Karl Marx: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gegen das Marx-Jubiläum Vom Totengräber zum Mitarbeiter

Der Markt vereint, was Marx trennte: Warum wird ein einst hart umstrittener Denker heute so gefeiert? Ein Einspruch gegen das Jubiläum. Mehr

04.06.2018, 06:26 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Karl Marx

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Forschung über Handwerk Auf goldenem Boden

Im Handwerk kann auch erfolgreich sein, wer es mit Soft Skills und Selbstmanagement nicht so hat. Das macht es für die Gesellschaft noch einmal so wertvoll. Mehr Von Gerald Wagner

25.05.2018, 15:53 Uhr | Wissen

TV-Kritik Anne Will Marx, made in China

Welche Rolle spielt Karl Marx heute noch? Dieser Tage wird er mit einem Denkmal aus China entwürdigt und einer Talkshow aus Berlin gewürdigt, in der man schließlich doch in der deutschen Politik landete. Mehr Von Frank Lübberding

07.05.2018, 07:09 Uhr | Feuilleton

Karl-Marx-Kommentar In Trier lockt das Kapital

Das bronzene Geschenk aus China bringt die Trierer in Bedrängnis. Aber wenn es darum geht, Kapital aus dem „Kapital“ zu schlagen, gerät die schwierige Beziehung zum berühmtesten Sohn der Stadt in Vergessenheit. Mehr Von Kim Björn Becker

05.05.2018, 20:19 Uhr | Politik

Festakt in Trier „Marx ist wieder in“

Trier feiert den 200. Geburtstag seines berühmtesten Sohns. Doch der Streit, wie man mit Marx, seinem politischen Erbe und der chinesischen Riesen-Statue umgehen soll, treibt nicht nur die Stadt weiter um. Mehr Von Kim Björn Becker und Mona Jaeger, Trier

05.05.2018, 17:13 Uhr | Politik

Marx-Ausstellung in Trier Odysseus der Ökonomie

Kindheit im verarmten Trier, feuchtfröhliches Jurastudium in Bonn, politisches Exil: Nun zeigt Trier die Lebensstationen des rastlosen Marx. Mehr Von Stefan Trinks

05.05.2018, 14:56 Uhr | Feuilleton

Zum 200. Geburtstag von Marx So liberal war Marx

Er forderte, die Regierung möge sich aus dem Schulwesen heraushalten, und glaubte an das Produkt aus Talent und Fleiß: Marx’ Umgang mit der Idee der individuellen Freiheit ist aktueller denn je. Ein Kommentar. Mehr Von Dietmar Dath

05.05.2018, 11:22 Uhr | Feuilleton

Karl Marx Bewunderer und Verächter des Kapitalismus

Für manche war der vor 200 Jahren geborene Philosoph und Politaktivist ein genialer Ökonom. Doch lag er mit seinen zentralen Theorien falsch. Mehr Von Philip Plickert

04.05.2018, 06:52 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter Möglichst einmütig

Wen der Papst zur Einigung aufruft, wen sich die SPD nicht auch noch nehmen lassen will und wie China und die Vereinigten Staaten versuchen, den Handelskrieg doch noch abzuwenden – die Themen am Morgen im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Timo Frasch

04.05.2018, 06:24 Uhr | Aktuell

Karl-Marx-Film im ZDF Zur Kur in Algier

Dem „deutschen Propheten“ wird der Bart gestutzt: Mario Adorf spielt Karl Marx. Sehr bieder und betulich gerät das im ZDF. Arte macht es in Sachen Marxismus da schon besser. Mehr Von Jürg Altwegg

02.05.2018, 18:23 Uhr | Feuilleton

Mai-Kundgebungen Wie Gewerkschafter die Welt sehen

Bei den Kundgebungen zum 1. Mai in Hessen zeigt sich ein Dilemma der Gewerkschaften: Sie sehen im Aufschwung nur den Niedergang und beklagen Probleme, die sie selbst verschärfen wollen . Mehr Von Falk Heunemann

02.05.2018, 09:27 Uhr | Rhein-Main

Kardinal Marx im Gespräch „Ohne Karl Marx gäbe es auch die katholische Soziallehre nicht“

Kardinal Marx hält die Ideen von seinem Namensvetter für heute noch aktuell. Im Kampf gegen den Nationalismus empfiehlt er sogar eine marxistische Weltansicht. Feiern will er den Geburtstag von Marx aber trotzdem nicht. Mehr Von Rainer Hank

