Christian Thielemann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Lohengrin“ in Bayreuth Blitzboten des Fortschritts

Der Bayreuther „Lohengrin“ ist haltlos schön. Das Bühnenbild von Rosa Loy und Neo Rauch ist märchenhaft, Christian Thielemann dirigiert mit Lust. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder aber wird ausgebuht. Mehr

27.07.2018, 10:09 Uhr | Feuilleton

Bilder und Videos zu: Christian Thielemann

Alle Artikel zu: Christian Thielemann

1 2 3  
   
Sortieren nach

Proteste nach Preisvergabe Auch Dirigent Thielemann und Staatskapelle geben Echos zurück

Von einem „Symbol eines Zynismus“ spricht die Sächsische Staatskapelle, die nicht länger in derselben Siegerliste stehen mag wie Kollegah und Farid Bang. Mehr

20.04.2018, 20:36 Uhr | Feuilleton

Salzburger Osterfestspiele Bei Brahms geht ihm das Herz auf

Dem Dirigenten Christian Thielemann und der Dresdner Staatskapelle gelingt mit der zweiten Symphonie von Brahms ein Glanzpunkt der diesjährigen Osterfestspiele in Salzburg. Mahler aber hat es schwer bei ihm. Mehr Von Clemens Haustein

29.03.2018, 09:38 Uhr | Feuilleton

Puccinis „Tosca“ als Film noir Knaben, Mafia und Pistolen

Bei den Osterfestspielen in Salzburg erzählen Michael Sturminger und Christian Thielemann Giacomo Puccinis Oper „Tosca“ als Film noir. Dabei leuchtet die Stimme von Anja Harteros in der Titelpartie. Mehr Von Clemens Haustein, Salzburg

27.03.2018, 22:18 Uhr | Feuilleton

Dirigent Christian Thielemann Musik ist kein Weg, um vor sich selbst davonzurennen

„Was Freude bereiten sollte, darf nicht verkrampfen“: Der Dirigent Christian Thielemann über das Glück in Dresden, seine Berliner Schnauze und die Osterfestspiele Salzburg. Mehr Von Gerald Felber

23.03.2018, 16:02 Uhr | Feuilleton

Verdi in München Heiter bis völkisch

Hier wird Verdi noch vom DJ persönlich zu Klump geschossen: Omer Meir Wellber dirigiert die selten gespielte Belcanto-Oper „Les Vêpres siciliennes“ in München. Mehr Von Jan Brachmann

13.03.2018, 14:50 Uhr | Feuilleton

Wagners „Ring des Nibelungen“ Geborgen in einem Kokon aus Klang

Erfahren, gelassen und weniger viril verpanzert: Christian Thielemann dirigiert den „Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner an der Semperoper in Dresden – aufgeführt auf formidable Weise. Mehr Von Gerald Felber

07.02.2018, 23:30 Uhr | Feuilleton

Idagio Das Spotify für Klassik-Fans

Musikmanager Till Janczukowicz hat einen Streaming-Dienst gegründet – nur für klassische Musik. Jetzt geht kein Konzert mehr verloren. Mehr Von Inge Kloepfer

25.12.2017, 16:37 Uhr | Wirtschaft

Alte Oper in Frankfurt Schöner und sicherer

Auch in der Alten Oper ist der Brandschutz veraltet. Doch im Gegensatz zu den Städtischen Bühnen in Frankfurt ist der Sanierungsaufwand für das Konzerthaus überschaubar. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

24.07.2017, 19:22 Uhr | Rhein-Main

Walküre und Tosca Von jetzt an bitte Oper höchstens noch semikonzertant!

Es wird wieder an der Rampe gesungen: In Salzburg exhumiert Christian Thielemann die Walküre-Inszenierung Herbert von Karajans aus dem Jahr 1967, in Baden-Baden bereitet Simon Rattle der Tosca ein opulentes Luxusgrab. Mehr Von Eleonore Büning

12.04.2017, 11:35 Uhr | Feuilleton

Anna Netrebko im Interview Es braucht einen starken Körper

Ein Gespräch mit Anna Netrebko über den Wandel ihrer Stimme, das Sterben auf der Bühne - und warum sie nie in Bayreuth auftreten und Wagner singen wird. Mehr Von Eleonore Büning

07.08.2016, 12:50 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele 2016 Wie wuchtig die junge Braut ihre Verzweiflung herausschleudert!

