Deutscher Buchpreis: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Deutscher Buchpreis

  4 5 6
   
Sortieren nach

Halle 3.1, Stand D 154 Veranstaltungen am Stand der F.A.Z.

Auch in diesem Jahr ist die F.A.Z. auf der Frankfurter Buchmesse vertreten: Mit dabei sind Felicitas von Lovenberg, die den neuen Buchpreisträger, Uwe Tellkamp, interviewt, Patrick Bahners und Karikaturist Ralf König und viele mehr. Lesungen und Gespräche in Halle 3.1, Stand D 154. Mehr

08.10.2008, 10:48 Uhr | Feuilleton

Shortlist zum Deutschen Buchpreis Die sechs Finalisten stehen fest

Die siebenköpfige Jury hat die neuen Romane von Dietmar Dath, Sherko Fatah, Iris Hanika, Rolf Lappert, Ingo Schulze und Uwe Tellkamp in die engste Wahl für den Deutschen Buchpreis genommen. Im F.A.Z. Lesesaal diskutieren Autoren, Kritiker und Leser die ausgewählten Bücher. Mehr

17.09.2008, 10:10 Uhr | Feuilleton

Christian Krachts neuer Roman Der unsichere Kantonist

Wenn die Schweiz ein kommunistisches Weltreich wäre: Christian Krachts Roman Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten ist einer der spannendsten dieses Herbstes. Auf der Longlist des Deutschen Buchpreises fehlt er. Mehr Von Tobias Rüther

26.08.2008, 14:33 Uhr | Feuilleton

Der unsichere Kantonist Der unsichere Kantonist

Dieser Roman steht nicht auf der Liste. Doch so widerspenstig, wie er sich zu seiner Zeit verhält, und so rätselhaft, wie er sich liest, fehlt er dort. Christian Kracht, der Mann, der mit "Faserland" so etwas wie die Regelpoetik der neunziger Jahre schrieb, hat einen neuen Roman verfasst, sieben Jahre nach "1979", seinem letzten. Mehr

26.08.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Deutscher Buchpreis Viel Eigensinn

Martin Walser, Peter Handke, Dietmar Dath, Karen Duve, Ingo Schulze, Marcel Beyer, Feridun Zaimoglu: Zahlreiche prominente Schriftsteller stehen auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2008, die heute veröffentlicht wurde. Mehr

20.08.2008, 16:24 Uhr | Feuilleton

Österreich - Wien Michael Köhlmeier: „Abendland“

Erst bekam Elfriede Jelinek den Nobelpreis. Dann ging der Deutsche Buchpreis an Arno Geiger, und Daniel Kehlmann verkaufte sich wie warme Semmeln. Woran liegt es, dass aus Österreich die aufregendsten Bücher der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur kommen? Eine Spurensuche in Wien. Mehr

28.03.2008, 11:01 Uhr | Feuilleton

Julia Francks Mittagsfrau Das kalte Herz

Durch die Auszeichnung mit dem Deutschen Buchpreis ist Julia Franck zu einem der Stars der Frankfurter Buchmesse geworden, die an diesem Dienstag begonnen hat. Ihr Roman Die Mittagsfrau rührt an eine Schicksalsfrage unserer Gesellschaft: Was ist eine Familie? Von Edo Reents. Mehr Von Edo Reents

09.10.2007, 20:39 Uhr | Feuilleton

Literatur Deutscher Buchpreis für Julia Franck

Der Deutsche Buchpreis für den besten aktuellen Roman in deutscher Sprache geht in diesem Jahr an Julia Franck. Die 37-Jährige erhielt die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihr jüngstes Werk Die Mittagsfrau. Die Entscheidung der Jury fiel mit großer Mehrheit. Mehr

09.10.2007, 09:05 Uhr | Feuilleton

Komm, lass uns tiefer gelangen! Komm, lass uns tiefer gelangen!

Es ist fünf Jahre her, da las die Berliner Schriftstellerin Julia Franck bei einem Literaturfest in einer Jurte am Potsdamer Platz. So eine Jurte ist ein heimeliger Ort: das Zelt mongolischer Nomaden, es soll jedem Wetter standhalten. Draußen stürmte es aber nicht, es plärrten Megafone. Und drinnen las Julia Franck, damals Anfang dreißig, eine Erzählung über den Trauerfall in einer Familie. Mehr

07.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Michael Köhlmeier im Interview Die Geschichte hat ihren eigenen Kopf

Der österreichische Autor Michael Köhlmeier steht mit seinem neuen voluminösen Roman auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis, der am kommenden Montag vergeben wird. Michael Maar hat mit ihm über Abendland gesprochen. Mehr

05.10.2007, 16:10 Uhr | Feuilleton

Buchpreis-Shortlist Mittagsfrau und Abendland

Nach einer Sitzung voller Liebeserklärungen und Leidenschaftsattacken hat sich die Jury des deutschen Buchpreises auf sechs Titel geeinigt, aus denen am 8. Oktober der Preisträger gewählt wird. Mehr

12.09.2007, 11:00 Uhr | Feuilleton

Buchpreis Außergewöhnliche Vielfalt und Vitalität

Aus 117 Büchern wurden zwanzig: Die Jury für den Deutschen Buchpreis 2007 hat zwanzig deutschsprachige Belletristik-Werke für die Auszeichnung nominiert. Die Liste wird im nächsten Schritt auf sechs verkleinert. Mehr

