Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Hannah Arendt

Alle Artikel zu: Hannah Arendt
  1 2 3 4 ... 7  
   
Sortieren nach

Kalifornische Ideologie Verändert die Welt, und macht sie flach!

Im Silicon Valley behauptet jeder, die Welt verbessern zu wollen. Gemeint ist damit aber nur die optimale Vermarktung einer ewig jugendlichen, regressiven Kultur. Mehr Von Robert Pogue Harrison

11.08.2014, 16:43 Uhr | Feuilleton

Politik als Schauspiel Das große bunte Staatstheater

Wenn man von der Politik als einem Schauspiel spricht, ist das keine Beleidigung. Der Mensch braucht Inszenierungen und Symbole, um in der Welt klarzukommen. Aber wie macht man es richtig? Einblicke eines Berufspolitikers. Mehr Von Franz Müntefering

21.06.2014, 14:49 Uhr | Feuilleton

Martin Cüppers: Walther Rauff - in deutschen Diensten Einsatz im Gegenwartskampf

Der SS-Führer und Massenmörder Walther Rauff war in der Gehlen-Ära als Spion des Bundesnachrichtendienstes in Chile tätig. Mehr Von Klaus-Dietmar Henke

24.03.2014, 16:10 Uhr | Politik

Heideggers Spiegel-Interview Hundert Minuten Hüttenzauber

Das berühmteste Interview, das je im Spiegel geführt wurde, liegt jetzt in Buchform vor: das Gespräch zwischen Rudolf Augstein und Martin Heidegger. Es wurde zur Lehrstunde für den Journalisten. Mehr Von Jürgen Kaube

10.03.2014, 09:18 Uhr | Feuilleton

Mailänder Mode A la tedesca

Bertholt Brecht und Prada - wie soll das zusammen passen? Zum Auftakt der Mailänder Modewoche schauen die großen Marken in die Vergangenheit. Mehr Von Jennifer Wiebking, Mailand

21.02.2014, 12:06 Uhr | Stil

Grüner Wirtschaftsliberalismus Liegt die Zukunft der Grünen in einem neuen Liberalismus?

Wie schafft es die Ökopartei, eine Brücke zwischen Umwelt-, Wirtschafts- und Sozialpolitik zu bauen? Vor allzu mühelosen Häutungen sollten sich die Ökopaxe hüten. Mehr Von Reinhard Loske

14.01.2014, 15:25 Uhr | Feuilleton

Hannah Arendt: Wahrheit gibt es nur zu zweien Collagiertes Lebensbild

Meisterin des Briefverkehrs: Aus der schriftlichen Korrespondenz Hannah Arendts mit ihren Freunden filtert Ingeborg Nordmann zwar kein neues Material, dafür eröffnet sie einen neuen Zugang zu der Philosophin. Mehr Von Matthias Kross

19.12.2013, 16:02 Uhr | Feuilleton

Deutscher Regiepreis Philosophenviten und Mobbingopfer

Der diesjährige Deutsche Regiepreis ging an Margarethe von Trotta für ihre Filmbiografie von Hannah Arendt und an Nicole Weegmann für den Fernsehfilm Mobbing. Rainer Erler wurde für sein Lebenswerk geehrt. Mehr

25.11.2013, 13:07 Uhr | Feuilleton

Die Grünen Auf Südkurs ins Ungewisse

In Baden-Württemberg feiern die Grünen Halbzeit: Nach einer halben Legislaturperiode an der Macht geht es der Partei recht gut. Nur in Berlin wird man kaum ernstgenommen. Mehr Von Rüdiger Soldt, Esslingen

10.11.2013, 17:21 Uhr | Politik

Politologe Theodor Eschenburg Ein Fall von Opportunismus bei unumstrittener Lebensleistung

Es gibt Streit um Theodor Eschenburg, einen der bekanntesten deutschen Politologen nach 1945. Soll er, der Mitglied der SS und an einer „Arisierung“ beteiligt war, Namensgeber eines Preises bleiben? Mehr Von Michael Naumann

24.10.2013, 16:45 Uhr | Feuilleton

Tobias Keiling (Hrsg.): Heideggers Marburger Zeit Ein Bretterschuppen als Ort der Moderne

Zur Zeit kam hier das Sein: Ein neuer Sammelband mit überaus eindringlichen Interpretationen zeigt, wie Martin Heidegger mit seinem Denken in Marburg aufs Ganze ging. Mehr Von Konrad Hammann

04.09.2013, 16:25 Uhr | Feuilleton

Gastbeitrag Wohin steuert die Europäische Währungsunion?

In diesem Jahr 2013 könnte sich erstmals Licht am Ende des Tunnels zeigen mit der Botschaft: Reformen schmerzen nicht nur, sie führen auch in eine bessere Zukunft. Ob gerade die Regierungen der Krisenländer dem enormen Druck aber weiter standhalten? Mehr Von Otmar Issing

05.07.2013, 06:30 Uhr | Wirtschaft

Amerikanische Stimmen zu Suhrkamp Abschied vom Regenbogen?

