Franz Kafka: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Franz Kafka

  1 2 3 4 ... 11  
   
Sortieren nach

Das Kinderbuch My first Kafka Ist Kafka wirklich schon etwas für Kinder?

Als Gregor Samsa vor Lachen einmal fast von der Decke fiel: Angenehm behutsam macht My first Kafka von Matthue Roth und Rohan Daniel Eason schon Achtjährige mit dem Dichter vertraut. Mehr Von Katharina Laszlo

09.03.2014, 15:48 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Alice Herz-Sommer Mit Musik im KZ überlebt

Sie spielte für die Wachmannschaft und die Lagerinsassen - und blieb am Leben. Alice Herz-Sommer, die jetzt im Alter von 110 Jahren gestorben ist, gilt als älteste Holocaust-Überlebende. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

24.02.2014, 15:26 Uhr | Aktuell

Franz Kafka: Kritische Ausgabe: Briefe 1918–1920 Über das Stürzen klage ich nicht

Seine Leoparden brechen weiterhin in Tempel ein: Kafkas Briefe aus den Jahren 1918 bis 1920 berichten vom Werden und Vergehen persönlicher Welten. Mehr Von Friedmar Apel

22.11.2013, 14:12 Uhr | Feuilleton

Laudatio auf Rachel Salamander Physikerin der literarischen Kraft

Am Sonntag ist Rachel Salamander mit dem Marbacher Schillerpreis ausgezeichnet worden. Er ehrt eine Frau, die die jüdische Kultur in Deutschland wieder heimisch gemacht hat. Mehr Von Frank Schirrmacher

11.11.2013, 07:23 Uhr | Feuilleton

Kafkas Prozess in Marbach Unergründliche Ordnung

Ein Vierteljahrhundert ist vergangen, seitdem das Manuskript von Franz Kafkas Prozess nach einer beispiellosen Sammelaktion für das Deutsche Literaturarchiv gerettet wurde. Jetzt zeigt Marbach erstmals alle 161 Blätter der Handschrift. Mehr Von Hubert Spiegel

08.11.2013, 16:29 Uhr | Feuilleton

Gedicht, Interpretation, Lesung beschreibung eines gedichtes von Ernst Jandl

Ich liebe Dich - diesen Satz kann niemand mehr ernsthaft aufschreiben. Ernst Jandl traut es sich in seiner beschreibung eines gedichtes allen Unkenrufen zum Trotz - und schlägt Klischee und Kitsch ein Schnippchen. Mehr Von Frieder von Ammon

30.08.2013, 16:01 Uhr | Feuilleton

Gastbeitrag von David Drummond Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Bürgerrechten

Google ruft die Staaten zu mehr Offenheit im Umgang mit ihren Aktivitäten zur Überwachung des Telefon- und Internetverkehrs auf. Ausdrücklich lobt David Drummond, der Rechtsvorstand von Google, in einem F.A.Z.-Gastbeitrag die Arbeit der deutschen Bundesnetzagentur. Mehr

05.07.2013, 16:57 Uhr | Wirtschaft

Ai Wei Weis erstes Pop-Album Darum brechen die Bullen die Tür auf

Verletzlich: Der chinesische Künstler Ai Weiwei veröffentlicht seine erste Pop-Platte. Melodie und Rhythmus spiegeln die Erfahrungen von Gefangenschaft und Unterdrückung wider. Mehr Von Mark Siemons, Peking

22.06.2013, 17:11 Uhr | Feuilleton

Fragen an zwei Generationen Als Bub war ich ein Schwarzmarktkönig

Ich lebe was, was du nicht siehst: Wie Klaus und Helene Wagenbach die Welt erleben. Zwei Generationen antworten auf dieselben Fragen. Mehr

04.06.2013, 18:06 Uhr | Feuilleton

Kafka-Ausstellung Ich räche mich mit den Mäusen

Marbacher Freude: Das Deutsche Literaturarchiv stellt den jüngst mittels Spenden erworbenen Mäuse-Brief aus der Feder Franz Kafkas aus. Und findet weitere Mäuse in Leben und Werk des Dichters. Mehr Von Lena Bopp

13.04.2013, 21:39 Uhr | Feuilleton

Jonathan Littell: In Stücken Hinter der Glaswand

Miniaturprosa zwischen Bedrohung und kalkulierter Gleichgültigkeit: Das neue Werk des französischen Autors. Mehr Von Lena Bopp

12.04.2013, 16:10 Uhr | Feuilleton

NSU-Prozess Wir wollen uns nicht schämen müssen

Erst kommt die Justiz, dann kommt die Moral: Die Frage der Zulassung von Berichterstattern zum Münchner NSU-Prozess zeigt, was dabei für die deutsche Gesellschaft auf dem Spiel steht. Mehr Von Andreas Platthaus

05.04.2013, 08:00 Uhr | Feuilleton

Ursula Krechel Die Sprache hat nicht immer recht

Schriftsteller und Juristen haben viele Gemeinsamkeiten. Beide ringen mit der Sprache und der Gerechtigkeit. Was eine Dichterin der deutschen Rechtsprechung für das Jahr 2013 wünscht. Mehr Von Ursula Krechel

