Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Friaul

Reise nach Udine Hier schlägt das Herz des Friauls

Ist das schon Italien? Und wenn ja, warum lassen so viele Reisende Udine links neben der Autobahn liegen? Die Stadt ist mehr als eine Wegmarke in der Provinz. Mehr

24.05.2017, 20:05 Uhr | Reise
Alle Artikel zu: Friaul
1
   
Sortieren nach

Slowenien Nur Skifliegen ist schöner als Skifahren

Schneevergnügen ohne Allüren: Sloweniens Wintersport-Hochburgen Kranjska Gora und Planica halten trotz internationaler Großereignisse an ihrer Bodenständigkeit eisern fest. Mehr Von Volker Mehnert

10.02.2017, 14:10 Uhr | Reise

Naturwein Revolution in Orange

Drei Farben hat der Wein: Weiß, Rosé, Rot. Und jetzt eine vierte: Orange. Was kann das Naturprodukt, das die Weinwelt polarisiert? Und woher kommt seine Farbe? Mehr Von Fabian und Cornelius Lange

12.09.2014, 18:37 Uhr | Stil

Tragödie von Langarone Ein Tsunami im Stausee

Vor 50 Jahren rutschte eine Flanke des Monte Toc in den Vajont-See. 2000 Menschen kamen ums Leben. Geologen hatten vor der Tragödie gewarnt. Mehr Von Georg Küffner, Vajont

09.10.2013, 13:31 Uhr | Gesellschaft

Filmfest in Venedig Der fünfte Espresso zur vierten Premiere

Die Baugruben werden stilvoll verhängt, Scarlett Johansson lächelt nur außerhalb ihres Hotels und ernsthafte Filmkritiker gehen nicht auf Parties. Langzeitbeobachtungen beim ältesten Filmfest der Welt in Venedig. Mehr Von Dirk Schümer

07.09.2013, 14:07 Uhr | Feuilleton

Weinbau Dürfen wir vorstellen?

Autochthone Rebsorten aus Italien: Sie sind zahlreich, aber sind sie auch gut? Die Vielfalt bietet jedenfalls erstaunliche Geschmackserlebnisse. Mehr Von Cornelius und Fabian Lange

26.01.2013, 19:23 Uhr | Stil

Spitzenköche Die Inspiration der polnischen Erde

Alle paar Jahre treffen sich die besten Köche der Welt irgendwo in der Provinz, um alte Rezepte und Traditionen kennenzulernen. Diesmal gingen die Chefs im Nordosten Polens sammeln und jagen - und verarbeiteten die Naturprodukte zu feinster Küche. Mehr Von Severin Corti

01.10.2012, 12:43 Uhr | Stil

Antonio di Natale Und wieder lauert ein Totò

Di Natale ist der Gegenentwurf zu Italiens exzentrischem Angriffsduo Cassano/Balotelli. Seine Stunde soll noch kommen - wie bei Schillaci 1990. Doch gegen Kroatien soll wieder Balotelli von Beginn an auflaufen. Mehr Von Julius Müller-Meiningen

13.06.2012, 17:30 Uhr | Sport

Hans Küng bekommt den Premio Nonino Spiritus cum spiritu

Immer im Januar mischt die Familie Nonino ihre Heimat Friaul mit der Verleihung des Premio Nonino auf. Der Preisträger 2012, Hans Küng, übte naturgemäß Kritik am Papst. Mehr Von Jörg Bremer, Udine

30.01.2012, 17:20 Uhr | Gesellschaft

Udinese Calcio Respekt vor dem Ausbildungsklub

Vor jeder Saison das gleiche Leid: Udinese Calcio muss seine besten Spieler verkaufen. Trotzdem ist der Ausbildungsklub die dritte Kraft des italienischen Fußballs. Mehr Von Julius Müller-Meiningen, Udine

22.12.2011, 17:30 Uhr | Sport

Enzo Bearzot ist tot Größe ohne große Worte

Auf Wiedersehen, alter Mann, ruft Italien seinem legendären Weltmeister-Trainer nach, wir werden Deine Weisheit vermissen. Am Dienstag ist Enzo Bearzot, den die Fans Il Vecchio nannten, im Alter von 83 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Mehr

21.12.2010, 16:48 Uhr | Sport

Bundes-Barkeeper geht in Rente Die vertrauenswürdigste Person im Bundestag

So diskret, wie er als Barkeeper im Bundestag war, so geht Osvaldo Cempellin nach 40 Jahren auch. Nicht einmal ein Foto möchte er von sich veröffentlicht sehen. Bei ihm wurde Politik gemacht - jenseits der Kameras. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

08.07.2010, 14:45 Uhr | Gesellschaft

Schlösser und Villen ans Meer hingetürmt Schlösser und Villen ans Meer hingetürmt

Es ist ein fürstliches Anwesen, in das sich Rainer Maria Rilke im Oktober des Jahres 1911 zurückzieht. Er ist zu Gast in einem "immens ans Meer hingetürmten Schloss, das wie ein Vorgebirg menschlichen Daseins mit manchen seiner Fenster (darunter mit einem meinigen) in den offensten Meerraum hinaussieht, unmittelbar ins All, möchte man sagen". Mehr

26.11.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Gnadenlos günstig (2): Zum Schinkenessen nach San Daniele Den Prosciutto isst man am besten ohne Brot, Besteck und Verzug

