GEZ: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: GEZ

  4 5 6 7 8 ... 12  
   
Sortieren nach

Pressefinanzierung durch Rundfunkgebühr So wird die Zeitung öffentlich-rechtlich

Der SPD-Medienpolitiker Marc Jan Eumann hat einen großen Plan: Er will mit der Rundfunkgebühr die Presse finanzieren. Sein umstrittenes Vorhaben will er durch die Hintertür verwirklichen. Mehr Von Reiner Burger

24.04.2013, 12:35 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Alle müssen zahlen. Ganz einfach

Der Rundfunkbeitrag für ARD und ZDF soll sozial ausgewogen sein, ist aber hoch umstritten. Wieso muss etwa jemand zahlen, der weniger als das Existenzminimum hat? Mehr Von Michael Hanfeld

12.04.2013, 16:31 Uhr | Feuilleton

Hessischer Rundfunk will prüfen Justizminister Hahn kritisiert Rundfunkgebühr

Neuer Ärger um die Rundfunkgebühr. Hessens Justizminister beklagt für die Gerichte eine Verzehnfachung der Kosten. Mehr

02.04.2013, 16:58 Uhr | Rhein-Main

Bis zu 3000 Prozent Hessische Kommunen erwarten höhere Rundfunkgebühren

Zahlreiche hessische Städte und Gemeinden rechnen wegen der neuen Rundfunkgebühr mit deutlich höheren Ausgaben als bisher. Mehr

15.03.2013, 12:59 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: BR-Intendant Ulrich Wilhelm Wir sollten jetzt aus den Gräben herauskommen

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks, ist seit zwei Jahren im Amt und hat viel vor: den Sender umbauen, den Streit mit den Verlagen schlichten, den neuen Rundfunkbeitrag erklären, die Zahl der Talkshows reduzieren. Wie geht das? Mehr

09.03.2013, 12:24 Uhr | Feuilleton

Meldeabgleich für die Rundfunkgebühr Hungrig nach Daten

Was wollen sie mit dem Familienstand? Damit ihr auch bei der haushaltsbezogenen Rundfunkgebühr kein Beitragszahler entgeht, lässt sich die Nachfolgebehörde der GEZ von den Meldeämtern 70 Millionen Datensätze schicken. Mehr Von Fridtjof Küchemann

04.03.2013, 18:34 Uhr | Feuilleton

Singles Möhren im Kilopack

Alle haben heutzutage ihre Lobby: Frauen. Väter. Kinder. Alleinerziehende. Senioren. Homosexuelle. Aber Singles? Ein junger Unternehmer will nun eine Interessenvertretung etablieren. Mehr Von Julia Schaaf

16.02.2013, 18:21 Uhr | Gesellschaft

Rundfunkbeitrag Elfmal mehr für die Kitas

Von wegen „aufkommensneutral“: Der neue Rundfunkbeitrag bedeutet für viele Kommunen exorbitante Gebührensteigerungen. Köln, das den neuen Beitrag verweigerte, zahlt nun doch, aber zum deutlich geringeren alten Satz. Mehr Von Michael Hanfeld

31.01.2013, 16:53 Uhr | Aktuell

Rundfunkbeitrag Köln zahlt nicht mehr

Der neue Rundfunkbeitrag macht den Kommunen zu schaffen. Die Stadt Köln verweigert nun vorerst die Zahlung. Mehr Von Michael Hanfeld

30.01.2013, 16:23 Uhr | Feuilleton

Neuer Rundfunkbeitrag Sie wollen uns erlösen

Die Freiheit zum Nichtzahlen ist passé: Der neue Rundfunkbeitrag forciert den Generationenabriss. Ohne eine Fluchtmöglichkeit aus der Gebührenpflicht könnten die Menschen sogar auf die Straße gehen. Mehr Von Leander Steinkopf

28.01.2013, 19:30 Uhr | Feuilleton

Öffentlich-rechtliche Sender Gutachten: Neuer Rundfunkbeitrag ist verfassungswidrig

Die Kritik am neuen Rundfunkbeitrag, den die öffentlich-rechtlichen Sender seit dem 1. Januar erheben, bekommt immer neue Nahrung. Der Handelsverband HDE hat ein juristisches Gutachten in Auftrag gegeben, das zu dem Ergebnis kommt, der Beitrag verstoße gegen das Grundgesetz. Mehr Von Michael Hanfeld

25.01.2013, 16:37 Uhr | Wirtschaft

Paul Kirchhof im Gespräch „Der Rundfunkbeitrag ist wie eine Kurtaxe“

Die neue Rundfunkabgabe ist da - mit allem Ärger, der dazugehört. Selbst gehörlose oder blinde Menschen müssen zahlen. Der Vater des neuen Modells, Ex-Verfassungsrichter Paul Kirchhof, lobt seine Idee trotzdem. Ein Interview. Mehr

19.01.2013, 13:52 Uhr | Wirtschaft

Kritik an Rundfunkgebühr Merkel: Öffentlich-rechtliche Sender sollen maßhalten

Rundfunkzwang ärgert Unternehmen und Kommunen. SPD und FDP sind gegen die Champions League im ZDF. Nun hat sich auch die Kanzlerin eingeschaltet. Mehr Von Jan Hauser

18.01.2013, 15:16 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET Frühkritik: Maybrit Illner Warum nicht 15 Milliarden?

