Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema David Lynch

Alle Artikel zu: David Lynch
  1 2 3
   
Sortieren nach

Zukunft des Kapitalismus (19) Licheń lässt mir keine Ruhe

Ein katholischer Themenpark in Polen zeigt in Gigantomanie, wie unsere kapitalistische Zukunft aussieht: Investitionen ohne Rendite, sich selbst perfektionierende Formen, kalte Pracht ohne Sinn. Mehr Von Andrzej Stasiuk

18.08.2009, 10:29 Uhr | Feuilleton

Moby Die Diva im Gutmenschen

Der Sound klingt handgemacht, das Cover ist selbstgemalt, dazu gibt es ein Video von David Lynch - und doch bleibt Moby Moby. Eine Annäherung an den vermutlich meistgehassten Mann der Musikbranche. Mehr Von Christina Hoffmann

05.07.2009, 20:41 Uhr | Feuilleton

Cutterin Patricia Rommel Gut ausgemustert ist halb geschnitten

Bei Das Leben der Anderen konnte sie sich austoben, bei Im Winter ein Jahr hätte sie noch nach der Premiere am liebsten was geändert: Die Cutterin Patricia Rommel spielt mit Bildern, Tönen und Musik. So lange, bis eine Geschichte daraus wird. Mehr

13.11.2008, 17:35 Uhr | Feuilleton

Kino Sind Sie ein Abenteurer, Mister Dafoe?

Hollywoodstar Willem Dafoe ist bekannt für bizarre, provozierende Außenseiterrollen. Im Interview spricht der Schauspieler über sein Gesicht, Schnaps zum Mittagessen und das Gefühl, Gott zu sehen. Mehr Von Marco Schmidt

21.09.2007, 15:32 Uhr | Feuilleton

PR-Aktion Goldhamster im Horrorfilm

Pepe Danquart schätzt die Extreme. Da lag es nahe, ihn einen Film über die Staatsverschuldung drehen zu lassen. Das vom Hause Steinbrück finanzierte Werk gibt in fünfundfünfzig Sekunden mehr Rätsel auf als mancher Film von David Lynch, meint Jörg Thomann. Mehr Von Jörg Thomann

12.09.2007, 07:00 Uhr | Feuilleton

Die 60. Filmfestspiele in Cannes Farbenpracht im Scheinwerferlicht

Stars wie Juliette Binoche, Andie McDowell und Liz Hurley sorgten am Mittwoch bei der Eröffnung der 60. Filmfestspiele in Cannes für viel Glamour. Doch auch der Festivalbeitrag „My Blueberry Nights“ und ein experimenteller Kurzfilm von David Lynch fanden viel Applaus. Mehr

17.05.2007, 14:03 Uhr | Feuilleton

Der Neurobiologe Christof Koch Welche Ameise versteht schon Einstein?

Gehirnpionier, Extremkletterer, Firmengründer: Der Neurobiologe Christof Koch hat eine Formel entwickelt, mit der sich die Augenbewegung vorhersagen lassen soll. Das eigentliche Lebensthema des außergewöhnlichen Forschers ist jedoch die Frage nach der Beschaffenheit des Bewusstseins. Mehr Von Christian Schwägerl

09.05.2007, 11:17 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Blut, das auf Sterne tropft

David Lynch ist Hollywoods böser Geist. Die schillernden Lügen, mit denen die Filmindustrie gutes Geld verdient, zerbricht er in ihre Einzelteile und fügt sie zu gespenstischen Wahrheiten zusammen: Andreas Kilb über Inland Empire. Mehr Von Andreas Kilb

26.04.2007, 17:37 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Giftpilze und Tiefgaragen

Kate Winslet findet in Little Children einen Liebhaber auf dem Spielplatz. Außerdem von Donnerstag an im Kino zu sehen: Gong Li als sterbende Kaiserin, David Lynchs neuestes Verwirrspiel und ein Model, das im Parkhaus übernachtet. Mehr

24.04.2007, 11:17 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Good Night, Hollywood Boulevard

Es gibt viel zu sehen und nichts passiert - eigentlich typisch für David Lynchs Filme. Doch mit Inland Empire, der jetzt in aller Herrgottsfrühe in Venedig gezeigt wurde, scheint sich der Regisser selbst zu parodieren. Mehr Von Michael Althen, Venedig

06.09.2006, 17:49 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Vögelchenperspektive

Zur Halbzeit zeigt Venedig zwei Filme von Emilio Estevez und Benoît Jacquot. Während der eine mit einem wahren Staraufgebot seine löchrige Handlung vertuschen will, setzt der andere mit einem einzigen Star auf dichte Erzählkunst. Mehr Von Michael Althen, Venedig

05.09.2006, 18:08 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Das schwarze Herz von Los Angeles

Die Filmfestspiele von Venedig eröffnen mit einem Coup: Brian De Palmas verzwicktes Meisterwerk Black Dahlia ist ein Glücksfall, der für das Restfestival zu den schönsten Hoffnungen berechtigt. Mehr Von Michael Althen, Venedig

30.08.2006, 10:00 Uhr | Feuilleton

Amerika Woodwards Geheimnis

Der berühmteste Journalist der Welt im Zwielicht: In der nicht enden wollenden Affäre um die enttarnte CIA-Agentin Valerie Plame spielt auch Bob Woodward eine unrühmliche Rolle. Mehr Von Nils Minkmar

20.11.2005, 13:13 Uhr | Feuilleton

Kino Von der Bläue des Blaus

Ein so ehrgeiziges Projekt der Filmanalyse hat es wohl nie gegeben: Ein Englisch-Professor aus Detroit untersucht im Internet jedes einzelne Bild von David Lynchs Blue Velvet. In 473 Jahren will er fertig sein. Mehr Von Michael Althen

22.09.2005, 11:02 Uhr | Feuilleton

Stars im Internet Mariah, was ist deine Lieblingsfarbe?

