Greta Gerwig: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Berlinale Hunde-Fabel sorgt für gelungene Eröffnung

Die Berlinale ist dieses Jahr mit einem Animationsfilm gestartet. Der Eröffnungsabend wird von der MeToo-Debatte und Aufrufen zur Gleichberechtigung bestimmt. Mehr

16.02.2018, 01:28 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Greta Gerwig

1
   
Sortieren nach

Oscars 2018 13 Nominierungen für „Shape of Water“

Anfang März werden in Hollywood die Oscars verliehen – die Nominierungen dafür gibt die Academy jetzt bekannt. Zwei deutsche Produktionen sind unter den Anwärtern. Das NSU-Drama „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin schaffte es nicht unter die neun Kandidaten für den Auslands-Oscar. Mehr

23.01.2018, 14:58 Uhr | Feuilleton

Kollegen gehen auf Distanz Wird das der letzte Film von Woody Allen?

Seit Jahrzehnten holt Woody Allen Stars vor seine Kamera. Nun wenden sich viele Kollegen von der Regie-Ikone ab. Könnten alte Missbrauchsvorwürfe seiner Adoptivtochter seine Karriere beenden? Mehr

20.01.2018, 12:05 Uhr | Feuilleton

Kinocharts Die Stunde des Fantastischen

„Star Wars“ und „Jumanji“ führen weiter die Tabellenspitzen der Kinocharts an. Aber auch ein Actionthriller erobert die Leinwände – dicht gefolgt von einem Horrorfilm. Mehr

15.01.2018, 20:50 Uhr | Feuilleton

Kinotrailer „Jahrhundertfrauen“

„Jahrhundertfrauen“, 2017. Regie: Mike Mills. Darsteller: Annette Bening, Greta Gerwig, Elle Fanning. Start: 18.05.2017 Mehr

10.01.2018, 17:04 Uhr | Feuilleton

Kinotrailer „Jackie“

„Jackie“; 2016. Regie: Pablo Larraín. Darsteller: Natalie Portman, Peter Sarsgaard, Greta Gerwig. Start: 26.01.2017. Mehr

09.01.2018, 03:53 Uhr | Feuilleton

Trailer Maggie's Plan

„Maggie's Plan“, 2016. Regie: Rebecca Miller. Darsteller: Greta Gerwig, Ethan Hawke, Julianne Moore Mehr

08.01.2018, 23:03 Uhr | Feuilleton

Golden Globes Kein Weg zurück

Unter dem Eindruck der MeToo-Debatte geraten die Golden Globes zu einer Aussprache über fällige Themen. Den Abend dominieren, natürlich: Frauen. Mehr Von Elena Witzeck

08.01.2018, 16:11 Uhr | Feuilleton

Auszeichnung für Fatih Akin „Aus dem Nichts“ gewinnt Golden Globe

Mit seinem NSU-Drama holt der Hamburger Regisseur Akin den Auslands-Globe nach Deutschland. Der große Gewinner des Abends ist der Independent-Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“. Mehr

08.01.2018, 04:40 Uhr | Feuilleton

Kinotrailer „Mistress America“

„Mistress America“, 2015. Regie: Noah Baumbach. Darsteller: Greta Gerwig, Lola Kirke, Matthew Shear. Verleih: Fox Deutschland. Kinostart: 10. Dezember 2015 Mehr

07.01.2018, 08:20 Uhr | Feuilleton

„Jahrhundertfrauen“ im Kino Wie viele Frauen braucht es, um einen Mann zu erziehen?

Santa Barbara im Jahre 1979: Jamie wächst unter Frauen auf, die ihm äußerst unterschiedliche Dinge beibringen. Mike Mills’ autobiographisch gefärbtes Drehbuch wurde für den Oscar nominiert – zu Recht. Mehr Von Julia Bähr

18.05.2017, 19:24 Uhr | Feuilleton

Heike-Melba Fendel im Gespräch Jeder Film ist eine Verheißung

Bald ist wieder Berlinale. Heike-Melba Fendel hat einen Roman über diese „Zehn Tage im Februar“ geschrieben. Ein Gespräch über einen flirrenden Ausnahmezustand. Mehr Von Julia Encke

18.01.2017, 13:12 Uhr | Feuilleton

„Maggie’s Plan“ im Kino Schwanger ohne Sex?

