Böhmen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Böhmen

  1 2 3  
   
Sortieren nach

150 Jahre Gustav Mahler Von der Kraft, mit Musik ganze Welten aufzubauen

Je weiter man sich in die Biographie des getauften Gustav Mahler vertieft, um so stärker wird man der Bedeutung seiner jüdischen Identität gewahr. Aber reicht diese in seine Musik hinein? Komponierte Mahler jüdische Musik oder war er einfach nur ein jüdischer Komponist? Mehr Von Julia Spinola

07.07.2010, 16:00 Uhr | Feuilleton

Casanovas Memoiren Erbauet euch an diesem Textkörper!

Frankreich macht seinem Ruf als Land der Kultur alle Ehre. Nach langen und diskreten Verhandlungen hat Kulturminister Frédéric Mitterrand Giacomo Casanovas Geschichte meines Lebens gekauft. Das Orginalmanuskript ist nun die teuerste Handschrift auf Erden. Mehr Von Rose-Maria Gropp

18.02.2010, 14:50 Uhr | Feuilleton

Markus Lüpertz Welche Welt will dieser Fürst regieren?

Seine Bilder sind Lehrbeispiele dafür, wie ein deutscher Künstler zuverlässig in jede Falle tappt, die sich ihm stellt: Eine Ausstellung in Bonn zeigt das Werk von Markus Lüpertz. Es ist die Demonstration einer exemplarischen Tragödie. Mehr Von Julia Voss

13.10.2009, 15:02 Uhr | Feuilleton

BMW 700 Das Findelkind aus Wien

Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte die Autoindustrie nichts zu lachen. Und doch wurde vor 50 Jahren der BMW 700 auf Band gelegt. Nur wenige wissen, dass dieses Auto, mit dem BMW seine Selbständigkeit rettete, eigentlich ein Findelkind war. Mehr Von Hans-Roland Zitka

16.05.2009, 19:32 Uhr | Technik-Motor

Mit Gemsenfreche Mit Gemsenfreche

Unterwegssein als Glücksmoment: Goethe schätzte dieses Prinzip wie kaum einer seiner Zeitgenossen. Ob zu Fuß oder zu Pferd, in Kutschen, Postwagen oder auf Schiffen, ständig war er auf Achse. Exotische Weiten wie Chamisso, Forster oder Alexander von Humboldt erreichte er zwar nie, auch Modeziele wie Paris und London ließ er aus, und Berlin mied er mit einer einzigen Ausnahme. Mehr

16.01.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Blick in osteuropäische Zeitschriften Rückkehr der Roten, Aufmarsch der Neofaschisten

Radikalisierung von rechts und links in der Tschechischen Republik: Die Kommunisten sind wieder an der Regierungskoalition beteiligt, und Rechtsradikale versuchen in eine Roma-Siedlung einzudringen. Beide, Kommunisten wie Rechtsradikale, eint der Hass auf den Liberalismus. Mehr Von Joseph Croitoru

24.11.2008, 10:00 Uhr | Feuilleton

Deutschenhass als Bindeglied Deutschenhass als Bindeglied

In einer Deutsch-Tschechischen Erklärung, die im Dezember 1996 vereinbart und im Januar 1997 unterzeichnet wurde, sicherten sich die Regierungen der beiden Staaten zu, mit den Wunden, die sich Deutsche und Tschechen im 20. Jahrhundert geschlagen haben, behutsam umzugehen. Die schlimme Vergangenheit sollte ... Mehr

20.08.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

SS-Vergangenheit Erwin Strittmatters unbekannter Krieg

Er war der große Volksschriftsteller der DDR. Sein Roman Der Laden machte ihn berühmt. Doch ein wesentlicher Teil seiner Biographie wurde in der DDR systematisch verschwiegen. Mehr Von Werner Liersch

08.06.2008, 19:11 Uhr | Feuilleton

Miloš Forman im Gespräch Sind Sie ein Feigling, Mr. Forman?

