Breitbart News: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Vor Geheimdienstausschuss Steve Bannon schweigt zu vielen Fragen

Der Kongress befragt Steve Bannon zu Trumps Russlandkontakten. Vieles lässt der ehemalige Chefstratege im Weißen Haus unbeantwortet. Vor Sonderermittler Mueller will er angeblich aussagen. Mehr

17.01.2018, 21:16 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Breitbart News

1 2 3  
   
Sortieren nach

Trumps Medien-Mission Wahrheit und Lüge

Donald Trumps Kampf gegen die Presse schweißt die Republikaner zusammen. Wenn er Erfolg hat, dann auch, weil Journalisten zu wenig aus ihren Fehlern lernen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

17.01.2018, 06:43 Uhr | Politik

Früherer Trump-Vertrauter Amerikas Rechte weint Steve Bannon keine Träne nach

Für viele Anhänger der Alt-Right-Bewegung in Amerika war Steve Bannon schon länger erledigt. Die Rechten reagieren auf seinen Abgang aus dem Rampenlicht pragmatisch – denn sie haben noch andere Freunde in wichtigen politischen Positionen. Mehr Von Frauke Steffens

11.01.2018, 21:12 Uhr | Politik

Hedgefonds-Manager Mercer Der Milliardär hinter Breitbart

Der diskrete Hedgefonds-Manager Robert Mercer und seine Tochter Rebekah förderten die Internet-Plattform, Steve Bannon und Donald Trump mit höchster Effizienz. Doch jetzt schwindet ihre Macht. Mehr Von Winand von Petersdorff

11.01.2018, 21:12 Uhr | Wirtschaft

Bannons Abgang Das (vorläufige) Ende eines Provokateurs

Der Rausschmiss von Steve Bannon bei „Breitbart“ markiert einstweilen den Tiefpunkt seiner Kariere. Er ist gegenüber dem Präsidenten zu weit gegangen. Ist er damit am Ende? Mehr Von Oliver Kühn

10.01.2018, 13:50 Uhr | Politik

Steve Bannon Der tiefe Fall des dunklen Lords

Auf seinem Höhepunkt galt er als das wahre Machtzentrum im Weißen Haus, nun verliert er sogar seine Heimatbasis. Steve Bannons Abgang bei Breitbart markiert einen tiefen Fall. Mehr

10.01.2018, 03:41 Uhr | Politik

Trumps ehemaliger Chefberater Steve Bannon verlässt „Breitbart News“

Steve Bannon gibt seinen Posten bei „Breitbart News“ auf. Das gab das Internet-Portal am Abend bekannt. Bannons Abgang erfolgte jedoch nicht ganz freiwillig. Mehr

10.01.2018, 00:05 Uhr | Politik

Ehemaliger Chefstratege Der tiefe Fall des Steve Bannon

Donald Trump verstößt Steve Bannon – seinen Mann an der rechten Basis. Die könnte am Ende dennoch zum Präsidenten halten, denn nur mit ihm kann sie ihre Ziele verwirklichen. Mehr Von Frauke Steffens

04.01.2018, 06:27 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump attackiert eigenes Justizministerium

Auffallend heftig hat Amerikas Präsident Donald Trump das Justizministerium angegriffen. Und zum dritten Mal innerhalb von Wochen von einem „Deep State“ schwadroniert – ein Staat im Staat. Mehr Von Stefan Tomik

03.01.2018, 12:27 Uhr | Politik

Missbrauchsvorwürfe Der Republikaner Roy Moore gibt nicht auf

Roy Moore wird seit Wochen sexuelle Belästigung vorgeworfen. Doch aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im Senat müssen die Republikaner und Präsident Trump hoffen, dass er gewählt wird. Mehr Von Frauke Steffens, New York

23.11.2017, 07:45 Uhr | Politik

Video-Filmkritik: „Suburbicon“ Die Nebenebenenverwechslung

„Suburbicon“ ist George Clooneys neueste Regieleistung. Sie zeigt die noch lebendige Vergangenheit einer Welt, die sich nicht gern so wiedererkennt. Mehr Von Dietmar Dath

08.11.2017, 13:30 Uhr | Feuilleton

Hedgefonds-Chef Mercer Trump-Geldgeber zieht sich zurück

Robert Mercer unterstützte Donald Trump im Wahlkampf, seine Familie protegierte lange den ehemaligen Chefstrategen Steve Bannon. Nun wendet sich der Milliardär ab – zumindest ein Stück weit. Mehr

03.11.2017, 08:05 Uhr | Wirtschaft

Russland-Affäre Trumps Leute wollen Sonderermittler Mueller loswerden

Die Ermittlungen von Robert Mueller nähern sich gefährlich dem Präsidenten. Nun wollen Trumps Unterstützer die Arbeit des Sonderermittlers erschweren – und ihn selbst zum Gegenstand einer Untersuchung machen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