Die Strahlkraft des Suhrkamp Verlags ist auch im Ausland immer noch groß. Entsprechend besorgt klingen erste amerikanische Stellungnahmen zur sich zuspitzenden Krise. Mehr Von Patrick Bahners

28.05.2013, 10:21 Uhr | Feuilleton

Deutscher Filmpreis 2013 Besser ging’s nicht

Es war kein großes Kinojahr. So überrascht es nicht, dass Oh Boy, Jan Ole Gersters schwarzweiße Taugenichts-Geschichte aus dem Berlin dieser Jahre mit sechs Lolas zum großen Gewinner des Deutschen Filmpreises wurde. Mehr Von Peter Körte

28.04.2013, 12:18 Uhr | Feuilleton

Deutscher Filmpreis Barbara Sukowa als beste Schauspielerin ausgezeichnet

Für ihre Hauptrolle in Hannah Arendt hat Barbara Sukowa den Deutschen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin erhalten. Die Goldene Lola für den besten deutschen Spielfilm ging an Jan Ole Gersters Kinodebüt Oh Boy. Mehr

26.04.2013, 20:47 Uhr | Feuilleton

Sabine Cramer im Gespräch Ich kenne die Buchbranche nur klagend

Digital ist nicht alles: Sabine Cramer, die neue Verlegerin des DuMont Buchverlags, erklärt im F.A.Z.-Interview, welche Pläne sie für den Kölner Verlag hat und warum sie sich vor Google oder Amazon nicht fürchtet. Mehr

10.04.2013, 13:06 Uhr | Feuilleton

Kampf um die Frauenquote Warum klappt das mit den Frauenrechten nicht?

Im Kampf um die Quote geht es um ein Grundrecht. Das Dumme ist, dass wir Frauen nicht wirklich zusammenhalten. Ein Plädoyer für eine konzertierte Aktion. Mehr Von Tina Mendelsohn

24.01.2013, 11:14 Uhr | Feuilleton

Über Hannah Arendt Selbst denken macht einsam

Im Kino läuft Margarethe von Trottas Spielfilm über Hannah Arendt. Wie kommt er bei jemandem an, der sie persönlich gekannt hat? Ein Gespräch mit Edna Brocke, der Großnichte der Philosophin. Mehr

14.01.2013, 17:43 Uhr | Feuilleton

Kinofilm Hannah Arendt Selbst denken macht Freunde

Margarethe von Trotta setzt ihre Folge von Filmen über große Frauen mit Hannah Arendt fort. In Barbara Sukowa hat sie dabei eine überzeugende Hauptdarstellerin. Manch Anderes aber misslingt. Mehr Von Bert Rebhandl

11.01.2013, 19:25 Uhr | Feuilleton

Fraktur - die Sprachglosse Liebe

Dass es sich mit der Liebe nicht so verhält, wie Hannah Arendt einst meinte, können uns die political animals der Republik bestätigen. Mehr Von Justus Bender

16.11.2012, 16:40 Uhr | Politik

Bildung Zwist am Abgrund

Vor achtzig Jahren führten wichtige Intellektuelle in der Frankfurter Zeitung eine Debatte über die Frage Gibt es noch eine Universität?. Nicht nur die Frage ist heute so aktuell wie damals. Die Antworten sind es auch. Mehr Von Professor Dr. Dieter Thomä

07.10.2012, 16:00 Uhr | Politik

Ian Kershaw und Timothy Snyder im Gespräch Vierzehn Millionen Opfer waren nicht überraschend

Zwei Bücher, eine Debatte: Die Historiker Timothy Snyder und Ian Kershaw sprechen über den organisierten Massenmord und den Widerstand gegen die totalitären Regimes des 20. Jahrhunderts. Mehr

22.09.2012, 14:41 Uhr | Feuilleton

Cloud Atlas auf dem Toronto-Festival Arendt und Atlas

Das Toronto Film Festival stellt sein Programm vor. Höhepunkt ist die erstmals gezeigte Verfilmung des Romans Cloud Atlas, bei dem Tom Tykwer und die Wachowski-Geschwister Regie führten. Mehr

25.07.2012, 12:31 Uhr | Feuilleton

Offenbach Archival Depot Wo liegt jetzt ihre Asche?

Die Geschichtswerkstatt dokumentiert die Arbeit des Offenbach Archival Depot nach dem Krieg. Es kümmerte sich um geraubte jüdische Bücher und Ritualgegenstände. Mehr Von Anton Jakob Weinberger, Offenbach

01.04.2012, 18:24 Uhr | Rhein-Main

Baden-Württemberg Nicht untergegangen

Vor einem Jahr wurde im Südweststaat die CDU durch Grün-Rot abgelöst. Nach wie vor schwankt die Stimmung zwischen wohlwollend-kritisch und abwartend-skeptisch. Aber man hat sich aneinander gewöhnt. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

28.03.2012, 18:52 Uhr | Politik
  1 2 3 4 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z