Katharina Wagner: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bayreuther Festspiele Alles immer wie immer?

Die Bayreuther Festspiele erleben ihre erste Uraufführung seit 1882 mit einer modernen Oper des Komponisten Klaus Lang. Festspielleiterin Katharina Wagner begegnet so dem Vorwurf, in Bayreuth bliebe alles beim Alten. Mehr

26.07.2018, 13:52 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Katharina Wagner

1 2 3  
   
Sortieren nach

Bayreuther Festspiele Venus spielt mit Sondermüll

Sozialtherapie statt Poesie: Ob Richard Wagners „Tannhäuser“, dieser Konflikt zwischen erotischer und selbstloser Liebe, für Kinder interessant sein kann? Mehr Von Kerstin Holm

02.08.2017, 19:49 Uhr | Feuilleton

„Lohengrin“ von 1967 in Prag Der Schwan ist mehr als nur eine Projektion

Diese Langsamkeit der Bewegungen, dieses weiche Licht: Am Prager Nationaltheater rekonstruiert Katharina Wagner eine Bayreuther „Lohengrin“-Inszenierung ihres Vaters Wolfgang von 1967. Mehr Von Jan Brachmann, Prag

11.06.2017, 00:43 Uhr | Feuilleton

Bauen in Frankfurt Schöner wohnen im Pelzhändlerhaus

Drei Zimmer, Küche, Bad sind nicht jedermanns Sache. Die Stadt Frankfurt fördert immer mehr Baugruppen. Zum Beispiel zwei Projekte im Bahnhofsviertel. Mehr Von Rainer Schulze, Frankfurt

07.02.2017, 12:31 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Bikinis eher in XL als XS gefragt

Öko-Bikinis aus wiederverwertetem Plastikmüll mögen eine gute Idee sein. Doch bis sie genügend Käufer finden, ist es ein weiter Weg, wie zwei Existenzgründerinnen erfahren mussten. Mehr Von Martina Propson-Hauck, Frankfurt

06.01.2017, 11:45 Uhr | Rhein-Main

Fragen Sie Eleonore Büning Was finden Homosexuelle an der Oper so toll?

Man muss keine Expertin in Genderfragen sein, um festzustellen: Homosexuell begabte Mitmenschen verfallen aus exakt den gleichen Gründen der Gattung Oper wie heterosexuell begabte. Nur die Wucht ist eine andere. Mehr Von Eleonore Büning

04.09.2016, 18:18 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele 2016 Wie wuchtig die junge Braut ihre Verzweiflung herausschleudert!

Katharina Wagner hat in Bayreuth szenisch ein wenig am Tristan gearbeitet. Christian Thielemann holt aus der Akustik des Festspielhauses alles heraus, und Petra Lang und Stephen Gould lassen die Oper leuchten. Mehr Von Eleonore Büning

03.08.2016, 18:08 Uhr | Feuilleton

Bayreuth: Tristan und Isolde Diese Leidenschaft braucht keinen Liebestrank

Vollendet locker und dabei präzise bringt Christian Thielemann Tristan und Isolde zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele zum Klingen. Die Inszenierung von Katharina Wagner dagegen wirkt so zeit- wie zahnlos. Mehr Von Eleonore Büning

27.07.2015, 08:59 Uhr | Feuilleton

Kirill Petrenko Als Dirigent geboren

Die Berliner Philharmoniker haben Kirill Petrenko zum neuen Chef gewählt, in Bayreuth dirigiert er den Ring des Nibelungen. Den deutschen Kritikern ist er aber wohl nicht deutsch genug. Wer also ist Petrenko, und was kann er wirklich? Mehr Von Eleonore Büning

26.07.2015, 22:27 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele eröffnet Die Wagner-Schwestern wollten nicht auf dem Teppich bleiben

Freundlicher Applaus für die Kanzlerin, Jubel für Thomas Gottschalk: Die Bayreuther Festspiele starten mit viel Prominenz. Die Wagner-Schwester ließen sich beim Empfang auf dem Grünen Hügel vertreten. Mehr

25.07.2015, 19:16 Uhr | Gesellschaft

Wagner-Festspiele Bayreuth verliert die ältere Wagner-Tochter

Vor sechs Jahren traten Eva Wagner-Pasquier und ihre jüngere Halbschwester Katharina die Nachfolge ihres Vaters an der Spitze der Bayreuther Festspiele an. Nun zieht Eva die Konsequenzen aus einem unwürdigen Machtspiel. Mehr Von Eleonore Büning

21.02.2014, 13:18 Uhr | Feuilleton

Auftakt der Bayreuther Festspiele Keiner von den Wagners da?