19.02.2013, 23:20 Uhr | Feuilleton

Stichwahl in der Tschechischen Republik Das Schloss und seine Gespenster

Die Prager Burg ist der einsamste Ort der Welt. Umweht wird er von uraltem Geisterspuk. Jedem neuen tschechischen Präsidenten, der dort einzieht, sitzt er im Nacken. Versuch einer Beschwörung. Mehr Von Jaroslav Rudis

26.01.2013, 10:48 Uhr | Feuilleton

Der Fall Gustl Mollath Zwischen den Wahrheiten

Gustl Mollath warnte vor Schwarzgeldkreisen und wurde für verrückt erklärt. Eine Bank fand heraus, dass alles stimmte. Trotzdem kam er in die Psychiatrie. Mehr Von Albert Schäffer

09.12.2012, 18:55 Uhr | Politik

Florian Illies: 1913 Hinterher ist vergessen, dass man vorher nichts wusste

Florian Illies hat eine Sammlung veranstaltet, was 1913 gesagt und gedacht wurde. Ein Jahr vor 1914 fuhr die Geschichte natürlich nicht nach Fahrplan auf den Ersten Weltkrieg zu. Mehr Von Thomas Weber

07.12.2012, 16:38 Uhr | Feuilleton

Kafkas Phobien Das geheimabsichtliche Erscheinen eines Briefes

Angst vor der Maus: Franz Kafkas berühmtes Schreiben an seinen Freund Max Brod, in dem er seine ärgste Phobie schildert, wird versteigert. Mehr Von Lena Bopp

24.11.2012, 19:51 Uhr | Feuilleton

Kafka-Doku bei Arte Vor Nachlassverwaltern wird gewarnt

Die Kafka-Dokumentation bei Arte ist parteiisch und reißerisch, aber auch effektvoll gemacht. Sagi Bornstein, ihr Autor, unterstützt im Manuskript-Streit die Position Israels. Mehr Von Jochen Hieber

24.10.2012, 18:58 Uhr | Feuilleton

Zum Achtzigsten von Saul Friedländer Er hat Sachen gesehen, die man nicht gerne sagt

Von Schakalen, Doppelköpfen und dem großen G.: Ein Gespräch über Franz Kafka mit dem Historiker Saul Friedländer, der an diesem Donnerstag achtzig Jahre alt wird. Mehr Von Patrick Bahners, Los Angeles

11.10.2012, 08:29 Uhr | Feuilleton

Cristiane Collorio und andere: Erzählerstimmen Nicht Papier und Zeichen, dafür Atem und Körperlichkeit

Wider das Verschwinden der Stimme in der Schrift: Die Edition Erzählerstimmen versammelt Originaltöne von mehr als hundertachtzig deutschsprachigen Erzählern aus den vergangenen hundert Jahren. Mehr Von Wolfgang Schneider

03.10.2012, 12:00 Uhr | Feuilleton

100 Jahre Echtzeitkommunikation Kafka erweckt das Internet und fürchtet sich

Am 20. September vor hundert Jahren schreibt Kafka den ersten Brief an Felice Bauer. Eine der ungewöhnlichsten Korrespondenzen ihrer Zeit beginnt. In seinen Briefen nimmt Kafka die Medienrevolution des 21. Jahrhunderts vorweg. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

20.09.2012, 13:18 Uhr | Feuilleton

Clemens J. Setz: Indigo Die X-Akten des postmodernen Romans

Man könnte sich kaputtgoogeln und käme doch nicht hinter dieses Erzählgeheimnis: Clemens J. Setz macht in Indigo aus einem schauerromantisch-esoterischen Plot eine große Erzählung über fingierte Wirklichkeit. Mehr Von Jan Wiele

19.09.2012, 17:10 Uhr | Feuilleton

Castorfs Amerika in Zürich Wo die Trompeten blasen

Dort liegt im Zürcher Schauspiel Amerika: Frank Castorf macht aus Franz Kafkas feinem Roman einen Volksbühnenjahrmarkt. Ein Vorgeschmack auf das, was uns in Bayreuth erwartet? Mehr Von Gerhard Stadelmaier, Zürich

20.04.2012, 11:14 Uhr | Feuilleton

Martin-Walser-Doku bei 3sat Ein Leben für sich und für uns

Welch staunenswerte Collage: Neunzig Minuten lang porträtiert 3sat Martin Walser. Archivschätze eines halben Jahrhunderts werden zur Mediengeschichte unserer Literatur. Mehr Von Jochen Hieber

23.03.2012, 16:01 Uhr | Feuilleton

Reiner Stach: Ist das Kafka? 99 Fundstücke Seinen Millionenplan verriet er nicht

Reiner Stach versammelt kuriose und abseitige Fundstücke zu Franz Kafka. Das kunstvolle Mosaik beweist, dass der Dichter in der Summe der von ihm existierenden Klischeevorstellungen nicht aufgeht. Mehr Von Hubert Spiegel

23.02.2012, 16:40 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z