Echo 2018: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Filmproduzent Nico Hofmann Ein Mann mit einer Mission

Wie kaum ein anderer hat Nico Hofmann die deutsche Geschichte in Serien und Filmen ins Fernsehen gebracht. Warum, das verrät er bei der Vorstellung seines Buch „Mehr Haltung, bitte!“ in Berlin. Mehr

25.04.2018, 07:50 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Echo 2018

1
   
Sortieren nach

Proteste nach Preisvergabe Auch Dirigent Thielemann und Staatskapelle geben Echos zurück

Von einem „Symbol eines Zynismus“ spricht die Sächsische Staatskapelle, die nicht länger in derselben Siegerliste stehen mag wie Kollegah und Farid Bang. Mehr

20.04.2018, 20:36 Uhr | Feuilleton

Antisemitismus Wo bleibt der Schutz?

Die Auspeitschung eines Kippa-Trägers ist nicht nur Körperverletzung. Ihre Symbolik weckt düstere Erinnerungen – jetzt braucht es mehr als vorgefertigte Solidaritätsbekundungen. Mehr Von Simon Strauß

20.04.2018, 13:36 Uhr | Feuilleton

Fitnessmesse in Köln Wo Kollegah ein Vorbild ist

Kollegah will nicht über Antisemitismus reden. Er lässt die Muskeln spielen. Eine Geschichte über Männer im Kampfmodus, Vorbilder und Ruhm. Mehr Von Philip Eppelsheim, Berlin

20.04.2018, 06:41 Uhr | Gesellschaft

Kollegah und Farid Bang Kontroverse um Echo-Verleihung

Campino hat die Rapper Kollegah und Farid Bang bei der Preisverleihung in Berlin aufgrund ihrer antisemitischer Referenzen öffentlich kritisiert. Die Antwort von Kollegah war eher einsilbig. Mehr

19.04.2018, 17:43 Uhr | Gesellschaft

Volker Kauder über „Echo“ „Man sollte diesen Preis abschaffen“

Das Auschwitz Komitee hatte vor einer Vergabe des Musikpreises „Echo“ an die Rapper Kollegah und Farid Bang gewarnt – und sieht sich nun in seiner Kritik bestätigt. Auch ein Sponsor zieht nun Konsequenzen. Mehr

18.04.2018, 18:52 Uhr | Feuilleton

Musikpreis „Echo“ Ablösereif

Welche Schlüsse sind aus dem „Echo“-Debakel zu ziehen? Die Veranstalter würden gerne eine „Debatte“ führen. Dabei haben sie den Musikpreis nach allen Regeln der Kunst schon selbst versenkt. Mehr Von Ursula Scheer

18.04.2018, 07:13 Uhr | Feuilleton

Uneinigkeit im „Echo“-Beirat Kirche war für Ausschluss von Kollegah

Der „Echo“-Beirat hatte mehrheitlich entschieden, die Nominierung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang nicht zurückzuziehen. Die katholische Vertreterin sah das anders – gegenüber FAZ.NET erklärt sie warum. Mehr Von Leonie Feuerbach

17.04.2018, 17:11 Uhr | Gesellschaft

Sophie Hunger zum Echo „Ihre Entscheidung war katastrophal“

Die Schweizer Sängerin Sophie Hunger hat dem Ethik-Beirat des Echo-Musikpreises einen wütenden Brief geschrieben. „Warum haben Sie sich Ihrer Verantwortung entzogen?“, fragt sie darin unter anderem. Mehr

16.04.2018, 12:16 Uhr | Gesellschaft

Kritik an Musikpreis ARD-Koordinator sieht Echo am Ende

Nach der Kritik an der Echo-Auszeichnung für die Rapper Kollegah und Farid Bang kündigt der Bundesverband Musikindustrie Änderungen an. Der ARD-Koordinator für Unterhaltung findet harte Worte für den Musikpreis. Mehr

15.04.2018, 16:16 Uhr | Feuilleton

Politische Künstler Einer muss den Job ja machen

Tote-Hosen-Sänger Campino hat die Echo-Bühne genutzt, um die Rapper Kollegah und Farid Bang zu kritisieren. Ist das schon das vielbeschworene Comeback politischer Popmusiker? Mehr Von Martin Benninghoff

14.04.2018, 14:59 Uhr | Gesellschaft

Kritik im Netz Empörte Reaktionen auf „Echo“-Verleihung

Trotz antisemitischer und frauenfeindlicher Texte haben Farid Bang und Kollegah einen Echo gewonnen. Die Reaktionen waren deutlich. Charlotte Knobloch, frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden, bezeichnete die Entscheidung als „verheerend“. Mehr Von Katharina Belihart

13.04.2018, 13:40 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Echo 2018 „Provokation im Rap muss Grenzen haben“

Trotz des Ärgers um ihre antisemitischen Textzeilen gewinnen Kollegah und Farid Bang einen Echo. Campino und Kollegah nutzen die Bühne für politische Ansagen. Schlauer ist danach aber niemand. Mehr Von Leonie Feuerbach

13.04.2018, 09:12 Uhr | Gesellschaft

Antisemitismus-Vorwürfe Auschwitz Komitee kritisiert Echo-Teilnahme von Kollegah und Farid Bang

Einen Tag vor der Echo-Verleihung werden die Antisemitismus-Vorwürfe gegen die Nominierten Kollegah und Farid Bang immer lauter. Das Internationale Auschwitz Komitee spricht von einem beschämenden Vorgang. Auftreten sollen sie trotzdem. Mehr Von Elena Witzeck

11.04.2018, 17:43 Uhr | Feuilleton

Rapper in der „Echo“-Kritik Wie antisemitisch sind Kollegah und Farid Bang?

