Golden Globe Awards: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Im Alter von 82 Jahren Schauspieler Burt Reynolds ist tot

Hollywood-Schauspieler Burt Reynolds ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der Amerikaner war unter anderem bekannt für seine Rolle im Film „Auf dem Highway ist die Hölle los“ – gewann aber nie einen Oscar. Mehr

06.09.2018, 21:55 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Golden Globe Awards

1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

„König des Broadway“ Dramatiker Neil Simon gestorben

Mit dutzenden Theaterstücken und Filmskripten gehörte Neil Simon zu den erfolgreichsten Dramatikern der Welt. Kritiker belächelten seine leichten Komödien oft, aber Fans liebten sie. Jetzt ist der New Yorker im Alter von 91 Jahren gestorben. Mehr

26.08.2018, 21:26 Uhr | Feuilleton

Madonna wird 60 Aus einer Stadt, die übel riecht

Madonna ist die wohl erfolgreichste Sängerin aller Zeiten. Dennoch wird sie von ihrer Geburtsstadt Bay City missachtet. Das wird sich auch an ihrem 60. Geburtstag am Donnerstag nicht ändern. Mehr Von Christiane Heil

16.08.2018, 06:51 Uhr | Gesellschaft

Medienkonzern CBS-Chef soll Frauen belästigt haben

Leslie Moonves, der Chef des amerikanischen Medienkonzerns CBS, soll Frauen sexuell belästigt haben. Das Unternehmen will die Vorwürfe untersuchen, der Aktienkurs reagiert deutlich. Mehr

27.07.2018, 21:23 Uhr | Feuilleton

Amazon-Serie „Goliath“ Mit diesem Verteidiger kann nichts schiefgehen

In der Amazon-Serie „Goliath“ brilliert Billy Bob Thornton als verhärmter Anwalt für aussichtslose Fälle. Er legt sich mit der Rüstungsindustrie an und mit der Mafia. Seine Gegner gehen über Leichen. Mehr Von Matthias Hannemann

16.06.2018, 17:50 Uhr | Feuilleton

Filmkritik „La La Land“ Der perfekte Unsicherheitsfaktor

Nach „Whiplash“ landet der erst 31 Jahre alte Regisseur Damien Chazelle mit „La La Land“ seinen nächsten Erfolg. Das Musical über eine angehende Schauspielerin und einen glücklosen Jazzpianisten heimste bereits sieben Golden Globes ein. Jetzt kommt der Film nach Deutschland. F.A.Z.-Redakteur Simon Strauß hat ihn gesehen. Mehr

25.05.2018, 10:13 Uhr | Feuilleton

Greta Gerwig über „Lady Bird“ Besser als Sex und Schokolade

Worin der größte Thrill beim Regieführen liegt, wie sie die Hauptdarstellerin für ihren neuen Film fand und warum man beim Drehen mit dem Schlimmsten rechnen muss: Greta Gerwig über „Lady Bird“. Mehr Von Mariam Schaghaghi

16.04.2018, 10:25 Uhr | Feuilleton

Soldat und Schauspieler „Full Metal Jacket“-Star Lee Ermey gestorben

Eigentlich sollte er Regisseur Stanley Kubrick bei „Full Metall Jacket“ nur beraten, doch schließlich spielte der frühere Soldat selbst den sadistischen Ausbilder. Nun ist R. Lee Ermey mit 74 Jahren gestorben. Mehr

16.04.2018, 08:48 Uhr | Feuilleton

Am Set der Serie „Genius“ Ein Genie ist eben ein Mensch

In Budapest dreht National Geographic die Serie „Genius“. Antonio Banderas spielt darin Picasso, ohne ihn zu glorifizieren. Und alle reden über die Rolle der Frauen. Mehr Von Elena Witzeck

04.04.2018, 10:43 Uhr | Feuilleton

TV-Serie „Liar“ In bestem Einverständnis?

Die britische Serie „Liar“ erzählt die Geschichte eines Vergewaltigungsvorwurfs. Wer Opfer und wer Täter ist, sollen sich die Zuschauer erst einmal selbst erschließen. Ein Wagnis. Mehr Von Elena Witzeck

14.03.2018, 19:00 Uhr | Feuilleton

Deutsche bei den Oscars Von Hamburg nach Hollywood

Katja Benrath und Tobias Rosen sind Kandidaten für den Kurzfilm-Oscar. Schon die Nominierung öffnet Türen. Aber der Weg dorthin war alles andere als einfach. Mehr Von Christiane Heil

03.03.2018, 10:01 Uhr | Gesellschaft

Filmkritik „Shape of Water“ Mensch liebt Fischmensch

Die glitschigste Märchenromanze, die es je gegeben hat: sehenswert für alle Menschen, die schon mal verliebt waren, vorhaben verliebt zu sein oder sich auf keinen Fall verlieben möchten. Außerdem Gewinner des Goldenen Löwen, zweier Golden Globes und nominiert für dreizehn Oscars. Mehr

02.03.2018, 11:40 Uhr | Feuilleton

Oscars 2018 Hollywood wird sich politisch kleiden

Ganz Hollywood fiebert der Oscar-Nacht entgegen. Im Fokus stehen dieses Jahr aber nicht nur die Gewinner der goldenen Auszeichnung – auch die Garderobe der Stars wird zum Politikum. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

01.03.2018, 18:29 Uhr | Stil

#MeToo auf der Berlinale Wie sexy darf man auf dem Roten Teppich sein?

