Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Colin Firth

Brillen als Accessoire Die Passt!

Die Brille entstellt kein Gesicht mehr. Sie vertieft vielmehr den Blick, bündelt und intensiviert den Ausdruck. Über ein heute vorteilhaftes Accessoire. Mehr

26.09.2017, 23:01 Uhr | Stil
Alle Artikel zu: Colin Firth
1
   
Sortieren nach

Wo Jane Austen lebte Vier Damen in einem Cottage

Als unverheiratete Verwandte zog Jane Austen immer ihrer Familie hinterher. Vor zweihundert Jahren starb die Autorin – doch bis heute steht in Großbritannien ihr letzter Wohnort für Besucher offen. Mehr Von Stefanie Bisping

16.07.2017, 20:58 Uhr | Reise

TV-Serie „Victoria“ Es war einmal eine Königin

Der Abosender Sky zeigt zu Weihnachten eine Schmachtserie über die Monarchin, die 64 Jahre auf dem britischen Thron saß. In „Victoria“ ist das Empire noch in Ordnung. Mehr Von Ursula Scheer

24.12.2016, 14:43 Uhr | Feuilleton

Kinocharts Ein Fisch bleibt im Flow

Die Zeichentrick-Fischdame Dorie schwimmt weiter auf der Höhe des Erfolgs und hält sich auf Platz eins der deutschen Kinocharts. In Amerika hält derweil der Halloween-Grusel Einzug in die Kinosäle. Mehr

24.10.2016, 16:52 Uhr | Feuilleton

Die Ästhetik des Stotterns Warum Stoibers Transrapid-Rede eigentlich Kunst ist

Stottern ist nicht nur ein Problem, sondern auch eine Möglichkeit, das bewiesen Künstler wie David Bowie und Klaus Kinski. Ein gar nicht stockender Vortrag der Schriftstellerin Kathrin Röggla in Frankfurt. Mehr Von Sandra Kegel

26.02.2016, 15:37 Uhr | Feuilleton

Berlinale Auf der Suche

Stars wie Julianne Moore und George Clooney sorgen für Glanz, und im Wettbewerb läuft der längste Film der Festivalgeschichte. Die 66. Berlinale startet aber erstmals auch einen Spendenaufruf. Mehr

03.02.2016, 17:37 Uhr | Feuilleton

Colin Firth im Gespräch „Ich finde mich selbst nicht sexy“

Heute läuft „Kingsman“ im Kino an: ein Actionfilm mit Colin Firth in der Hauptrolle. Im Interview spricht der Schauspieler über verklemmte Adelige, Fieslinge und Flirtversuche in der Bar. Mehr Von Katrin Hummel

12.03.2015, 12:16 Uhr | Gesellschaft

Im Kino: Woody Allen Südfrankreich im Mondlicht

Das magische Licht funkelt hier nur manchmal auf: Woody Allens neuer Film „Magic in the Moonlight“ ist nicht sein stärkster. Doch er hat gute Momente. Mehr Von Andreas Kilb

05.12.2014, 12:49 Uhr | Feuilleton

Thriller mit Nicole Kidman Die seltsamen Untiefen eines Gesichts

Sie fühlt sich wohl in ihrer Haut: Im Thriller „Ich darf nicht schlafen“ zeigt Nicole Kidman endlich mal wieder, was sie kann. Doch Regisseur Rowan Joffé nutzt die Chance nicht, die seine Schauspieler ihm bieten. Mehr Von Andreas Kilb

16.11.2014, 09:14 Uhr | Feuilleton

Sir Michael Caine im Gespräch Warum ich Alfred Hitchcock einen Korb gab

Der britische Filmschauspieler Sir Michael Caine verrät, wie er durch eine Vorliebe für Humphrey Bogart zu seinem Künstlernamen kam, weswegen er Woody Allen über die Maßen schätzt und was im Leben wirklich zählt. Mehr

19.08.2013, 18:45 Uhr | Feuilleton

24. Europäischer Filmpreis Von Triers „Melancholia“ gewinnt

Lars von Triers Drama „Melancholia“ hat den Europäischen Filmpreis gewonnen. Die Briten Tilda Swinton und Colin Firth sind als beste Schauspieler geehrt worden. Mehr

03.12.2011, 22:51 Uhr | Feuilleton

Oscar-Verleihung Die Jungen sehen ziemlich alt aus

Bei der Oscar-Verleihung triumphiert der britische Film „The King's Speech“ über die amerikanische Konkurrenz. Danach hat es eine ganze Weile lang nicht ausgesehen: Die Preisvergaben waren spannend wie lange nicht mehr, das Drumherum nicht. Mehr Von Andreas Platthaus

28.02.2011, 12:59 Uhr | Feuilleton

James Franco in Berlin Pfadfindertipps für Heranwachsende

The Renaissance Man: Der Schauspieler James Franco wird von vielen verehrt. Er moderiert die Oscar-Verleihung und ist sogar selbst nominiert. Aber ist der Entertainer auch ein guter Künstler? In einer Berliner Galerie kann man sich jetzt überzeugen lassen - oder auch nicht. Mehr Von Lisa Zeitz, Berlin

26.02.2011, 06:15 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik „The King’s Speech“: Ihr sollt gerührt sein!

