Ken Loach: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wahl in Ecuador Verliert Julian Assange jetzt sein Exil?

Am Sonntag wird in Ecuador gewählt. Der neue Präsident könnte den Wikileaks-Gründer Assange aus der Londoner Botschaft des Landes werfen. Ein Kandidat hat das schon angekündigt. Mehr

01.04.2017, 08:54 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Ken Loach

1
   
Sortieren nach

Neue Arte-Serie Jimmy Rose Der verlorene Großvater kehrt zurück

Nicht noch so eine Geschichte vom Gangster mit gutem Herzen wolle man sehen, fanden Kritiker in Großbritannien. Dann kam die Serie Die Bewährung des Jimmy Rose, und sie mussten Abbitte leisten. Mehr Von Heike Hupertz

09.02.2017, 17:57 Uhr | Feuilleton

Ich, Daniel Blake im Kino Lasst euch erschüttern

Der Filmregisseur Ken Loach ist der Chronist der britischen Wirklichkeit. In Ich, Daniel Blake erzählt er von einem Mann, der seinen Anspruch auf Unterstützung durchzusetzen versucht, und einem System, das sie ihm verweigert. Mehr Von Andreas Kilb

24.11.2016, 14:48 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik zu El Olivo Kann Wurzeln kaufen, wer keine hat?

Ein uralter Baum wird verkauft und verpflanzt, um als Symbol für eine Firma zu dienen – und steht im spanischen Film El Olivo schließlich doch für etwas ganz anderes als das ewige Geldverdienen. Mehr Von Bert Rebhandl

24.08.2016, 09:33 Uhr | Feuilleton

Ken Loach zum Achtzigsten Kampf für die Klasse auch an der Kinokasse

Gegen den Neoliberalismus wird er Filme machen, solange es die Kraft dieses sanften Radikalen zulässt: Dem kämpferischen britischen Filmregisseur Ken Loach zum achtzigsten Geburtstag. Mehr Von Bert Rebhandl

17.06.2016, 13:28 Uhr | Feuilleton

Filmfestival in Cannes Goldene Palme für Sozialdrama von Ken Loach

Die Goldene Palme des Filmfestivals Cannes geht an das Sozialdrama I, Daniel Blake des Briten Ken Loach. Eine Enttäuschung erlebt die deutsche Regisseurin Maren Ade. Mehr

22.05.2016, 20:32 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele in Cannes Eine Gespenstin geht um im Autorenkino

Das Festival von Cannes will den Stand der Filmkunst abbilden, aber die gespenstische Reproduktion im internationalen Autorenkino hindert es daran. Eine Reihe von neuen Filmen aber ließ in diesem Jahr dann doch hoffen. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

21.05.2016, 08:50 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Cannes Goldene Palme für türkischen Film

Ein Favorit hat sich bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes im Hauptprogramm durchgesetzt: Die Goldene Palme geht an den türkischen Regisseur Nuri Bilge Ceylan. Mehr

24.05.2014, 20:00 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Cannes Tja, Mutter, das hättest du jetzt nicht gedacht

Manchmal muss es eben quadratisch sein: Der Kanadier Xavier Dolan zeigt mit der Mutter-und-Sohn-Geschichte Mommy Kino jenseits des Vorhersehbaren und hebt sich damit von der Masse ab. Ein erster Cannes-Rückblick. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

24.05.2014, 12:32 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele von Cannes 18 Regisseure konkurrieren um die Goldene Palme

Godard, Loach, Leigh, die Brüder Dardenne: Im Wettbewerbsprogramm der Filmfestspiele von Cannes konkurrieren namhafte Regisseure um die Goldene Palme. Ein Deutscher ist nicht darunter. Mehr

17.04.2014, 13:58 Uhr | Feuilleton

Videofilmkritik Robbie mit der Whiskynase

Ken Loach hat den Arbeiterfilm in Europa mitbegründet, aber ist längst nicht mehr der einzige Regisseur mit Klassenbewusstsein. Seine Komödie Ein Schluck für die Engel huldigt dem Gerstenmalzbrand. Mehr Von Andreas Kilb

18.10.2012, 16:21 Uhr | Feuilleton

Cannes 2012 Liebe aus Österreich

Am Mittwoch wurde das Filmfestival in Cannes eröffnet. Im Wettbewerb um die Goldene Palme bleiben die Männer unter sich. Und ernten Protest von den Frauen. Mehr Von Verena Lueken

15.05.2012, 16:42 Uhr | Feuilleton

Wettbewerbsfilme in Cannes Haneke wieder im Rennen um die Goldene Palme

Mit Michael Haneke und Ulrich Seidl gehen in diesem Jahr gleich zwei Österreicher in das Rennen um die Goldene Palme. Zur Konkurrenz zählen Ken Loach, David Cronenberg und Wes Anderson. Mehr

19.04.2012, 15:28 Uhr | Feuilleton

Angeknackste Nation Amerika, du wirst wieder gesund!

