Charles de Gaulle: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

BND und Partnerdienste Von Schnüfflern und Unterwanderern

Es gehört zum Selbstverständnis von Geheimdiensten, sich mit eigenen Mitteln Informationen aus den Regierungskanzleien und der Wirtschaft befreundeter Staaten zu beschaffen, anstatt sich auf den Wissensstand der Medien und der diplomatischen Vertretungen zu verlassen. Ungeachtet aller Bündnisverflechtungen hat das nationalstaatliche Interesse jedes einzelnen Landes bis heute den Vorrang behalten vor den anderen Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit. Mehr

01.11.2017, 10:30 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Charles de Gaulle

Die Rede Charles de Gaulles am 9. September 1962 war ein historisches Ereignis und ein Meilenstein in den deutsch-französischen Beziehungen. Sie war ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, den de Gaulle und Adenauer im Januar 1963 unterzeichneten und der die Kooperation zwischen der deutschen und der französischen Regierung auf eine neue Grundlage stellte.

Alle Artikel zu: Charles de Gaulle

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Französische Symbolarchitektur Gebt Macron einen Architekten!

Französische Präsidenten verewigten sich gern selbst in einem Kulturbau. Doch seit einiger Zeit ist das aus der Mode gekommen. Schafft Emmanuel Macron die Wende? Mehr Von Marine Vazzoler

20.09.2017, 15:58 Uhr | Feuilleton

Deutschlands sieben Weltwunder Die Wucht am Rhein

Der Kölner Dom war von Anfang an mehr als nur ein Gotteshaus. Er war Nationaldenkmal, Einheits-, Friedens- und Fortschrittssymbol, Monument für den politischen Machtanspruch der Erzbischöfe. Doch wofür steht er heute? Mehr Von Andreas Rossmann

08.09.2017, 17:13 Uhr | Reise

Frankreich Der Liberalismus bekommt wieder eine Chance

Lange hatten sie einen schlechten Ruf. Nun sollen vergessene Vordenker langsam ins französische Bewusstsein zurückkommen. Mehr Von Christian Schubert, Bois-Guilbert

26.08.2017, 15:47 Uhr | Wirtschaft

Militärs in Trumps Kabinett Generale an der Macht

In Trumps Kabinett sitzen so viele Militärs wie seit 150 Jahren nicht mehr. In einem politikverdrossenen Land, welches das Militärische liebt, kommt das sehr gut an. Mehr Von Markus Günther

13.08.2017, 10:01 Uhr | Politik

Die Schweiz und das IKRK Weißes und Rotes Kreuz

Die Jahre 1919 bis 1939 bildeten für das Verhältnis zwischen dem offiziellen Bern und dem Genfer Internationalen Komitee vom Roten Kreuz eine eigene Epoche. Humanitäre Hilfe und Spendenaufrufe gab es zwar weiterhin, sie standen aber nicht mehr so stark im Fokus. Mehr Von Philip Rosin

24.07.2017, 12:28 Uhr | Politik

Frankreich-Besuch Pomp für Putin im Schloss von Versailles

Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron empfängt Wladimir Putin in Versailles – und will ihm nichts schenken. Mehr Von Michaela Wiegel und Friedrich Schmidt

26.05.2017, 20:34 Uhr | Politik

Macron und die Deutschen Germanophil

Frankreichs neue Politikergeneration ist so deutschlandfreundlich wie keine zuvor. Die Stunde einer neuen Art europäischer „Bauherren“ hat geschlagen. Doch die Ressentiments aus dem Wahlkampf sind nicht schon wie ein Spuk verschwunden. Mehr Von Michaela Wiegel

20.05.2017, 15:26 Uhr | Politik

Incirlik Asymmetrische Verknüpfungen

Im Verteidigungsministerium spricht man nach dem Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete von einer bedauerlichen Entwicklung. Im Auswärtigen Amt mutmaßt man über Ankaras Gründe. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

15.05.2017, 21:35 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Was Deutsche und Franzosen aneinander haben

Der Sieg Emmanuel Macrons in Frankreich war natürlich auch das Thema von Anne Will. Die Debatte war lehrreich. Und eine deutsche Ministerin wusste sie auch für sich selbst zu nutzen. Mehr Von Frank Lübberding

08.05.2017, 07:49 Uhr | Feuilleton

Wahl in Frankreich De Gaulle, das bin ich

Emmanuel Macron will nicht einfach nur in den Elyséepalast einziehen. Er will das marode Parteiensystem mit seiner Bewegung überwinden. Damit stellt er sich in die Tradition des Republikgründers. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

28.04.2017, 17:06 Uhr | Politik

Präsidentschaftswahl 2017 Das Frankreich, das wir verdienen

Die Revolution namens Macron birgt Gefahren, aber auch Chancen der Erneuerung. Der junge Politiker steht für einen Wandel im Land. Was macht ihn aus? Ein Kommentar. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

