Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Bob Dylan

Alle Artikel zu: Bob Dylan
  4 5 6 7 8 ... 11  
   
Sortieren nach

Vietnam-Krieg und Popkultur Pardon wird nicht gegeben

Einen schrecklichen Preis gezahlt: Eine CD-Box dokumentiert die Resonanz, die der Vietnam-Krieg in der amerikanischen Popkultur gefunden hat. Das Protestmilieu war den Patrioten musikalisch überlegen. Mehr Von Jonathan Fischer

04.09.2010, 17:29 Uhr | Feuilleton

Fotografie des Rock Ich komme gerade aus dem Bett

Was sind Rockstars ohne die Fotos, auf denen sie sich inszenieren? Stumme Zeugen. Erst die Bilder machen sie zu Stars. Das Essener Folkwang Museum zeigt die Rockfotografie von Elvis bis heute - Bilder voller zerstörerischer, aber auch lebenströstender Energie. Mehr Von Edo Reents

01.07.2010, 09:30 Uhr | Feuilleton

Georg Kreisler: Zufällig in San Francisco Vom Gedicht überrascht

Wer hätte das gedacht: Georg Kreisler entpuppt sich im fortgeschrittenen Alter allen Ernstes als veritabler Lyriker: Eine Entdeckung. Mehr Von Wulf Segebrecht

25.06.2010, 11:30 Uhr | Feuilleton

Paul Weller rüttelt England wach Guten Morgen, Nationen!

Er muss erst noch eine Wurst essen, dann kann Paul Weller unsere Fragen beantworten. Vor dem Fenster scheint die Sonne, wir sitzen vierzehn Stockwerke über Berlin. Weller ist 51 Jahre alt, 35 davon hat er schon auf der Bühne gestanden, erst mit The Jam, dann mit Style Council, seit 1992 allein. Mehr

19.04.2010, 19:11 Uhr | Feuilleton

Für meine Sünden sterbe ich selber Für meine Sünden sterbe ich selber

Sie hatten kein Geld, oft kein Bad, berühmt waren sie noch lange nicht, stilbewusst aber wohl. Bei ihrer ersten Begegnung mit Janis Joplin trägt Patti Smith ihr "Jenseits von Eden"-Outfit, ein langes blaues Kleid aus Kunstseide mit großen Punkten und einen Strohhut. Zum Kostümball des Modedesigners ... Mehr

17.03.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Patti Smith: Just Kids Für meine Sünden sterbe ich selber

Das Werden zweier Künstler: Die Rockmusikerin Patti Smith erzählt von ihrer Freundschaft mit dem Fotografen Robert Mapplethorpe. Mehr Von Verena Lueken

17.03.2010, 06:11 Uhr | Feuilleton

Andreas Schendels Jugendroman Virág Habe ich denn noch nicht genug geschrien?

Andreas Schendels Roman Virág erzählt von einem Mädchen, das in die Psychiatrie gebracht wird, von den Ursachen ihrer Krankheit - und vom langen Weg zurück ins Leben. Mehr Von Elena Geus

17.03.2010, 06:05 Uhr | Feuilleton

Die Bewegung im Weißen Haus Wenn die Not am tiefsten

Anlässlich des Black History Month Februar trafen sich Bob Dylan, Joan Baez und andere Bürgerrechtsveteranen im Weißen Haus. Sie sangen, Morgan Freeman rezitierte Texte. Man suchte gemeinsam die Bewegung und war der Ansicht, Präsident Obama könne mehr dafür tun. Mehr Von Jordan Mejias, New York

10.02.2010, 19:00 Uhr | Feuilleton

Dylans Weihnachtslieder Robert das Rentier

Auf seinem neuen Album singt Bob Dylan fünfzehn amerikanische Weihnachtsklassiker. Die Einnahmen gehen an die Hungerhilfe. Aber braucht man seine Version von Have Yourself A Merry Little Christmas wirklich? Mehr Von Tobias Rüther

12.12.2009, 18:22 Uhr | Feuilleton

Gunter Gabriel Der Schmerzengel

Ich bin ein Nichts / Ich bin ein Niemand / Ein winziges Detail / Mit ein paar Liedern: Der Countrysänger Gunter Gabriel ist in seinem Leben so oft gescheitert, dass seine Lieder inzwischen wahr sind. Eine Neuaufnahme. Mehr Von Edo Reents

08.12.2009, 14:48 Uhr | Feuilleton

Bruce Springsteen zum 60. Unrast und Ernüchterung

Mit einem unglücklichen Startschuss hob die nach Elvis Presley und Bob Dylan gewaltigste amerikanische Rockkarriere an. Bruce Springsteen wurde der Sänger der Gedemütigten und Verletzten und blieb es, selbst als er durch seinen immensen Erfolg ein Glaubwürdigkeitsproblem bekam. Mehr Von Edo Reents

23.09.2009, 11:25 Uhr | Feuilleton

Peter, Paul and Mary Folksängerin Mary Travers gestorben

Die amerikanische Folk-Sängerin Mary Travers ist tot. Travers war in den sechziger Jahren mit der Gruppe Peter, Paul and Mary berühmt geworden. Songs wie Blowin in the Wind und Where Have All the Flowers Gone? wurden zu Hymnen der Protestbewegung. Mehr

17.09.2009, 08:11 Uhr | Feuilleton

Madonna in München Der König ist tot, es lebe die Königin

Der Zirkus um die Krone des Pop: Madonna gibt in München ihr einziges Deutschlandkonzert in diesem Jahr und bürgert kurzerhand ihren unglücklichen Konkurrenten Michael Jackson in das strenge Korsett ihres Reiches ein. Mehr Von Michael Althen

