Fatih Akin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Deutscher Filmpreis Romy-Schneider-Drama mehrfach ausgezeichnet

Verneigung vor Romy Schneider: Das Drama „3 Tage in Quiberon“ über das Leben der Filmdiva räumt beim Deutschen Filmpreis ab. Mit 7 Lolas wurde der Film von Emily Atef seiner Favoritenrolle gerecht. Mehr

27.04.2018, 21:25 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Fatih Akin

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Oscars 2018 13 Nominierungen für „Shape of Water“

Anfang März werden in Hollywood die Oscars verliehen – die Nominierungen dafür gibt die Academy jetzt bekannt. Zwei deutsche Produktionen sind unter den Anwärtern. Das NSU-Drama „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin schaffte es nicht unter die neun Kandidaten für den Auslands-Oscar. Mehr

23.01.2018, 15:58 Uhr | Feuilleton

Fatih Akins Film „Aus dem Nichts“ gewinnt weiteren Hollywood-Preis

Nach dem Golden Globe hat Fatih Akins Film „Aus dem Nichts“ den nächsten Preis in Hollywood eingeheimst. Bei den Critics’ Choice Awards setzte sich das NSU-Drama gegen prominente Konkurrenz durch. Mehr

12.01.2018, 04:07 Uhr | Feuilleton

Unterwegs mit Rapperin Haiyti Gold, Puder und Rauch

Keine rappte mit so viel Sehnsucht über das Leben in der Nacht wie die Hamburgerin Haiyti. Warum nur will diese Frau jetzt unbedingt ein Popstar werden? Und wer ist sie eigentlich? Mehr Von Florentin Schumacher

08.01.2018, 21:37 Uhr | Feuilleton

Auszeichnung für Fatih Akin „Aus dem Nichts“ gewinnt Golden Globe

Mit seinem NSU-Drama holt der Hamburger Regisseur Akin den Auslands-Globe nach Deutschland. Der große Gewinner des Abends ist der Independent-Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“. Mehr

08.01.2018, 05:40 Uhr | Feuilleton

Film von Fatih Akin „Aus dem Nichts“ schafft es in die Vorauswahl zum Oscar

Fatih Akins NSU-Drama nimmt die erste Hürde für eine Oscar-Nominierung. Auch der schwedische Film „The Square“ schafft es in Vorauswahl fürden besten fremdsprachigen Film. Mehr

15.12.2017, 05:40 Uhr | Feuilleton

Fatih Akins „Aus dem Nichts“ Das Bild einer gebrochenen Frau

Fatih Akins Film „Aus dem Nichts“ ist schwerer Stoff. Er handelt von den Morden der Rechtsterrorgruppe NSU. Doch er hat vor allem Augen für die Hauptdarstellerin Diane Kruger. Mehr Von Ursula Scheer

27.11.2017, 14:14 Uhr | Feuilleton

69. Bambi-Verleihung Emotionale Helene und ernste Claudia

Es geht um Umweltschutz, Courage - und viel um Liebe. Bei Diane Kruger und Helene Fischer kullern gar Tränen. Andere Auftritte beim Bambi 2017 bleiben ungewöhnlich ernst - selbst die von Stars, die man sonst aus unterhaltenden Rollen kennt. Mehr

17.11.2017, 03:52 Uhr | Gesellschaft

Ulrich Brandhoff in Cannes Was sollen denn all die Klappleitern?

Für den Schauspieler Ulrich Brandhoff, Nebendarsteller im Film „Aus dem Nichts“, war Cannes das erste Filmfestival. Unterwegs mit einem, der selbst noch staunt. Mehr Von Maria Wiesner, Cannes

29.05.2017, 22:59 Uhr | Gesellschaft

Filmfestival in Cannes Diane Kruger als beste Schauspielerin für Rolle in Akins „Aus dem Nichts“ geehrt

Sie war als Favoritin gehandelt worden: Diane Kruger nimmt in Cannes den Preis als beste Schauspielerin entgegen. Die Goldene Palme ging hingegen an einen Film, der das Publikum überrascht hatte. Mehr

28.05.2017, 21:55 Uhr | Feuilleton

Fatih Akins „Aus dem Nichts“ Von Recht und Rache

Zielsicher und verstörend hat Fatih Akin die Verbrechen der NSU aufgegriffen: Diane Kruger überzeugt im Film „Aus dem Nichts“ als Frau, deren Mann und Sohn von Neonazis ermordet wurden. Mehr Von Verena Lueken

27.05.2017, 15:27 Uhr | Feuilleton

Wettbewerbsfilme von Cannes Diane Kruger will Rache

Diane Kruger steht für Fatih Akin und Isabelle Huppert für Michael Haneke vor der Kamera. Auch Netflix könnte eine Goldene Palme gewinnen: Die Filme im Wettbewerb von Cannes. Mehr

13.04.2017, 15:50 Uhr | Feuilleton

Kolumne Geschmackssache Ein kulinarischer Palast ohne Arabesken auf dem Teller

Ali Güngörmüs hat türkische Wurzeln und einen Michelin-Stern. Einen folkloristischen Fes setzt er seiner Haute Cuisine deshalb noch lange nicht auf. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

11.11.2016, 13:58 Uhr | Stil

Video-Filmkritik zu „Tschick“ Wo liegt nochmal Nichts-wie-raus-hier?