Amerikas Niedergang wurde schon oft vorhergesagt. Nun lernen seine Bewohner zwei neue Wörter, die sie bisher nur vom alten Kontinent kannten: Massenarbeitslosigkeit und Langzeitarbeitslosigkeit. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

02.01.2011, 19:37 Uhr | Wirtschaft

Video-Filmkritik Komödie mit wahrem Kern: Looking for Eric

Der Postbote Eric lernt überraschend sein Über-Ich kennen: den berühmten Fußballspieler Eric Cantona. Weil Ken Loach diese Geschichte erzählt, geht es auch um Solidarität unter Werktätigen. Mehr Von Peter Körte

04.11.2009, 10:01 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Spionage, Blutdurst und Weihnachtsmärchen

Matt Damon spielt in Steven Soderberghs Der Informant! einen tapsigen Wirtschaftsspion. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Eine Komödie von Ken Loach, die blutdurstige Megan Fox, Vince Vaughn im Paartherapieurlaub und weihnachtliche Märchen. Mehr

03.11.2009, 11:00 Uhr | Feuilleton

So war Cannes Alle Gewalt geht vom Kino aus

Große Namen und gleichmäßige Geschäfte, gequälte Frauen und kein Leerlauf auf der Leinwand. Wird das diesjährige Festival in Cannes als Krisenfestival in Erinnerung bleiben? Mehr Von Verena Lueken

24.05.2009, 13:05 Uhr | Feuilleton

Filmfestival in Cannes Die Werkstatt glänzt

Wie steht es im Krisenjahr um den Glamourfaktor von Cannes? Im Programm sind amerikanische Blockbuster auch außer Konkurrenz kaum zu finden. Für Verena Lueken eher ein Hoffnungszeichen: Das Filmfestival stemmt sich gegen die Krise. Mehr Von Verena Lueken

13.05.2009, 18:37 Uhr | Feuilleton

Kino Starker Jahrgang in Cannes

Tarantino, Almodóvar, von Trier, Campion, Coixet, Gilliam und viele andere: Das Filmfestival von Cannes bietet einen Aufmarsch internationaler Filmemacher mit Schwerpunkt Europa und Asien, der seinesgleichen sucht. Mehr

23.04.2009, 14:49 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Ein Glücksfall: It's a Free World

Warum gibt es solche Filme eigentlich nicht bei uns? Ken Loach zeigt in It's a Free World eine starke Frau als Arbeitsvermittlerin. Schneller als ihr lieb ist, muss sie zu Methoden greifen, unter denen sie selbst zuvor gelitten hat. Mehr Von Rüdiger Suchsland

27.11.2008, 10:08 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Überleben im Big Apple und im Todesrennen

In New York für Anfänger erklärt Kirsten Dunst einem Briten das Leben im Big Apple. Außerdem von Donnerstag an im Kino zu sehen: Das neue Sozialdrama von Ken Loach, die Geschichte einer verrückten Spanierin und Jason Statham im Todesrennen. Mehr

25.11.2008, 13:26 Uhr | Feuilleton

Filmkritik Die Einsamkeit der Kassiererin Lili

Wenn das Schicksal hart zuschlägt, hilft die Familie: Lilis Bruder Loïc verschwindet spurlos. Der Schock lässt die Eltern erstarren - Lili hingegen stürzt sich in die Suche. Philippe Liorets Film Keine Sorge, mir geht's gut gehört vor allem der Hauptdarstellerin Mélanie Laurent. Mehr Von Andreas Kilb

23.03.2007, 11:55 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Man stirbt nur zweimal

Für The Wind That Shakes the Barley, einen melancholischen Blick auf die Geburt des Widerstands im Irland der 1920er, hat Ken Loach in Cannes die Goldene Palme gewonnen. Ein ausgezeichneter Film also - und ein nerviger zugleich. Mehr Von Michael Althen

28.12.2006, 08:13 Uhr | Feuilleton

Europäischer Filmpreis Preisregen

Schon wieder Preise für einen deutschen Film: Das Stasi-Drama Das Leben der anderen wurde als bester europäischer Film ausgezeichnet, Ulrich Mühe für seine Hauptrolle als bester Schauspieler. Als beste weibliche Darstellerin wurde Penelope Cruz geehrt. Mehr Von Michael Althen

04.12.2006, 08:45 Uhr | Feuilleton

Cannes-Sieger Ken Loach Eine Klasse für sich

Er ist der große Neorealist unserer Zeit: Ken Loach, ein Gentleman, der so gerne Filme über bullige Vorstädter mit breitem Cockney dreht. In Cannes bekam er die Goldene Palme für sein neues Werk The Wind that Shakes the Barley. Mehr Von Andreas Kilb

29.05.2006, 17:02 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z