Konzentrationslager: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Predigt in Rom Papst vergleicht Zustände in Flüchtlingszentren mit KZs

In einer Predigt hat Papst Franziskus die unhaltbaren Zustände in überfüllten Flüchtlingsaufnahmezentren mit scharfen Worten kritisiert. Er wählte dabei einen streitbaren Vergleich. Mehr

23.04.2017, 12:58 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Konzentrationslager

1 2 3  
   
Sortieren nach

Ehemaliger SS-Mann Auschwitz-Prozess startet ohne direkte Beweise

Reinhold H. wird Beihilfe zum Mord in mindestens 170.000 Fällen vorgeworfen. Direkt Nachweisen kann ihm das Gericht dies nicht. Früher taten sich deutsche Gerichte mit solchen Verfahren schwer. Das hat sich aber geändert. Mehr Von Alexander Haneke

10.02.2016, 17:59 Uhr | Politik

Migrationsminister in Athen Wir werden unser Land nicht in ein KZ verwandeln

Giannis Mouzalas ist Griechenlands Minister für Migrationspolitik. Im Interview spricht er über Flüchtlinge in Europa und die Rolle der Türkei in der Flüchtlingskrise. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger, Michael Martens

05.10.2015, 13:00 Uhr | Politik

Koloniale Konzentrationslager Noch ohne Vernichtungsabsicht

In seiner einleuchtenden Studie vergleicht Jonas Kreienbaum britische Lager im Burenkrieg (1899 bis 1902) mit deutschen Lagern im Krieg gegen die Herero und Nama (1904 bis 1907), fragt nach Praktiken, Gemeinsamkeiten, Transfers und Kontinuitäten zu späteren Lagersystemen. Mehr Von Peter Hoeres

18.08.2015, 10:45 Uhr | Politik

Königlicher Staatsbesuch Gegen das Vergessen

Zum Abschluss ihres Besuchs in Deutschland legte Königin Elisabeth II. in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers in Bergen-Belsen einen Kranz nieder. Es war ihr ein persönliches Anliegen gewesen, den Ort zu besuchen. Mehr

26.06.2015, 14:49 Uhr | Gesellschaft

Gerhard Richter Ein Mahnmal für die Häftlinge von Auschwitz

Fast ein halbes Jahrhundert hat Gerhard Richter damit gerungen, Fotografien aus Konzentrationslagern zu verarbeiten. Vier Gemälde sind dabei entstanden. Dresden zeigt sie von heute an in der Galerie Neue Meister. Mehr Von Julia Voss

28.02.2015, 22:35 Uhr | Feuilleton

Wladyslaw Bartoszewski Ein Patriot im KZ Auschwitz

Der ehemalige Häftling und spätere Außenminister Wladyslaw Bartoszewski hat seine Erinnerungen an Auschwitz publiziert. Er kam als 18-jähriger Abiturient nach einer großen Razzia der deutschen Besatzungsmacht gegen polnische Intellektuelle im September 1940 ins Konzentrationslager. Mehr Von Hans-Jürgen Döscher

02.02.2015, 09:52 Uhr | Politik

Arbeit macht frei-Schriftzug Diebe stehlen Tor der KZ-Gedenkstätte Dachau

Unbekannte Diebe haben die Eingangstür der Gedenkstätte des früheren Konzentrationslagers Dachau entwendet. Auf dem Tor prangte der zynische Schriftzug Arbeit macht frei. Der Vorfall erinnert an eine ähnliche Tat in Auschwitz. Mehr

02.11.2014, 18:13 Uhr | Politik

Nach KZ-Äußerungen Berlusconi: Ich bin ein Freund der Deutschen

Italiens früherer Ministerpräsident rudert zurück: Sein Vorwurf, Deutschland hätte die Existenz von Konzentrationslagern nie anerkannt, sei gar nicht so gemeint gewesen. Mehr

28.04.2014, 20:53 Uhr | Politik

Verbale Entgleisung Berlusconi: Für die Deutschen haben KZs nie existiert

Neuer Ausfall des früheren italienischen Ministerpräsidenten: Die Deutschen hätten die Existenz von Konzentrationslagern nie anerkannt, so der Politiker. Die SPD reagiert empört und fordert von Europas Christdemokraten Konsequenzen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

26.04.2014, 20:38 Uhr | Politik

Mögliche Auschwitz-Wachleute aus Frankfurt Der letzte Versuch

Zwei Frankfurter sollen Wachleute in Auschwitz gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie sich auch fast 70 Jahre nach Kriegsende noch vor Gericht verantworten müssen. Mehr Von Denise Peikert, Frankfurt

29.03.2014, 15:06 Uhr | Rhein-Main

Violette Silberstein gestorben Bach und Schumann für die SS

Im Konzentrationslager spielte sie Geige für die Offiziere. Das rettete Violette Silberstein das Leben. Nun starb die Frau mit 88 Jahren in Paris. Mehr

30.01.2014, 11:31 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlingsdrama Es war wie im Konzentrationslager

Die Odyssee der Flüchtlinge, die im Oktober vor Lampedusa kenterten, hat schon in der libyschen Wüste begonnen. Dort wurden sie gefoltert, vergewaltigt und erpresst. Italiens Polizei nahm einen weiteren Schlepper fest. Mehr

