HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Immanuel Kant

F.A.Z. Woche Herr Demagbo von der AfD

Der Parteichef der AfD in Kiel hält Multikulti für gescheitert. Kein ungewöhnlicher Standpunkt in der Partei. Doch Herr Demagbo stammt aus Westafrika. Wie passt das zusammen? Mehr

19.03.2017, 13:44 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Immanuel Kant
1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Philosophischer Idealismus Weil wir zur Wahrheit fähig sind

Kann man im Zeitalter der Naturwissenschaften überhaupt noch einen Idealismus vertreten? Und ob, sagt der Philosoph Vittorio Hösle. An den Einsichten Platons und seiner geistigen Erben führt für ihn auch heute kein Weg vorbei. Ein Gespräch. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

05.02.2017, 09:00 Uhr | Wissen

Unbekannte Haut Von außen betrachtet ist der Mensch ein Irrläufer

Durch die Haut berühren wir die Welt, zugleich ist sie unser Spiegel. Das Organ unserer hellsten Momente und tiefsten Abgründe – eine anthropologische Reise. Mehr Von Nina G. Jablonski

24.01.2017, 20:08 Uhr | Wissen

Zerfällt Europa? (21) Europäischer Friede, christlicher Glaube

Robert Schuman war Christ und Politiker. Als solcher formulierte er 1950 eine Friedensvision für Europa. Sie steht im Kontext älterer europäischer Friedenskonzeptionen, weist aber weit über Europa und eine innerweltliche Ordnung hinaus. Mehr Von Professor Dr. Dr. Bernd Irlenborn

29.12.2016, 17:23 Uhr | Politik

Kant heute Der Eingang in die Unmündigkeit

Vom Stammtisch bis zum Internetforum – die vollendete Mündigkeit hat sich durchgesetzt. Doch jedes Denken fordert Verantwortung. Das wird allzu oft vergessen. Mehr Von Volker Zastrow

26.08.2016, 10:37 Uhr | Politik

Sachbuch über Böses Denken Zum Blick in den Abgrund gezwungen

Kann, wer keine Moral kennt, böse handeln – oder ist das Ausblenden der Moral eine böse Entscheidung? Die Philosophin Bettina Stangneth beantwortet diese Fragen in ihrem furios geschriebenen Buch Böses Denken. Mehr Von Petra Gehring

01.08.2016, 20:56 Uhr | Feuilleton

Politische Kultur Die bessere Demokratie

Direkte Demokratie lockt damit, dass das Volk bestimmen darf, was als Nächstes passiert. Doch das ist gefährlich. Mehr Von Richard Schröder

12.07.2016, 19:14 Uhr | Politik

Zerfällt Europa? (8) Europas Werte, Europas Würde

Die hermetischen Grenzschließer und die enthusiastischen Grenzöffner hatten beide Gründe für ihr Handeln - rechtliche, demokratische, mediale und moralische. Ein Rendezvous mit der Globalisierung indes hatten beide Seiten. Mehr Von Professor Dr. Udo Di Fabio

27.05.2016, 11:30 Uhr | Politik

Sachbuch In Putins Kopf Dem Westen das Hinterteil zeigen

Die Destabilisierung Europas ist nur ein Teil der Strategie des russischen Präsidenten: Michel Eltchaninoff erklärt, bei welchen Autoren Wladimir Putin Ideen für seine Geopolitik schöpft. Mehr Von Kerstin Holm

02.04.2016, 19:02 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingskrise Die Fragen des Flüchtlings

Sollen wir unsere Grenzen weiterhin öffnen oder nun endlich schließen? Drei Gründe, drei Gegengründe - und was das über uns selbst verrät. Mehr Von Professor Dr. Uwe Volkmann

03.03.2016, 12:13 Uhr | Politik

abc.de von Iwona Chmielewska Eine Tür führt zum Tierarzt, die andere zu Tom Tykwer

A steht für Assoziation: Die polnische Illustratorin Iwona Chmielewska bringt Kindern das Alphabet bei. abc.de ist Bilderrätsel und Reiseführer durch den Raum und die Zeit. Mehr Von Lena Bopp

26.02.2016, 15:03 Uhr | Feuilleton

Würzburger Denkmalsplan Ruhm für Martin Lampe

Glaubt man Heine, waren es Lampes Tränen, die einst Kant in Glaubensfragen bewegten. Der langjährige Hausdiener des Aufklärers ist ein Sohn Würzburgs, sein typisch fränkisches Heroentum wäre ein Denkmal mehr als wert. Mehr Von Jochen Hieber

11.01.2016, 12:32 Uhr | Feuilleton

Helmut Schmidt zu Immanuel Kant Entscheidung und Erkenntnis

In einer Situation, die zwingend Handlung erfordert, ist beschränktes Wissen nicht unproblematisch. Das wusste auch Helmut Schmidt. Der ehemalige Bundeskanzler hatte zu einem Zitat von Kant einiges zu sagen. Erinnerung an eine Begegnung. Mehr Von Patrick Bahners

11.11.2015, 09:29 Uhr | Feuilleton

Gaucks Rede Flüchtling Kant

Ein Bleiberecht für alle? Der inneren Ordnung des staatlichen Gemeinwesens wäre das abträglich, sagt Bundespräsident Joachim Gauck. Da braucht man auch nicht mit Kant zu kommen. Mehr Von Christian Geyer

29.09.2015, 08:52 Uhr | Feuilleton

Kleists Prinz von Homburg In Staub mit allen Preußen Brandenburgs!

