Dokumentarfilm: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Interview mit Wim Wenders „Der Papst hat vor nichts Scheu“

Wim Wenders hat einen Film über Franziskus gedreht. Wie war es, im Vatikan zu filmen? Ist der Papst Kino-Fan? Und was sagt der Regisseur zu dem Vorwurf, einen Propagandafilm produziert zu haben? Ein Gespräch. Mehr

14.06.2018, 13:35 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Dokumentarfilm

1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Dokumentarfilm „Auf der Jagd“ Wild im verwalteten Wald

Ist die Jagd hierzulande in wesentlichen Teilen zu einem Dienst nach Vorschrift geworden? Alice Agneskirchners spannender Dokumentarfilm „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“. Mehr Von Cord Riechelmann

09.05.2018, 12:31 Uhr | Feuilleton

Junge Dokumentarfilmer Zwei Brüder berichten vom Krieg

Die Filmemacher Dennis und Patrick Weinert reisen in die Krisengebiete der Welt. Ihre Dokumentationen sind anders als das, was wir vom Fernsehen kennen: direkt, subjektiv und Anteil nehmend. Mehr Von Martin Franke

28.04.2018, 08:51 Uhr | Feuilleton

Diskuswerfer Robert Harting „Ich bin nicht für die Öffentlichkeit geboren“

Diskuswerfer Robert Harting über eine letzte Saison im geschundenem Körper, die Zukunft ohne Aufmerksamkeit und seinen Beitrag zur Reform der Leichtathletik. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

26.01.2018, 15:28 Uhr | Sport

Kinofilm „Score“ über Filmmusik So spielt man „dreckig“, liebes Orchester

Ob Danny Elfmans unverwechselbare Glockenklänge oder Hans Zimmers mächtige Blechbläser: Ohne Musik ist der Film kaum vorstellbar. Der einzigartigen Entwicklung des Soundtracks widmet sich der Dokumentarfilm „Score“. Mehr Von Anke Westphal

04.01.2018, 09:33 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm über Milch Vom Gras ins Glas?

Kühe sind lebendige Kraftwerke. Doch womit werden sie am Laufen gehalten? „Das System Milch“, ein beispielhafter Dokumentarfilm, erklärt es. Mehr Von Bert Rebhandl

28.09.2017, 07:55 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm Eine Frau muss er alleine finden

Paul Nkamani hat sich von Kamerun nach Berlin durchgeschlagen. Filmemacher Jakob Preuss hat ihn zwei Jahre lang begleitet. Jetzt wohnt Nkamani in Preuss’ ehemaligem Kinderzimmer. Die beiden respektieren sich. Aber Freunde sind sie nicht. Mehr Von David Wünschel

31.08.2017, 19:16 Uhr | Gesellschaft

Film über Kim Dotcom „Dabei kommt keiner gut weg“

Sein Portal „Megaupload“ war Heimstatt für illegalen Datentausch, seine Verhaftung war spektakulär. Nun ist Kim Dotcom Held des Films „Caught in the Web“. Ist er etwa ein Held? Ein Gespräch mit dem Produzenten Alexander Behse. Mehr Von Anke Richter

23.08.2017, 06:43 Uhr | Feuilleton

Deutscher Dokumentarfilm Lieber mal ein Schock fürs Auge

Prekäre Finanzen und die Abhängigkeit vom Fernsehen – die drei deutschen Regisseure David Bernet, Irene Langemann und Andres Veiel im Gespräch über die Lage des Dokumentarfilms. Mehr Von Peter Körte und Bert Rebhandl

13.08.2017, 18:34 Uhr | Feuilleton

TV-Doku zu Amoklauf in München Panikmache in der Stadt

Man mag es befremdlich finden, dass Schreckenstaten im Fernsehen immer schneller verwertet werden. Für den Dokumentarfilm über den Amoklauf von München gibt es jedoch gute Gründe. Mehr Von Oliver Jungen

06.07.2017, 18:09 Uhr | Feuilleton

Dokumentation auf Arte Vom Blick auf das einstige Edo weiß nur das Zelluloid

Der Arte-Dokumentarfilm „Tokio ersteht aus der Asche“ begibt sich anhand historischer Aufnahmen auf eine Zeitreise durch Japans „Östliche Hauptstadt“. Mehr Von Axel Weidemann

20.05.2017, 18:48 Uhr | Feuilleton

Wrong Elements im Kino Gibt es eine Rückkehr aus dem Grauen?