Fatih Akin hat Wolfgang Herrndorfs „Tschick“ verfilmt: Einer der besten deutschen Regisseure bringt einen großen Romanbestseller ins Kino – treu dem Geist und dem Buchstaben. Mehr Von Bert Rebhandl

14.09.2016, 18:05 Uhr | Feuilleton

MTV Unplugged Vom Großrocker zum Proberaummucker

Marius Müller-Westernhagen zeichnet zwei Konzerte in der Berliner Volksbühne für „MTV Unplugged“ auf – und überrascht mit einer unaufgeregten und abgespeckten Show. Mehr Von Martin Benninghoff

18.07.2016, 20:10 Uhr | Feuilleton

Offener Brief an Merkel Künstler fordern Benennung des Genozides an den Armeniern

Nach den Diskussionen um das „Aghet“ Projekt wenden sich Künstler und Kulturschaffende in einem offenen Brief an die Kanzlerin. Sie fordern eine Resolution zum Völkermord an den Armeniern. Mehr Von Ann-Katrin Gehrmann

11.05.2016, 18:00 Uhr | Feuilleton

Schauspieler Birol Ünel Am Boden

Seine Rolle im Drama „Gegen die Wand“ machte Birol Ünel bekannt. Privat lief es zuletzt jedoch schlecht für den Schauspieler. Jetzt soll er sogar obdachlos sein. Mehr Von Julian Dorn

11.08.2015, 17:33 Uhr | Gesellschaft

Genozid in Armenien Erinnern, um zu vergessen

Die Türkei will mit einer Gegenveranstaltung vom Gedenktag zum Völkermord an den Armeniern ablenken. Ein Lehrstück über Chauvinismus, Geschichtsklitterung und Verdrängung. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

24.04.2015, 09:19 Uhr | Politik

Video-Filmkritik „The Cut“ Rosen und Steine

In „The Cut“ will Fatih Akin vom Völkermord an den Armeniern erzählen. Eine große Aufgabe, der er mit seinem Film kaum gerecht werden kann. Mehr Von Peter Körte

15.10.2014, 15:51 Uhr | Feuilleton

Fatih Akin in Venedig Dem Kranich folgen

Heilig ist der Einzelne: Der Historienwestern „The Cut“ von Fatih hat den Völkermord an den Armeniern zum Hintergrund. Jetzt war beim Filmfestival in Venedig Premiere. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

31.08.2014, 19:06 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele in Venedig Alternde Helden und philosophierende Vögel

An diesem Mittwoch Abend werden in Venedig die 71. Filmfestspiele eröffnet. Auch ein deutscher Beitrag läuft im Wettbewerb um den Goldenen Löwen. Mehr

27.08.2014, 14:35 Uhr | Feuilleton

Fatih Akins Kinoprotest Behaltet euren Schmutz, wir wollen atmen

Fatih Akins neuer Film „Müll im Garten Eden“ ist die Nahaufnahme einer türkischen Dorfgemeinschaft, die sich gegen staatsbefohlene Verwüstung wehrt. Mehr Von Karen Krüger

06.12.2012, 07:43 Uhr | Feuilleton

Filmfestival in Cannes Stinkt zum Himmel

Aus einer spontanen Idee wurde eine Langzeitbeobachtung: Fünf Jahre lang drehte Fatih Akin immer wieder für seinen neuen Dokumentarfilm. Jetzt hat er „Müll im Garten Eden“ in Cannes vorgestellt. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

19.05.2012, 17:43 Uhr | Feuilleton

Pixi-Bücher Da putzt sich Heidi gründlich ihre Zähne

Jedes Kind kennt die kleinen Pixi-Bücher. Zum neuerlichen Jubiläum der Reihe präsentiert der Verlag prominente Mütter und Väter wie Heidi Klum oder Anke Engelke als Gastautoren. Nicht in jedem Fall eine gute Idee. Mehr Von Julia Schaaf

11.04.2011, 13:54 Uhr | Feuilleton

Islamkritiker-Debatte Man wird doch mal hetzen dürfen

Während Politiker debattieren, ob der Islam zu Deutschland gehöre, verleiden die Starautoren des islamkritischen Zirkus deutschen Muslimen das Leben in diesem Land. Welche Darstellung von Islam und Migration wird sich durchsetzen? Mehr Von Ilija Trojanow

10.03.2011, 15:27 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z