In der Krise schlechter essen? Von wegen! In San Daniele, dem italienischen Schinkenhimmel, kostet der berühmte Prosciutto di San Daniele nur halb so viel wie hier - probieren kann man ihn sogar kostenlos. Mehr Von Bernd Fritz

19.06.2009, 07:35 Uhr | Reise

Gnadenlos günstig (2): Zum Schinkenessen nach San Daniele Den Prosciutto isst man am besten ohne Brot, Besteck und Verzug

In der Krise schlechter essen? Von wegen! In San Daniele, dem italienischen Schinkenhimmel, kostet der berühmte Prosciutto di San Daniele nur halb so viel wie hier - probieren kann man ihn sogar kostenlos. Mehr Von Bernd Fritz

17.06.2009, 07:35 Uhr | Reise

Italien nach dem Erdbeben Zum Teil in Hochform

Die Italiener vergleichen die Funktionsfähigkeit ihres Staates mit dem gefleckten Leopardenfell besserer und schlechterer Dienste. Doch ausgerechnet in der Notlage des Erdbebens in den Abruzzen hat Italien nahezu perfekt funktioniert. Mehr Von Tobias Piller, Rom

15.04.2009, 08:00 Uhr | Politik

Hinunter in die Täler Hinunter in die Täler

Weil die Wege des Tourismus unerklärlich sind, gibt es faszinierende Wandergebiete, in die sich kein Mensch verirrt. Das östliche Friaul ist so eines - das einsame Hügelland zwischen dem inneralpinen Kanaltal und dem slowenischem Karst. Zumindest der Mangel an deutschsprachiger Reiseliteratur ist jetzt keine Ausrede mehr, einen weiten Bogen um diese Terra incognita zu machen. Mehr

30.10.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Hungrige Touristen, satte Parkgebühren Hungrige Touristen, satte Parkgebühren

Wer fährt noch an die schöne blaue Adria? Das einst beliebte Reiseziel ist aus dem Gesichtskreis vieler deutscher Urlauber geraten. Doch es gibt auch Menschen, die den klassischen Badeorten die Treue halten - die Kärntner etwa, die ja für ein paar Stunden am Meer schnell nach Grado oder an einen der anderen Strände des Friaul hinunterfahren können. Mehr

22.11.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Doping-Ermittlungen in Italien Auch Di Luca droht eine Anklage

Kaum jemand zweifelt daran, dass Danilo Di Luca den 90. Giro d'Italia gewinnen wird. Doch auch Di Luca droht, im Dopingsumpf unterzugehen. Sein Name taucht im Rahmen von Ermittlungen unter dem Namen Oil for Drugs auf. Mehr Von Vincenzo Delle Donne, Mailand

31.05.2007, 17:40 Uhr | Sport

Schuld war nur der Casanova Schuld war nur der Casanova

Der alte Casanova hat kein Glück mehr bei den Frauen. Seine Eroberungstechnik gilt als überholt, schlimmer: als brutalstmögliche Aufklärung, und so strampelt er sich in Fellinis Film so mechanisch in seiner Verrichtungsbox ab wie Vaucansons Flötenspieler. Der Rokoko-Galan erscheint heute als Glücksritter ... Mehr

24.06.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

Erdbeben Rom - auf Lehm gebaut

Rom wird oft als die "Ewige Stadt" bezeichnet. Doch es stellt sich die Frage, ob dieser Beiname gerechtfertigt ist. Das haben jüngste Untersuchungen von Seismologen wieder einmal gezeigt. Mehr

12.04.2006, 00:00 Uhr | Wissen

Ich wollte meine Zeit nicht damit vertun, dem Oberhaus die Beine langzuziehen Ich wollte meine Zeit nicht damit vertun, dem Oberhaus die Beine langzuziehen

Wie bei vielen großen Romanen des neunzehnten Jahrhunderts verbinden sich auch in dem bekanntesten Werk des Italieners Ippolito Nievo zwei Hauptthemen: ein Panorama der Zeit und eine Liebesgeschichte. Das Buch erzählt zugleich von der Erringung der territorialen Einheit Italiens und dem konfliktreichen Verhältnis ... Mehr

06.08.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Südtirol Der Herr Graf hat es gern modern

Der Kalterer See, ein freundliches, friedvolles, von Reben idyllisch eingerahmtes Badegewässer im Herzen Südtirols, galt Weinliebhabern lange als Ort des Schreckens und der Finsternis. Denn der See war das Synonym für lieblos hergestellten Massenwein. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

12.05.2004, 17:59 Uhr | Reise

Überschwemmungen Mindestens drei Tote bei Unwettern in Norditalien

Drei Menschen starben bei schweren Unwettern am Wochenende in Norditalien. Schlammlawinen begruben hunderte Häuser unter sich. Auch Straßen und die Bahnlinie nach Österreich sind schwer beschädigt worden. Mehr

01.09.2003, 11:39 Uhr | Gesellschaft

Neunhundert Kilometer Neunhundert Kilometer

Der "Kulturweg Alpen", der von der Schweiz nach Ungarn führt, dabei Südtirol, Osttirol, Kärnten, Friaul, Slowenien, Niederösterreich, die Steiermark und das Burgenland quert, ist insgesamt neunhundert Kilometer lang. Auf dem in diesem Band beschriebenen südlichen Teilstück durchwandert man den Alpenhauptkamm ... Mehr

21.08.2003, 12:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z