Briefe aus Istanbul: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Brief aus Istanbul Und plötzlich war es Geheimnisverrat

Vom staatlich anerkannten Geschäftsmann zum Spion – das geht in der Türkei ganz schnell. Der jetzt in Amerika vor Gericht stehende Reza Zarrab wurde Präsident Erdogan offenbar zu gefährlich. Mehr

07.12.2017, 12:47 Uhr | Feuilleton
Allgemeine Infos über Briefe aus Istanbul

Mit den Briefen aus Istanbul berichtet der türkische Journalist Bülent Mumay über sein Land in Zeiten des Ausnahmezustands. Mumay, Jahrgang 1977, lebt in Istanbul. Er arbeitete seit 1997 bei der Zeitung „Hürriyet“, zuletzt als deren Online-Chef. Im November 2015, kurz nach den türkischen Parlamentswahlen, verlor er seine Stelle. Es heißt, Staatspräsident Erdogan habe sich zuvor wegen Mumays kritischer Haltung persönlich bei der Zeitung beschwert.

Alle Artikel zu: Briefe aus Istanbul

1 2  
   
Sortieren nach

Brief aus Istanbul Erdogans Kampf gegen Amerika

Der türkische Präsident und seine Partei AKP sind Meister darin, die Seiten zu wechseln. Nun umarmen sie Putin und verdammen die Vereinigten Staaten. Wieso? Weil dort ein für Erdogan gefährlicher Prozess beginnt. Mehr Von Bülent Mumay

24.11.2017, 12:26 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Küssen nur noch zu Hause

Erdogan gibt den autoritären Vater. Damit greift er ein Bild der Familie auf, das die Türkei noch immer prägt. Mehr Von Bülent Mumay

16.11.2017, 15:00 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Wie man Cola hinrichtet und Apfelsinen ersticht

Kühe werden ausgewiesen und bestimmte Frisuren sind ein No-Go: Wenn sich die türkische Regierung gegen ein anderes Land ausspricht, machen alle mit. Warum ist das so? Mehr Von Bülent Mumay

20.10.2017, 11:43 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Hat Erdogan die Wahl in Deutschland gewonnen?

Friede den Zahnbürsten, Krieg den Damenhosen: Die Türkei stellt sich der Schlacht an vielen Fronten. Und sie hat die Bundestagswahl genau beobachtet. Mehr Von Bülent Mumay

01.10.2017, 10:37 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Auf großer Schwindelfahrt

Jetzt im Wahlkampf läuft die türkische Propagandamaschinerie auf Hochtouren. Die Regierung in Ankara meint zu wissen: Deutschland ist am Ende. Dafür wird in Frage gestellt, ob die Erde eine Kugel ist. Mehr Von Bülent Mumay

11.09.2017, 14:51 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Das Hass-Klima der neuen Türkei

Der türkische Staatspräsident Erdogan, seine Minister und die der Regierung hörigen Medien gießen jeden Tag Öl ins Feuer. Sie hetzen gegen Deutschland, die Opposition und gegen Einzelne. Mehr Von Bülent Mumay

25.08.2017, 21:18 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Die Angewohnheit, mit Musikbegleitung zu foltern

Wer für die Wissenschaftlerin und den Lehrer im Hungerstreik auf die Straße geht, wird erst geschlagen und dann verhaftet: Warum man in der Türkei besser nicht die Namen Nuriye und Semih aussprechen sollte. Mehr Von Bülent Mumay

17.08.2017, 16:00 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Der Wind am Bosporus hat sich gedreht

Wer die richtige Propaganda hinausposaunt, erhält vom Präsidenten Großaufträge: In Erdogans neuer Türkei wäscht eine Hand die andere. Er macht sich Staat und Gesellschaft zur Beute. Mehr Von Bülent Mumay

10.08.2017, 14:03 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Warum Erdogan nun „bitte“ sagt

Wundersame Wandlung eines Rechenkünstlers: Mathematik ist wohl doch wichtiger als der Dschihad-Unterricht an türkischen Schulen. Und für „Hero“-Shirts kann man verhaftet werden. Mehr Von Bülent Mumay

27.07.2017, 15:32 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Die List der Oppositionellen

Nicht nur die Putschisten wurden besiegt, auch die Demokratie hat gelitten: Erdogans riesige Machtdemonstration am Jahrestag des Putsches. Mehr Von Bülent Mumay

20.07.2017, 15:50 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Das Ende der türkischen Verzagtheit

Ein Oppositionsführer spricht vor zwei Millionen Zuhörern, und die Medien schauen einfach weg. Doch Kilicdaroglu hat die Anti-Erdogan-Front ermutigt – und gezeigt, dass die nächste Wahl keine klare Sache ist. Mehr Von Bülent Mumay

