Deutsch-russischer Musikgipfel Ohne Vibrato klingt Trauermusik ganz optimistisch

Das deutsch-russische Tschaikowsky-Jugendorchester arbeitet in Jekaterinburg und bringt Kulturvitamine auch in die Provinz. Zum Beispiel in die Stadt Alapajewsk, wo vor 99 Jahren Angehörige der Zarenfamilie ermordet wurden. Mehr Von Kerstin Holm, Jekaterinburg

19.08.2017, 22:19 Uhr | Feuilleton

Beethoven-Jahr Weitergehen!

Die Feier von Beethovens 250. Geburtstag wurde zur nationalen Aufgabe erklärt. Man will den Künstler wieder unters Volk bringen – und klebt ihn auf Ampeln. Mehr Von Jan Brachmann

21.12.2016, 09:18 Uhr | Feuilleton

Geschmackssache Ich hüte den Gral, alles andere ist mir egal

Zeitreise zurück in den kulinarischen Klassizismus: Christian Lohse feiert in seinem Berliner Restaurant Fischers Fritz Hochämter der Haute Cuisine - und sorgt virtuos dafür, dass seine Gäste die Gegenwart gar nicht vermissen. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

01.07.2016, 17:04 Uhr | Stil

Beethovens Fidelio in Wien Wenn Puppen von der Freiheit singen

Achim Freier inszeniert Ludwig van Beethovens Oper Fidelio bei den Wiener Festwochen und fordert dem Dirigenten Marc Minkowski dabei Großes ab. Mehr Von Reinhard Kager, Wien

16.06.2016, 13:56 Uhr | Feuilleton

Hauskonzerte Beethoven und Jazz am Zürichberg

Musiker aus aller Welt dürfen in seiner Villa spielen. Ein Schweizer Pensionär richtet Hauskonzerte aus. Notfalls wäscht er nachts auch mal eine Tischdecke. Mehr Von Fabienne Bonino, Kantonsschule Zürcher Oberland, Wetzikon

04.05.2016, 11:51 Uhr | Gesellschaft

Opernpremiere in Oslo Gesang ist kein Privileg des Menschen

Die Oper Elysium von Rolf Wallin, in Oslo uraufgeführt, wirft einen Blick in eine sonderbare Zukunft: Die letzten vierzig überlebenden Menschen auf der Erde müssen für ihre Cyborg-Nachfolger Fidelio darbieten. Mehr Von Jan Brachmann

15.03.2016, 21:18 Uhr | Feuilleton

Anton Bruckner in Tokio Der lange Weg zur Unvollendeten

Erstmals werden in Tokio die Symphonien von Anton Bruckner als Zyklus aufgeführt. Tausende Japaner pilgern ins Konzert, um Barenboims Staatskapelle zu hören. Warum erst jetzt? Mehr Von Eleonore Büning

03.03.2016, 21:40 Uhr | Feuilleton

Berliner Philharmoniker Als liefe die Musik barfuß übers Moos

Als Spezialist für französische Musik galt Christian Thielemann bislang nicht. Doch sein Programm mit Werken von Chausson, Debussy und Fauré bei den Berliner Philharmonikern gelingt als großer Abend. Mehr Von Jan Brachmann

11.01.2016, 10:10 Uhr | Feuilleton

Igor Levit im Gespräch Aufstehen, fertig, das Leben geht weiter

Igor Levit ist einer der besten Pianisten der Gegenwart. Ein Gespräch über Bach, Beethoven und die Frage, ob Musik die Welt verändern soll. Mehr Von Claudius Seidl

18.10.2015, 10:15 Uhr | Feuilleton

Maurizio Pollini im Interview Wut kann eine starke musikalische Kraft sein

Vierzig Jahre arbeitete der italienische Pianist Maurizio Pollini an seiner Aufnahme der zweiundreißig Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven. Für ihn war es ein Weg zu Schönheit und Freiheit. Mehr Von Jan Brachmann

16.06.2015, 12:28 Uhr | Feuilleton

Jubiläum der Berliner Philharmonie Ein Weinberg in der Riesenkathedrale

Vor fünfzig Jahren wurde Hans Scharouns Neubau der Berliner Philharmonie eröffnet. Beim Festkonzert überwog jetzt die Begeisterung für den Bau. Das war nicht immer so. Mehr Von Jan Brachmann

21.10.2013, 22:39 Uhr | Feuilleton

Gustav Klimt Erben fordern Beethovenfries zurück

Klimts berühmter Bilderzyklus wurde jüdischen Sammlern vom NS-Staat enteignet. Die Erben fordern es jetzt auf neuer Gesetzesgrundlage vom österreichischen Staat zurück. Mehr

16.10.2013, 16:59 Uhr | Feuilleton

Philipp Klais Er bringt die Pfeifen zum Sprechen

Philipp Klais darf an den schönsten Orten der Welt arbeiten und schafft dort Skulpturen des Klangs. Seine Orgeln sind in Amerika so gefragt wie in China. Mehr Von Philipp Krohn