Das Album „Jung Brutal Gutaussehend 3“ der Rapper Farid Bang und Kollegah ist für zwei Echos nominiert. Jetzt prüft der Ethik-Beirat des Preises die Texte auf antisemitische Passagen. Mehr Von Katharina Belihart

03.04.2018, 18:00 Uhr | Feuilleton

Echo-Verleihung Starrummel am Berliner Funkturm

Katy Perry, Marilyn Manson, David Guetta: Bei der Echo-Verleihung in Berlin ließen sich viele verschiedene Stars blicken. Mehr

29.12.2017, 22:21 Uhr | Gesellschaft

Album der Woche: Beth Ditto „Das ist das Erwachsenenleben, Baby“

Nach dem Hit „Heavy Cross“ mit ihrer Band Gossip galt Beth Ditto als Krawallnudel: diese kämpferische Frau, die so laut schreit beim Singen. Aber ihre erste Solo-Platte ist ganz anders. Mehr Von Julia Bähr

23.06.2017, 18:26 Uhr | Feuilleton

Neues Lied der Söhne Mannheims Xavier Naidoo hat eine Reichsbürger-Hymne geschrieben

Ist Xavier Naidoo bloß ein wenig speziell oder ein rechter Verschwörungstheoretiker? Diese Frage hat er jetzt noch einmal eindeutig beantwortet. Mehr Von Leonie Feuerbach

03.05.2017, 15:26 Uhr | Gesellschaft

Naidoo verlässt Vox-Show Sing nicht mehr meinen Song

Ohne ihn hätte Vox die Show „Sing meinen Song“ nicht aus der Taufe heben können, sagt der Chefredakteur des Senders. Nach drei Staffeln Moderation und Teilnahme kündigt Xavier Naidoo seinen Ausstieg an. Mehr Von Ann-Katrin Gehrmann

23.05.2016, 14:54 Uhr | Feuilleton

Echo-Verleihung in Berlin Helene Fischer räumt ab

Sarah Connor und Andreas Bourani wurden als beste nationale Künstler in der Kategorie Rock/Pop ausgezeichnet. Die begehrte Trophäe für den Hit des Jahres ging an den belgischen DJ Lost Frequencies. Mehr

07.04.2016, 22:41 Uhr | Feuilleton

Deichkind kommt nach Frankfurt Alles muss überschwappen

Deichkind gastiert in der Frankfurter Festhalle. Die Entertainer stapeln deftige Beats und wechseln die Kostüme in rasender Geschwindigkeit - bis zum Bühnenexzess. Denn die Überdosis ist Programm. Mehr Von Stefan Raulf

10.02.2016, 18:22 Uhr | Rhein-Main

Das Jahrzehnt der DJs Ain’t Nobody Loves Me Better

Es ist noch nicht lange her, dass elektronische Tanzmusik belächelt wurde. DJs waren Stars nur in der Szene. Inzwischen geben sie in den Top Ten den Ton an. So wie die zwei Deutschen Felix Jaehn und Robin Schulz. Mehr Von Jonas Hermann

11.06.2015, 10:39 Uhr | Gesellschaft

Echo-Verleihung Wir verbrennen unsere Lieblingsplatten

Die deutsche Popmusik-Branche feiert beim „Echo“ ein Fest der Biederkeit – und zwar mit voller Absicht. Ist jetzt eine Quote gegen die Diskriminierung von internationalen Stars und von Jugendkultur nötig? Es sieht so aus. Mehr Von Felix Johannes Enzian

27.03.2015, 09:33 Uhr | Feuilleton

Echo-Verleihung Drei Farben schwarz

Die Gala des Musikpreises „Echo“ fällt aus gegebenem Anlass aus dem Rahmen. Es beginnt mit einem Gedenkmoment für die Opfer des Flugs 4U 9525. Dann werden Trophäen im Dutzend überreicht. Mehr Von Michael Hanfeld

26.03.2015, 23:22 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Hefi, Flori und der Krieg

Hegt Helene Fischer etwa Niedergangsphantasien wie Miley Cyrus nach dem Verlust ihres Hundes? Stinkt Lena Meyer-Landrut? Und was machen die Käfer in Rihannas Bett? Es war eine Woche voller Fragen. Mehr Von Sascha Zoske

26.04.2014, 19:22 Uhr | Gesellschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z