Katharina Wagner hat in Bayreuth szenisch ein wenig am Tristan gearbeitet. Christian Thielemann holt aus der Akustik des Festspielhauses alles heraus, und Petra Lang und Stephen Gould lassen die Oper leuchten. Mehr Von Eleonore Büning

03.08.2016, 16:08 Uhr | Feuilleton

Nach der Flucht des Dirigenten Endlich Skandal in Bayreuth

Regisseur und Musikdirektor sind bedrückt, die Festspielchefin telefoniert: Keine vier Wochen vor der Parsifal-Premiere kündigt Dirigent Andris Nelsons seine Mitarbeit auf. Unersetzlich indes ist ein anderer Gast. Mehr Von Eleonore Büning

03.07.2016, 15:23 Uhr | Feuilleton

Anton Bruckner in Tokio Der lange Weg zur Unvollendeten

Erstmals werden in Tokio die Symphonien von Anton Bruckner als Zyklus aufgeführt. Tausende Japaner pilgern ins Konzert, um Barenboims Staatskapelle zu hören. Warum erst jetzt? Mehr Von Eleonore Büning

03.03.2016, 21:40 Uhr | Feuilleton

Berliner Philharmoniker Als liefe die Musik barfuß übers Moos

Als Spezialist für französische Musik galt Christian Thielemann bislang nicht. Doch sein Programm mit Werken von Chausson, Debussy und Fauré bei den Berliner Philharmonikern gelingt als großer Abend. Mehr Von Jan Brachmann

11.01.2016, 10:10 Uhr | Feuilleton

Rattles Beethoven-Zyklus Mit Wucht, Glut und Knalligkeit

Zum Abschied präsentiert Sir Simon Rattle mit den Berliner Philharmonikern alle Symphonien von Ludwig van Beethoven als Zyklus. Er hatte um diese Hausaufgabe lange Zeit einen großen Bogen gemacht. Mehr Von Martin Wilkening

12.10.2015, 13:05 Uhr | Feuilleton

Bayreuth: Tristan und Isolde Diese Leidenschaft braucht keinen Liebestrank

Vollendet locker und dabei präzise bringt Christian Thielemann Tristan und Isolde zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele zum Klingen. Die Inszenierung von Katharina Wagner dagegen wirkt so zeit- wie zahnlos. Mehr Von Eleonore Büning

27.07.2015, 06:59 Uhr | Feuilleton

Kirill Petrenko Als Dirigent geboren

Die Berliner Philharmoniker haben Kirill Petrenko zum neuen Chef gewählt, in Bayreuth dirigiert er den Ring des Nibelungen. Den deutschen Kritikern ist er aber wohl nicht deutsch genug. Wer also ist Petrenko, und was kann er wirklich? Mehr Von Eleonore Büning

26.07.2015, 20:27 Uhr | Feuilleton

Kommentar Antisemiten live

Kirill Petrenko, der designierte neue Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, gibt keine Interviews mehr. Nicht, dass er nichts zu sagen hätte. Doch wie Welt und NDR über Kirill Petrenko berichten, ist unfassbar. Mehr Von Eleonore Büning

26.06.2015, 11:54 Uhr | Feuilleton

Berliner Philharmoniker Kirill Petrenko wird Nachfolger Simon Rattles

Die Berliner Philharmoniker hatten sich Zeit nehmen wollen, um einen Nachfolger für ihren Chefdirigenten Simon Rattle zu finden. Jetzt geben sie bekannt, dass Kirill Petrenko nach Berlin zurückkehren wird. Mehr

22.06.2015, 11:26 Uhr | Feuilleton

Neues aus Bayreuth Wagnertratsch

Es ist ein ehernes Gesetz: Zehn Wochen vor der Eröffnung der Bayreuther Festspiele treibt der Klatschmohn Blüten. Diesmal haben wir es mit einer besonders ansehnlichen Kettenreaktion zu tun. Mehr Von Eleonore Büning

07.06.2015, 17:34 Uhr | Feuilleton

Orchester Berliner Philharmoniker können sich nicht auf Dirigenten einigen

Die Berliner Philharmoniker sind das einzige Top-Orchester weltweit, das ihren Dirigenten selbst bestimmt. Die Wahl aber wird zur Belastungsprobe. Nach elf Stunden brachen die Musiker am Abend erschöpft ab. Mehr

11.05.2015, 21:40 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele Flüchtig ist das Wagnerglück

Das Chaos tobt, der Boden schwankt, doch noch gibt es feste Größen im Programm: Dem verkorksten Bayreuther Tannhäuser folgt ein gekonnter Fliegender Holländer. Lohengrin muss sich derweil den schärfsten Kritikern stellen Mehr Von Christian Wildhagen

28.07.2014, 15:47 Uhr | Feuilleton

Osterfestspiele Ach, Oper!

Ja, sind sie denn alle verrückt geworden? Warum bieten die drei teuersten Osterfestspiele in Berlin, Baden-Baden und Salzburg mit Wagners Tannhäuser, Puccinis Manon Lescaut und Strauss’ Arabella nur abgewetztes Standardrepertoire an? Mehr Von Eleonore Büning, Christian Wildhagen und Jan Brachmann

13.04.2014, 17:29 Uhr | Feuilleton

Salzburger Festspiele Am Zeitgenössischen misst sich der Festivalgedanke

Der facettenreiche Konzertreigen von Salzburg Contemporary: Ein Dom aus Bruckner, eine Explosion mit Mahler und heimliches Theater mit Birtwistle. Das Ergebnis ist überwältigend. Mehr Von Gerhard Rohde, Salzburg

20.08.2013, 21:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z