GEZ: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: GEZ

  2 3 4 5 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Rundfunkbeitrag ARD und ZDF tun so, als regnete es gar kein Geld

Natürlich hatte niemand die Absicht, den Öffentlich-Rechtlichen mehr Geld zuzuschanzen. Jetzt sehen die Senderchefs 1,5 Milliarden Euro Mehreinnahmen auf sich zukommen. Und werfen mit der größtmöglichen Nebelkerze. Mehr Von Michael Hanfeld

07.03.2015, 13:51 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag 1,5 Milliarden Euro mehr

Ist das eine Überraschung? Ist es nicht: ARD und ZDF werden durch die Haushaltsabgabe steinreich und geben sich doch ganz bescheiden. Mehr Von Michael Hanfeld

05.03.2015, 15:50 Uhr | Feuilleton

Gastbeitrag Wirr und aufgehübscht – vom Umgang mit Gebühren

Die Rundfunk- und Landesmedienanstalten sollten endlich ihre Finanzen offenlegen. Mehr Von Gabriela von Wallenberg

04.03.2015, 15:47 Uhr | Politik

Geld für Öffentlich-Rechtliche Soll die BBC werden wie ARD und ZDF?

Der britische Rundfunkbeitrag ist auch nicht mehr das, was er mal war. Neue Modelle sind nun gefragt. Der Parlamentsausschuss empfiehlt Finanzierung nach deutschem Vorbild. Mehr Von Gina Thomas

27.02.2015, 16:02 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Flüchtling? Zahlen Sie für ARD und ZDF!

Wer als Flüchtling nach Deutschland kommt, steht vor einer ungewissen Zukunft: Asyl, Bleiberecht, Abschiebung? Eines ist sicher: Man muss Rundfunkgebühr zahlen. Mehr

26.02.2015, 13:17 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Aus „mehr“ wird „noch mehr“

Der viel beschworene finanzielle Abgrund des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Er kann bei 1,5 Milliarden Euro nicht wirklich eine Bedrohung darstellen. Was stellen ARD und ZDF bloß mit dem Geld an? Mehr Von Michael Hanfeld

03.02.2015, 17:59 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Dürfen es 1,5 Milliarden mehr sein?

ARD und ZDF haben lange so getan, als beschere ihnen der Rundfunkbeitrag nicht bedeutend mehr Geld. Jetzt kommt heraus: Es gibt sehr wohl einen Geldsegen. Und zwar nicht zu knapp. Mehr Von Michael Hanfeld

03.02.2015, 13:26 Uhr | Feuilleton

Pegida Schande mit System

Islam, Energiewende und GEZ: Vieles erregt die Pegida-Anhänger. Eine Forderung der Bewegung fehlt auf einmal. Eindrücke aus Dresden. Mehr Von Jasper von Altenbockum

13.01.2015, 21:38 Uhr | Politik

Rundfunkbeitrag Die Bescherung fällt aus

Im Bundesfinanzministerium lagert ein Gutachten, das den Rundfunkbeitrag abschaffen und durch eine Nutzungsgebühr ersetzen will: Man zahlt nur noch für das, was man tatsächlich sieht. Chancen hat die Idee allerdings nicht. Mehr Von Michael Hanfeld

26.12.2014, 14:28 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Deutschlands Richter sehen fern

Man will ARD und ZDF nicht sehen? Oder man kann es gar nicht? Oder empört sich als Unternehmer über krasse Ungleichbehandlungen? Alles für Richter ohne Bedeutung: Wer gegen den Rundfunkbeitrag klagt, hat keine Chance. Mehr Von Michael Hanfeld

02.11.2014, 14:26 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag vor Gericht Verwaltungsgericht Hannover weist 14 Klagen ab

Er verstoße weder gegen den Gleichheitsgrundsatz noch gegen das Grundrecht auf Meinungsfreiheit: Vierzehn Klagen gegen den Rundfunkbeitrag hat das Verwaltungsgericht Hannover abgewiesen. Eine Entscheidung mit grundsätzlicher Bedeutung. Mehr

24.10.2014, 17:07 Uhr | Feuilleton

Journalismus-Stiftung Im Land der Trickser und Lenker

Die Journalismus-Stiftung ist nur der Anfang: Die Landesregierung von NRW spricht von der Rettung des Lokaljournalismus und beginnt mit dem Zugriff auf die Presse. Mehr Von Reiner Burger

04.07.2014, 16:47 Uhr | Feuilleton

Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe

In Nordrhein-Westfalen soll am Mittwoch ein Gesetz beschlossen werden, das einen Dammbruch bedeutet: eine Stiftung für Journalismus, finanziert aus der Rundfunkgebühr. Das Konzept ist auch verfassungsrechtlich bedenklich. Mehr Von Reiner Burger

