Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Günter Grass

Alle Artikel zu: Günter Grass
  1 2 3 4 ... 10 ... 20  
   
Sortieren nach

Erinnerung an Günter Grass Das Herz eines zürnenden Gottes

Günter Grass war die Stimme des deutschen Geistes in der Welt: ein Patriot, kein Rechthaber, auch wenn er oft über das Ziel hinausschoss. Erinnerung an einen Freund. Mehr Von Volker Schlöndorff

16.04.2015, 15:28 Uhr | Feuilleton

Günter Grass und Israel Zur Skepsis ermuntert

Die israelischen Stimmen zum Tod von Günter Grass sind polyphon und zeugen von dem ambivalenten Bild des Schriftstellers in der Öffentlichkeit. Mehr Von Hans-Christian Rössler

15.04.2015, 23:41 Uhr | Feuilleton

Rushdie über Grass Der große Tänzer der Literatur

Schriftsteller, Bildhauer, Tänzer: Günter Grass war ein Vielbegabter, über dessen Energie und Charme man nur Staunen konnte. Salman Rushdie verabschiedet sich von seinem Freund. Mehr Von Salman Rushdie

15.04.2015, 16:01 Uhr | Feuilleton

Polen nimmt Abschied Gelebte Grassomania

Selbstironie als Waffe: Auch Polen trauert um Günter Grass, allen voran seine Geburtsstadt Danzig. Mehr Von Marta Kijowska

14.04.2015, 18:52 Uhr | Feuilleton

Grass und die Waffen-SS Zwiebelopfer für uns alle

Im Sommer 2006 bekannte Günter Grass, Mitglied der Waffen-SS gewesen zu sein. Was heißt das über den Menschen, die damalige Zeit, seine Stimme, sein Werk? Stationen einer Kontroverse. Mehr

14.04.2015, 16:28 Uhr | Feuilleton

Gedenken an Günter Grass Nachlese

Zwei Gedenkfeiern für Günter Grass sind in Planung. Eine richtet das Grass-Haus in Lübeck aus, in Hamburg wird dem verstorbenen Literaturnobelpreisträger ein Festival gewidmet. Mehr

14.04.2015, 16:05 Uhr | Feuilleton

Israel-kritisches Gedicht Kaum siebzig Zeilen, weltweite Empörung

Was gesagt werden muss, die politische Intervention von Günter Grass in Zeilenform, sorgte im April 2012 für weltweite Aufregung: Repliken, Stellungnahmen – und eine entlarvende Interpretation. Mehr

14.04.2015, 14:48 Uhr | Feuilleton

Rezensionen in der F.A.Z. Alle Zeitungsfritzen gegen Grass

Ein spätes Eingeständnis, eine Kinderstimmenkomposition, ein Abgleich mit Gelehrten und ein Einblick in ein bewegtes Jahr: Die letzten großen Bücher von Günter Grass in der F.A.Z.-Kritik. Mehr

14.04.2015, 12:31 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Günter Grass Mahner, Warner, Weltgewissen

Die wichtigste Gewissheit für Günter Grass war: Nie wieder auf der falschen Seite zu stehen. So wurde ihm als engagiertem Intellektuellen das Misstrauen zur Lebensform. Mehr Von Hubert Spiegel

14.04.2015, 10:09 Uhr | Feuilleton

Günter Grass’ letztes Buch Was der Dichter noch zu sagen hatte

Günter Grass hat bis kurz vor seinem Tod an seinem letzten Buch gearbeitet. Der Steidl Verlag bringt es bald heraus. Der Titel lautet: Von Endlichkeit. Mehr

13.04.2015, 20:08 Uhr | Feuilleton

Die Blechtrommel Danzig sehen und sterben

1979 hat Volker Schlöndorff Die Blechtrommel verfilmt. Vor fünf Jahren kam der Director’s Cut heraus. Die ARD zeigt ihn heute Abend. Auch viele andere Sender ändern ihr Programm. Mehr Von Andreas Kilb

13.04.2015, 16:32 Uhr | Feuilleton

Reaktionen zum Tod von Grass Ein eigenwilliger politischer Geist

Zahlreiche Politiker und Prominente aus dem Bereich von Kultur und Medien äußerten sich zum Tod von Günter Grass. FAZ.NET versammelt die wichtigsten Stimmen. Mehr

13.04.2015, 14:15 Uhr | Feuilleton

Ein Nachruf Der große Grass

Mit dem Tod des 1927 in Danzig geborenen Literatur-Nobelpreisträgers Günter Grass kommt eine ganze Epoche an ihr Ende. Und doch: Vieles, was sich dem literarischen Werk und der gesellschaftlichen Wirkung dieses Autors verdankt, wird bleiben. Mehr Von Jochen Hieber

