HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema GEZ

Alle Artikel zu: GEZ
  2 3 4 5 6 ... 11  
   
Sortieren nach

Urteil zum Rundfunkbeitrag Eine Carte blanche im Nachhinein

Die Kritik, es handele sich beim Rundfunkbeitrag um eine Art Steuer, ist vom Tisch. Ungleich erscheinende Belastungen sind gestattet: Die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs in Koblenz ist weitreichend. Mehr Von Michael Hanfeld

13.05.2014, 11:52 Uhr | Feuilleton

Verfassungsgerichtshof in Koblenz Rundfunkbeitrag rechtmäßig

Das Verfassungsgerichtshof in Koblenz hat gesprochen. Mit der Verfassung von Rheinland-Pfalz ist der Rundfunkbeitrag vereinbar. Am Donnerstag ist auch der bayerische Verfassungsgerichtshof mit dem Thema befasst. Mehr

13.05.2014, 10:01 Uhr | Feuilleton

Gewalt gegen Frauen im Fernsehen Ein klarer Fall von Chauvinismus

In deutschen Fernsehkrimis werden immer öfter Frauen geschlagen, brutal und ohne Grund. Mit der Gewalt, der sie in der Wirklichkeit ausgesetzt sind, hat das jedoch nur wenig zu tun. Mehr Von Anna Prizkau

18.03.2014, 20:08 Uhr | Feuilleton

Entscheidung der Ministerpräsidenten Rundfunkbeitrag sinkt um 48 Cent

Wie hoch die Mehreinnahmen sind, die der neue Rundfunkbeitrag den Öffentlich-Rechtlichen beschert, ist noch nicht klar. Entschieden aber ist: Der Beitrag wird sinken. Mehr Von Michael Hanfeld

13.03.2014, 17:26 Uhr | Feuilleton

Senkung des Rundfunkbeitrags 48 Cent weniger

Der Rundfunkbeitrag wird auf 17,50 Euro gesenkt. Von 2015 an sind 48 Cent weniger als bisher zu zahlen. Die Senkung reagiert auf die Mehreinnahmen der Sender nach der Gebührenreform. Mehr

13.03.2014, 16:59 Uhr | Feuilleton

Gebühren-Einnahmen Studie: Drei Milliarden Euro für ARD und ZDF

Sind die Öffentlich-Rechtlichen reicher, als wir denken? Ein Gutachten kommt zu dem Schluss: Der neue Rundfunkbeitrag spült den Sendern viel mehr Geld in die Kassen, als die Gebührenkommission sagt. Mehr Von Michael Hanfeld

11.03.2014, 19:16 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Wo die Milliarden hingehen

Der neue Rundfunkbeitrag bringt ARD und ZDF Mehreinnahmen von 1,15 Milliarden Euro - Geld, das den Anstalten nicht zusteht, wie der Kef-Vorsitzende Heinz Fischer-Heidlberger erklärt. Was passiert damit? Und mit den Gebühren? Ein Gespräch. Mehr Von Michael Hanfeld und Henning Peitsmeier

11.03.2014, 16:38 Uhr | Feuilleton

Senkung des Rundfunkbeitrages ARD, ZDF und ihre kostspielige Verjüngungskur

Satte 450 Mitarbeiter von ARD und ZDF reisten zu den Olympischen Spielen nach Sotschi. Bis zu zwanzig Redakteure sind für den gemeinsamen Jugendkanal geplant. Für Beitragsenkungs-Pläne bleibt da natürlich kein Spielraum. Mehr Von Michael Hanfeld

07.03.2014, 17:34 Uhr | Feuilleton

Senkung des Rundfunkbeitrags Nur 48 Cent!

Ob der Rundfunkbeitrag jemals sinkt? Jetzt hat sich ein weiterer Ministerpräsident in die Beitrags-Diskussion eingemischt. Dabei gibt es längst einen Vorschlag, mit dem alle zufrieden sein könnten. Mehr Von Michael Hanfeld

07.03.2014, 15:11 Uhr | Feuilleton

Medien Unsere Sender, unsere Richter

Hinter den Schutzmauern, die das Bundesverfassungsgericht rund um die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gezogen hat, ließ es sich gut leben. Die Zeiten haben sich geändert - und mit ihnen die Balance von Rechten und Pflichten. Mehr Von Professor Dr. Jürgen Kühling

09.02.2014, 16:18 Uhr | Politik

Rundfunkbeitrag Wir zahlen alle zweimal

Der Passauer Jurist Ermano Geuer klagt vor dem Bayerischen Verfassungsgericht gegen den Rundfunkbeitrag. Am 25. März wird verhandelt. Glaubt er wirklich, dass ARD und ZDF Probleme kriegen? Ein Gespräch. Mehr Von Michael Hanfeld

06.02.2014, 13:51 Uhr | Feuilleton

Anti-Lanz-Petition Er soll alle gleich behandeln

Maren Müller hat die Petition gegen Markus Lanz angezettelt und nun die Zeichnungsfrist vorzeitig beendet. Der Zulauf ist riesig, die Kritik auch. Was folgt nun? Was hält man beim MDR, für den sie gerade arbeitet, davon? Das verrät Maren Müller auf FAZ.NET. Mehr