Regisseur Tom Hooper erzählt die Geschichte des britischen Königs George VI., der lange Zeit unter einem schweren Sprachfehler litt. Bis er dem Therapeuten Lionel begegnete. Mehr Von Andreas Kilb

16.02.2011, 19:54 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Colin Firth Haben Sie an die Queen gedacht, Mister Firth?

Wir treffen Colin Firth gleich zwei Mal: beim Filmfestival von Taormina und beim Londoner Filmfest. Beide Male wirkt der Schauspieler ausgesprochen charismatisch - nicht zuletzt dank seiner tiefgründigen Augen: Sie blicken zugleich melancholisch und hellwach. Mehr

14.02.2011, 22:28 Uhr | Feuilleton

Filmpreis-Nominierungen Heute ein König, morgen ein Oscar

Zumindest bei den Oscars ist Facebook nicht das Maß aller Dinge: „The Social Network“ wurde in weniger Kategorien nominiert als die Filme „The King's Speech und „True Grit“. Und der Showmaster der Oscar-Nacht könnte zugleich bester Hauptdarsteller werden. Mehr

25.01.2011, 15:15 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Maßgeschneidert: „A Single Man“

Der Modemacher Tom Ford hat einen traumschönen Film nach dem Roman „A Single Man“ von Christopher Isherwood gedreht - wie maßgeschneidert für Colin Firth. Mehr Von Michael Althen

07.04.2010, 16:52 Uhr | Feuilleton

Filmfestival Toronto Ein ernster und ein Mann allein

Toronto goes Hollywood: Auf dem kanadischen Festival schien es in diesem Jahr vor allem darum zu gehen, Filme zu zeigen, zu kaufen, zu sehen, die bei den Oscars eine Rolle spielen werden. Ein heißer Kandidat dafür: Tom Fords „A Simple Man“. Mehr Von Verena Lueken, Toronto

24.09.2009, 11:24 Uhr | Feuilleton

Walk of Fame Die Sterne für die Stars

Wenn Prominente auf die Knie gehen und sich auf den Gehweg legen, hat das meist nur einen Grund: Sie bekommen ihren Stern auf dem „Walk of Fame“. 2.385 gibt es bereits, nächstes Jahr folgen weitere 28 - nicht nur für Schauspieler. Mehr

19.06.2009, 13:22 Uhr | Gesellschaft

Im Gespräch: Rupert Everett Wären Sie gerne eine Frau, Mister Everett?

Wo findet man eigentlich noch Sex, Drugs & Rock'n' Roll? Ein Gespräch mit dem Schauspieler Rupert Everett über Oscar Wilde, die Spießigkeit in Hollywood und seine Leidenschaft für ostdeutsche Ex-Kommunisten. Mehr

09.08.2008, 13:20 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 23. bis 29. Dezember Fluch und Segen eines Schatzes

Endlose Odyssee: Drei Häftlinge suchen einen Schatz und ein kleiner Hobbit muß unbedingt einen Ring loswerden. Außerdem in der Fernsehwoche: ein Yuppie mit einer Axt, Zickenkriege und ein Toter, Liebesleid in London und ein geheimnisvolles Bild. Mehr

22.12.2006, 17:17 Uhr | Feuilleton

Kino Puzzlespiel: Atom Egoyans „Wahre Lügen“

Das Kreisen einer filmischen Phantasie, die sich virtuos zwischen den Zeiten und Räumen hin und her bewegt: Atom Egoyans Filmthriller erzählt „Wahre Lügen“ zweier Entertainer. Mehr Von Andreas Kilb

02.02.2006, 12:49 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Männer aus Liebe auf Abwegen

Die Lebensgeschichte von Johnny Cash und seiner Frau June Carter ist von Donnerstag an im Kino zu sehen. Außerdem: gleich zweimal Colin Firth - als Dean Martin-Verschnitt und als überforderter Alleinerziehender. Mehr

31.01.2006, 10:41 Uhr | Feuilleton

Kino Küsse, Komik und Klischees: „Bridget Jones II“

Eineinhalb Stunden Urlaub vom Feminismus. Nur schade, daß man auch bei „Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns“ nie mit der Titelheldin, sondern immer nur über sie lachen darf. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

02.12.2004, 11:05 Uhr | Feuilleton

Kino Urlaub vom Feminismus: "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns"

Da sind sie also wieder. Bridget Jones, aufs neue gespielt von Renee Zellweger, hat noch ein paar Pfündchen zugelegt, ist ansonsten aber ganz die alte: eine hochnotpeinliche, liebenswerte englische Vollchaotin. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

30.11.2004, 17:33 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z