13.04.2015, 13:23 Uhr | Feuilleton

Literaturnobelpreisträger Günter Grass im Alter von 87 Jahren gestorben

Günter Grass, einer unserer großen Erzähler und Widersprecher, ist tot. Der Literaturnobelpreisträger starb an diesem Montag im Alter von 87 Jahren in Lübeck. Mehr

13.04.2015, 11:11 Uhr | Feuilleton

Böhmermanns Video-Fake Am Mittelfinger durch die Manege

Ein Mittelfinger-Skandal ist dann zu Ende, wenn er die absurdeste Wendung genommen hat. Diesen Punkt hat jetzt wahrscheinlich Jan Böhmermann mit seinem Varoufakis-Fake-Video und dessen Auflösung erreicht. Kompliment. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

19.03.2015, 15:32 Uhr | Feuilleton

Lese-Community LovelyBooks Die wahren Vorlieben der Leserschaft

LovelyBooks heißt die führende deutschsprachige Lesegemeinschaft im Netz. Ist das eine Bestseller-Verkaufsmaschine oder eher das Lektüremodell der Zukunft? Ein Besuch bei den höflichsten Kommentatoren des Internets. Mehr Von Oliver Jungen

28.02.2015, 16:28 Uhr | Feuilleton

Italien und Deutschland Deutschland ist für uns der Bösewicht - zu Unrecht

Die Beziehung zwischen Italien und Deutschland ist zentral für Europa. Doch zur Zeit steckt der Dialog zwischen beiden Ländern in einer tiefen Krise. Der römische Philosoph und Deutschland-Kenner Angelo Bolaffi weiß warum. Mehr Von Sandra Kegel

12.12.2014, 14:48 Uhr | Feuilleton

Hans Magnus Enzensberger Das Marmorierte im Menschen

Im Gespräch mit seinem jüngeren Ich: Hans Magnus Enzensbergers Erinnerungen an die sechziger Jahre sind höchster Literaturgenuss und ein Meisterstück der Ironie. Mehr Von Andreas Platthaus

07.12.2014, 10:35 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Flüchtlingselend in deutschen Wohnzimmern?

Günter Grass hat in der vergangenen Woche über zwangseinquartierte Flüchtlinge in deutschen Haushalten nachgedacht. Der neue Tatort hat ihr Schicksal jetzt in deutsche Wohnzimmer gebracht. Tat er das angemessen? Mehr Von Uwe Ebbinghaus

30.11.2014, 22:11 Uhr | Feuilleton

Flüchtlinge in Deutschland Grass fordert notfalls Zwangseinquartierungen

Schnapsidee oder genialer Einfall? Günter Grass kann sich vorstellen, dass deutsche Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen in den eigenen Wänden verpflichtet werden. Ein Kommentar.  Mehr Von Edo Reents

27.11.2014, 17:58 Uhr | Feuilleton

Günter Grass als SS-Kämpfer Von Marschrouten und Proteststürmen

Das Günter-Grass-Haus geht in die Offensive: Die Lübecker Ausstellung porträtiert den Schriftsteller in seiner Militärzeit - mit einer großen Materialfülle, die Kontroversen nicht aussparend, dabei aber sichtlich um Ausgewogenheit bemüht. Mehr Von Hubert Spiegel

20.10.2014, 16:39 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Siegfried Lenz Ein Virtuose der Nachsicht

Scheitern und Vergeblichkeit waren seine Motive, frei vom jedem Zynismus: Siegfried Lenz, Autor der Deutschstunde, Freund von Marcel Reich-Ranicki und Helmut Schmidt, ist tot. Ein Nachruf. Mehr Von Wolfgang Schneider

07.10.2014, 12:32 Uhr | Feuilleton

Martin Walser Sein Ritt über den Bodensee

Martin Walser hat sein Verhältnis zum Judentum überdacht. Gemeinsam mit Susanne Klingenstein erinnert er in Überlingen an den jiddischen Romancier Sholem Yankev Abramovitsh. Mehr Von Andreas Platthaus

17.09.2014, 10:24 Uhr | Feuilleton

Starautor Truman Capote Nur nicht langweilen!

Vor neunzig Jahren kam er zur Welt, vor dreißig Jahren starb er. Dazwischen tat der amerikanische Starautor Truman Capote alles dafür, seine Tage und Nächte so federleicht und elegant zu machen wie seine Sätze. Das hat ihn ruiniert. Mehr Von Tobias Rüther

03.08.2014, 18:36 Uhr | Feuilleton

Erinnerung an Frank Schirrmacher Danke, Frank

Frank Schirrmacher hat emotionale Debatten versachlicht und den Weg zur Normalität zwischen Juden und Nichtjuden mit seismographischem Gespür bereitet. Eine Danksagung. Mehr Von Salomon Korn

16.06.2014, 15:17 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 ... 10 ... 20  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z