24.04.2017, 21:57 Uhr | Politik

Konrad Adenauer Der Alte

Kantig, prinzipienfest und eigenartig: Der erste Kanzler der Bundesrepublik gehörte einer Politikerspezies an, die es fünfzig Jahre nach seinem Tod scheinbar kaum noch gibt. Mehr Von Hanns Jürgen Küsters

18.04.2017, 09:14 Uhr | Politik

Selten machtvoll Frankreich wählt seinen Monarchen

In das Rennen um den Elysée-Palast gehen auch Politiker, die keine Siegchancen haben. Sie werden am Ende zwar nicht Präsident, profitieren aber auf anderem Wege. Mehr Von Günther Nonnenmacher

17.04.2017, 20:10 Uhr | Politik

Macrons Politikbewegung Sieht München die Partei der Zukunft?

Emmanuel Macron ist der Favorit bei den französischen Präsidentschaftswahlen. Statt einer Partei anzugehören, gründete er eine eigene politische Bewegung, die nicht nur in Frankreich bleibende Eindrücke hinterlassen dürfte. Mehr Von Jean-Marie Magro

16.04.2017, 18:55 Uhr | Politik

Aussagen zu Judenverfolgung Das Kalkül hinter Le Pens Tabubruch

Es war lange eine Selbstlüge, dass Franzosen nicht an der Judenverfolgung teilgenommen hätten. Warum Marine Le Pen die Beteiligung jetzt aufs Neue bestreitet. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

11.04.2017, 20:22 Uhr | Politik

Gastbeitrag zur EU Die Kontrolle zurückgewinnen

Die europäische Integration ist keine Schicksals-, sondern eine demokratische Gestaltungsfrage – ist Deutschland ihr gewachsen? Mehr Von Frank Schorkopf

31.03.2017, 12:20 Uhr | Politik

Präsidentschaftskandidat Buhrufe für Macrons Kolonialkritik

Emmanuel Macron gilt als aussichtsreicher Kandidat für die nächste Präsidentenschaft in Frankreich. Nach seinen Äußerungen über Frankreichs Vergangenheit gerät er nun unter Druck. Damit geht er anders um als sein Konkurrent. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

20.02.2017, 18:55 Uhr | Politik

Wahlkampf Fillon will Frankreich Stolz und Größe zurückgeben

François Fillon beruft sich auf Charles de Gaulle – aber die zunächst aufflammende Unterstützung der Franzosen ist schon kleiner geworden. Zwei andere Kandidaten könnten ihn überholen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

12.01.2017, 18:26 Uhr | Politik

Gaston in Paris So kann man Bescheid witzeln

Der Held einer Jugend, die noch nicht wusste, dass sie rebellisch würde: Im Centre Pompidou wird die Genese der belgischen Comicfigur Gaston ausgestellt. Mehr Von Andreas Platthaus

22.12.2016, 20:18 Uhr | Feuilleton

Entspannungspolitik Wellenreiter sucht Weltenretter

Zu den ganz großen Weltrettern zählt für Wilfried Loth der SPD-Politiker Egon Bahr. Nun weiß man, dass der enge Weggefährte und auch Vordenker Willy Brandts zu den starken Analytikern der Bonner Außenpolitik und zu den erfolgreichen Strippenziehern der neuen Ostpolitik gehörte. Mehr Von Gregor Schöllgen

19.12.2016, 09:53 Uhr | Politik

Vorwahlen in Frankreich Der dritte Mann

Kurz vor den Vorwahlen der französischen Republikaner holt François Fillon in Umfragen auf. Er lobt Donald Trump und die Atomkraft – und kritisiert Deutschland. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

20.11.2016, 11:39 Uhr | Politik

Neues Hollande-Buch Monsieur le Président zieht vom Leder

Frankreichs Präsidenten versuchen üblicherweise, ihren Ruhm zu erhalten. François Hollande hält sich nicht an diese Regel und plaudert schon während seiner Amtszeit über sich und sein Leben. Damit stößt er Vertraute, Politiker und die Justiz vor den Kopf. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

15.10.2016, 17:43 Uhr | Politik

Vorwahlen in Frankreich Eine Fernsehdebatte ohne Skandal

Die französischen Republikaner suchen ihren Präsidentschaftskandidaten und versuchen sich an einem Format aus Übersee. Die erste Fernsehdebatte der sieben Kandidaten hatte einen eindeutigen Sieger. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

14.10.2016, 09:31 Uhr | Politik

Integration in Frankreich Attila und Sarkozyx

Wie wird man ein richtiger Franzose? Nicolas Sarkozy weiß es. Berief sich der Präsidentschaftskandidat früher auf Napoleon, ruft er nun die Gallier als Anherrn auf. Da sage einer, die Römer spinnten. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

24.09.2016, 11:11 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z