DJV: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Soziale Netzwerke Was bedeutet Facebooks Schritt für die Medien?

Mark Zuckerberg hat Facebook eine Kurskorrektur verordnet: Nutzer sollen künftig mehr Beiträge von Freunden im Newsfeed finden. Nicht nur Jeff Jarvis sorgt sich angesichts der Entscheidung. Und auch die Börse reagiert. Mehr

12.01.2018, 17:49 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: DJV

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Afrikanische Schweinepest „Der Ruf nach Jagd ist purer Aktionismus“

Zur Bekämpfung der Ausbreitungsgefahr der Afrikanischen Schweinepest stellen Bauern- und Jagdverband in Berlin ein Konzept vor. Experten sehen das Übertragungsrisiko vor allem bei Reisenden. Mehr

12.01.2018, 15:44 Uhr | Gesellschaft

Twitter Maas-Tweet über Thilo Sarrazin verschwunden

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz gilt auch für seinen Vater. Ein älterer Tweet des deutschen Justizministers wurde offenbar gelöscht. Nun hat er sich geäußert. Mehr

08.01.2018, 12:20 Uhr | Politik

Russische Reaktion Duma stimmt Gesetz gegen ausländische Medien zu

Nach dem Willen des russischen Parlaments müssen sich aus dem Ausland finanzierte Medien in Russland künftig registrieren. Das Gesetz ist eine Retourkutsche auf ein amerikanisches Vorgehen. Mehr

15.11.2017, 09:28 Uhr | Politik

„Zukunftsplan“ von ARD und ZDF Mogelpackung

Einsparungen von zwei Milliarden Euro haben ARD und ZDF versprochen. Schaut man sich an, wie die Summe zustande kommt, wird sie immer kleiner. Das wird nur gut camoufliert. Mehr Von Michael Hanfeld

03.10.2017, 09:31 Uhr | Feuilleton

Die „Deutsche Welle“ Platzt der Rentendeal?

Mitgehangen mitgefangen? Für die Deutsche Welle wird die Einigung der ARD mit Verdi in Sachen Betriebsrente zu teuer. Mehr Von Michael Hanfeld

01.09.2017, 22:47 Uhr | Feuilleton

Kritik an Bundeskriminalamt BKA-Chef verteidigt Speicherpraxis

Beim G-20-Gipfel wurde mehreren Journalisten wegen fehlerhafter BKA-Daten die Akkreditierung entzogen. Das sorgte für heftige Kritik an der Datenspeicherung des Amtes. Jetzt gibt BKA-Chef Münch Fehler zu – und wehrt sich. Mehr

01.09.2017, 16:27 Uhr | Politik

Deutscher Autor festgenommen Die Gegner der Türkei sind selbst in Spanien nicht sicher

Die Türkei lässt den deutschen Schriftsteller Dogan Akhanli in Spanien festnehmen. Außenminister Gabriel hat sich persönlich dafür eingesetzt, seine Auslieferung zu verhindern. Und ein Berufsverband hat einen sehr praktischen Hinweis für die Urlaubsvorbereitung von Journalisten. Mehr

20.08.2017, 07:44 Uhr | Feuilleton

Trump gegen CNN Twitter hält Prügelvideo für unbedenklich

Donald Trump hat mit seinem Prügel-Tweet gegen CNN ein großes Echo provoziert. Twitter prüft den Fall und sieht in dem Video keinen Verstoß gegen seine Regeln. Mehr

03.07.2017, 09:55 Uhr | Politik

Bei Confed Cup in Russland Die Fifa schränkt kritische Berichterstattung stark ein

Laut Anordnung der Fifa sollen Journalisten beim Confed Cup in Russland nur über Fußball berichten dürfen. Der DFB zeigt sich beunruhigt, der Weltverband wiegelt ab – und eine deutsche Zeitung kündigt eine drastische Maßnahme an. Mehr

25.04.2017, 17:28 Uhr | Sport

Jakob Augsteins Freitag Ist die Mafia jetzt der Gewinner?

Zuerst ließ der Verleger Jakob Augstein die Autorin Petra Reski in einem Rechtsstreit hängen. Nun tritt er sogar nach. Ein solches Beispiel darf im Journalismus nicht Schule machen. Mehr Von Andreas Rossmann

09.04.2017, 10:00 Uhr | Feuilleton

Bußgeld bis 50 Millionen Euro Kabinett beschließt Gesetz gegen Hass im Netz

Hass und Hetze im Internet sollen stärker bestraft werden: Das Kabinett billigt nun den entsprechenden Gesetzentwurf von Heiko Maas. Kritiker sehen dabei die Meinungsfreiheit bedroht. Mehr

05.04.2017, 16:03 Uhr | Politik

Presserat ändert Richtlinie Was die Presse zu Straftätern schreibt

Der Deutsche Presserat hat die Richtlinie zur Berichterstattung über Straftaten neu formuliert. Dabei geht es vor allem um die Nennung der Herkunft von Tätern oder Verdächtigen. Mehr

