Karl May: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

150 Jahre Kanada Nord mit Aussicht

Der „wahre Norden“ feiert seinen 150. Geburtstag. Dass es zu diesem Jubiläum kommt, liegt an den Bibern. Aber nicht nur. FAZ.NET hat elf Erklärungen gesammelt, warum Kanada so besonders ist. Mehr

12.11.2017, 20:19 Uhr | Reise

Alle Artikel zu: Karl May

1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Arte-Doku über Mahdi-Aufstand Kreuzzug? Von wegen

Arte zeigt eine Dokumentation über den Mahdi-Aufstand, in dem von 1881 bis 1899 Briten und Ägypter gegen den Scheich Muhammad Ahmad kämpften. Drängen sich Parallelen zum zerfallenden „Kalifat“ des IS auf? Mehr Von Oliver Jungen

21.10.2017, 19:01 Uhr | Feuilleton

SS-Division „Skanderbeg“ Karabiner als Körperteil

Im Zweiten Weltkrieg, als der Zenit deutscher Herrschaft 1943/44 überschritten, die Fähigkeit zur Kriegführung aber noch längst nicht erschöpft war, wurde der Mythos Skanderbeg bei der Aufstellung der „21. Waffen-Gebirgs-Division der SS ,Skanderbeg‘“ im Kosovo 1944 abermals bemüht. Mehr Von Gottfried Niedhart

13.02.2017, 11:34 Uhr | Politik

RTL-Programmchef im Interview Von der Hitler-Serie haben wir uns verabschiedet

Mit der Neuverfilmung des Karl-May-Klassikers Winnetou hat RTL Glück, doch die geplante Hitler-Serie ist abgesagt. Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann im Gespräch. Mehr Von Michael Hanfeld

29.12.2016, 12:39 Uhr | Feuilleton

Winnetou bei RTL Häuptling der Edlen und Wilden

Zu Weihnachten verschreibt sich RTL Karl May. Drei Filme erzählen die Geschichte von Winnetou neu. Der Klassiker wird gegenwärtig und aktuell, aber nicht verhunzt. Das ist sehr ansehnlich. Mehr Von Ursula Scheer

25.12.2016, 15:14 Uhr | Feuilleton

Münchner Auktion Ödipus mal wieder vor der Sphinx

Am 25. November kommt bei Ketterer in München Kunst des 19. Jahrhunderts zum Aufruf, darunter ein Auktions-Ausreißer aus dem 18. Jahrhundert. Eine Vorschau Mehr Von Brita Sachs

23.11.2016, 09:52 Uhr | Feuilleton

100. Todestag von Jack London Sozialismus im Mund und Rassismus im Kopf

Seine großen Themen waren die amoralische Grausamkeit der Natur und das ebenso moralfreie survival of the fittest. Zum hundertsten Todestag von Jack London. Mehr Von Werner von Koppenfels

22.11.2016, 07:03 Uhr | Feuilleton

Fugger-Erbin im Gespräch Der sagenhafte Reichtum der Fugger

Zu Lebzeiten war der Kaufmann Jakob Fugger der reichste Mann der Welt. Maria Elisabeth Gräfin Thun-Fugger erzählt, wie man 500 Jahre lang sein legendäres Vermögen mehrt. Eine Lektion auch für heutige Unternehmer. Mehr Von Dennis Kremer

06.06.2016, 13:38 Uhr | Finanzen

Berühmte Genscher-Zitate Mir macht der Parteitag richtig Spaß.

Genschers berühmtestes Zitat stammt unzweifelhaft aus seiner Rede auf dem Prager Botschaftsbalkon. Doch in einem jahrzehntelangen Politikerleben sammeln sich noch weitere an. Eine Auswahl. Mehr

01.04.2016, 16:24 Uhr | Politik

Mögliche Vergiftung Woran starb Karl May?

Die Todesursache des Schriftstellers war lange unklar. Nun zeigt ein neues forensisches Gutachten mögliche Ursachen. Mehr

30.03.2016, 16:55 Uhr | Gesellschaft

Einer wird gewinnen Silbentrennung nach Karl May

Wie mache ich aus beliebigen Silben einen guten Satz? Ein Verehrer des Autors hat zu Ehren Winnetous gleich selbst ein Spiel konzipiert. Mehr Von Tilman Spreckelsen

07.03.2016, 10:07 Uhr | Feuilleton

Winnetou-Darsteller Pierre Brice ist tot

Pierre Brice ist am Samstag in einem französischen Krankenhaus gestorben. Der Schauspieler, der mit Karl Mays Winnetou die Rolle seines Lebens fand, wurde 86 Jahre alt. Brice starb an den Folgen einer Lungenentzündung. Mehr

06.06.2015, 11:39 Uhr | Feuilleton

Syrien Es war einmal in Palmyra

Im syrischen Bürgerkrieg verlieren nicht nur Menschen ihr Leben. Der Krieg zerstört auch die Schätze der Kultur. Erinnerung an ein Land wie kein anderes Mehr Von Andreas Kilb

