Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Autobiographie

Alle Artikel zu: Autobiographie
  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Brüderpaar Wilhelm Grimm war mehr als ein Bruder Grimm

Sie zählen zu den berühmtesten Deutschen, jedes Kind kennt sie. Für die meisten gehören die Brüder Grimm untrennbar zusammen. Mehr

19.02.2011, 14:35 Uhr | Rhein-Main

Joschka Fischers Autobiographie Wie heißt doch gleich mein Nachfolger?

Da war er also wieder: In Berlin hat Joschka Fischer jetzt den zweiten Band seiner Autobiographie vorgestellt. Er handelt vor allem vom Irak-Krieg und heißt I am not convinced. Dies war der Satz, den der Außenminister Fischer 2003 den Amerikanern entgegenhielt. Mehr Von Marcus Jauer

18.02.2011, 13:28 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Sachbücher der Woche Verstohlene Nachtarbeit im leeren Chefsessel

Heinrich von Pierer schreibt eine verstörende Autobiographie, Winfried Speitkamp folgt dem Begriff der Ehre und Horst Bredekamp geht unserer Empfänglichkeit für Bilder nach. Dies und mehr in den F.A.Z.-Sachbüchern der Woche. Mehr

28.01.2011, 19:59 Uhr | Feuilleton

Autobiographie Heinrich von Pierer will seine Ehre

Die Schmiergeldaffäre kostete ihn den Job. Jetzt präsentiert der einstige Siemens-Chef seine Autobiographie - voller Wehmut und voller Rechtfertigungen. Jetzt hofft Pierer auf Rehabilitation. Mehr Von Georg Meck

16.01.2011, 11:35 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z.-Sachbücher der Woche Das Glück am falschen Ort gesucht

Das neue Buch von Jürgen Todenhöfer gibt Einblicke in ein ebenso erfolgreiches wie versehrtes Leben. Otto Neuraths visuelle Autobiographie liegt nun endlich vor und Parsua Bashis Briefe aus Teheran schildern den komplizierten Alltag zwischen zwei Welten. Dies und mehr in den F.A.Z. - Sachbüchern der Woche. Mehr

24.12.2010, 12:19 Uhr | Feuilleton

Otto Neurath: From Hieroglyphics to Isotype Von der Schädlichkeit der Perspektive

Bei den alten Ägyptern lernen, wie sich Wirtschaft und Gesellschaft klar darstellen lassen: Otto Neuraths visuelle Autobiographie liegt nun endlich vor. Mehr Von Helmut Mayer

22.12.2010, 16:55 Uhr | Feuilleton

Iskandars Reise zu Franz Kafka Iskandars Reise zu Franz Kafka

Iskandar heißt eigentlich Aref mit Vornamen. Doch dass sich der Autor für seine Autobiographie mit einem Alias-Namen als Iskandar Faris bezeichnet, hat einen guten Grund: Iskandar ist die arabisch-muslimische Form für Alexander (den Großen). Und wie dieser nach Osten zog, um neue, fremde Welten zu ... Mehr

15.12.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Vargas Llosas Nobelpreisrede Die Literatur schafft Brüderlichkeit

Mario Vargas Llosa feiert die Literatur als unerlässlich für das Fortbestehen der Zivilisation. Die Rede des peruanisch-spanischen Schriftstellers aus Anlass der Verleihung des Nobelpreises für Literatur mischt Autobiographie, politisches Bekenntnis und Lob des Erzählens. Mehr Von Paul Ingendaay

08.12.2010, 06:36 Uhr | Feuilleton

Neuerscheinungen zu Mark Twain Sprich nur über das, was dich gerade interessiert

Vom zwanglosen Durchstreifen des eigenen Lebens zum Wohl des Lesers: Der erste unzensierte Band von Mark Twains Autobiographie zeigt ihn in neuem Licht. Mehr Von Andreas Nohl

27.11.2010, 12:43 Uhr | Feuilleton

Keith Richards' Autobiographie Der glänzende Zwilling mit Sinn für den besten Stoff

Wie konnten die Prügelknaben aus Dartford die größte Rock 'n' Roll-Band der Welt erfinden? Keith Richards hat seine Autobiographie geschrieben und zeigt dabei Respekt vor einer Musik, die größer ist als ein einzelner Gitarrist. Mehr Von Edo Reents

31.10.2010, 20:12 Uhr | Feuilleton

Günter Grass: Grimms Wörter A wie Apostel, M wie Moral

Reden wir über mich, reden wir über Deutschland: Günter Grass legt den dritten und letzten Teil seiner Autobiographie vor, die zugleich vom Wirken der Brüder Grimm erzählt. Mehr Von Hans-Martin Gauger

24.08.2010, 17:06 Uhr | Feuilleton

Wolfdietrich Schnurre: Der Schattenfotograf Der geschundene, schuldbeladene, verfluchte Mensch

Fragmente einer Autobiographie: Wolfdietrich Schnurres beeindruckendes Werk Schattenfotograf wurde zurecht neu aufgelegt Mehr Von Wolfgang Schneider

19.08.2010, 16:25 Uhr | Feuilleton

Ein Gespräch mit Andrei Ujica Der Traum von Waterloo

Das Filmfest München zeigt die fiktive Autobiographie des Nikolae Ceauşescu - ihr rumänischer Regisseur hat dafür tausend Stunden Material über den Diktator gesichtet. Angeregt zu dieser Idee wurde er von seinem Freund Peter Sloterdijk. Mehr