Das ZDF diskutiert über den Rundfunkbeitrag und sich selbst. Der Intendant schweigt über Einkünfte, Gottschalk kommt in Bedrängnis. Doch der Abend wird gerettet: von Oliver Pocher. Mehr Von Winand von Petersdorff

18.01.2013, 08:25 Uhr | Feuilleton

Neuer Rundfunkbeitrag Jetzt rollt die Klagewelle an

Nach der Drogeriekette Rossmann gehen nun weitere Kläger gegen den neuen Rundfunkbeitrag vor. Zugleich signalisieren die öffentlich-rechtlichen Sender Entgegenkommen. Mehr Von Michael Hanfeld

11.01.2013, 12:58 Uhr | Feuilleton

Neuer Rundfunkbeitrag Jetzt klagt Rossmann

Die Drogeriekette Rossmann klagt gegen den neuen Rundfunkbeitrag. Sie hat errechnet, dass ihre Gebührenlast auf 500 Prozent der jetzigen steigt: Von 40.000 auf rund 200.000 Euro pro Jahr für ARD und ZDF. Es könnte sogar noch viel mehr sein. Mehr Von Michael Hanfeld

09.01.2013, 14:05 Uhr | Feuilleton

Die neue Rundfunkgebühr Neunundsechzig Millionen Datensätze

Für den neuen Rundfunkbeitrag wird die ganze Republik durchgezählt. Für viele ändert sich dabei nichts, für einige alles. Wie hoch die Einnahmen sein werden, kann noch niemand sagen. Mehr Von Michael Hanfeld

21.12.2012, 07:03 Uhr | Feuilleton

GEZ-Reform Bußgeld für Beitrags-Verweigerer

Vom 1. Januar an wird ein pauschaler Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro pro Haushalt fällig. Wer nicht zahlt, muss mit einem Bußgeld rechnen. Mehr Von Petra Kirchhoff

20.12.2012, 12:30 Uhr | Rhein-Main

Neuer Rundfunkbeitrag Extreme Fälle

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: ARD und ZDF verzichten darauf, bei Bewohnern von Pflegeheimen Gebühren einzutreiben. Mehr Von Michael Hanfeld

19.12.2012, 18:11 Uhr | Feuilleton

Neuer Rundfunkbeitrag Ungleich behandelt

Ein Unternehmen aus Rheinland-Pfalz hat Verfassungsbeschwerde gegen den neuen Rundfunkbeitrag eingelegt. Die Regelung treffe vor allem Mittelständler in unverhältnismäßiger Weise. Mehr Von Michael Hanfeld

19.12.2012, 14:58 Uhr | Feuilleton

Lob für den neuen Rundfunkbeitrag Eine faire Chance

Der Gesetzgeber hat sich für eine einfache, zeitgemäße Regelung entschieden - und niemand konnte eine Alternative nennen. Der neue Rundfunkbeitrag hat eine faire Chance verdient. Mehr Von Hermann Eicher

17.12.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

Kritik am Rundfunkbeitrag Das ist verfassungswidrig

Es sollte einfacher werden, eventuell sogar günstiger. Doch die Reform der Rundfunkfinanzierung bringt einen juristisch unhaltbaren Staatsvertrag: Gleiches wird ungleich, Ungleiches gleich behandelt. Mehr Von Ermano Geuer

17.12.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

Neue GEZ-Gebühr Manche der Zielgruppe sind dement und taub

Vom neuen Rundfunkbeitrag sind auch Behinderte nicht automatisch befreit. Im Einzelfall hat das absurde Folgen - wie im Fall einer Frau, die ihre Umwelt kaum noch wahrnimmt. Mehr Von Jan Knobloch

17.12.2012, 15:50 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühr Die schwarzen Kanäle

Der öffentliche Rundfunk holt sein Geld bald von jedem Haushalt. Ab 2013 müssen auch jene bezahlen, die einen PC aber keinen Fernseher besitzen. Was aber mit den Zahlungen geschieht, will der öffentliche Rundfunk nicht verraten. Mehr Von Melanie Amann

16.12.2012, 09:50 Uhr | Wirtschaft

GEZ-Gebühr Für die Taubblinden ändert sich nichts

„Beitrag“ heißt die neue Rundfunkgebühr, die GEZ wird zum „Beitragsservice“. Einfacher und gerechter soll alles sein. Doch ist das so? Ein Ortstermin. Mehr Von Matthias Hannemann

27.11.2012, 16:20 Uhr | Feuilleton
  4 5 6 7 8 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z