Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Ayaan Hirsi Ali

Integrationsdebatte „Multikulti ist gescheitert“

Ein niederländischer Politologe hat lange daran geglaubt, dass eine gute Integration keine Anforderungen an die Zuwanderer stellen darf. Inzwischen ist er anderer Meinung: Assimilation ist besser als Multikulturalismus. Ein Gastbeitrag. Mehr

14.06.2017, 14:35 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Ayaan Hirsi Ali
1
   
Sortieren nach

Ayaan Hirsi Ali Politologin: Trumps Einreiseverbot teilweise gerechtfertigt

Die Politikwissenschaftlerin Ayaan Hirsi Ali hält Trumps umstrittenes Einreiseverbot für teilweise berechtigt. Die gebürtige Somalierin fordert eine „kühle“ Gesetzgebung, um „den radikalen Islam in unserer Mitte“ zu bekämpfen. Mehr

08.02.2017, 05:03 Uhr | Politik

Ayaan Hirsi Ali Der Dschihad bedroht das islamische Haus

Nach dem Arabischen Frühling wird eine Reform des Islams kommen, sagt Ayaan Hirsi Ali. In ihrem neuen Buch erklärt sie ihren Optimismus. Und warum es dafür Dissidenten braucht. Mehr Von Regina Mönch

08.04.2015, 16:06 Uhr | Feuilleton

Gegen den Islamismus Das Manifest der Zwölf

2006 veröffentlichten mehrere prominente Intellektuelle, Schriftsteller und Journalisten ein Manifest gegen den Islamismus - bereits damals war die Satirezeitschrift Charlie Hebdo ins Visier der Radikalen geraten. FAZ.NET dokumentiert den Text. Mehr

07.01.2015, 17:09 Uhr | Politik

Ayad Akhtars The Who & the What Islam, sagt Papa, heißt Unterwerfung

Die Tochter schreibt einen kritischen Roman über den Propheten. Ihr frommer Vater möchte sie verheiraten. Familie und Religion geraten durcheinander in Ayad Akhtars Drama The Who & the What. Mehr Von Patrick Bahners, New York

24.07.2014, 21:07 Uhr | Feuilleton

Genitalverstümmelung Keine Anzeige, keine Ermittlung, kein Urteil

Keine deutsche Strafvorschrift verbietet ausdrücklich das Abschneiden äußerer Geschlechtsorgane. Dem Kampf gegen das Unrecht der Genitalverstümmelung mangelt es an Konsequenz. Mehr Von Dirk Wüstenberg

20.09.2011, 15:33 Uhr | Feuilleton

Islamkritiker-Debatte Man wird doch mal hetzen dürfen

Während Politiker debattieren, ob der Islam zu Deutschland gehöre, verleiden die Starautoren des islamkritischen Zirkus deutschen Muslimen das Leben in diesem Land. Welche Darstellung von Islam und Migration wird sich durchsetzen? Mehr Von Ilija Trojanow

10.03.2011, 14:27 Uhr | Feuilleton

Sarrazin rezensiert Patrick Bahners Erdogans Ghostwriter

Warum verfolgt Patrick Bahners all jene mit solchem Ingrimm, die es wagen, bei der Integration von Muslimen auf Probleme hinzuweisen? Wir Islamkritiker sind weder blind für die Wirklichkeit noch Panikmacher. Eine Kritik von Thilo Sarrazin. Mehr

21.02.2011, 14:13 Uhr | Feuilleton

Islamkritiker Die Panikmacher

Muslime können Revolutionen machen. Das hat die Welt gesehen. Muslime können keine Demokraten werden. Das redet uns die Islamkritik ein. Mehr Von Patrick Bahners

16.02.2011, 11:56 Uhr | Feuilleton

Niederlande Tabus sind jetzt tabu

Multikulti-Kritik und Populismus, von Pim Fortuyn bis Geert Wilders: Wie binnen zwanzig Jahren die politische Kultur der Niederlande umgekrempelt wurde. Mehr Von Andreas Ross

13.10.2010, 07:35 Uhr | Politik

Ehrung des Mohammed-Karikaturisten Angela Merkels Risiko

Ein Tag für die Geschichtsbücher: Mit ihrer Ehrung des dänischen Mohammed-Karikaturisten macht die Kanzlerin deutlich, dass Europa ein Ort der Meinungsfreiheit ist. Mit dem Foto, welches sie neben Kurt Westergaard zeigen wird, geht Merkel aber auch ein großes Risiko ein. Mehr Von Nils Minkmar

08.09.2010, 12:44 Uhr | Feuilleton

Eine Gegenpolemik Maulkorb für Islamkritiker

Wer darf über den Islam streiten? Musliminnen jedenfalls nicht, befindet eine Berliner Professorin. Unfassbar: Publizistinnen wie Necla Kelek, Ayaan Hirsi Ali und Seyran Ates spricht sie das Recht auf kritische Reflexion ab und rückt sie sogar in die Nähe von Nazis. Mehr Von Regina Mönch

20.01.2010, 16:48 Uhr | Feuilleton

Kritiker des Islam Unsere heiligen Krieger

Was wollen Broder und seine Schwestern, die Islam und Islamismus in einen Topf werfen und von der Religion kategorisch Selbstaufklärung fordern? Auch als Nichtkenner des Islam muss man diesen Voraussetzungen widersprechen. Eine Kritik der Kritiker des Islams. Mehr Von Claudius Seidl