Persönlich und genauso peinlich: Es hat sich jetzt auch bis zu den letzten Hollywoodgrößen herumgesprochen, daß es sich lohnt, ein sogenanntes "Blog" zu eröffnen, das ganz persönliche Poesiealbum im Netz. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

27.04.2005, 07:40 Uhr | Feuilleton

Kein Glück mit Osnabrück Kein Glück mit Osnabrück

Was fehlt gerade noch in der deutschen Literatur? Der endgültige Hauptstadtroman? Der geglückte Wenderoman? Der leidenschaftliche Fußballroman, lebendige Familienroman, gerechte Vertreibungsroman? Und gibt es Leser, die auf all diese Etiketten-Romane wirklich warten? Bis sie da sind, wenn sie denn jemals ... Mehr

13.03.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kino Gesichter verwunschenen Wohnens

Was passiert, wenn westliche Gastarbeiter in Japan schon am Alltäglichsten scheitern, nämlich am Wohnen: Takashi Shimizus The Grudge - Der Fluch hilft dem amerikanischen Spukhaus-Film aus der Sackgasse. Mehr Von Dietmar Dath

03.03.2005, 13:59 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 2. bis 8. Oktober Die echten falschen Welten

Hitler im Kino, Goebbels im TV: Ein Film analysiert den Propagandaminister. Außerdem in der Fernsehwoche: Dramatisches von Dominik Graf, Verrätseltes von David Lynch und zum 50. Mal Der Bulle von Tölz. Mehr

01.10.2004, 13:37 Uhr | Feuilleton

Christoph Schlingensief Die 120 Tage von Bayreuth

Christoph Schlingensief ist ein Kraftwerk, das Bilder produziert. An diesem Wochenende haben seine Bilder von Parsifal Premiere in Bayreuth. Seine Beziehung zu Wagner ist viel älter, sein ganzes junges Leben alt. Mehr Von Georg Diez

24.07.2004, 21:14 Uhr | Feuilleton

Kino David Lynch baut Filmstudio in Polen

Der amerikanische Regisseur David Lynch (Blue Velvet, Mullholland Drive) kauft Medienberichten zufolge im zentralpolnischen Lodz ein Gelände, auf dem ein Filmstudio entstehen soll. Mehr

14.05.2004, 12:45 Uhr | Feuilleton

Kill Bill, Vol. 2 Die Braut trug Schwert

Pulp und Sühne. In "Kill Bill, Vol.2" serviert Uma Thurmann ihre Rache. Quentin Tarantino zeigt erneut, was er kann: Präzise inszenieren, optisch brillieren und entspannt zitieren. Mehr Von Claudius Seidl

18.04.2004, 17:02 Uhr | Feuilleton

Fernsehen Faustrecht ist Pflichterfüllung

Ein Dienstleister der inneren Sicherheit. Ein zwangsneurotischer Soziopath, der seinen Job aus innerer Getriebenheit durchzieht. Warum Kiefer Sutherland als Antiterrorpolizist Jack Bauer aus der Fernsehserie "24" so gefährlich genau in unsere Zeit paßt Mehr Von Dietmar Dath

15.03.2004, 20:07 Uhr | Feuilleton

Nebensaison Nebensaison

Ein Krimi funktioniert am besten innerhalb eines geschlossenen Systems. Bis zur Aufklärung gilt die Devise: Keiner verläßt den Raum! Für ihre modellbildenden Whodunnits bediente sich Agatha Christi gerne eines abgelegenen Landhauses im englischen Nebel; Zoran Feric wählt für seinen Roman die Insel Rab vor der kroatischen Küste. Mehr

01.03.2004, 12:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 31. Januar bis 6. Februar Von Liebe und Frieden, Krieg und Terror

Easy Rider und Alice's Restaurant beschwören den Traum der Blumenkinder, doch Dokumentationen über die Brücke von Mostar und das Terrornetzwerk Al Qaida zeigen: Love and peace war immer nur ein Traum. Die Fernsehwoche im Überblick von FAZ.NET. Mehr

30.01.2004, 16:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 27. Dezember - 2. Januar Ein Blitzstart der ARD

Zum Jahresbeginn klotzt das Erste mit Tom Hanks' in Cast Away - Verschollen und dem deutschen Thriller Das Konto. Außerdem in der Fernsehwoche: die nun wirklich allerletzte Harald Schmidt Show. Mehr

26.12.2003, 10:00 Uhr | Feuilleton
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z