02.11.2017, 10:11 Uhr | Politik

Streit bei den Republikanern Bannons Krieg gegen die eigene Partei

Trumps ehemaliger Chefstratege Bannon nimmt dessen Versprechen, in Washington „den Sumpf trockenzulegen“, ernst. Dafür will er moderate Republikaner aus dem Kongress werfen und durch Ultrarechte ersetzen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

20.10.2017, 09:45 Uhr | Politik

Steve Bannon Die Rückkehr des Barbaren

Vor vier Wochen verlor er seinen Job im Weißen Haus. Nun hat Steve Bannon wieder Zeit für die populistische Revolution. Damit kann er sehr viel Schaden anrichten. Mehr Von Lars Jensen

18.09.2017, 16:51 Uhr | Feuilleton

Bannons neue Mission Auf der Suche nach Problem-Machern

Steve Bannon hat nach seinem Abschied aus dem Weißen Haus ein neues Projekt: Er will dafür sorgen, dass möglichst viele Trump-Kritiker unter den Kongressabgeordneten abgewählt werden. Kann das gutgehen? Mehr Von Frauke Steffens, New York

13.09.2017, 14:38 Uhr | Politik

Taylor Swift und die Rechten Die Blonde gehört zu uns

Was passiert, wenn amerikanische Popstars sich nicht zu einer Partei bekennen? Das kann man bei Taylor Swift beobachten, die sich durch ihr Schweigen in eine Zwickmühle manövriert hat. Mehr Von Julia Bähr

12.09.2017, 06:33 Uhr | Feuilleton

Amerika unter Trump Das bedrohliche politische Genie des Steve Bannon

Man kann Donald Trump nicht ohne Steve Bannon verstehen. Der Ideologe hat verstanden, wie er dem politischen Gegner zusetzen kann – und der geht immer wieder in seine Falle. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

30.08.2017, 13:50 Uhr | Politik

Trump hilft Arpaio Die Gnade des Präsidenten vor dem amerikanischen Recht

Donald Trump begnadigt mit dem ehemaligen Sheriff Joe Arpaio eine Symbolfigur der Rechten. Kritiker von Amerikas Präsidenten sehen darin einen Freifahrtschein für fremdenfeindliche Polizisten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

26.08.2017, 08:34 Uhr | Politik

Kritik auf Breitbart Zielscheibe Trump

Noch vor einigen Tagen erklärte Stephen Bannon allen Gegnern Trumps den Krieg. Doch nun wird der Präsident auf Bannons Nachrichtenseite „Breitbart“ selbst Ziel von scharfer Kritik. Wendet sich Bannon jetzt auch gegen Trump? Mehr Von Julian Dorn

23.08.2017, 16:04 Uhr | Politik

Bannon plant Rachefeldzug Zurück an den Waffen

Kaum hat er seinen Platz im Weißen Haus geräumt, droht Stephen Bannon damit, die „Opposition zu zerstören“. Bei seinem Krieg gegen die Moderaten spielt ein dubioser Milliardär eine zentrale Rolle. Mehr Von Julian Dorn

22.08.2017, 19:25 Uhr | Politik

„Breitbart“ entschuldigt sich „Kein Beleg dafür, dass Herr Podolski einer Schleuserbande angehört“

Die ultrarechte Website „Breitbart“ bittet Lukas Podolski um Verzeihung. Sie hatte einen Artikel über Schleuser auf Jet-Skis mit einem Foto des Fußballers bebildert. Mehr

21.08.2017, 04:14 Uhr | Feuilleton

Bannons Mission geht weiter Politischer Krieger an einer neuen Front

Kaum ist Stephen Bannon nicht mehr Chefstratege, erteilt er dem Präsidenten öffentlich Ratschläge. Seine Gegner sollten sich über seinen Abgang aus dem Weißen Haus nicht zu früh freuen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

20.08.2017, 21:24 Uhr | Politik

„Breitbart“ blamiert sich Lukas Podolski, ein Flüchtling aus Nordafrika?

Unter einem Artikel über Schleuserkriminalität regen sich „Breitbart“-Nutzer darüber auf, dass sich der Flüchtling auf dem Foto eine teure Sonnenbrille leisten kann. Dabei hat das rechte Portal nur ein etwas unpassendes Symbolbild ausgewählt. Mehr

20.08.2017, 17:13 Uhr | Gesellschaft

Trump setzt weiter auf Bannon „Eine starke und kluge Stimme für Breitbart“

Seinen Platz im Weißen Haus hat Stephen Bannon verloren. Aber die Wertschätzung des Präsidenten scheint im weiterhin sicher, wie ein Tweet von Trump zeigt. Mehr

19.08.2017, 21:51 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z