HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Franz Kafka

Hundert Jahre Ohropax Stark genug auch für militärischen Schall

Vor hundert Jahren kam Ohropax erstmals bei deutschen Soldaten zum Einsatz. Der Ohren-Frieden, mit dem die Firma wirbt, ist heute so wenig Realität wie damals. Mehr

15.08.2017, 20:05 Uhr | Feuilleton
   
Bilder und Videos zu: Franz Kafka
Alle Artikel zu: Franz Kafka
1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Kolumne „Bild der Woche“ Kafkas Verlobung mit dem Text

Die Ausstellung „Franz Kafka. Der ganze Prozess“ im Berliner Gropius-Bau widmet sich dem Manuskript des Romans. Und zeigt Fotos aus dem Leben des Autors, die den Atem stocken lassen. Mehr Von Katja Petrowskaja

11.08.2017, 23:00 Uhr | Feuilleton

Kafka-Rezension der „Welt“ Krauses Zeug

Ladenhüter im Sommerloch? Die „Welt“ hält Kafka für sexuell gestört, sollte sich aber eingestehen, dass dies nur ein Ausdruck der eigenen Verzweiflung – oder gar ein Selbstbild ist. Eine Replik. Mehr Von Hans-Gerd Koch

20.07.2017, 20:51 Uhr | Feuilleton

Kafkas „Prozess“-Manuskript Ergriffenheit am Altar der Moderne

Auf der Spur einer literarischen Reliquie: Der Berliner Gropius-Bau zeigt Franz Kafkas Manuskript zu „Der Prozess“. Die Seiten umgibt eine besondere Aura. Mehr Von Andreas Kilb

09.07.2017, 08:55 Uhr | Feuilleton

Museum Angewandte Kunst Wenn Pfeile in alle Richtungen zeigen

Absurd, paradox, exakt: „Kartografie der Träume. Die Kunst des Marc-Antoine Mathieu“ wird im Frankfurter Museum Angewandte Kunst gezeigt. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

05.06.2017, 15:05 Uhr | Rhein-Main

Verschollener Kafka-Brief Die Russin, das Mädchen, die Karten

Eine völlig unerwartete Entdeckung: In Ludwigsburger Privatbesitz ist ein verschollen geglaubter Brief von Franz Kafka wiedergefunden worden. Was steht drin? Mehr Von Jan Bürger

28.03.2017, 20:13 Uhr | Feuilleton

100 Jahre Peterchens Mondfahrt Fahren wir Schlitten auf der Milchstraße?

Vor hundert Jahren tat sich Gerdt von Bassewitz mit dem Maler Hans Baluschek zusammen und schuf Peterchens Mondfahrt, eines der beliebtesten Theaterstücke für Kinder. Mehr Von Tilman Spreckelsen

17.09.2016, 10:02 Uhr | Feuilleton

Die Vegetarierin rebelliert Das grausame Gesetz des Fleisches

Dies ist die literarische Entdeckung des Jahres: Die Vegetarierin heißt der Roman der aus Südkorea stammenden Schriftstellerin Han Kang. Er lässt den Leser völlig aufgewühlt und zugleich tief beeindruckt zurück. Mehr Von Julia Encke

17.08.2016, 15:01 Uhr | Feuilleton

Simeonis Wochenschau Kafka schwimmt, Diogenes brummt

Wer verdient den Hut, wer das Florett? Franz Kafka hat schon zwei kluge Sätze vor 96 Jahren gesagt. Gar nicht so klug ist, was manche Sportler heutzutage machen, um besser als andere zu sein. Mehr Von Evi Simeoni

05.06.2016, 12:57 Uhr | Sport

Amazonbewertungen Zwergengericht

Der Buchmarkt ist ein Dschungel. Und große Literatur so drückend kompliziert. Im Bewertungsportal von Amazon urteilen die Leute zurück. Was das über die Weltliteratur aussagt. Mehr Von Jan Grossarth

09.04.2016, 19:29 Uhr | Wirtschaft

Zum Tod des Nobelpreisträgers Leb wohl, Imre Kertész

Er war einer der letzten Aufrechten der literarischen Moderne. Wie würde man einem jungen Menschen erklären, wer dieser Imre Kertész war? Und welche Bücher ihm zuerst ans Herz legen? Ein Versuch. Mehr Von Durs Grünbein

02.04.2016, 14:14 Uhr | Feuilleton

Prager Szene Kafkas Grab

Am Grab von Franz Kafka, dem Jahrhundertschriftsteller, hinterlassen Bewunderer immer noch Nachrichten an ihn. Und selbst das Hochhaus gegenüber sendet versteckte Botschaften. Mehr Von Paul Ingendaay

12.03.2016, 09:31 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Anne Will Flüchtlings-Chaos als der perfekte Plan

Die deutsche Flüchtlingspolitik ist voller Widersprüche. Doch bei Hans-Ulrich Jörges trifft die Bundesregierung noch auf Verständnis. Der Journalist verkaufte gestern bei Anne Will die Orientierungslosigkeit des Kabinetts als ausgetüftelten Plan. Mehr Von Frank Lübberding