26.06.2010, 21:31 Uhr | Feuilleton

Mark Twains Nachlass Wie man sich selbst interviewt

Ich spreche lieber aus dem Grab als mit lebendiger Zunge: Passend zur geplanten Veröffentlichung von Mark Twains Autobiographie versteigert Sotheby's in New York das Manuskript von A Family Sketch. Mehr Von Tilman Spreckelsen

04.05.2010, 05:55 Uhr | Feuilleton

Joachim Sartorius: Die Prinzeninseln Wo Autoreifen die Stille schützen

Bezauberndes Überbleibsel einer türkischen Lebensart: Der Lyriker und Essayist Joachim Sartorius hat ein zärtliches Buch über die Inseln vor Istanbul geschrieben, das Reiseführer und Autobiographie zugleich ist. Mehr Von Karen Krüger

22.01.2010, 15:24 Uhr | Feuilleton

Für die Versöhnung von Militär und Politik Für die Versöhnung von Militär und Politik

Etwas verbittert zeigt sich der General - bei allem Selbstbewusstsein, das sich durch die Autobiographie zieht und das Jörg Schönbohm als "Widerspruchsgeist" herunterspielt. Das Hinterfragen von Befehlen und Strukturen sei ihm seit Eintritt in die Bundeswehr (1957) immer wieder von Vorgesetzten bescheinigt oder aber vorgehalten worden. Mehr

30.12.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Grandmaster Flash Dürfen Ihre Kinder Hiphop hören, Mister Saddler?

Er nennt sich Grandmaster Flash und hat vor dreißig Jahren den Hiphop und die DJ-Kultur mit erfunden. Ein Gespräch mit Joseph Saddler über seine Autobiographie, Rap, Labels und ein neues Album. Mehr

29.11.2009, 15:35 Uhr | Feuilleton

Sarah Palin Der wilde Lachs mit dem zahnarztweißen Lächeln

Sarah Palin ist wieder da. Sie tourt durch Amerika, durch die Fernsehshows des Landes und veröffentlicht ihre Autobiographie. Aller Zwiespältigkeit zum Trotz, die Amerika ihr gegenüber empfindet: Palins Einfluss auf die Republikanische Partei sollte man nicht unterschätzen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

16.11.2009, 11:51 Uhr | Politik

Im Gespräch: Andre Agassi Hat Ihnen Tennis einen Schlag versetzt?

Mit seiner schonungslos offenen Autobiographie hat Andre Agassi für Schlagzeilen gesorgt. Ein Gespräch über seinen Hass auf das Tennis, seine Liebe zu Steffi Graf, sein Toupet und ein Leben mit Lügen. Mehr Von Nina Rehfeld

15.11.2009, 13:37 Uhr | Sport

Die Sachbücher des Herbstes Schlüsselfragen: Wie wir werden, was wir sind

Die erste umfassende Biographie von Carl Schmitt, Hans Blumenbergs Geistesgeschichte der Technik und Craig Venters Autobiographie: Ein Überblick über neue Sachbücher, die in diesem Herbst erscheinen. Mehr Von Helmut Mayer

12.10.2009, 12:07 Uhr | Feuilleton

Rezension: Craig Venters Autobiographie Hollywood im Bluthochdruck

Warum Dollarmilliardäre die besseren Forscher sind: Craig Venter hat eine detailreiche und überschwängliche Autobiographie vorgelegt, die seinen wissenschaftlichen wie unternehmerischen Aufstieg nachzeichnet und von keiner literarischen Ambition getrübt ist. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.09.2009, 16:49 Uhr | Feuilleton

Neu auf DVD: Fifty Dead Men Walking Auf der Flucht vor der Geschichte

Als Spion infiltrierte Martin McGartland einst die IRA, seit seiner Enttarnung ist er untergetaucht. Der Thriller Fifty Dead Men Walking orientiert sich an seiner gleichnamigen Autobiographie. Doch wird er auch dem Leben des ewigen Flüchtlings gerecht? Mehr Von Christian Heger

23.09.2009, 16:59 Uhr | Feuilleton

Katyn im Kino Die wahre Geschichte einer blutigen Lüge

Rekonstruktion, Autobiographie, Schlüsselfilm über die polnische Nachkriegszeit - das alles ist Andrzej Wajdas faszinierendes Drama Das Massaker von Katyn. Unter den von den Sowjets ermordeten Opfern war auch der Vater des Regisseurs. Mehr Von Andreas Kilb

18.09.2009, 22:12 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Leseprobe: Folge 2 Das erste Genom eines Menschen

Nach der Erfindung der Schrotschusstechnik beschreibt Craig Venter in seiner Autobiographie den Wettlauf um die Entschlüsselung des menschlichen Genoms. Ein Ringen mit den Gegnern und der Politik, bei dem er über achtzig Millionen Dollar verlor. Zweite Folge unserer F.A.Z.-Leseprobe. Mehr Von Craig Venter

12.09.2009, 11:16 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Leseprobe: Folge 1 Mein Code wird geschrieben

In den ersten Kapiteln seiner Autobiographie beschreibt der Genompionier seine Kindheit. Ein Abschnitt, der vor allem von großer Freiheit geprägt war, wie er sagt. Venters temperamentvolles, ja ungezügeltes Wesen wurde da schon sichtbar. Und es hatte offenbar genetische Wurzeln. Mehr Von Craig Venter

11.09.2009, 16:39 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z