01.07.2014, 18:53 Uhr | Feuilleton

Fachkräftemangel Warum Jesús in Sachsen arbeitet

Was macht ein sächsischer Unternehmer, der keine Mitarbeiter mehr findet? Er stellt junge Spanier ein und kümmert sich um deren Integration. Dabei spielen Umarmungen und Räder eine große Rolle. Mehr Von Michael Kunze

08.06.2014, 08:00 Uhr | Beruf-Chance

Verfassungsgerichtshöfe Diese Rundfunkurteile sind ein Witz

Die Verfassungsgerichtshöfe von Bayern und Rheinland-Pfalz haben entschieden, dass der Rundfunkbeitrag verfassungsgemäß ist. Die Urteile sind einseitig, apodiktisch und von der Argumentation her oberflächlich. Mehr Von Michael Hanfeld

16.05.2014, 17:34 Uhr | Feuilleton

Bayerischer Verfassungsgerichtshof Auch München bestätigt Rundfunkbeitrag

Nach dem Rheinland-pfälzischen hat jetzt auch der Bayerische Verfassungsgerichtshof geurteilt: Der Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß. Er verletze kein Grundrecht und sei auch keine Steuer. Mehr

15.05.2014, 10:47 Uhr | Feuilleton

Urteil zum Rundfunkbeitrag Eine Carte blanche im Nachhinein

Die Kritik, es handele sich beim Rundfunkbeitrag um eine Art Steuer, ist vom Tisch. Ungleich erscheinende Belastungen sind gestattet: Die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs in Koblenz ist weitreichend. Mehr Von Michael Hanfeld

13.05.2014, 11:52 Uhr | Feuilleton

Verfassungsgerichtshof in Koblenz Rundfunkbeitrag rechtmäßig

Das Verfassungsgerichtshof in Koblenz hat gesprochen. Mit der Verfassung von Rheinland-Pfalz ist der Rundfunkbeitrag vereinbar. Am Donnerstag ist auch der bayerische Verfassungsgerichtshof mit dem Thema befasst. Mehr

13.05.2014, 10:01 Uhr | Feuilleton

Gewalt gegen Frauen im Fernsehen Ein klarer Fall von Chauvinismus

In deutschen Fernsehkrimis werden immer öfter Frauen geschlagen, brutal und ohne Grund. Mit der Gewalt, der sie in der Wirklichkeit ausgesetzt sind, hat das jedoch nur wenig zu tun. Mehr Von Anna Prizkau

18.03.2014, 20:08 Uhr | Feuilleton

Entscheidung der Ministerpräsidenten Rundfunkbeitrag sinkt um 48 Cent

Wie hoch die Mehreinnahmen sind, die der neue Rundfunkbeitrag den Öffentlich-Rechtlichen beschert, ist noch nicht klar. Entschieden aber ist: Der Beitrag wird sinken. Mehr Von Michael Hanfeld

13.03.2014, 17:26 Uhr | Feuilleton

Senkung des Rundfunkbeitrags 48 Cent weniger

Der Rundfunkbeitrag wird auf 17,50 Euro gesenkt. Von 2015 an sind 48 Cent weniger als bisher zu zahlen. Die Senkung reagiert auf die Mehreinnahmen der Sender nach der Gebührenreform. Mehr

13.03.2014, 16:59 Uhr | Feuilleton

Gebühren-Einnahmen Studie: Drei Milliarden Euro für ARD und ZDF

Sind die Öffentlich-Rechtlichen reicher, als wir denken? Ein Gutachten kommt zu dem Schluss: Der neue Rundfunkbeitrag spült den Sendern viel mehr Geld in die Kassen, als die Gebührenkommission sagt. Mehr Von Michael Hanfeld

11.03.2014, 19:16 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Wo die Milliarden hingehen

Der neue Rundfunkbeitrag bringt ARD und ZDF Mehreinnahmen von 1,15 Milliarden Euro - Geld, das den Anstalten nicht zusteht, wie der Kef-Vorsitzende Heinz Fischer-Heidlberger erklärt. Was passiert damit? Und mit den Gebühren? Ein Gespräch. Mehr Von Michael Hanfeld und Henning Peitsmeier

11.03.2014, 16:38 Uhr | Feuilleton

Senkung des Rundfunkbeitrages ARD, ZDF und ihre kostspielige Verjüngungskur

Satte 450 Mitarbeiter von ARD und ZDF reisten zu den Olympischen Spielen nach Sotschi. Bis zu zwanzig Redakteure sind für den gemeinsamen Jugendkanal geplant. Für Beitragsenkungs-Pläne bleibt da natürlich kein Spielraum. Mehr Von Michael Hanfeld

07.03.2014, 17:34 Uhr | Feuilleton

Senkung des Rundfunkbeitrags Nur 48 Cent!

Ob der Rundfunkbeitrag jemals sinkt? Jetzt hat sich ein weiterer Ministerpräsident in die Beitrags-Diskussion eingemischt. Dabei gibt es längst einen Vorschlag, mit dem alle zufrieden sein könnten. Mehr Von Michael Hanfeld

07.03.2014, 15:11 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z