Miloš Forman gelangte zu Weltruhm mit den Filmen „Einer flog über das Kuckucksnest“ und „Amadeus“, für die er jeweils den Oscar als bester Regisseur gewann. Ein Gespräch über Komödien, Nacktheit und die Frage, warum Jim Carrey Forman zur Weißglut trieb. Mehr Von Marco Schmidt

22.03.2008, 11:03 Uhr | Feuilleton

Lauscha Am Anfang war der Apfel

Das Thüringer Städtchen Lauscha gilt als Geburtsort der klassischen Weihnachtskugel. Heute werden dort auch profanere Formen geblasen. Ein Blick auf die zerbrechliche Palette der begehbaren Glasmenagerie. Mehr Von Daniel Brunner

23.12.2007, 10:00 Uhr | Reise

Böhmisches Kolorit Böhmisches Kolorit

"Aus Böhmens Hain und Flur" berichtete das Prager Radiosinfonieorchester gleich authentisch: Der vierte Satz aus dem Zyklus sinfonischer Dichtungen "Má Vlast" ("Mein Vaterland") von Smetana erklang beim ADAC-Weihnachtskonzert in ... Mehr

08.12.2007, 02:39 Uhr | Rhein-Main

Umfassende Gelassenheit Umfassende Gelassenheit

Man sagt, Frauen und Männer unterschieden sich in der Art, wie sie einen Weg beschrieben. Eine männliche Wegbeschreibung bestehe aus Himmelsrichtungen und geschätzten Entfernungen. Eine Frau erkläre einen Weg anhand optischer Auffälligkeiten. Würde diese Theorie zutreffen, müsste der Schriftsteller ... Mehr

02.12.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Mir bitte eine Perücke, Modell Adonis Kinder- und Jugendbücher Mir bitte eine Perücke, Modell Adonis Kinder- und Jugendbücher

Wie man im achtzehnten Jahrhundert Günstling am sächsischen Hof wird, interessiert "Harry Potter"-Leser möglicherweise weniger. Andererseits sind gerade sie trainiert, vierhundert Seiten lang mit höchster Spannung in einer fremden Welt zu verbringen. Der Szenenwechsel von Hogwart nach Dresden ist ... Mehr

13.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Böhmischer Drachenstich Böhmischer Drachenstich

Zu den untrüglichen Anzeichen historischer Katastrophen gehört der Auftritt von Bewaffneten, die ihre Zivilkleidung mit Uniformbestandteilen ergänzen. In der Tschechoslowakei war dies 1918, 1938 und 1945 der Fall; zweimal hat es der 78 Jahre alte Josef Skrábek miterlebt. Der Sohn einer katholischen ... Mehr

08.05.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Die Hinternationale Die Hinternationale

Er habe keine Wurzeln, er sei doch keine Kartoffel, entgegnete Peter Demetz unlängst etwas unwirsch bei einer Lesung in Berlin. Damit wies er die junge Fragende, die nach dem nationalen Zugehörigkeitsgefühl, nach Heimat und Sprachdominanz im Leben des emeritierten Yale-Professors, Germanisten, Bohemisten und Essayisten fahndete, in die Schranken. Mehr

31.01.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der Staat als Bandit Der Staat als Bandit

Wenn ein Mann wie der libertäre Wirtschaftstheoretiker und Philosoph aus Trier, Gerard Radnitzky, ein Freund Karl Poppers und Friedrich August von Hayeks, auf sein Leben zurückblickt, dann muß sich der Leser auf einiges an Zynismus gefasst machen. Seine Autobiographie, weitestgehend auf seine Jugend bis 1945 bezogen, ist die Biographie eines "politisch Unkorrekten". Mehr

08.01.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Ein Tod unsrer Zeit Ein Tod unsrer Zeit

Als am 1. August des Jahres 1400 in der Stadt Saaz die ebenso schöne wie kluge Margaretha von Tepl stirbt, beschließt ihr Mann, der Schulrektor und Notar Johannes, den Schuldigen unerbittlich zur Rechenschaft zu ziehen. Er will ihm einen Prozeß machen, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Aber ... Mehr