01.05.2018, 09:27 Uhr | Wirtschaft

Karl-Marx-Statue in Trier „Deutschland hat selbst um das Geschenk gebeten“

Wu Weishan hat die Karl-Marx-Statue geschaffen, die kommende Woche in Trier enthüllt wird. Bezahlt wurde sie von der chinesischen Regierung. In Trier gab es deswegen monatelang Streit. Wie steht der Künstler in Peking dazu? Mehr Von Friederike Böge, Peking

28.04.2018, 12:43 Uhr | Gesellschaft

200 Jahre Marx Töten und Sterben: Arbeit mit Zukunft

Wann wird’s ernst? Wer Kriegsgefahren verstehen will, findet bei Marx andere als moralisch-pazifistische Erwägungen. Mehr Von Dietmar Dath

11.04.2018, 12:46 Uhr | Feuilleton

Islam-Debatte Jüdisch, ehrenhalber?

Es sind vor allem Politiker der christlichen Parteien, die eine „jüdisch-christliche Tradition“ beschwören. Kann es sein, dass sie damit nicht nur die Muslime ausschließen, sondern auch die Juden beleidigen? Mehr Von Claudius Seidl

02.04.2018, 14:17 Uhr | Feuilleton

200 Jahre Marx Das Kapital

Am 5. Mai jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zu seinem 200. Mal. Zum großen Jubiläum wollen alle an dem berühmten Philosophen verdienen. Nie war er uns so wertvoll wie heute. Mehr Von Ralph Bollmann, Berlin

26.03.2018, 14:33 Uhr | Wirtschaft

Trumps Welthandelspolitik Das neue Spiel heisst Nomonopoly

Ist Welthandelspolitik, wie Trump sie gerade treibt, überhaupt Politik? Laut Marx ja, laut anderen nein. Was sie von rechts bis links bedeutet, entscheidet sich jetzt. Mehr Von Dietmar Dath

08.03.2018, 08:03 Uhr | Feuilleton

200 Jahre Marx War Japan jemals asiatisch?

Im Westen verstand man unter „Marxismus“ oft einen Weg aus der Moderne, im Osten einen hinein und hindurch. Beides findet sich in den Urtexten. Mehr Von Dietmar Dath

28.02.2018, 14:14 Uhr | Feuilleton

Pädagogenlaufbahn Lehrer in Not

Bei den Schülern beliebt, von den Kollegen gemobbt: Thomas N. ist nach der Wende mit größtem Engagement in den Pädagogenberuf eingestiegen. Jetzt droht sein Leben in Scherben zu fallen. Mehr Von Eva Sichelschmidt

25.02.2018, 12:32 Uhr | Feuilleton

Wo kommt unser Essen her? Salatbeet im Skyscraper

Es heißt, die Flächen werden knapp. Aber braucht man in Zukunft noch Äcker? Oder kommt die Landwirtschaft in die Städte? Und was hätte Karl Marx dazu gesagt? Ein Blick in die Zukunft des Essens. Mehr Von Jan Grossarth

26.01.2018, 13:47 Uhr | Race-To-Feed-The-World

Soziale Mobilität Geht es unseren Kindern besser?

Wir verdienen heute alle mehr Geld als unsere Eltern. Doch der Zugang zur Uni fällt Kindern von Nichtakademikern schwer. Mehr Von Rainer Hank

26.01.2018, 11:44 Uhr | Wirtschaft

Einsturz des Stadtarchivs Köln Schuld, Steine, Scherben

Vor neun Jahren stürzte das Kölner Stadtarchiv ein. Jetzt stehen vier Männer und eine Frau wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht – und die Zeit drängt. Mehr Von Reiner Burger, Köln

18.01.2018, 06:13 Uhr | Politik

200 Jahre Karl Marx Was sagt Marx zur Sozialdemokratie?

Welche Meinung hat der linke Vordenker zu aktuellen Themen? Eine neue Kolumne befragt seine Schriften zum zweihundertsten Geburtstag. Mehr Von Dietmar Dath

17.01.2018, 12:45 Uhr | Feuilleton

Was darf Bauland kosten? Boden braucht einen Preis

Der Kölner Kardinal Woelki prangert in der Weihnachtspredigt hohe Mieten an. Andere wollen die Spekulation mit Grund und Boden ganz verbieten. Aber das wäre der falsche Weg. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Michael Voigtländer

25.12.2017, 14:30 Uhr | Wirtschaft

Burg Hohenzollern Wo Hollywood an Deutschland grenzte

Vor hundertfünfzig Jahren wurde die Burg Hohenzollern fertiggestellt: Friedrich August Stülers Bau ist mehr als ein Denkmal für eine Dynastie. Eine Ausstellung dokumentiert die Entstehung eines politischen Symbols. Mehr Von Martin Eich

03.12.2017, 09:16 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z