20.08.2009, 08:06 Uhr | Feuilleton

Roger McGuinn in Aschaffenburg Der Mann aus der Vergangenheit

Fragende Gesichter im Bekanntenkreis. „Wo gehst Du hin? Zu Roger wem?“ Roger McGuinn heißt der Mann, dessen Name selbst den wirklich Musikbegeisterten nichts sagt. Erst der Hinweis „der Sänger und Gitarrist der Byrds“ lässt die meisten von dem Schlauch heruntertreten, auf dem sie bis dahin standen. Mehr Von Christian Riethmüller, Aschaffenburg

22.07.2009, 21:02 Uhr | Rhein-Main

Michael Jackson Fotos zeigen fitten Jacko

Der Veranstalter der geplanten Konzerttournee mit Michael Jackson hat Bilder veröffentlicht, die einen dynamischen Sänger bei den Proben zeigen. Jacksons Vater kündigte unterdessen die Gründung eines neuen Plattenlabels an. Er soll im Testament seines Sohnes nicht bedacht worden sein. Mehr

30.06.2009, 16:45 Uhr | Gesellschaft

Michael Jackson Die Verpflichtung seines Körpers

Er wollte doch nur für Gesang und Tanz zuständig sein: Michael Jackson konnte alles, nur nicht zeigen, wie er wirklich war. Den Hedonismus hat er nur nach außen hin verkörpert. Sein eigenes Programm setzte er mit gnadenloser Härte gegen sich selbst durch. Mehr Von Diedrich Diederichsen

29.06.2009, 11:40 Uhr | Gesellschaft

Prominente in Malibu Ein Star kommt selten allein

Matthew McConaughey trommelt nackt, David Evans baut hässliche Häuser, und Mel Gibson führt sich auf, als gehöre die ganze Ortschaft ihm: Die Prominenz von Malibu hat es sich mit ihren Nachbarn gründlich verdorben. Mehr Von Christiane Heil

31.05.2009, 14:58 Uhr | Gesellschaft

CD der Woche: Die neue Bob Dylan Ich gehe so, wie ich gekommen bin

Dass Bob Dylan auf seiner neuen CD gewissermaßen ein Bad im Rio Grande nimmt, war dann doch nicht vorauszusehen. Der zweite Eindruck ist: zufriedenstellend. Doch es bleibt eine Spur von Ratlosigkeit angesichts von Dylans fortgeschriebenem Alterswerk. Die CD der Woche mit Hörprobe. Mehr Von Edo Reents

24.04.2009, 15:18 Uhr | Feuilleton

William T. Vollmanns Amerikareise Cowboys kennen keine Kreditkarte

Es fährt ein Zug nach Nirgendwo: William T. Vollmann hört Amerika singen, im Geräusch der Gleise, dem Zischen der Bremsen, dem Summen der Dieselloks und noch in der Anti-Poesie der Graffiti. Er begibt sich auf die Suche nach einem Mythos und findet doch nur sich selbst. Mehr Von Peter Körte

22.04.2009, 15:20 Uhr | Feuilleton

Studienreform Student sein ohne zu studieren

Wie wird man zum Wissenschaftler? Der Leibniz-Preisträgers Detering über die entscheidende, nicht durchgeplante Zeit seines Studiums, die ihn zum Forscherleben hinführte und die heutigen Studenten nicht mehr vergönnt ist. Mehr Von Jürgen Kaube

08.04.2009, 10:14 Uhr | Feuilleton

Joseph O'Neill im Porträt Wer in New York Stabilität sucht, sollte ins Hotel

Die sieben Jahre Schreibarbeit haben sich gelohnt: Joseph O'Neills Niederland ist einer der meistbeachteten Romane dieses Frühjahrs. Er spielt im legendären Chelsea Hotel, wo auch der Autor mit seiner Familie lebt. Mehr Von Thomas David, New York

21.03.2009, 16:21 Uhr | Feuilleton

Trost und Tränen Trost und Tränen

Das Jahr geht zu Ende, und unterm Strich bleibt doch wieder nur die gute Musik. Wie so oft, so ist es auch dieses Mal vor allem die Americana-Musik, die das Herz wärmt. Man muss sie nur hereinlassen. Der Vorteil dieses Genres ist: Es ist riesig. Mehr

30.11.2008, 00:22 Uhr | Feuilleton

Neues Album von Guns N' Roses Vom Axl des Bösen

Fünfzehn Jahre haben sie geschwiegen. Von Guns N' Roses, für kurze Zeit einmal die beste Rockband der Welt, ist nur noch Axl Rose übriggeblieben. Jetzt kommt das neue Album Chinese Democracy. Tobias Rüther hat sich auf die Suche nach dem Refrain begeben. Mehr Von Tobias Rüther

23.11.2008, 21:57 Uhr | Feuilleton

Die Klasse von '67 Die Klasse von '67

Die Grundidee des Buches ist bestechend einfach und bemerkenswert effektiv: Man nehme die fünf Oscar-Kandidaten für den besten Film des Jahres 1967 und erzähle ihre Geschichten von der Entstehung bis zum Abend der Verleihung: "Bonnie and Clyde", "Doctor Dolittle", "The Graduate", "Guess Who's Coming to Dinner" und "In the Heat of the Night". Mehr

20.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Die Tochter der Fledermaus Die Tochter der Fledermaus

Wenn nur nicht dies lange Warten wäre. Wenn doch die Kollegen schneller fragen würden. Schließlich bin ich ohnehin nervös genug angesichts der Aussicht, hier in Berlin gleich einen Weltstar zu interviewen. Einen, den ich jahrelang als madonnenhaft schöne Griechin vor Augen hatte, deren französische ... Mehr

18.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton
  4 5 6 7 8 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z