29.10.2012, 06:00 Uhr | Beruf-Chance

Autographen Viel Geld für einen Walzer

Höchstpersönlich kopierte Frédéric Chopin seinen Walzer Opus 70. Bei der Autographenauktion bei Stargardt in Berlin verfünffachte die Partitur ihre Schätzung. Mehr Von Camilla Blechen, Berlin

22.06.2012, 06:40 Uhr | Feuilleton

Autographen-Auktion Eine Widmung für Karl Marx

Spielanweisungen Mozarts, ein Brief des jungen Beethoven aus Wien, eine Streitschrift von Friedrich Engels: Die Vorschau zur Auktion mit Autographen und Büchern bei Stargardt in Berlin. Mehr Von Camilla Blechen

05.06.2012, 05:59 Uhr | Feuilleton

Der geniale Komponist Frederic Rzewski Wenn wir das Atmen vergessen

Das Klavierstück The People United Will Never Be Defeated, vor 37 Jahren komponiert, gilt als fast unspielbar. Damals war es der Soundtrack zur Revolte. Heute ist es wieder da. Eine Begeisterung. Mehr Von Eleonore Büning

21.04.2012, 19:21 Uhr | Feuilleton

Stabmusikkorps-Leiter Wörrlein Märsche für Wulff

Oberstleutnant Volker Wörrlein leitet den größten Spielmannszug, den die Bundesrepublik anzubieten hat. Am Donnerstagabend werden er und sein Stabsmusikkorps für Christian Wulff den Marsch blasen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

08.03.2012, 16:16 Uhr | Politik

Der Virtuose auf dem Siedepunkt Der Virtuose auf dem Siedepunkt

Wie man sich die Werkstatt und den Schaffensprozess Ludwig van Beethovens vorzustellen habe, war für den Schweizer Zeichner und Kupferstecher Franz Hegi keine Frage. Aus dem Jahr 1834 stammt seine kolorierte Aquatinta mit dem vielsagenden Titel "Beethoven am Bache, die Pastorale komponierend". Ein vollgeschriebenes ... Mehr

14.09.2011, 12:00 Uhr | Wissen

Einkaufszettel vom Komponisten War Beethovens Metronom krank?

Ludwig van Beethoven gehörte zu den allerersten Komponisten, die dem Metronom vertrauten. Auch auf einem Laufzettel für seine Dienerschaft findet sich das Gerät an erster Stelle. In Köln wurde das Blatt versteigert. Mehr Von Christian Wildhagen

03.04.2011, 05:55 Uhr | Feuilleton

Lucerne Festival 2010 Am Nabel der Musikwelt

Richard Wagners Wesendonck-Lieder und Ludwig van Beethoven Fidelio stehen im Zentrum des diesjährigen Lucerne Festvials. Claudio Abbado dirigiert und interpretiert bezwingend, während Matthias Pintschers Wagner-Ton etwas zu feinsinnig wirkt. Mehr Von Julia Spinola

17.08.2010, 17:29 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: James Ellroy Warum sind Sie so auf Sex aus, Mr Ellroy?

Seit der Ermordung seiner Mutter hat den amerikanischen Thriller-Autor James Ellroy das Kriminelle nicht mehr losgelassen, und seine Neugier auf verborgene Geschichten ist ungestillt. Im F.A.Z.-Interview spricht er über seine beiden Leidenschaften: Sex und Schreiben. Mehr

11.04.2010, 20:03 Uhr | Feuilleton

Künstler des Informel Die Richtung des Pinselschlags spüren

Der Künstler Karl Otto Götz ist 95 Jahre alt und nahezu blind. Am Malen hindert das den willensstarken Mann nicht. Seine Bildformate sind mehrere Meter groß. Ein Atelierbesuch. Mehr Von Nikolas Jacobs, Dilthey-Schule, Wiesbaden

09.12.2009, 15:19 Uhr | Gesellschaft

Joachim Kaiser zum achtzigsten Geburtstag Reich und Reichtum eines Kritikers

Am schönsten schreibt er über Musik, am verzweifeltsten übers Theater, am freiesten über Literatur. Heute wird Joachim Kaiser, der universalistische Häuptling deutscher Feuilleton-Tonkunst, achtzig Jahre alt. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

18.12.2008, 07:15 Uhr | Feuilleton

Backwaren Backwaren

Zehn Jahre nach Ludwig van Beethovens Tod machte sich der Bonner Bäckermeister Gottfried Fischer daran, seine Erinnerungen an die Familie des Komponisten aufzuschreiben. Zwanzig Jahre später saß er immer noch über dem Manuskript. Fünfunddreißig beidseitig beschriebene Blätter ist diese Reinschrift lang. Mehr

02.02.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z