Die Festspiele eröffnen mit dem Fliegenden Holländer aus dem vergangenen Jahr. Neu ist aber, dass der Regisseur einen kleinen untertänigen Gruß an die anwesende Bundeskanzlerin eingebaut hat. Mehr Von Eleonore Büning

26.07.2013, 19:14 Uhr | Feuilleton

Bayreuth & Salzburg Die Festspielausfransung

Müssen Eva und Katharina Wagner schon bald die Leitung der Bayreuther Festspiele abgeben? Wann gibt es in Salzburg wieder künstlerische Kontinuität? Beide Giganten des musikalischen Kultursommers stehen vor großen Problemen. Mehr Von Eleonore Büning

13.07.2013, 17:06 Uhr | Feuilleton

Bayreuth Vorab-Festspiele?

Bayreuth kümmert sich erstmals um Wagners Rienzi. Mit Christian Thielemann als Dirigenten versucht es den Schreihals zu bändigen. Mehr Von Christian Wildhagen, Bayreuth

09.07.2013, 21:35 Uhr | Feuilleton

Volker Bouffier Der Familienmensch

Hessens Ministerpräsident müht sich nicht, modern zu wirken, weltläufig und urban. Er hat sich für andere Wähler entschieden. Auch für solche, denen Familie noch etwas bedeutet. Mehr Von Marie Katharina Wagner

06.07.2013, 16:29 Uhr | Politik

Wagner-Festspiele Katharina Wagner will mehr Geld für Bayreuth

Die Leiterin der Bayreuther Festspiele bedauert, dass die Festspiele kein Familienbetrieb mehr sind. Und fordert mehr öffentliche Mittel: Die würden schon deshalb gebraucht, um Lohnerhöhungen zahlen zu können. Mehr

11.05.2013, 16:36 Uhr | Wirtschaft

Wagners Ring in Argentinien Wo Wotan zum argentinischen Diktator wird

Der umstrittene Ring am Teatro Colón wurde vom Rhein auf die Plaza de Mayo verlegt und zum nationalen Triumph. Zu kurz kam nur Wagners Musik. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

29.11.2012, 16:22 Uhr | Feuilleton

Ring-Projekt in Buenos Aires Hier ist Wagner ein Rossini

Nach dem Abgang von Katharina Wagner im Oktober schmiedet nun Valentina Carrasco am Teatro Colón in Buenos Aires den Kompakt-Ring um. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

20.11.2012, 17:20 Uhr | Feuilleton

Katharina Wagner flieht Argentinien Aus Bayreuth kommt keine Schützenhilfe mehr

Sie kam, sah - und flog gleich wieder ab: Katharina Wagner wirft den geplanten Kompakt-Ring am Teatro Colón in Buenos Aires hin. So gewinnt sie auch mehr Zeit für ihre Audi-Gala. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

18.10.2012, 22:21 Uhr | Feuilleton

Vor den Festspielen Wagner und wir

Lässt sich die Musik Richard Wagners freisprechen von ihrer historischen Wirkung? Antworten auf diese Frage klingen umso entspannter, je weiter wir uns von Bayreuth entfernen. Mehr Von Eleonore Büning

24.07.2012, 17:59 Uhr | Feuilleton

Bayreuth Die Wagner-Schwestern haben es vergeigt

Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier fühlen sich bei der Festspielleitung dem Künstlertum und nicht der Betriebswirtschaft verpflichtet. Der Steuerbürger subventioniert jede der viel zu billigen Karten mit durchschnittlich 80 Euro. Mehr Von Rainer Hank

24.03.2012, 16:39 Uhr | Wirtschaft

Bayreuther Entmachtung Ein Kaufmann für den Grünen Hügel

Ausgebliebene Zahlungen, Verluste, betriebswirtschaftliches Chaos: Der Verwaltungsrat der Richard-Wagner-Festspiele stellt Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier einen dritten Geschäftsführer zur Seite. Mehr Von Julia Spinola

22.03.2012, 10:27 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele Hinter fränkischen Gardinen

Vier durchwachsene Wiederaufnahmen und ein eingedampfter Ring für Kinder: Selten hat das geschichtsträchtigste deutsche Opernfestival in seiner Eröffnungswoche so wenig Magie verbreitet. Mehr Von Christian Wildhagen

03.08.2011, 16:35 Uhr | Feuilleton

Israel Chamber Orchestra in Bayreuth Brückenschlag, einseitig

Zum ersten Mal spielte das Israel Chamber Orchestra in Bayreuth - und mit „Siegfried Idyll“ auch zum allerersten Mal Musik von Richard Wagner. Man war bemüht, politische Akzente zu vermeiden. Ganz ausblenden aber ließen sie sich nicht. Mehr Von Julia Spinola

27.07.2011, 12:36 Uhr | Feuilleton

Die Walküre: Public Viewing in Bayreuth Das muss ja wohl der Wotan sein

Gestern, am Samstag, strömten Zehntausende auf den Volksfestplatz in Bayreuth, um beim Public Viewing unmittelbar an der zeitparallel stattfindenden Walküre-Aufführung auf dem Grünen Hügel teilzunehmen. Der Erfolg war groß. War der Preis dafür zu hoch? Mehr Von Jochen Hieber

22.08.2010, 21:16 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z