03.06.2015, 17:40 Uhr | Reise

Diskussion über deutsche WM-Feier So geh’n die Gauchos wirklich

Alle reden auf einmal über Gauchos. Aber was sind das eigentlich für Leute? Wir haben einmal bei Karl May nachgeschaut. Der war zwar nie in der Pampa, aber was macht das schon. Viele Kritiker des Gaucho-Tanzes waren auch nie in einem Fußballstadion. Mehr Von Axel Wermelskirchen

16.07.2014, 16:57 Uhr | Gesellschaft

Ernst Jünger und Maurice Genevoix Die Wahrheit aus dem Schützengraben

Achilles und Hektor im Ersten Weltkrieg: Ernst Jünger und Maurice Genevoix standen sich an der Front gegenüber. Von beiden stammen die Bücher, die das Bild des Kriegs in ihren Ländern geprägt haben. Mehr Von Jürg Altwegg

07.12.2013, 21:00 Uhr | Politik

Fragen an zwei Generationen „Olympia 1936 war mein größtes Abenteuer“

Zwei Frauen unterschiedlicher Generationen beantworten dieselben Fragen: Marie Marcks und ihre gleichnamige Enkelin Marie C. Marcks über gegrillte Raben, Ballspiele in Rom und frühe Pferdeträume. Mehr

13.09.2013, 16:36 Uhr | Feuilleton

Schulpolitik Alle werden Blutsbrüder

Über Jahrzehnte dauert der Streit in der Bildungspolitik an. Vier Wochen vor der Landtagswahl sehnen sich Landtags-Grüne nun nach einem Schulfrieden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

21.08.2013, 19:31 Uhr | Rhein-Main

Matthias Altenburg im Porträt Der Mann, der Jan Seghers ist

Sein Material ist das Leben, seine Inspiration die Wirklichkeit. Sein beliebtester Schauplatz ist Frankfurt, sein Pseudonym ist eine Verneigung vor zwei sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten. Über den Schriftsteller Matthias Altenburg, die Rolle des Rades in seinem Leben und die Lust des Autors, in eine andere Haut zu schlüpfen. Mehr Von Constanze Kleis, Frankfurt

22.12.2012, 17:33 Uhr | Rhein-Main

Im Fernsehen Ein Sioux in Dresden

Wie Häuptling Edward Two Two in Sachsen landete: Die Dokumentation Begrabt mein Herz in Dresden zeigt die Geschichte eines Vorzeigeindianers in Deutschland. Mehr Von Stefan Locke

14.10.2012, 09:26 Uhr | Feuilleton

Margot Käßmanns Lieblingsfilm Mein Winnetou

Einst ihr erster Kinobesuch und ihre erste Begegnung mit einem Indianer: Margot Käßmann führte jetzt in Berlin ihren Lieblingsfilm, den „Schatz im Silbersee“, vor. Und natürlich redete sie auch darüber. Mehr Von Andreas Kilb

30.08.2012, 16:16 Uhr | Feuilleton

Der Lorax von Dr. Seuss Das Schnattern der Schwippschwäne

Ohne Kunst kann man die Natur nicht vor der Technik und dem Geld retten: Der Lorax von Dr. Seuss erklärt und ficht für das, was bewahrt werden soll, in schmissigen Bildern und eingängig verschrobenen Versen. Mehr Von Dietmar Dath

10.08.2012, 15:40 Uhr | Feuilleton

Fraktur - Die Sprachglosse Löwen und Schwerter

Bis in die Rhetorik hinein spürt man den Stolz auch völlig unfanatischer Muslime auf die früheren Kämpfer des Islam. Was macht eigentlich Richard Löwenherz? Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

13.07.2012, 15:47 Uhr | Politik

Vorschau auf die Schauspielsaison Bleib doch zum Frühstück, Krise!

Der Kapitalismus kommt zum Abendessen und frisst die Leute auf. Aber die dramatischen Verluste werden locker verdaut: ein Ausblick auf die Stücke und Stoffe der neuen Saison. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

01.07.2012, 12:51 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilmerin Bettina Renner Ein Sioux in Sachsen

Was macht das Grab eines Häuptlings der Oglala auf einem Friedhof in Dresden? Die Antwort auf diese Frage führte die Dokumentarfilmerin Bettina Renner auf eine weite Reise. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

19.06.2012, 17:13 Uhr | Gesellschaft

Enoch zu Guttenberg Ich trete aus dem BUND aus

Vor 37 Jahren habe ich den BUND mitgegründet - für eine schönere, gesündere Welt. Das Ziel wurde verfehlt, es geht nicht mehr um die Natur und ihren Schutz. Mir reicht es. Mehr Von Enoch zu Guttenberg

13.05.2012, 13:56 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z