13.07.2017, 14:11 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Sie ziehen furchtlos durch das ganze Land

Der Oppositionspolitiker Kemal Kiliçdaroglu hat in der Türkei zum „Gerechtigkeitsmarsch“ aufgerufen. Tausende folgen ihm. Das wird für Erdogan zum Problem. Also gibt die ihm hörige Presse den Protest als Terrorismus aus. Mehr Von Bülent Mumay

06.07.2017, 14:31 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul FETÖ ist in der Türkei einfach an allem schuld

Wenn Kohleminen einstürzen, wenn die Polizei durchdreht, wenn der Fußballverein verliert: Das waren die Gülenisten. Anscheinend hat in der Türkei niemand mehr ein Interesse daran, nach den wirklich Verantwortlichen zu suchen. Mehr Von Bülent Mumay

03.07.2017, 13:54 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul 432 Kilometer für Gerechtigkeit

Warum ist Enis Berberoglu zu 25 Jahren Haft verurteilt worden? Die größte türkische Oppositionspartei mobilisiert zum Protest. Ihr Vorsitzender macht sich zu Fuß auf den Weg zum Gefängnis seines Abgeordneten. Mehr Von Bülent Mumay

22.06.2017, 12:14 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Hinter Gittern wegen eines Ölgemäldes

In der Türkei erinnern die Zeiten mit ihren Festnahmen aus absurdesten Gründen frappierend an die Neunziger. Wie soll so die „Wende in die Zukunft“ gelingen? Mehr Von Bülent Mumay

16.06.2017, 17:25 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Besteht die Türkei etwa nur aus Erdogan und der AKP?

Deutschland darf die europäisch gesinnten Türken nicht ignorieren, sonst verliert das ganze Land. Wer davon profitiert, ist kein Geheimnis. Mehr Von Bülent Mumay

07.06.2017, 13:08 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Ob auch Deutschland die Nazi-Vergleiche vergessen kann?

In der Türkei wird im Vertrauen auf die Unzulänglichkeit des kollektiven Gedächtnisses Politik gemacht. Präsident Erdogan tut so, als hätte es die Nazi-Vergleiche nicht gegeben. Und Deutschland? Mehr Von Bülent Mumay

02.06.2017, 13:44 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Der Wandel ein Schrecken, die Demokratie eine Farce

So geht es derzeit in der Türkei zu: Wer seinen Job zurückfordert, kommt in Haft, wer seinen Sohn begraben will, erhält eine Geldstrafe. Mehr Von Bülent Mumay

26.05.2017, 12:19 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Wer schießt, kommt frei – wer twittert, wird verhaftet

Man muss in der heutigen Türkei nicht Journalist oder Wissenschaftler sein, um seine Arbeit, seine Universität, seine Freiheit zu verlieren. Man muss nicht einmal erwachsen sein. Mehr Von Bülent Mumay

18.05.2017, 14:45 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Türkische Polizei beschlagnahmt Bücher

Die türkische Politik gleicht einem gordischen Knoten: Präsident Recep Tayyip Erdogan sagt, er wünsche sich eine kritische Jugend. Doch wer kritisch denkt, der wird bestraft. Mehr Von Bülent Mumay

12.05.2017, 14:10 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Wie sollen sie jetzt ihre Familien ernähren?

Weil sie einen Friedensaufruf unterzeichnet haben, stößt der türkische Staat Hunderte Akademiker ins Elend. Einer von ihnen wird bezichtigt, die Organisation zu unterstützen, die seinen Vater tötete. Mehr Von Bülent Mumay

06.05.2017, 09:06 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Zu Erdogan schweigen, aber seine Wähler abstrafen

Zwölf Prozent Ja-Sager werden zum Anlass genommen, Millionen von Deutschtürken als Wahlkampfmunition zu missbrauchen: Anstatt deren Wahlverhalten zu analysieren, dominiert populistische Rhetorik. Mehr Von Bülent Mumay

27.04.2017, 13:47 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Wie man ein System abstempelt

Ein Mann, kein Wort: Präsident Erdogan hat seinen Willen bekommen, weil er noch während des Spiels die Regeln änderte und 2,5 Millionen Stimmen ohne Stempel als Ja-Stimmen zählen ließ. Mehr Von Bülent Mumay

19.04.2017, 14:10 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Der süßeste Putsch der Weltgeschichte

Eigentlich müssen Sie über die Türkei nur eines wissen: Sie ist weniger das Land von Döner und schönen Stränden als vielmehr das Land des Absurden. So wie neulich, als Erdogan beinahe mit Schokolade gestürzt worden wäre. Mehr Von Bülent Mumay

06.04.2017, 10:44 Uhr | Feuilleton
1 2  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z