01.02.2014, 16:40 Uhr | Feuilleton

Exklusiv in der F.A.Z. Kein voller Mindestlohn für Berufseinsteiger

Handwerk und Handel fordern niedrigere GEZ-Gebühren, Versicherer wollen 14 Milliarden Euro in Infrastruktur investieren und der Frankfurter Ökonom Jan P. Krahnen sieht Risiken in Barniers Vorschlägen für Eigenhandel der Banken. Mehr

30.01.2014, 07:06 Uhr | Wirtschaft

Online-Petitionen Pro und contra Markus Lanz

Online-Petition für eine Online-Petition gegen Online-Petitionen: Das ist der aktuelle Stand in Sachen digitales Unterschriftensammeln für und gegen Fersehmoderator Markus Lanz. Mehr

27.01.2014, 10:31 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren Rolle rückwärts

Erst war sie dafür, jetzt ist sie dagegen: Warum sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer neuerdings gegen eine Senkung des Rundfunkbeitrags ausspricht. Mehr Von Michael Hanfeld

14.01.2014, 15:15 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühr Dreiundsiebzig Cent

Die Gebührenkommission Kef empfiehlt, die Abgabe für ARD, ZDF und das Deutschlandradio auf 17,25 Euro im Monat zu senken. Und jetzt wissen wir auch, wie viele Milliarden die Sender mehr einnehmen. In ersten Stellungnahmen begrüßen zwei Ministerpräsidenten den Vorschlag. Mehr Von Michael Hanfeld und Henning Peitsmeier

18.12.2013, 11:47 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren Im Leben wird selten etwas billiger

Bezogen auf vier Jahre, nehmen die Öffentlich-Rechtlichen durch die neue Rundfunkgebühr 1,15 Milliarden Euro mehr ein. Bekommen wir Geld zurück oder steht das System in Frage? Mehr Von Michael Hanfeld

13.12.2013, 18:17 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühr FDP fordert neues System

Eine Beitragssenkung reicht nicht: Die sächsische FDP fordert angesichts einer Milliarde Euro Mehreinnahmen der öffentlichen Sender eine grundlegende Reform. Mehr

11.12.2013, 15:11 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren 1,15 Milliarden Euro mehr für ARD und ZDF

Die Mehreinnahmen der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender sind noch höher als erwartet. Malu Dreyer, Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, will das Beitragssystem auf den Prüfstand stellen. Mehr Von Michael Hanfeld und Thomas Holl

06.12.2013, 16:05 Uhr | Feuilleton

Debatte um Rundfunkgebühren Beiträge senken, Werbung abschaffen

Der Vorschlag des sächsischen Ministerpräsidenten Tillich zur Senkung der Rundfunkgebühr trifft auf breite Zustimmung. CSU-Chef Seehofer fordert zudem Reformen, der SPD-Medienpolitiker Eumann die Abschaffung der Werbung bei ARD und ZDF. Mehr

04.12.2013, 16:05 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Eine Milliarde Mehreinnahmen für ARD und ZDF

Dank des neuen Rundfunkbeitrags können ARD, ZDF und Deutschlandradio mit Mehreinnahmen von etwa einer Milliarde Euro rechnen. Daher könne der Beitrag um einen Euro pro Monat sinken, sagte Sachsens Ministerpräsident Tillich. Mehr Von Michael Hanfeld

03.12.2013, 17:16 Uhr | Feuilleton

ARD und ZDF Gefälschte Beitragsrechnungen

Seit einigen Tagen sind gefälschte Zahlungsaufforderungen des Beitragsservices im Umlauf. Sie sind täuschend echt. Doch an einem Merkmal kann man sie erkennen. Mehr Von Michael Hanfeld

21.11.2013, 18:07 Uhr | Feuilleton

ARD und ZDF bitten zur Kasse Hundert Millionen

Weil die Mehreinnahmen durch den neuen Rundfunkbeitrag enorm ausfallen werden, melden ARD und ZDF vorsorglich schon mal Bedarf an. Unterdessen wundert sich BR-Intendant Ulrich Wilhelm über die Kritik. Mehr Von Michael Hanfeld

19.11.2013, 16:25 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Eine halbe Milliarde Euro?

Dass ARD und ZDF durch die neue Gebühr mehr als die zuletzt vorhandenen 7,5 Milliarden Euro pro Jahr einnehmen würden, war bekannt. Die Frage lautet: Wie viel mehr wird es? Mehr Von Michael Hanfeld

10.11.2013, 18:31 Uhr | Feuilleton

Neuer Rundfunkbeitrag Öffentlich-rechtliche Sender nehmen deutlich mehr ein

Zum 1. Januar wurde der neue Rundfunkbeitrag eingeführt, der unabhängig von Empfangsgeräten erhoben wird. Nun zeigt sich: Die Neuerung beschert ARD und ZDF Mehreinnahmen. Das Geld könnte für eine Beitragssenkung genutzt werden. Mehr

10.11.2013, 16:25 Uhr | Wirtschaft
  2 3 4 5 6 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z