08.11.2013, 17:37 Uhr | Politik

Zum Tode von Hélie de Saint Marc Widerstandskämpfer, Putschist, Offizier

Hélie de Saint Marc kämpfte im französischen Untergrund gegen die deutsche Besatzung, überlebte das Konzentrationslager und putschte gegen Charles de Gaulle. Jetzt ist der Résistance-Held mit 91 Jahren gestorben. Mehr Von Jürg Altwegg

27.08.2013, 16:28 Uhr | Feuilleton

Nationalsozialismus Mutmaßlicher Kriegsverbrecher Csatary gestorben

Der Ungar László Csatary soll im Zweiten Weltkrieg an der Deportation von 15.700 slowakischen Juden in deutsche Konzentrationslager mitgewirkt haben. Nun ist Csatary im Alter von 98 Jahren gestorben. Mehr

12.08.2013, 08:47 Uhr | Gesellschaft

Gerhart Baum in Frankfurt Wo sind die Intellektuellen heute?

Unermüdlich verteidigt Gerhart Baum die bürgerliche Freiheit. Bei einer Filmpräsentation in Frankfurt zeigt er, dass Politik mehr ist als nur ein Programm. Mehr Von Jan Wiele

28.06.2013, 10:31 Uhr | Feuilleton

Milena Jesenskás Briefe Mein Gott, wie werde ich diesen Hass nur los?

Was für ein großartiger Fund: Milena Jesenskás Briefe aus dem Konzentrationslager Ravensbrück. Es sind hellsichtige Zeugnisse von Hunger, Leid und Elend und zugleich einer späten Vater-Tochter-Versöhnung. Mehr Von Alena Wagnerová

10.06.2013, 14:48 Uhr | Feuilleton

Johannes Coenen Kampfauftrag: Verteidigung der neuen Reichsregierung

Am 20. Juli 1944 kam der Befehl, zur Verteidigung der neuen Reichsregierung nach Berlin zu fahren; als das Scheitern des Attentats auf Hitler bekannt wurde, hieß es zurück in die alten Löcher: Unser Leser Johannes Coenen erinnert sich. Mehr

29.05.2013, 11:05 Uhr | Feuilleton

Beihilfe zum Mord Polizei nimmt ehemaligen KZ-Aufseher von Auschwitz fest

Die Polizei in Baden-Württemberg hat einen ehemaligen Aufseher des Konzentrationslagers Auschwitz festgenommen. Der 93 Jahre alte Mann soll wegen Beihilfe zum Mord angeklagt werden. Mehr

06.05.2013, 16:21 Uhr | Politik

Wissenschaftliche Zählung von NS-Lagern Leben oder Tod ist keine akademische Frage

Amerikanische Historiker haben die nationalsozialistischen Lager gezählt und kommen auf 42.500. Diese Zahl trifft vermutlich zu. Falsch ist es aber zu behaupten, man könne jetzt den Holocaust besser verstehen. Mehr Von Ulrich Herbert

05.03.2013, 17:13 Uhr | Feuilleton

Tschechische Republik Wo Feindschaft fest verankert ist

Ein Bericht kritisiert den Umgang mit der Roma-Minderheit in der Tschechischen Republik. In den rund 400 Roma-Siedlungen herrschen erbärmliche Bedingungen. Auch in den Schulen werden Roma-Kinder benachteiligt und ausgegrenzt. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Wien

23.02.2013, 13:50 Uhr | Politik

Holocaust-Gedenken Lammert: Machtübernahme Hitlers kein Betriebsunfall

Bundestagspräsident Lammert hat am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus aufgerufen, die Demokratie zu verteidigen. In der Gedenkstunde des Parlaments bewegte die 90 Jahre alte Schriftstellerin Inge Deutschkron mit ihrer Schilderung von Deportation und Holocaust. Mehr

30.01.2013, 15:15 Uhr | Politik

Treffpunkt für Schoa-Überlebende Nur die Leidensgenossen können alles verstehen

Sie eint die Erinnerung an grausame Tage in der Nazi-Zeit. Im Treffpunkt kommen Schoa-Überlebende in Frankfurt zusammen. Alle wart ihr in Lebensgefahr - deshalb seid ihr heilige Menschen, sagt Rabbiner Klein. Mehr Von Hans Riebsamen

08.11.2012, 19:06 Uhr | Rhein-Main

KZ-Gedenkstätte Buchenwald soll Unesco-Welterbe werden

Thüringen schlägt vor, dass das ehemalige Lagergelände des Konzentrationslagers Buchenwald in Weimar als Zeugnis der nationalsozialistischen Verbrechen und der Geschichte des 20. Jahrhunderts in die Welterbeliste aufgenommen wird. Mehr Von Claus Peter Müller

31.08.2012, 13:50 Uhr | Politik

Kultursponsoring Auf der Suche nach dem Kunsttriebtäter

Ohne Sponsoren läuft im Kulturbetrieb fast nichts. Wie schwer es ist, Partner für ein Festival in der Provinz zu finden, weiß Nike Wagner, Leiterin des Kunstfestes Weimar. Mehr Von Ursula Scheer, Weimar

25.08.2012, 11:18 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z