David Bösch inszeniert am Münchner Residenztheater Kleists Prinz von Homburg - voll unaufgelöster Widersprüche und wunderbar durchdacht. Mehr Von Jürgen Kaube

28.09.2015, 13:50 Uhr | Feuilleton

Hautpigmente Unser fragiler Schutz

Irgendwann im Verlauf der Evolution hat der Mensch seinen Pelz verloren. Und seine Haut wurde dunkel. Das half ihm, in der Savanne zu überleben. Aber warum hat die Menschheit heute ein so großes Spektrum an Hautfarben? Mehr Von Sonja Kastilan

22.09.2015, 12:26 Uhr | Wissen

Deutschland Die moralische Nation

Europa benimmt sich grässlich in der Flüchtlingskrise. Deutschland hingegen zeigt echte Führungsstärke. In der Flüchtlingsfrage folgt es nicht instrumenteller Berechnung, sondern Immanuel Kant. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Giannis Varoufakis

13.09.2015, 16:03 Uhr | Feuilleton

Literarisches Hörspiel Was hätte Kant wohl dazu gesagt?

Dem Schriftsteller W. G. Sebald blieben nur wenige Jahre, um literarischen Ruhm zu erlangen. Aber seine Romane machten Epoche. Ein Drehbuch, das ein Fernsehfilm werden sollte, kommt nun als Hörspiel heraus. Es stellt uns den Philosophen Immanuel Kant in ungekannter und heiterer Weise vor. Mehr Von Jochen Hieber

11.07.2015, 13:25 Uhr | Feuilleton

Sekunden, Minuten, Stunden Was ist Zeit?

Zeiger und Ziffernblatt teilen die Welt für uns ein, sie bieten Halt und Orientierung. Doch versucht man, Zeit in Worte zu fassen, verfällt man schnell in Erklärungsnot. Mehr Von Otfried Höffe

25.04.2015, 14:39 Uhr | Finanzen

Persönlichkeitstests Auf Biegen und Brechen

Psychotests gibt es viele. Manche halten sogar wissenschaftlichen Ansprüchen stand. Andere sind nicht seriöser als Horoskope. Doch beliebt sind sie alle. Wir wollen schließlich wissen, wer wir sind. Mehr Von Jörg Albrecht

10.04.2015, 12:46 Uhr | Wissen

Sterbedebatte Gefüttert und abgeputzt

Selbstbestimmung ist häufig das letzte Argument in der Sterbedebatte. Das restlos autonome Leben ist aber eine Fiktion. Der Wille zum selbst verfügten Tod zeigt ein fatales Misstrauen in die Gesellschaft. Mehr Von Christian Geyer

21.03.2015, 13:23 Uhr | Feuilleton

Immanuel Kant Die Trennung von Mein und Dein

Kant legte die Grundlagen einer Philosophie des Eigentums. Er lobt dessen Bedeutung für die Entfaltung des Menschen – und den Frieden. Aus unserer Serie Die Weltverbesserer. Mehr Von Otfried Höffe

07.03.2015, 11:07 Uhr | Wirtschaft

Lese-Community LovelyBooks Die wahren Vorlieben der Leserschaft

LovelyBooks heißt die führende deutschsprachige Lesegemeinschaft im Netz. Ist das eine Bestseller-Verkaufsmaschine oder eher das Lektüremodell der Zukunft? Ein Besuch bei den höflichsten Kommentatoren des Internets. Mehr Von Oliver Jungen

28.02.2015, 16:28 Uhr | Feuilleton

Staat und Recht Wir hatten Gerechtigkeit erhofft ...

... doch bekommen haben wir den Rechtsstaat. Hat die DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley mit ihrer Klage wohl recht? Oder ist sie nicht vielmehr ungerecht gegenüber dem freiheitlichen Verfassungsstaat, der alleine vor allzu großen Irrtümern und Ungerechtigkeiten bewahren kann? Mehr Von Professor Dr. Horst Dreier

12.01.2015, 10:24 Uhr | Politik

Ein Lob Die Egoisten retten die Welt

Der Eigennutz hat einen schlechten Ruf. Die Altruisten gelten als die besseren Menschen. Das ist ungerecht: Ohne Egoisten wäre die Welt viel ärmer. Mehr Von Patrick Bernau

21.12.2014, 10:38 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z