22.03.2017, 21:09 Uhr | Feuilleton

Deniz Yücel in U-Haft Autokorso gegen das Unrecht

Nachdem der Journalist Deniz Yücel in der Türkei in Untersuchungshaft gekommen ist, wächst der Protest. Von der Bundesregierung werden Konsequenzen erwartet. FDP-Chef Lindner fordert ein Auftrittsverbot für Erdogan in Deutschland. Mehr

28.02.2017, 14:46 Uhr | Feuilleton

Journalisten abgehört? Massiver Eingriff in die Pressefreiheit

Der BND soll zahlreiche ausländische Journalisten beobachtet haben. Der Journalistenverband DJV verlangt Aufklärung. Reporter ohne Grenzen sieht eine neue Dimension des Verfassungsbruchs. Mehr

24.02.2017, 18:28 Uhr | Feuilleton

Aus für Regionalzeitung Sinkende Auflage, weniger Leser

Das Aus für das Gelnhäuser Tageblatt bestürzt viele. Ganz unerwartet kommt es aber nicht. Mehr Von Luise Glaser-Lotz, Gelnhausen

28.01.2017, 12:07 Uhr | Rhein-Main

Bundesregierung rüstet auf Abwehrzentrum gegen Desinformation?

Die Bundesregierung will eine Sondereinsatztruppe gegen Desinformation bilden. Der Chef der Deutschen Journalisten-Verbands warnt vor Zensur. Was wird sich das Bundespresseamt leisten? Mehr Von Axel Weidemann

26.12.2016, 13:43 Uhr | Feuilleton

Hass-Botschaften im Netz Maas droht Facebook mit Bußgeldern 

Politiker fordern von Facebook schon lange, härter gegen Hassrede im weltgrößten Online-Netzwerk vorzugehen. Jetzt bringt Justizminister Maas auch Bußgelder ins Gespräch. Mehr

16.12.2016, 15:15 Uhr | Politik

Angebliche Hilfe für die PKK WDR-Reporterin droht Prozess in der Türkei

Sie wollte über ein Grubenunglück in der Türkei berichten, dann wurde die WDR-Reporterin Hatice Kamer festgenommen. Nun ist sie wieder frei, allerdings droht ihr ein Prozess. Der Vorwurf: Sie soll die PKK unterstützt haben. Mehr

27.11.2016, 19:47 Uhr | Feuilleton

Nach Festnahmen von Politikern Soziale Netzwerke in der Türkei blockiert

WhatsApp, Twitter und Facebook sind nicht oder nur mit großen Schwierigkeiten zu erreichen: Nach den Festnahmen von Oppositionspolitikern in der Türkei blockiert die Regierung offenbar den Zugang zu sozialen Medien. Mehr

04.11.2016, 13:19 Uhr | Politik

Keine Böhmermann-Ermittlung Erdogan scheitert endgültig

Dieses Schmähgedicht muss er aushalten: Die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz wies Erdogans Beschwerde als unbegründet zurück – und bestätigt damit das Mainzer Urteil. Mehr

14.10.2016, 14:52 Uhr | Feuilleton

Mainzer Verfahren eingestellt Böhmermanns Anwalt wirft Kanzlerin Vorverurteilung vor

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht mehr gegen ZDF-Moderator Jan Böhmermann wegen Beleidigung. Zu seinem „Schmähgedicht“ seien strafbare Handlungen nicht mit nötiger Sicherheit zu beweisen. Der Vertreter Böhmermanns greift Angela Merkel an. Mehr

04.10.2016, 15:32 Uhr | Feuilleton

CSU will ARD und ZDF vereinen Ein Kanal soll reichen

Die CSU will ARD und ZDF zusammenlegen. Die Grundversorgung könne auch von einem Sender geleistet werden, sagt Horst Seehofer. Besteht Aussicht, dass der Plan je umgesetzt wird? Mehr

11.09.2016, 19:54 Uhr | Feuilleton

Nach Kritik Facebook stellt Foto aus Vietnam-Krieg wieder online

Facebook hat auf die massive Zensur-Kritik reagiert und die Sperrung eines berühmten Bildes aus dem Vietnam-Krieg aufgehoben. Man erkenne die historische Bedeutung des Bildes an, heißt es in einer Stellungnahme. Mehr

09.09.2016, 20:34 Uhr | Feuilleton

Streit um Vergütung Großangriff auf die VG Wort

Nach einem Urteil des BGH darf die Verwertungsgesellschaft Wort ihre Einnahmen nicht mehr zwischen Autoren und Verlagen aufteilen. Ihr droht das Aus. Eine kleine Gruppe will sie am Samstag zerschlagen. Mehr Von Michael Hanfeld

08.09.2016, 11:50 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z