Flache Absätze auf dem roten Teppich, die Quotenfrage und der Ruf nach einem neuen Miteinander der Geschlechter: #MeToo hat die Filmbranche erschüttert – und die Berlinale verändert. Mehr Von Julia Schaaf

25.02.2018, 16:15 Uhr | Gesellschaft

Kinofilm „Die Verlegerin“ Unter Druck

Steven Spielberg hat eine Sternstunde der Pressefreiheit verfilmt. Der Regisseur und seine Darsteller Meryl Streep und Tom Hanks sehen diese Freiheit in Gefahr. Mehr Von Patrick Heidmann

21.02.2018, 17:37 Uhr | Stil

Trump teilt gegen Winfrey aus „Oprah wird entzaubert sein und besiegt werden“

In einem Nachrichtenmagazin spricht Oprah Winfrey über Donald Trumps erstes Jahr als Präsident. Dem gefällt das nicht – und spottet im Internet über die Moderatorin. Mehr

19.02.2018, 14:12 Uhr | Gesellschaft

Filmpreisverleihung in London „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ räumt bei britischen Filmpreisen ab

Insgesamt fünf Preise erhielt das Filmdrama von Martin McDonagh, darunter für den besten Film und die beste Hauptdarstellerin. Auch diese Filmgala war von der Debatte um sexuelle Belästigung geprägt. Mehr

19.02.2018, 03:13 Uhr | Feuilleton

Offener Brief Schauspielerinnen protestieren gegen Ausbeutung

Kurz vor der Verleihung der Bafta-Filmpreise in London haben fast 200 Schauspielerinnen zu Spenden für eine neue Initiative aufgerufen, die Frauen unterstützen soll. Auf dem roten Teppich wollen sie ein Zeichen setzen. Mehr

18.02.2018, 12:19 Uhr | Gesellschaft

Eröffnungsfilm der Berlinale Kinder und Hunde an die Macht!

Wes Andersons Animationsfilm „Isle of Dogs“ ist eine Parabel auf eine Welt faschistischer Reinheits- und Exklusionsideen: wieder mal ein prima Auftaktfilm für die Berlinale. Mehr Von Verena Lueken

16.02.2018, 10:25 Uhr | Feuilleton

Berlinale Hunde-Fabel sorgt für gelungene Eröffnung

Die Berlinale ist dieses Jahr mit einem Animationsfilm gestartet. Der Eröffnungsabend wird von der MeToo-Debatte und Aufrufen zur Gleichberechtigung bestimmt. Mehr

16.02.2018, 01:28 Uhr | Feuilleton

Kommentar zur Berlinale Schwarzfahrer

Eine Petition fordert, die Berlinale müsse in diesem Jahr einen schwarzen Teppich ausrollen – zum Zeichen der Solidarität mit #Metoo. Was soll das bewirken? Mehr Von Julia Bähr

14.02.2018, 13:54 Uhr | Feuilleton

Filmkritik zu „Shape of Water“ Die ozeanische Badewanne

So viel Lob und Ehren empfängt ein Märchen mit erotischem Stoff sonst nicht: Der Fantasy-Film „The Shape of Water“ von Guillermo del Toro ist nominiert für dreizehn Oscars – und kommt jetzt auch bei uns ins Kino. Mehr Von Dietmar Dath

14.02.2018, 12:42 Uhr | Feuilleton

Sexismus auf dem roten Teppich Baby, du siehst großartig aus

Eigentlich sollte diese Saison der Hollywood-Preisverleihungen im Zeichen von #MeToo stehen. Doch das Protokoll auf dem roten Teppich gibt ein furchtbar veraltetes Frauenbild vor. Lässt sich daran etwas ändern? Mehr Von Jennifer Wiebking

05.02.2018, 17:56 Uhr | Gesellschaft

Ein Zeichen setzen Der rote Teppich ganz in Schwarz

Zur diesjährigen Verleihung der Golden Globes sind in Beverly Hills viele Stars in Schwarz gekommen, um gegen sexuelle Belästigung und Vergewaltigung in Hollywood aufzustehen. Mehr

31.01.2018, 11:45 Uhr | Gesellschaft

Kleiderordnung für Frauen? Der letzte Schrei

Bei den Golden Globes setzten Frauen für die „Me Too“-Bewegung ein Zeichen des Protests und erschienen in Schwarz. Eine Schauspielerin fordert nun eine neue Kleiderordnung für die Berlinale. Was bringt das? Mehr Von Ursula Scheer

31.01.2018, 11:13 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z