10.01.2010, 16:37 Uhr | Feuilleton

Jugendkriminalität Wie zu Rembrandts Zeiten

In den Niederlanden sind die Zeiten der Maximaltoleranz vorbei: Zwölfjährige Kinder sitzen hinter Gittern, sogar Schuleschwänzen kann mit einem Besuch der Polizei geahndet werden. Die Justiz setzt bei der Bekämpfung der Jugendkriminalität auf Härte. Mehr Von Dirk Schümer

06.02.2008, 10:12 Uhr | Feuilleton

Niederlande Angst vor einem Film, den noch niemand kennt

Der ausländerfeindliche Abgeordnete Wilders plant ein Video über den Koran. Die niederländische Regierung befürchtet deshalb Unruhen im In- und Ausland. Diplomaten und Bürgermeister sollen nun schon vor der Veröffentlichung die Wogen glätten. Mehr Von Andreas Ross

21.01.2008, 17:11 Uhr | Politik

Esther Schapira im Gespräch Unterstellt uns Steinmeier, dass wir lügen?

Die Frankfurter Fernsehjournalistin Esther Schapira wehrt sich im F.A.Z.-Interview gegen die Vorwürfe des Außenministers und bleibt dabei: Der Rapper Muhabbet, der mit Steinmeier gesungen hat, billigte den Mord an Theo van Gogh. Mehr

15.11.2007, 11:02 Uhr | Feuilleton

Ayaan Hirsi Ali Die Suche nach Sponsoren für das eigene Überleben

Wer schützt Ayaan Hirsi Ali? Den Haag will die Bewachung der Islam-Kritikerin nicht länger bezahlen und die amerikanische Regierung sieht sich für den Schutz von Privatbürgern nicht zuständig. Mehr Von Andreas Ross

10.10.2007, 17:25 Uhr | Politik

Niederlande Hirsi Alis Freunde

Ein junger Lokalpolitiker will in den Niederlanden ehemalige Muslime unterstützen - und steht unter Polizeischutz. Rückhalt bekommt er von Ayaan Hirsi Ali, die sich im Kampf gegen den traditionellen Islam aufrieb und schließlich das Land verließ. Mehr Von Andreas Ross

21.08.2007, 14:22 Uhr | Politik

Gefahr durch Islamisten (9) Schluss mit stiller Toleranz

Die Morde an dem Politiker Pim Fortuyn und dem Filmemacher Theo van Gogh haben die Niederlande nachhaltig verändert. Vom laxen Paradies der Drogen, der sexuellen Freiheit und der Euthanasie schwenkte man gespenstisch schnell um ins Gegenteil. Mehr Von Dirk Schümer

06.08.2007, 09:46 Uhr | Feuilleton

Holland in Not Holland in Not

Gespenstische Stille in Amsterdam: Der Filmemacher Theo van Gogh verlor sein Leben beim heiklen Balanceakt zwischen Ironie und Beleidigung. Mit jenen, die aus dem Koran blutigen Ernst machen, will sich seither niemand mehr anlegen. So verliert das tolerante Holland als erstes westliches Land den Kampf um seine Identität.Von Dirk Schümer Wo der Regisseur Theo van Gogh am 2. Mehr

17.03.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Islam-Kritiker Grell Ein württembergischer Pim Fortuyn

Er hat den umstrittenen Gesprächsleitfaden zur Einbürgerung von Muslimen erfunden. Die öffentliche Empörung war groß. Jetzt hat der selbsternannte Überzeugungstäter im Internet ein Buch veröffentlicht. Von Rüdiger Soldt. Mehr Von Rüdiger Soldt

05.03.2007, 15:28 Uhr | Politik

Niederlande Integrationsmuffel?

Erst der Mord an Theo van Gogh, dann das Chaos um Ayaan Hirsi Ali. Sind die Holländer das Thema Integration leid? In den Niederlanden wird an diesem Mittwoch gewählt, aber über Ausländer hat im Wahlkampf kaum noch jemand gesprochen. Mehr Von Andreas Ross

22.11.2006, 11:10 Uhr | Politik

Ayaan Hirsi Ali im Interview Die schleichende Scharia

Es wäre erwachsener, sich gegenseitig die Wahrheit zu sagen: Die Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali im Interview über eine Reform der Religion, den Fluch des Öls, despotische Regime und die Verbannung von Sparschweinen. Mehr

04.10.2006, 10:23 Uhr | Feuilleton

Die Zeit brennt Die Zeit brennt

In diesem Herbst wird die Zeit knapp. Wir leben unter Bedrohungen unserer Freiheit und unserer Kultur. Wir haben keine Zeit mehr für Diskussionen, die am Leben vorbeilaufen. Die Existenz ist das Argument, das zählt. Der diesjährige Bücherherbst der Sachbücher zeigt eines ganz klar: daß die unmittelbare ... Mehr

30.09.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

Sachbuch-Überblick Die Zeit brennt

In diesem Herbst wird die Zeit knapp. Wir leben unter Bedrohungen unserer Freiheit und unserer Kultur. Die neuen Sachbücher beleuchten unsere porös gewordene Lebenswelt. Mehr Von Eberhard Rathgeb

29.09.2006, 16:51 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z