15.08.2007, 16:11 Uhr | Feuilleton

Literatur Blick hinter die Kulissen

Auf der Biennale im Literaturhaus tauschen sich Verleger, Übersetzer und Lektoren aus 25 Ländern mit deutschen Autoren aus. Auf einem weiteren Literatur-Festival berichten Dichter von ihren Erfahrungen, in einer Adoptivsprache zu schreiben: die Junilesungen. Mehr Von Katharina Deschka-Hoeck

24.05.2007, 21:46 Uhr | Rhein-Main

Katharina Hacker Onkel Henry war einfach zu gut

Seit Katharina Hacker im Oktober den Deutschen Buchpreis erhalten hat, steht ihr Roman Die Habenichtse auf den Bestsellerlisten. Dabei hatte sie einmal Geigerin werden wollen. Hausbesuch bei einer Erfolgsautorin. Mehr Von Marius Meller

27.12.2006, 21:39 Uhr | Feuilleton

Die ganz normale Verrücktheit Die ganz normale Verrücktheit

Die Gefahr lauert inmitten der Vertrautheit. Alles scheint in wohlige Watte verpackt. Der Großvater spielt mit dem Kind "Mensch ärgere dich nicht"; es weihnachtet; eine behagliche Atmosphäre liegt in der Luft. Das Kind trinkt Kakao, bitter, mit wenig Zucker, so mag es ihn am liebsten. Die Spielfiguren ... Mehr

10.11.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

Literatur Deutscher Buchpreis für Katharina Hacker

Der Deutsche Buchpreis 2006 für den besten aktuellen Roman in deutscher Sprache geht an die Schriftstellerin Katharina Hacker. Die 39jährige erhält die mit 25.000 Euro verbundene Auszeichnung für ihren Roman Die Habenichtse. Mehr

03.10.2006, 09:09 Uhr | Feuilleton

Literatur 21 Romane für Deutschen Buchpreis nominiert

Große Namen wie Martin Walser, Felicitas Hoppe und Ingo Schulze, aber auch unbekanntere Autoren zählen zu den Nominierten für den Deutschen Buchpreis. Ebenfalls auf der Liste: Feridun Zaimoglus umstrittene Leyla. Mehr

18.08.2006, 11:54 Uhr | Feuilleton

Schweizer Literatur Freudlos im Hinterzimmer

Die Zeiten von Frisch oder Dürrenmatt sind lange vorbei: Die deutschsprachige Literatur der Schweiz kann international nicht mehr mithalten. Junge Autoren werden nicht selten zu Tode gelobt. Mehr Von Pia Reinacher, Zürich

13.01.2006, 11:36 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Buchmesse Einen Knoten aus dem Wind der Worte knüpfen

Was Ernst Jünger einmal einem Kollegen schrieb, wohin ein Schriftsteller vor dem Erfolg flüchtet und warum eine befreite Politikerin Angela Merkel bemitleidet: Das war die Frankfurter Buchmesse. Mehr Von Nils Minkmar und Eberhard Rathgeb

24.10.2005, 14:48 Uhr | Feuilleton

Buchmesse Nachlese: Soviel Frankfurt wie lange nicht

Zur Buchmesse ist Frankfurt voller Leben. An vielen Orten trifft sich das literarische und weniger literarische Völkchen. Und mit dem erstmals im Römer vergebenen Deutschen Buchpreis hat die Stadt ein Literaturereignis von hohem Gewicht für sich gewonnen. Mehr Von Michael Hierholzer

24.10.2005, 10:51 Uhr | Rhein-Main

Auch ein Verlorener Auch ein Verlorener

Seine Plazierung auf der Longlist des Deutschen Buchpreises hat ihm nichts eingebracht. Dafür wird Hans-Ulrich Treichel nun mit dem Hermann-Hesse-Preis für seinen jüngsten Roman ausgezeichnet, und der berühmte Pariser Verlag Gallimard wird den "Menschenflug" drucken. Dies verkündete Rainer Weiss, ... Mehr

23.10.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Literatur Arno Geiger erhält den Deutschen Buchpreis

Der österreichische Autor Arno Geiger bekommt den Deutschen Buchpreis für seinen Roman Es geht uns gut. Der Preis für den besten deutschsprachigen Roman wird dieses Jahr zum ersten Mal vergeben. Mehr

17.10.2005, 19:55 Uhr | Feuilleton

Frankfurt Buchmesse mit neuen Superlativen

Mehr als 7000 Aussteller aus 101 Ländern, knapp 378.000 Bücher: Die Frankfurter Buchmesse, die in vier Wochen beginnt, meldet abermals Rekorde. Die Messe wird mehr und mehr zum Moloch. Mehr Von Hannes Hintermeier

20.09.2005, 17:22 Uhr | Feuilleton

Deutscher Buchpreis Deutscher Buchpreis

Die sechs Nominierungen für den Deutschen Buchpreis 2005 stehen fest. Für die Shortlist des in diesem Jahr erstmals auf der Frankfurter Buchmesse vergebenen Preises benannte die Jury folgende aktuelle Titel: "Es geht uns gut" von ... Mehr

16.09.2005, 15:51 Uhr | Feuilleton
  4 5 6
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z