16.09.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

Torwarthandschuhe Alles im Griff

Im fränkischen Treuchtlingen wird noch Wert auf Handarbeit gelegt, die für den erlesenden Kundenkreis von besonderer Bedeutung ist: Denn hier werden die Handschuhe für die besten Fußball-Torhüter der Welt produziert. Mehr Von Nicolas Wolz

13.06.2006, 21:42 Uhr | Sport

Tschechien und Slowakei Nationenbildung mit Exportartikeln

Die Olympischen Spiele haben in Zeiten der Globalisierung an Bedeutung gewonnen, Staaten können sich abgrenzen. Diese Aufbruchstimmung fördert den Sport in den jungen EU-Staaten Tschechien und Slowakei. Mehr Von Michael Reinsch

13.01.2006, 11:29 Uhr | Sport

Tobias Döring Warmer Stein: Das Wintermärchen

Wenn wir Shakespeares Wintermärchen aufmerksam beiwohnen, wissen wir schon bald, daß die mächtigsten Geister und Kobolde, die uns mitspielen, unsere Hirngespinste sind. Mehr

03.01.2006, 18:23 Uhr | Feuilleton

Mit Gegendenkerstirn Mit Gegendenkerstirn

Richard Weiner war bisher kein ganz Unbekannter in Deutschland. Franz Peter Künzel brachte schon 1968 einen Band mit Weiners Erzählungen bei Suhrkamp heraus; 1992 folgte ein Band bei Reclam. Auch in tschechischen Anthologien fehlten seine Erzählungen nicht. Fachbohemisten wie Heinrich Kunstmann oder Walter ... Mehr

29.09.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Das Vordringen der Wallanlagen Das Vordringen der Wallanlagen

Nach Birgit und Peter Sawyers Werk über die Wikinger erscheint als zweiter Band von Siedlers vierteiliger Reihe zum Umfeld der Deutschen im Mittelalter Christian Lübkes Darstellung über "Das östliche Europa". Dieser Teil des Kontinents hat seit dem Ende des Ersten Weltkrieges tiefergreifende Einschnitte erlebt ... Mehr

27.09.2004, 12:00 Uhr | Feuilleton

Von der Kurwürde zehren Von der Kurwürde zehren

Der Historiker Frantisek Palacký (1798 bis 1876), der 1829 von den böhmischen Ständen beauftragt worden war, eine Geschichte des Landes zu schreiben, hat seine Meinung über den jetzt in Alexander Begerts Mainzer Dissertation dargestellten Themenkreis in einem Brief an das Gremium zusammengefaßt, ... Mehr

09.08.2004, 12:00 Uhr | Feuilleton

Was hat dieser Mann eigentlich pro Monat kassiert? Was hat dieser Mann eigentlich pro Monat kassiert?

In Hans Dominiks spannenden Zukunftsromanen findet man sie oft: geniale unpolitische Ingenieure, einfach, aber herzensgut, die mit ihrem überlegenen Können und ihrem Durchsetzungsvermögen die deutsche Sache voranbringen. Wer mehr über das Image der Technik in der Zeit zwischen den Weltkriegen erfahren will, wird bei Dominik fündig. Mehr

23.07.2004, 12:00 Uhr | Feuilleton

Mein Neffe macht Ihnen ein Angebot Mein Neffe macht Ihnen ein Angebot

In Ermangelung eigener Kolonien hing der wirtschaftliche Erfolg deutscher Kaufleute im achtzehnten Jahrhundert in beträchtlichem Maße vom Außenhandel und guten kommerziellen Beziehungen mit den westlichen Nachbarn ab. In Bordeaux und Cádiz, den wichtigsten französischen beziehungsweise spanischen ... Mehr

28.06.2004, 12:00 Uhr | Feuilleton
  1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z