08.02.2016, 05:30 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Anthologie Hunde-Epigramme von Goethe und Schopenhauer

Schopenhauer verehrte Goethe. Umso erstaunlicher, dass er sich in einem satirischen Epigramm gegen den Klassiker aus Weimar wandte – zur Verteidigung der Gattung Hund. Mehr Von Mathias Mayer

13.11.2015, 16:30 Uhr | Feuilleton

Der Prozess in Mainz Verstörende Begegnung mit dem eigenen Selbst

Wir sind allein: Als Reise in das Innere des Josef K. zeigt Jakop Ahlbom am Mainzer Staatstheater Der Prozess nach Franz Kafka. Mehr Von Matthias Bischoff

06.10.2015, 18:24 Uhr | Rhein-Main

Beitragsservice ARD und ZDF Ruft den Anwalt!

Im „Beitragsservice“ von ARD und ZDF geht es drunter und drüber. Der Verwaltungsrat hatte in seiner Sitzung einiges auf der Tagesordnung. Die Mitarbeiter kommen nämlich seit dem „Haushaltsbeitrag“ mit der Bearbeitung nicht mehr hinterher. Mehr Von Michael Hanfeld

26.03.2015, 17:12 Uhr | Feuilleton

Horváth-Entdeckung 95 Seiten, die noch niemand las

Ödön von Horváth, einer der meistgespielten Dramatiker des zwanzigsten Jahrhunderts, hat 1924 ein Stück geschrieben, das nie publiziert und nie aufgeführt wurde. Jetzt wurde das Typoskript der unbekannten Tragödie versteigert. Mehr Von Hubert Spiegel

24.03.2015, 16:45 Uhr | Feuilleton

Atomkraftwerk Biblis Ein Ausstieg mit drastischen Folgen

Die Katastrophe von Fukushima hat Bund und Länder zum schnellen Ausstieg aus der Atomkraft getrieben. Rechtliche Bedenken wurden ignoriert. Schadenersatzklagen wie im Fall Biblis waren die Folge. Ein Untersuchungsausschuss in Hessen befragt die damals verantwortlichen Minister. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

06.03.2015, 10:58 Uhr | Politik

Wirtschaftsprozesse Strafmaß: Verhandlungssache

Thomas Middelhoff musste über Weihnachten im Gefängnis bleiben. Bernie Ecclestone bekam für 100 Millionen Euro einen Freifahrtschein. Was in deutschen Gerichtssälen passiert, grenzt an Erpressung durch die Obrigkeit. Mehr Von Joachim Jahn

29.12.2014, 15:26 Uhr | Wirtschaft

Reiner Stachs Kafka-Biographie Das Leben des Buchs beginnt mit dem Tod des Autors

Dieses ist der dritte Streich: Reiner Stach schließt nach achtzehnjähriger Arbeit seine große Kafka-Biographie ab. Entstanden ist ein Werk, das auf ein seltenes Prinzip setzt: die zärtliche Langsamkeit. Mehr Von Roland Reuß

15.11.2014, 18:56 Uhr | Feuilleton

Biograph Reiner Stach Was für ein Kind war Kafka?

Franz Kafkas Kindheit fand ohne Freunde statt und wurde von den permanenten Drohungen des Vaters begleitet. Wie münzte Kafka seine schwierige Kindheit in literarische Stärke um? Mehr

10.10.2014, 13:08 Uhr | Feuilleton

Prag und der Erste Weltkrieg Ein Prosit mit Schwarzbier auf den Thronfolgertod!

Der brave Soldat Śvejk ist der grandiose Anarchist der Weltkriegsgeschichte. Prag war seine prachtvolle Bühne. Was ist von Jaroslav Haseks Jahrhundertfigur nach hundert Jahren geblieben? Mehr Von Arthur Schnabl

24.07.2014, 06:17 Uhr | Reise

Horror in Literatur und Film In der Hölle von heute sucht der Teufel einen Job

Schlimme Wahrheiten, böse Gleichnisse: Das Horrorgenre erlebt in Film, Fernsehen und Literatur eine dunkle Blüte. Nicht nur das neue Buch von Stephen King zeigt, wie lebendig die Gattung ist. Mehr Von Dietmar Dath

24.06.2014, 11:27 Uhr | Feuilleton

Taiwan und China Sie wollen uns langsam schlucken

Pekings Taiwan-Beauftragter besucht als erster chinesischer Regierungsvertreter die Inseldemokratie. Er wird mit Protesten empfangen - die Parlamentsbesetzung durch Studenten hat Taiwan politisch aufgerüttelt. Mehr

23.06.2014, 15:11 Uhr | Politik

Das Kinderbuch My first Kafka Ist Kafka wirklich schon etwas für Kinder?

Als Gregor Samsa vor Lachen einmal fast von der Decke fiel: Angenehm behutsam macht My first Kafka von Matthue Roth und Rohan Daniel Eason schon Achtjährige mit dem Dichter vertraut. Mehr Von Katharina Laszlo

09.03.2014, 15:48 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z