Ist diese Affäre schon eine Beziehung, oder wäre jene Beziehung besser eine Affäre geblieben? In „Maggie’s Plan“ erleben ein paar New Yorker die Unkalkulierbarkeit menschlicher Beziehungen. Mehr Von Bert Rebhandl

04.08.2016, 16:56 Uhr | Feuilleton

„Mistress America“ im Kino Zwei Schwestern und die Liebe zur Hysterie

Noah Baumbachs „Mistress America“ ist das perfekte Qualitätsprodukt für die Filmboutique. Greta Gerwig gibt die ewige Außenseiterin des Erwachsenenlebens, die sich mit ihrer neuen Stiefschwester zusammenraufen muss. Mehr Von Andreas Kilb

14.12.2015, 11:28 Uhr | Feuilleton

Kino: „Gefühlt Mitte Zwanzig“ Der Virtuose des Krisenkinos strauchelt

Bisher beantworteten Filme von Noah Baumbach immer die Frage, wohin sich das amerikanischen Independentkino als Ganzes bewegt. „Gefühlt Mitte zwanzig“, des Regisseurs jüngster Streich, tritt nunmehr unentschieden auf der Stelle. Mehr Von Andreas Kilb

30.07.2015, 19:07 Uhr | Feuilleton

Al Pacino im Gespräch Mein Ego, mein Alter Ego und ich

Die Rolle gehört immer dem, der sie am Ende spielt: Al Pacino spricht über das Schauspielen und die Schauspielerinnen, über Filmgötter und neue Talente - und erklärt, warum er nicht Sonny Scott heißen will. Mehr

21.10.2014, 07:55 Uhr | Feuilleton

Wes Anderson & Beck Unsere analogen Zwillinge

Sie sehen sich ähnlich und waren Wunderkinder. Beide haben gerade Meisterwerke hingelegt. Beide haben Heimweh nach Selbstgebasteltem. Über den Regisseur Wes Anderson und den Popmusiker Beck - und ein bisschen auch über die Physiognomie der Gegenwart. Mehr Von Tobias Rüther

30.03.2014, 22:41 Uhr | Feuilleton

„Grand Budapest Hotel“ eröffnet Berlinale Das Kino, eine Konditorenkunst

Zuckerbäckerisch bunte Bilder, stummfilmhafte Effekte, eine Geschichte wie aus der Spieldose: Wes Andersons zauberhaft versponnener Film „Grand Budapest Hotel“ eröffnet die Berlinale. Mehr Von Andreas Kilb

06.02.2014, 21:00 Uhr | Feuilleton

Berlinale-Juroren James Schamus präsidiert der Jury

Die Berlinale hat ihre diesjährigen Juroren benannt. Der amerikanische Produzent und Drehbuchautor James Schamus wird die Wettbewerbsjury leiten. Mehr

14.01.2014, 13:42 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Woody Allen in Hochform

Cate Blanchett war noch nie so gut: Woody Allens neuer Film „Blue Jasmine“ erzählt von einer neureichen New Yorkerin, die plötzlich vor dem Nichts steht und bei ihrer chaotischen Schwester einzieht. Mehr Von Andreas Kilb

06.11.2013, 16:23 Uhr | Feuilleton

Im Kino: „To Rome with Love“ Kladderadatsch mit Kolosseum

Eine schöne Portion Filmstudentenfutter von Woody Allen. Vier Geschichten kombiniert er in seinem neuen Film „To Rome with Love“ zu sehr leichter und etwas zusammenhangloser Kost. Mehr Von Andreas Kilb

31.08.2012, 12:33 Uhr | Feuilleton

Jacqueline Kennedy Die Mutter aller Klatschbasen

Die jetzt veröffentlichten Interviews mit Jacqueline Kennedy beweisen: Eine vornehme Haltung hindert nicht daran, die eigene Umgebung mit scharfen Augen zu sehen. Mehr Von Jordan Mejias

17.09.2011, 15:14 Uhr | Feuilleton

Filmfestival in Toronto Alte Hasen auf Blutsaugerjagd

Was Lebens- und Berufserfahrung der Kunst nützen: Drei Meister des Kinos - Werner Herzog, Francis Coppola und Terence Davies - beeindrucken mit neuen, kraftvollen Alterswerken auf dem Filmfestival in Toronto. Mehr Von Verena Lueken, Toronto

16.09.2011, 15:03 Uhr | Feuilleton

Texas rockt Eine Stadt ergibt sich der Musik

Jedes Jahr veranstaltet die texanische Hauptstadt Austin ihr Festival „South by Southwest“. Es hat sich zum Mekka der Rockmusikfreunde entwickelt, und man kann fünf Tage lang sonst nichts hören. Mehr Von Eric Pfeil

10.04.2011, 21:50 Uhr | Feuilleton

Berlinale: Wettbewerbsfilme Die Strategie der Nudelsuppe

Ein Problem der Berlinale besteht darin, dass sie, wenn sie nach neuen Bewegungen im Kino sucht, vom Allerneuesten oft nur das Zweitbeste bekommt. Filme von Thomas Vinterberg, Zhang Yimou und Noah Baumbach im Wettbewerb. Mehr Von Andreas Kilb

15.02.2010, 14:18 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z