Jonathan Littell hat als Schriftsteller nicht nur im Roman Die Wohlgesinnten geschichtliches Grauen erkundet. Jetzt hat er in Uganda einen Film über Kindersoldaten gedreht: Wrong Elements. Mehr Von Verena Lueken

28.04.2017, 10:48 Uhr | Feuilleton

TV-Film „Nervöse Republik“ Hier kommt etwas ins Rutschen

Der Film „Nervöse Republik“ zeichnet ein Bild von Menschen in Erwartung einer Wende, von der sie nichts verstehen. Dem Regisseur gelingen erstaunliche Einsichten in die Gedanken seiner prominenten Gesprächspartner. Mehr Von Hans Hütt

19.04.2017, 20:39 Uhr | Feuilleton

Palmyra im Kino Phantasma und Fluch der zerstörten Wüstenstadt

Bildungsbürgerlich verklärt, vermarktet und für Propaganda missbraucht: Das Kino-Essay Palmyra von Hans Puttnies ist das Werk eines gleichermaßen Liebenden und Verzweifelten. Mehr Von Andreas Platthaus

05.02.2017, 15:06 Uhr | Feuilleton

„Hitlers Hollywood“ Hollywood im Auftrag von Goebbels

Der Film diente den Nationalsozialisten als Propagandawaffe. Nicht jeder Film. Doch auch das Unterhaltungskino transportierte untergründig die NS-Weltanschauung. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

14.01.2017, 15:02 Uhr | Rhein-Main

Kuba-Doku auf Arte Rumba und Dollars

Mehr als Musik, Tanz und bunte Schaukeltaxis: Eine Arte-Dokumentation widmet sich Kubas Sorgen. Dabei gelingen tiefe Einblicke in den Alltag auf der sozialistischen Karibik-Insel. Mehr Von Oliver Jungen

30.12.2016, 19:46 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm über Syrien Von Tellern und Raketen

Am meisten vermissen sie das Sofa, den Bäcker, das Souvenir aus Madrid: Der Film „Haunted“ von Liwaa Yazji erzählt die Geschichte des syrischen Krieges so, wie man sie noch nicht gehört hat. Mehr Von Bert Rebhandl

25.11.2016, 14:32 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm „Cahier Africain“ Inmitten einer afrikanischen Tragödie

„Immer ist hier Krieg“: Heidi Specognas Dokumentarfilm „Cahier Africain“ erzählt von Menschen in einer unheimlichen Zeiten in Zentralafrika. Ein großes Menschheitsdokument. Mehr Von Bert Rebhandl

11.11.2016, 21:03 Uhr | Feuilleton

Deutsche Sportlandschaft Turnhallen gegen die Monokultur

Teambesprechungen im Hotelflur und fehlende Hallenplätze: Jenseits von König Fußball kämpfen viele Sportarten täglich ums Überleben. Mehr Von Peter Penders

03.11.2016, 06:48 Uhr | Sport

Magersucht Die Umarmung meiner schlimmsten Freundin

Der Dokumentarfilm Liebe Magersucht ... nähert sich der Sucht behutsam und immer auf Augenhöhe mit den Betroffenen. Mehr Von Axel Weidemann

18.10.2016, 20:13 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm Raving Iran Aus der Wüste dröhnt die Freiheit

Techno-Musik in Iran? Der ungewöhnliche Dokumentarfilm Raving Iran begleitet zwei DJs bei dem Versuch, ihr Elektro-Album in der Heimat zu vermarkten bis hin zur einmaligen Chance, dem strengen Regime zu entfliehen. Mehr Von Tim Slagman

03.10.2016, 17:26 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm Die Suche nach dem Glück im fremden Haus

Fünf junge afghanische Flüchtlinge haben einen Dokumentarfilm gedreht. Sie wollen die Situation in Flüchtlingsunterkünften zeigen - obwohl sie dort nicht filmen durften. Mehr Von Caroline Wiemann, Frankfurt

13.09.2016, 10:06 Uhr | Rhein-Main

Tod im Moskauer Gefängnis Magnizkis Ermordung

Bei Arte sollte ein Film über den Tod des russischen Anwalts Sergej Magnizki laufen. Es ist gut, dass er abgesetzt wurde. Er hätte die Unwahrheit verbreitet. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Andreas Gross

18.06.2016, 19:09 Uhr | Feuilleton

Dokumentation „Poetik des Gehirns“ Haben wir uns darüber schon mal Gedanken gemacht?

Die Filmemacherin Nurith Aviv schaut den Menschen in den Kopf. In „Poetik des Gehirns“ fragt sie, welche Spuren unser Denken hinterlässt. Daraus resultiert ein verblüffender Film. Mehr Von Heike Hupertz

13.06.2016, 21:39 Uhr | Feuilleton

Abgesetzte Arte-Doku Ich bin selbst ein Kritiker des Kreml

Was steckt hinter dem Fall des toten Sergej Magnizki? Im F.A.Z.-Interview spricht Regisseur Andrej Nekrassow über seinen Film - den bislang niemand sehen durfte. Mehr Von Niklas Záboji

14.05.2016, 15:14 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z